ARK - Survival Evolved

ARK Survival Evolved | Wyvern züchten und zähmen - Alles über Eier und Drachen-Milch

von Ewelina Walkenbach (aktualisiert am Montag, 13.06.2022 - 15:32 Uhr)

In ARK sind Wyvern sehr beliebt. Es ist nicht verwunderlich, dass ihr wissen wollt, wie ihr diese Drachen zähmen könnt. Natürlich könnt ihr Wyvern züchten, wenn ihr wisst, was Baby-Wyvern gerne fressen. Wyvern-Milch - richtig! Nachfolgend liefern wir euch alle Antworten und helfen euch dabei euer erstes Wyvern-Ei in "ARK Survival Evolved" auszubrüten.

Hier seht ihr den gigantischen Gift-Drachen, wie er über die Schlucht fliegt, die über und über mit heißer Lava gefüllt ist. Wollt ihr diese Kreatur zähmen und züchten?
Hier seht ihr den gigantischen Gift-Drachen, wie er über die Schlucht fliegt, die über und über mit heißer Lava gefüllt ist. Wollt ihr diese Kreatur zähmen und züchten?

Wie kann man in ARK Drachen zähmen?

Machen wir es kurz und schmerzlos: Ihr könnt in ARK keine erwachsenen Wyvern zähmen. Die einzige Option, die ihr habt, wenn ihr einen eigenen Drachen haben wollt – klaut ein Ei und züchtet euch das Tier selbst. Wir erklären euch, wie das funktioniert.

Wie kann man in ARK Wyvern züchten?

Gut, zähmen funktioniert nicht, also legen wir los mit dem Züchten. Damit ihr ein Wyvern-Ei züchten könnt, müsst ihr zunächst eines klauen. Dafür müsst ihr erstmal Drachen finden und sie zu ihrem Nest verfolgen. Dort schnappt ihr euch dann das Ei und rennt um euer leben. Nachfolgend erklären wir euch, wo ihr oft Drachen finden werdet und geben euch Tipps zum Klauen von Eiern. Zudem erklären wie euch, wie ihr ein Wyvern-Ei ausbrüten und mit was ihr die Babys füttern müsst.

Aktuelle Gaming-Angebote auf Amazon ansehen

Drachen finden und Ei klauen

Wyvern lassen sich vor allem im Westen von „Scorched Earth“ finden. Auch, wenn sie selten sind, befinden sich viele Nester in der Drachenschlucht. Bedenkt, dass es Drachen zumeist warm lieben. Hier ist es extrem heiß und im Graben befindet sich Lava.

Auf diesem Bild haben wir euch eingezeichnet, wo ihr in ARK viele Drachen finden werdet. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)
Auf diesem Bild haben wir euch eingezeichnet, wo ihr in ARK viele Drachen finden werdet. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)

Ungeachtet dessen, empfehlen wir euch, die Gegenden mit einem Flugsaurier zu bereisen, da ihr so auch an die höher gelegenen Nester rankommen könnt. Ihr solltet besonders die Nischen und verborgenen Ecken absuchen. Das Kritische ist, dass ihr wirklich ziemlich nah an die Nester heran müsst, um überhaupt erkennen zu können, ob sich darin ein Drachen-Ei befindet.

Sobald ihr in der Nähe eines Nestes oder eines Drachens seid, solltet ihr vorsichtig vorgehen. Besonders, wenn ihr alleine seid, solltet ihr zunächst Abstand halten und den Wyvern und die Umgebung erst einmal inspizieren. Habt ihr Glück und es ist gerade weit und breit kein Drache zu sehen, dann handelt flink. Schnappt euch das Ei und dann nichts wie weg da.

Das ist allerdings einfacher gesagt, als getan, denn sobald ihr eines der Wyvern-Eier tatsächlich klaut, werden alle Drachen, die sich in der näheren Umgebung befinden, alarmiert. Das bedeutet natürlich, dass sie euch angreifen werden. Darum solltet ihr zusammen mit anderen Spielern arbeiten und andere Spielerkollegen mit an Bord holen. So kann es helfen, wenn einige der Spieler durch die Schlucht fliegen und die Wyvern dann angreifen, um sie abzulenken. So habt ihr die Möglichkeit, schnell mit dem Ei zu fliehen

Die Drachenschlucht auf Scorched Earth ist voll mit heißer Lava! Seht euch also vor, wenn ihr die Nester nach Drachen-Eiern absucht.
Die Drachenschlucht auf Scorched Earth ist voll mit heißer Lava! Seht euch also vor, wenn ihr die Nester nach Drachen-Eiern absucht.

