Forsaken: Vorbereitungen auf den neuen DLC - Destiny 2

von: Spieletipps Team (15. August 2018)

Mit Forsaken erscheint die nächste große Erweiterung für Destiny 2. Entwickler Bungie kündigte in mehreren Streams einschneidende Änderungen für den MMO-Shooter an und wir möchten euch bei der Vorbereitung auf den DLC unter die Arme greifen.

Obwohl Forsaken erst anfang September erscheint, wird das Update zur Erweiterung schon am 28. August 2018 ausgespielt. So könnt ihr direkt am Tag der Veröffentlichung loslegen.

Die letzte Hoffnung? Um Cayde steht es im Ankündigungstrailer von Forsaken gar nicht gut...Die letzte Hoffnung? Um Cayde steht es im Ankündigungstrailer von Forsaken gar nicht gut...

Änderungen, die Forsaken mit sich bringt

Forsaken wird einige neue Inhalte etablieren, allerdings werden auch viele Änderungen an bestehenden Systemen eingeführt. Nachfolgend möchten wir euch die wichtigsten Neuerungen vorstellen, die mit der Erweiterung ins Spiel finden:

  • das maximale Charakter-Level wird auf 50 angehoben, das Power-Level auf 600
  • alle Klassen erhalten drei neue Pfade für ihre Subklassen
  • mit Pfeil und Bogen wird eine neue Waffengattung eingeführt
  • die von vielen Spielern geforderten Zufalls-Rolls für Waffen kehren zurück
  • die Überarbeitung der Waffen-Slots gewähren euch mehr Freiheiten bei der Auswahl von Waffen
  • Mods werden überarbeitet und sollen sich spürbar auf das Verhalten der Waffen auswirken
  • ihr erhaltet mehr Platz im Tresor und könnt bereits erhaltene Gegenstände im Tausch gegen Glimmer oder Materialien aus der Sammlung erhalten

Das sind nur einige der vielen Änderungen, die Forsaken im Herbst einführen wird. Daraufhin haben wir einige Tipps zur Vorbereitung für euch ausgearbeitet, die ihr nachfolgend findet.

Schaut euch diesen grandiosen Trailer an, wenn ihr so richtig in DLC-Stimmung kommen wollt:

Behaltet eure Mods für legendäre Bruchstücke

Wie oben bereits erwähnt, wird Bungie das Mod-System komplett umkrempeln. Daraufhin solltet ihr jetzt nicht in euer Inventar eilen und alle Mods direkt zerlegen. Was genau mit euren bestehenden Mods passiert, ist noch nicht klar. Möglicherweise werden diese völlig nutzlos sein.

Allerdings solltet ihr die Mods bis zum Start von Forsaken aufbewahren, da ihr sie immer noch in legendäre Bruchstücke umwandeln könnt. Möglicherweise erhaltet ihr auch Materialien, die ihr in neue Mods eintauschen könnt. Ihr solltet zudem wissen, dass Banshees Inventar ab dem 28. August 2018 verschwindet. Erst mit dem Release von Forsaken wird der Waffenschmied neue Mods anbieten.

Passt die Elemente eurer Lieblingswaffen an

Mit dem Start von Forsaken können die Elemente (Leere, Solar oder Arkus) der Waffen nicht mehr geändert werden. Die Energie, die beim Update durch die Waffen fließt, wird so permanent bestehen bleiben. Ihr solltet also eure Lieblingswaffen so anpassen, wie ihr sie gerne spielt.

Einige Gewehre wie die exklusiven Eskalationsprotokoll-Waffen zum Beispiel, werden ohne Ausnahme auf Solar-Schaden getrimmt, egal, welches Element ihr aktuell ausgewählt habt - Bungie kann ganz schön fies sein!

Obacht: Künftig müsst ihr euch mit dem Element zufrieden geben, dass ihr findet.Obacht: Künftig müsst ihr euch mit dem Element zufrieden geben, dass ihr findet.

Farmt jetzt noch einige Token!

Ihr solltet unbedingt noch ein paar Schmelztiegel-, Vorhut- und Eisenbanner-Token farmen, weil ihr diese nach Release von Forsaken gegen neue Waffen und Rüstungen mit Zufalls-Rolls eintauschen könnt. Im Turm werden Banshee, Zavala und Shaxx Jahr-2-Gegenstände anbieten.

Außerdem erhöht ihr so eure Chance auf gute Perks, die ihr unbedingt haben wollt. Hebt euch diese Token auf und schnappt euch die bestmögliche Ausrüstung gleich zum Start der neuen Erweiterung. Auch angesammelte Waffenmeister-Materialien werden bald wieder nützlich sein.

Token, die ihr in den Prüfungen der Neun erhaltet, solltet ihr hingegen jetzt noch verwerten. Ihr erhaltet dadurch Meisterwerk-Waffen, die ihr zum Beispiel für legendäre Bruchstücke, Waffenmeister-Materialien und Meisterwerk-Kerne zerlegt.

Das solltet ihr behalten/zerlegen/benutzen!

Nachfolgend haben wir noch zwei Listen für euch zusammengestellt. Eine zeigt euch, welche Gegenstände ihr bis zum Start von Forsaken unbedingt behalten solltet und was ihr ohne Bedenken zerlegen könnt.

Ihr solltet folgendes behalten:

  • Schmelztiegel-, Vorhut- und Eisenbanner-Token
  • Waffenmeister-Materialien
  • Legendäre Bruchstücke
  • exotische Gegenstände
  • sämtliche XP-Boosts
  • Mod-Komponenten
  • Glanzstaub
  • Shader

Ihr könnt folgendes zerlegen oder benutzen:

  • doppelte Waffen für Materialien
  • Elemente-Mods für Waffen
  • alle Arten von Engrammen
  • Schatzkarten

Freut ihr euch auf Forsaken? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Destiny 2 - Forsaken

Destiny 2 - Forsaken spieletipps meint: Inhaltlich gute Erweiterung, die mit einer dramatischen Geschichte und vielen Endgame-Aktivitäten glänzt, aber nicht ohne Schwachstellen bleibt. Artikel lesen
83
Warum es schade ist, dass beide nicht ein und dasselbe Spiel sind

RDR2 und Odyssey: Warum es schade ist, dass beide nicht ein und dasselbe Spiel sind

Als Assassin's Creed - Odyssey am 5. Oktober erschien, konnte ich spektakuläre drei Wochen im antiken Griechenland (...) mehr

Weitere Artikel

Schuldigem drohen über 20 Jahre Haft

Swatting-Prozess: Schuldigem drohen über 20 Jahre Haft

Ein Swatting, das zum Tod eines Menschen führte, hat für den Auslöser drastische Konsequenzen. Der 25-j& (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Destiny 2 - Forsaken (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link