Die besten Skills für Solo- und Teamspieler

von: Spieletipps Team (15. März 2019)

Ihr seid auf der Suche nach den besten Skills für euer Loadout oder wollt euch ein paar Anregungen für alternative Builds holen? Wir stellen euch hier alle acht Fertigkeiten in The Division 2 vor und geben euch Empfehlungen für Solo-Spieler und Agenten, die im Team agieren.

Einige Skills im Einsatz seht ihr in diesem Endgame-Gameplay in der Dark Zone von The Division 2:

So funktionieren Skills in The Division 2

Die Skills in The Division 2 sind nicht mehr an Klassen gebunden und bieten euch somit mehr Möglichkeiten für variantenreiche Builds. Die erste von acht Fertigkeiten schaltet ihr direkt am Anfang frei. Sobald ihr eure erste SHD-Technologie erhalten oder freigeschaltet habt, könnt ihr euren zweiten Slot füllen und die Skillung damit erstmal vervollständigen.

SHD-Technologie findet ihr überall in Washington, D.C. oder bekommt ihr als Belohnung für einen Levelaufstieg. Damit schaltet ihr wiederum neue Fertigkeiten und Vorteile für euren Agenten frei.

Neue Skills könnt ihr nur beim Quartiermeister in der Basis im Tausch gegen SHD-Tech kaufen.Neue Skills könnt ihr nur beim Quartiermeister in der Basis im Tausch gegen SHD-Tech kaufen.

Alle Fertigkeiten im Überblick

Ihr entscheidet euch zunächst für einen von acht Skills und schaltet schon sehr früh eine zweite Fähigkeit frei. Bevor wir euch verraten, welche Fertigkeiten sich besonders gut für Solo- oder Teamspieler eignen, listen wir euch hier alle Skills auf:

  • Impulsgeber: Ihr könnt Gegner in unmittelbarer Nähe oder auf mittlere Distanzen markieren, die euch anschließend hervorgehoben werden und leichter zu erkennen sind. Außerdem kann das Störgerät feindliche Elektronik lahm legen.

  • Geschütz: Ein kleiner Geschützturm nimmt Feinde eigenständig ins Visier. Ihr könnt dem Geschütz auch manuell Befehle geben. Verfügbar sind zudem ein Flammenwerfer und Geschosse mit großem Kaliber.

  • Drohnenstock: Mithilfe des Drohnenstocks könnt ihr Verbündete stärken, heilen und wiederbeleben oder Feinde mit Mikrodrohnen ablenken. Den Drohnenstock werft ihr ähnlich wie eine Granate auf Ziele.

  • Chem.-Werfer: Der Chem.-Werfer ist eine Art multifunktioneller Granatwerfer. Ihr könnt Verbündete mit Rauchwolken heilen, ihre Rüstung reparieren oder diesen Rauch in Flammen aufgehen lassen und Feinde grillen. Der Oxidator setzt ätzendes Gas frei, dass die Rüstung angreift und Gesundheit reduziert.

  • Glühwürmchen: Das Glühwürmchen werft ihr wie einen Papierflieger ins Kampfgebiet. Blendet Ziele, heftet ihnen Sprengsätze an oder lasst Umgebungssprengstoffe in die Luft fliegen, um unbemerkt Gegner aus sicherer Entfernung zu töten.

  • Suchermine: Die Suchermine gab es in ähnlicher Form schon im Vorgänger. Diese mobile Mine spürt Gegner auf und explodiert anschließend. Eine alternative Version der Suchermine springt vor der Detonation in die Luft, eine andere teilt sich vorher in mehrere kleine Minen auf.

  • Drohne: Die Drohne verfolgt Ziele eigenständig und feuert auf sie. Alternativ nutzt ihr die Drohne als Schutzschild gegen ankommende Kugeln, als Mini-Bomber, der Sprengstoff zwischen zwei festgelegten Punkten abwirft oder als Reparaturdrohne, die Rüstung von euch und Verbündeten wiederherstellt.

  • Schild: Der tragbare Schild besitzt drei Varianten. Entweder nutzt ihr den Bollwerk-Schild, der den gesamten Körper schützt, den Kreuzfahrer-Schild, der leichter ist, euch dafür aber Primärwaffen einsetzen lässt oder den Deflektor-Schild, der ankommende Projektile zurück auf seine Ziele wirft. Mit diesem könnt ihr nur eine Handfeuerwaffe führen.

Da SHD-Technologie relativ rar ist und die Fertigkeiten meistens fünf Punkte zur Freischaltung benötigen, möchten wir euch nachfolgend die unserer Meinung nach besten Skills für Solo- und Teamspieler vorstellen.