Tipps zum Klauen von Drachen-Eiern

  • Mal ganz davon abgesehen, dass es am besten ist, mit anderen Spielern in die Drachenschlucht zu gehen, so ist Vorbereitung viel wert! Die Wyvern sind zum Teil sehr schnell, besonders die Blitz-Wyvern. Darum kann es nützlich sein, im Vorfeld einen Argentavis zu züchten, der eine Geschwindigkeit von 200 % erreichen kann, was für die Flucht ideal ist. Im Flug solltet ihr natürlich immer nach rechts und links in Schlangenlinien fliegen, um den eventuellen Attacken der Drachen auszuweichen.

  • Mitunter könnt ihr es sogar hören, wenn einer der Drachen eine seiner Fähigkeiten nutzt. So ertönt beim Gift-Wyvern ein Geräusch, bevor er sein Gift auf euch speit. Hört ihr dieses, solltet ihr sofort ausweichen.

  • Zudem müsst ihr natürlich gute Ausrüstung an eurem Körper tragen, denn wenn euch ein Drache trifft, kann er euch 1.500 Schaden zufügen.

  • Wollt ihr es doch auf eigene Faust probieren, dann solltet ihr zum Argentavis greifen und euch schnell das Ei schnappen. Nehmt dann in Kauf, gejagt und getötet zu werden. Doch versucht euch auf festem Boden töten zu lassen. Das heißt natürlich auch, dass ihr auf gar keinen Fall innerhalb der Drachenschlucht sterben dürft. Seid ihr zurück in eurem Bett, dann könnt ihr euch zu eurem Sterbeort begeben und dort euren Körper looten, wo sich auch noch das Wyvern-Ei befinden sollte.

Mama Drache ist nicht gerade begeistert, dass ihr ihr ihre Eier wegnehmen möchtet...
Mama Drache ist nicht gerade begeistert, dass ihr ihr ihre Eier wegnehmen möchtet...

Wyvern-Ei ausbrüten und das Züchten

Habt ihr ein Wyvern-Ei finden können, dann könnt ihr es anvisieren und dadurch sehen, welche Level die Eltern des Drachenbabys besitzen. Das entspricht dann auch in etwa dem Level, welches der kleine Drache später als ausgewachsener Wyvern bekommt. Es gibt natürlich unterschiedlich farbige Drachen-Eier bei ARK. Die Farbe des Eis entspricht dem Drachen, der später daraus schlüpft. Demzufolge schlüpft aus dem roten Ei ein Feuer-Wyvern usw.

Ihr habt also ein Drachen-Ei vor euch und wollt es ausbrüten, müsst ihr einiges beachten, wie etwa, dass die Temperatur sehr hoch sein muss. Ihr benötigt daher nicht nur eine, sondern gleich mehrere Klimaanlagen. Stellt diese am besten in einem Quadrat um das Wyvern-Ei herum auf. Ihr braucht zudem viel Platz, da so ein Drachen-Ei ziemlich groß ist. Das sind die Brutzeiten und Phasen eines Wyvern beim Züchten:

  • Brutzeit und Wärme: 4 Stunden und 59 Minuten bei 80 bis 90 / 176 bis 194 Grad

  • 1. Phase (Wyvern-Baby): 9 Stunden und 15 Minuten

  • 2. Phase (Jugendlicher): 1 Tag, 13 Stunden und 2 Minuten

  • 3. Phase (Heranwachsender): 1 Tag, 22 Stunden und 17 Minuten

  • Gesamte Reifungsphase: 3 Tage, 20 Stunden, 35 Minuten

  • Zucht-Intervall: 18 Stunden bis 2 Tage

Während des Brütens müsst ihr darauf achten, dass die Gesundheit des Eies nicht nach unten wandert. Andernfalls wäre es dem Ei nämlich zu kalt. Doch die Gesundheit eines Drachen-Eis reduziert sich nur sehr langsam, nicht so wie beim Züchten von Dinos.

Habt ihr übrigens keine Klimaanlagen zur Hand, weil ihr sie noch nicht bauen könnt oder nicht das richtige Material habt, dann reichen auch Standfackeln (Standing Torches) oder ein Campfire aus, von denen ihr in diesem Fall aber wirklich viele benötigt. Die beste Möglichkeit, Wyvern-Eier auszubrüten, ist allerdings die Brutmaschine, in der ihr ganz ohne Probleme bis zu zehn Eier gleichzeitig ausbrüten könnt.

Da ist der kleine Baby-Wyvern, frisch geschlüpft und furchtbar hungrig.
Da ist der kleine Baby-Wyvern, frisch geschlüpft und furchtbar hungrig.

Habt ihr eure ersten Wyvern ausbrüten können, dann könnt ihr sie kreuzen, um neue Wyvern-Eier zu bekommen. Wichtig sind dabei zwei Dinge. Ihr könnt Wyvern verschiedener Typen nicht miteinander kreuzen. Und gezüchtete Drachenweibchen produzieren keine Milch.

