Lords of the Fallen

Bossgegner: Verlorene Brüder (Blitz und Feuer): Komplett gelöst: Durchgespielt, Taktiken und Guides für Bosse, FAQs, Strategien, Kampfsystem, Erfahrungspunkte sammeln, Tipps und Tricks

von Gregor Thomanek (Donnerstag, 30.10.2014 - 18:40 Uhr)

Bossgegner: Verlorene Brüder (Blitz und Feuer)

So, das wird jetzt nicht ganz einfach. Im Gegensatz zum vorherigen Bosskampf gibt es bei diesen zwei Echsen keine eindeutige Strategie, mit der ihr sicher fahrt geschweige denn beinahe ohne Gegentreffer auskommt. Für den nicht ganz unwahrscheinlich Fall, dass ihr sterbt, speichert das Spiel aber gnädigerweise direkt vor der Arena, wo es Hayrkn nach seinem Ableben auch wieder ins Reich der Lebenden zurücklässt. Ihr müsst also nicht erst mit der Kirche ums Kreuz, sondern könnt direkt einen weiteren Anlauf wagen. Genau diesen Umstand solltet ihr euch auch zunutze machen: Probiert verschiedene Taktiken aus, spielt ein bisschen mit den verschiedenen Möglichkeiten herum - ihr habt nichts zu verlieren außer eure Unwissenheit.

Besondere Belohnung: Unterschiedliche Belohnung, je nachdem, welcher Bruder zuerst ausgeschaltet wird

Grundlegend verhalten sich beide Echsen einigermaßen ähnlich, wie es sich für Brüder nun einmal gehört. Doch auch wenn ihre Angriffsschemata viele Überschneidungen haben, lohnt es sich, beide für sich genommen zu betrachten.

Verlorener Bruder (Blitz)

Der Blitzgegner schießt eine einzelne Blitzkugel, wenn ihr etwas weiter entfernt seid, der ihr allein dadurch entgehen könnt, indem ihr einfach in Bewegung bleibt. Sie ist weder besonders schnell noch sonderlich stark, kann euch aber durchaus im Rücken erwischen, wenn ihr gerade mit dem anderen Bruder beschäftigt seid. Außerdem springt dieser Kerl in eure Richtung, um die Distanz zu verkürzen, wobei er sein Umfeld unter Strom setzt, was euch logischerweise Schaden zufügt.

Der beste Moment zum Angriff ergibt sich, wenn das Vieh seine Nahkampfkombo gerade beendet hat. Dabei schlägt der Feind lediglich mit seinen schuppigen Pranken in der Luft herum, was nicht gerade besonders eindrucksvoll oder effektiv ist. Geht schlichtweg einen Schritt zurück und lasst zügig ein paar Angriffe auf ihn niederprasseln, wenn er damit fertig ist.

Beinahe ansatzlos hüpft die Echse zudem zweimal nach oben und setzt das Gebiet des Aufschlags kreisförmig unter Strom, wobei der zweite Stromkreis größer als der erste ist. Wenn ihr nicht unmittelbar am Gegner steht und sofort nach hinten lauft, wenn er zu springen scheint, könnt ihr diesem Angriff zumeist entgehen.

**Verlorener Bruder (Feuer)**Mit diesem Kerlchen werdet ihr wohl die größeren Probleme haben, allein schon deshalb, weil er kein so großzügiges Zeitfenster für eure Angriffe bietet wie sein Bruderherz. Im Nahkampf schlägt er einmal sehr schnell zu, was euch zwar kaum wehtut, aber eigene Angriffe erschwert. Außerdem setzt er im Nahkampf den Boden entweder in einem Halbkreis vor ihm in Flammen, wobei dieses Feuer einige Zeit vor sich hin lodert, weshalb ihr es unbedingt meiden sollten. Die andere Flammenattacke erfolgt in einer schnelleren Bewegung. Auch bei dieser holt die Echse kurz Luft und färbt ihren Körper etwas rötlicher, bevor das Vieh erneut in Blickrichtung Feuer spuckt, den Kopf aber sofort in einer schnell Seitwärtsbewegung um etwa 90 Grad nach links zieht. Dieses Flammen verschwinden zwar sofort, schaden aber euch dafür auch stärker, wenn sie euch treffen.

Auf Entfernung setzt das Biest auf eine ähnliche Sprungattacke wie der andere Sacktreter, nur wird das Gebiet hierbei eben in Brand, nicht unter Strom gesetzt.

Tipps, Tricks und mögliche Herangehensweisen

Das Problem beim Feuerbruder: Bei all seinen Attacken habt ihr kaum die Gelegenheit, selbst aktiv zu werden, ohne nicht gleich im Gegenzug aufs Fressbrett zu bekommen. Deshalb ist es gerade gegen diesen Verlorenen Bruder keine schlechte Idee, eine möglichst widerstandsfähige Rüstung anzuziehen, eine mächtige Waffe auszurüsten und nach dem Benutzen eines Feuerwiderstand-Splitters wie ein Berserker zuzuschlagen.

Denn: Beide Brüder sind nicht sehr defensivstark.

Wenn ihr mit ordentlich Schmackes zuhaut, schmilzt ihre Gesundheit schnell dahin. Zwar werdet ihr im Gegenzug auch getroffen, doch mit einer möglichst starken Deckung sowie den entsprechenden Widerstand-Splittern (ihr könnt auch einen Blitzwiderstand-Splitter beim Kampf gegen den Blitzgesellen einwerfen) könnt ihr das halbwegs verkraften. Auch Energie-Splitter, die eure Gesundheitsregeneration erhöhen, können regelmäßig benutzt werden.

Gefährlich wird es, wenn beide Brüder ihre Positionen wechseln. Während dieser Zeit solltet ihr versuchen, möglichst die Finger von ihnen zu lassen, um nicht von beiden Seiten in die Zange genommen zu werden. Vor allem ist es jedoch wichtig, dass ihr euch merkt, wo der jeweils andere an die Decke springt. Wechseln sie nämlich, springen beide von der Decke und fügen euch zum Teil enorm großen Schaden zu, wenn ihr in der näheren Umgebung steht. Da beim Aufprall ein großes Gebiet in Mitleidenschaft gezogen wird, solltet ihr soweit weg wie möglich gehen - und eben wissen, wo es gleich knallt.

Dieses Video zu Lords of the Fallen schon gesehen?
Lords of the Fallen - Gameplay - Altes Kloster [DE]
Cheats zu Lords of the Fallen (7 Themen)
Letzte Inhalte zum Spiel
– tolle Steinchen-Nostalgie für Jung und Alt

LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga – tolle Steinchen-Nostalgie für Jung und Alt

Wie gut schneidet LEGO Star Wars: Die Skywalker Saga in unserem Test ab? Bildquelle: Warner Bros. Games Mehr Filme, mehr (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Lords of the Fallen
  3. Komplett gelöst: Durchgespielt, Taktiken und Guides für Bosse, FAQs, Strategien, Kampfsystem, Erfahrungspunkte sammeln, Tipps und Tricks

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website