Die besten Skills für Solo-Spieler

Als einsamer Wolf werdet ihr es in The Division 2 nicht leicht haben, wenn ihr nicht die richtigen Fertigkeiten ausrüstet. Ihr könnt ab und zu zwar nach Verstärkung rufen, allerdings werdet ihr den Großteil der Missionen alleine und ohne KI-Unterstützung absolvieren müssen. Nachfolgend möchten wir euch die besten Skills für Solo-Spieler zeigen und euch gleich ein paar Tipps dazu liefern:

Sturm-Geschützturm:

Der Klassiker schlechthin. Die KI hat einiges dazu gelernt und wird euch regelrecht überrennen, wenn ihr zu lange an einer Position verweilt. Um das Flankieren zu verhindern oder immerhin etwas einzuschränken, könnt ihr das Geschütz auf der Seite platzieren, die ihr nicht direkt im Blick habt.

Wir empfehlen euch das Geschütz auf Autos, Mauern oder andere Hindernisse zu werfen. So hat es freie Schussbahn und kann mehr Gegner ins Visier nehmen. Der Vorteil am Geschütz ist, dass es eigenständig Ziele anvisiert, ihr aber auch die Möglichkeit habt, mit den Schultertasten bestimmte Gegner für den Beschuss auszuwählen.

Während ich euch um die Gegner links kümmert, nimmt das Geschütz die Rüpel rechts ins Visier.Während ich euch um die Gegner links kümmert, nimmt das Geschütz die Rüpel rechts ins Visier.

Empfindet ihr den Sturm-Geschützturm nicht als einen der besten Skills für euren Spielstil, könnt ihr als Alternative auch die Drohne wählen. Diese schützt euch allerdings nur selten vor gegnerischen Vorstößen, da sie Ziele verfolgt und sich von euch entfernt.

Fernscanner:

Eine nützliche Fertigkeit finden Solo-Spieler unter dem Impulsgeber. Hier gibt es den sogenannten Fernscanner, den ihr wie eine Granate in ein Zielgebiet werfen könnt und der von Feinden unbemerkt bleibt. Dieser gibt Impulse ab, der Feinde in der Umgebung markiert und für kurze Zeit optisch hervorhebt.

Ihr werdet als Solo-Spieler nämlich oft den Überblick verlieren, da ihr einfach nicht alle Gegner gleichzeitig ins Visier nehmen könnt. So könnt ihr die Situation besser einschätzen und euch entsprechend platzieren. In Kombination mit dem Geschütz dämmt ihr so potentielle Gefahren ein, bevor sie überhaupt aufkommen. Auch mit allen anderen Skills lässt sich der Fernscanner optimal kombinieren.

Wiederbeleber-Drohnenstock:

Der Wiederbeleber-Drohnenstock ist einer der besten Skills für Solo-Spieler, obwohl dieser eigentlich dafür gedacht ist, gefallene Verbündete wiederzubeleben.

Normalerweise werft ihr diesen Drohnenstock auf ein Teammitglied am Boden, um ihn wieder kampffähig zu machen, doch befindet sich diese Fertigkeit nicht in der Abklingzeit, wird sie euch wiederbeleben, solltet ihr mal im Kugelhagel untergehen.

Diese Fertigkeit lohnt sich immer: der Wiederbeleber-Drohnenstock.Diese Fertigkeit lohnt sich immer: der Wiederbeleber-Drohnenstock.

Der Wiederbeleber-Drohnenstock spendiert euch sozusagen ein Extra-Leben und ist damit für viele Agenten ein Muss! Da ihr diese Fähigkeit alleine sowieso nie einsetzen werdet, müsst ihr euch auch keine Gedanken über die Abklingzeit machen.

Von welchen Skills wir euch generell abraten können, sind die verschiedenen Arten der Schilde. Diese hören sich vor allem für Solisten zunächst vielversprechend an, halten aber viel zu wenige Kugeln aus.

Das liegt aber auch daran, dass ihr als Solo-Spieler meist das einzige Ziel für die Gegner seid und damit noch mehr Beschuss auf euch zieht. Für Tanks in einem Team könnten die Schilde sogar funktionieren.