Was muss man Baby-Wyvern zum Fressen geben?

Habt ihr das kleine Drachen-Baby nun ausgebrütet, müsst ihr es natürlich füttern und das bedeutet, dass ihr Drachenmilch braucht. Wyvern-Babys fressen - im Gegensatz zu Dino-Babys also weder Fleisch, noch Trockenfutter (Kibble), noch Gemüse. Alles, was sie wollen, ist diese Milch.

Das ist leider auch der schwierigste Teil beim Züchten von Wyvern. Ihr müsst dem Baby ein paar Flaschen Milch besorgen und es damit füttern. Das Wyvern-Baby benötigt etwa 360 Einheiten Milch pro Stunde und eine Flasche Milch enthält 1.200 Nahrungseinheiten (3 Std. 20 Min.). Sind eure Drachen erwachsen, dann nehmen sie auch endlich Fleisch an.

Ein Wyvern-Baby mit einem niedrigen Level kann möglicherweise nicht alle Nahrungseinheiten der Milch aufnehmen, sodass es zwangsernährt werden muss. Es lohnt sich in vielerlei Hinsicht, ein Ei mit einem hohen Level auszubrüten.

Wo bekommt man Wyvern-Milch in ARK?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um an Drachenmilch zu gelangen:

  1. Weiblicher Drache: Ihr müsst einen weiblichen Drachen finden und diesen mit Hilfe von Betäubungspfeilen betäuben. Dann könnt ihr die Drachenmilch aus ihrem Inventar nehmen und bekommt circa 5 Flaschen. Haltet die Drachen-Lady betäubt und die Milch in ihrem Inventar wird sich alle Stunde regenerieren!

  2. Alpha-Drache: Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Alpha-Drachen zu töten. Ihr erkennt ihn daran, dass er rot leuchtet. Dafür müsst ihr euch allerdings wieder in die Drachenschlucht begeben. Solch ein Alpha-Drache bringt euch aber bis 50 Flaschen Wyvern-Milch.

Ihr solltet noch wissen, dass Drachenmilch im Inventar schnell schlecht wird. Leider ist die Drachenmilch nicht im Kühlschrank länger haltbar. Die Verfallzeiten könnt ihr der Tabelle entnehmen.

Transport- / Ablageort der Milch Zeit zum Verfall
Inventar 30 Minuten
Inventar mit Pökelsalz 1 Stunde
Inventar eines gezähmten Tieres 2 Stunden
Inventar eines gezähmten Tieres mit Pökelsalz 4 Stunden
Räucherkammer 5 Stunden
Räucherkammer mit Pökelsalz 5 Stunden

Habt ihr nun den kleinen Drachen gefüttert, müsst ihr nur noch auf “Remote Use Item” klicken.

Die Drachen-Eier haben unterschiedliche Farben, an denen ihr erkennen könnt, welche Wyvern-Art später daraus schlüpft. Hierbei handelt es sich um einen Blitz-Wyvern, dessen Ei schon schön mit Fackeln und Klimaanlagen gewärmt wird.
Die Drachen-Eier haben unterschiedliche Farben, an denen ihr erkennen könnt, welche Wyvern-Art später daraus schlüpft. Hierbei handelt es sich um einen Blitz-Wyvern, dessen Ei schon schön mit Fackeln und Klimaanlagen gewärmt wird.

Wyvern durch Schummeln bekommen

Ihr habt auch die Möglichkeit, Wyvern mit der Hilfe eines Cheats spawnen zu lassen, falls ihr euch gerade nicht in die Drachenschlucht traut. Drückt einfach auf TAB, um die Konsole zu öffnen und gebt folgendes ein:

  • Normaler Wyvern: cheat spawnDino “Blueprint’/Game/ScorchedEarth/Dinos/Wyvern/Wyvern_Character_BP_Base.Wyvern_Character_BP_Base’” a b c d
  • Gift-Wyvern: cheat spawnDino “Blueprint’/Game/ScorchedEarth/Dinos/Wyvern/Wyvern_Character_BP_Poison.Wyvern_Character_BP_Poison’” a b c d
  • Feuer-Wyvern: cheat spawnDino “Blueprint’/Game/ScorchedEarth/Dinos/Wyvern/Wyvern_Character_BP_Fire.Wyvern_Character_BP_Fire’” a b c d
  • Blitz-Wyvern: cheat spawnDino “Blueprint’/Game/ScorchedEarth/Dinos/Wyvern/Wyvern_Character_BP_Lightning.Wyvern_Character_BP_Lightning’” a b c d
Dieses Video zu ARK schon gesehen?
Ragnarok Official - Trailer

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. ARK - Survival Evolved
  3. Wyvern züchten und zähmen - Alles über Eier und Drachen-Milch

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website