Total War - Warhammer 2

Total War - Warhammer 2: Tipps für die Vampirfürsten

Tipps für die Vampirfürsten

von: Valec / 12.02.2019 um 09:51

Hier einige Tipps für die Vampirfürsten:

Vernichtet am Anfang eure beiden vampirischen Kontrahenten Tempelhof und Von Carnstein. Sie sind nicht stark und schnell dem Erdboden gleich gemacht. Danach kümmert euch erstmal 20 Runden um eure Städte und baut diese aus um eure wirtschaftliche Macht zu erhöhen. Zuerst Wirtschaftsgebäude die Einkommen produzieren, dann Gebäude die Wachstum erzeugen. Wenn eure Städte Stufe 2 erreicht haben, baut ein Militärgebäude dazu.

Ihr solltet euch entscheiden, welchen Weg ihr einschlagen wollt, im Süden werden euch Zwerge und Orks begegnen, weiter nördlich habt ihr eher die Menschen. Führt ihr Krieg Richtung Süden, versucht mit Diplomatie die menschenrassen zu Handelbeziehungen und Bündnisse zu bewegen. So müsst ihr keine Hinterhältigen Angriffe fürchten.

Die Orcs werden sich recht schnell in einer Konförderation zusammenschließen, selbiges werden auch die Zwerge machen. Um wirtschaftlich stark zu bleiben, empfiehlt es sich 2 starke Hauptarmeen auszubilden, mit denen ihr immer 1 Stadt gleichzeitig angreift. Behaltet eine 3. kleinere Sicherheitsarmee in der Mitte eure Ländereien um auf Überraschungen reagiern zu können. Die Orcs könnt ihr gut bezwingen, doch die Zwerge werden von Runde zu Runde härter. Es empfiehlt sich diese zuerst zu bekämpfen. Die Zwerge werden ab Runde 75 so starke und gepanzerte Einheiten haben, dass ihr 3 sehr starke Armeen braucht um 1 zu bezwingen. Generell sollte immer 1 gegnerische Armee mit 2 eigenen Angegriffen werden, im Verhältnis sind die Vampirischen Streitkräfte einfach zu schwach und Sie besitzen keine Fernkampftruppen.

Krieg führen solltet Ihr stets nur gegen eine Fraktion. Führt ihr gegen mehr Fraktionen gleichzeitig Krieg, werdet ihr sehr schnell an eure Grenzen kommen und eure Wirtschaftlichkeit geht den Bach runter. Ihr habt alle Zeit der Welt, versucht nicht so schnell es geht soviel wie möglich einzunehmen, sondern sorgt erst dafür dass ihr finanziell gut aufgestellt seid. Nichts ist mieser als wenn der Gegner deine Armee zerstört und eine Armee in der Nähe keine Truppen rekrutieren kann weil das Geld fehlt.

Wenn ihr Städte einnehmt, seht euch genau an was ihr damit machen könnt. Plündern und besetzen ist ein guter Mittelweg wenn ihr plant euren General einige Runden dort verweilen zu lassen, das werdet ihr auch müssen, da es sonst bald zur Rebellion kommt. Soll euer General schnell weiterziehen, nutzt besetzen. Eine Siedlung zerstören sollte man nicht, dies macht nur Sinn wenn man dem Gegner finanzielle Schäden zufügen möchte. Da man aber keine genauen Angaben über die Reserven der Ki-Fraktionen hat, ist es fraglich wie sinnvoll es ist.

Nutzt die automatische Schlacht nur bei übermässiger Überlegenheit. Stehen die Chancen 50%50 oder 75:25 werden ihr in den meisten Fällen nur Phyrrhussiege erlangen, das heißt ihr gewinnt zwar die Schlacht, aber mit hohen eigenen Verlusten. Um Verluste aufs Minimum zu minimieren, sollte ihr die Schlacht selber spielen. Hier lohnt es sich, Todeswölfe im Wald zu verstecken. Stellt Nahkamptruppen ans Ende zwischen 2 Wäldern und versteckt Reitertruppen im Wald. Greift der Gegner an, lasst die Todeswölfe erst los wenn die gegnerischen Truppen mit den eigenen beschäftigt sind.

Dann lasst die Wölfe los damit Sie von hinten angreifen können, die Panik wird so groß sein dass die Gegner scharrenweise fliehen. Bogenschützen lasst ihr auch von Todeswölfe erledigen, ggf. auch mit Reiterkavalliere. Fliegende Einheiten nutzt ihr zuerst um eure Nahkämpfer zu unterstützen, ist die Schlacht zu euren Gunsten gedreht attackiert alle flüchtenden Einheiten, damit diese sich nicht wieder gruppieren. Eine Linienformation eignet sich dann, wenn ihr sie zwischen 2 Wäldern positionieren könnt. Sind keine Wälder in der Nähe, nutzt eine weitgezogene V-Formation.


Dieses Video zu Total War - Warhammer 2 schon gesehen?
Lizardmen In-Engine Trailer

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Geniales Action-Adventure, das sich nicht mal hinter Zelda verstecken muss

Tunic: Geniales Action-Adventure, das sich nicht mal hinter Zelda verstecken muss

In Tunic werdet ihr zum Entdecker und Schatzjäger. Bildquelle: spieletipps. Wir sind durch die aufregenden Lande (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Total War - Warhammer 2
  3. Tipps für die Vampirfürsten

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website