Die besten Skills für Teamspieler

Apropos Teamspieler. Natürlich möchten wir euch auch einige Fertigkeiten empfehlen, die erst im Team ihr Potential entfachen. An dieser Stelle auch ein Tipp an euch und eure Gruppe: Bei der Auswahl der Skills sollte jedem Spieler klar sein, welche Rolle er im Team einnimmt. Vor allem im späteren Spielverlauf und auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ist das goldwert. Das sind die besten Skills für euren Build, wenn ihr mit Freunden spielt:

Verstärker-Kanister:

Der Verstärker-Kanister des Chem.-Werfers ist für Heiler und allgemein Teamspieler ein „Must-have”. Ihr verschießt eine Granate, die auch große Entfernungen zurücklegen kann, Gas freisetzt, Rüstung repariert und verstärkt.

Der Vorteil des Verstärker-Kanisters gegenüber des Wiederhersteller-Drohnenstocks ist seine hohe Reichweite. Außerdem könnt ihr euch auch schnell selber in wohltuendem Rauch einhüllen, um euch zu regenerieren.

Nicht zu unterschätzen: Der Verstärker-Kanister des Chem.-Werfers.Nicht zu unterschätzen: Der Verstärker-Kanister des Chem.-Werfers.

Reparatur-Drohne:

Ebenfalls geeignet für die Unterstützung des gesamten Teams ist die Reparatur-Drohne. Diese sendet ihr aus und die Drohne wird sich automatisch Ziele suchen und heilen. Alternativ könnt ihr der Reparatur-Drohne auch Befehle geben und bestimmte Verbündete vor dem Tod retten.

Der Vorteil dieser Fertigkeit ist die Eigenständigkeit der Drohne. Ihr könnt euch voll und ganz auf den Kampf und eure Taktik konzentrieren, während euer Helfer euch und das Team unterstützt.

Feuerteufel-Kanister:

Der Feuerteufel-Kanister ist eine Form des Chem.-Werfers. Im Zielbereich setzt das Projektil ein entflammbares Gas frei, dass sich nach Beschuss entzündet und alles in Flammen hüllt.

Und hier kommt auch das Team als entscheidende Komponente ins Spiel. Ihr könnt das Gas in der Nähe beliebiger Feinde platzieren, die von euch oder euren Teamkollegen unter Beschuss genommen werden. Automatisch wird sich das Gas entflammen und auch Umgebungssprengstoffe wie Kanister oder Fässer für noch mehr Schaden in die Luft jagen.

Feuer ist oft Teil einer bestimmten Skillung. Eure Feinde sind gewarnt!Feuer ist oft Teil einer bestimmten Skillung. Eure Feinde sind gewarnt!

Das ist einer der besten Skills, wenn ihr mit einem Team gegen einen langsamen Boss kämpft. Durch die Verbrennungen ist dieser für einen kurzen Augenblick wehrlos und ein leichtes Ziel.

Blender-Glühwürmchen:

Allgemein haben wir eher wenige gute Erfahrungen mit dem Glühwürmchen gesammelt, allerdings empfiehlt sich das Blender-Glühwürmchen doch für Teams mit mehreren Spielern. Der Grund ist denkbar einfach: Ein Spieler entsendet seinen mechanischen Flieger bevor ihr das Feuer eröffnet, um gleich ein paar der patrouillierenden Feinde zu blenden und größtenteils kampfunfähig zu machen.

Im Anschluss habt ihr es leichter, die ersten Feinde von vielen zu töten und könnt Gebiete schneller befreien. Alternativ nehmt ihr mit dieser Taktik Gegner für kurze Zeit aus dem Kampf, die euch zum Beispiel beim Fokus auf den Boss oder einen entfernten Scharfschützen kontinuierlich stören.

Zu den besten Skills und Fertigkeiten in The Division 2 würden wir für Teamspieler gerne die Schilde zählen, mit denen ein Spieler das Feuer auf sich zieht, während andere ungestört Ziele ausschalten können, doch diese sind einfach nicht sehr robust und gehen zu schnell kaputt.

The Division 2

The Division 2 spieletipps meint: Die Fortsetzung glänzt mit mehr Details und einigen Neuerungen. Wirkt bis jetzt vielversprechend und macht Lust auf das fertige Spiel. Artikel lesen
Wir beantworten Neueinsteigern, Skeptikern und Fans ihre Fragen

The Division 2: Wir beantworten Neueinsteigern, Skeptikern und Fans ihre Fragen

Es sind nur noch zwei Tage, bis The Division 2 erscheint. Mit hunderten Infos, dutzenden Trailern und zwei Beta-Phasen (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo vergisst dem Spiel die Anleitung beizulegen

Startropics: Nintendo vergisst dem Spiel die Anleitung beizulegen

Vor etwa einer Woche erschien das NES-Spiel Startropics für alle "Switch Online"-Abonnenten zum Download. &A (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

The Division 2 (Übersicht)

beobachten  (?

* gesponsorter Link