The Witcher 3: Wild Hunt: Nebenquest - Rückkehr in den Buckelsumpf: Komplettlösung, Tipps & Tricks

von: Heiner Gumprecht (07. Mai 2019)

The Witcher 3: Wild Hunt: Nebenquest - Rückkehr in den Buckelsumpf

Hinweis: dieser Lösungsweg geht davon aus, dass ihr das Wesen in der großen Eiche befreit habt, was unweigerlich zu Annas Tot führt. Der Ablauf bleibt im Groben aber der Gleiche.

Achtung: Gewisse Entscheidungen in vorangegangenen Missionen machen es möglich, dass der Blutige Baron sich das Leben nimmt. In dem Fall könnt ihr die Nebenquest „Gwint: Spieler in Velen“ nicht mehr abschließen und euch die einzigartige Karte des Barons nicht sichern.

Dieses Video zu Witcher 3 schon gesehen?

Diese Nebenmission steht euch zur Verfügung, sobald ihr „Familienangelegenheiten“ abgeschlossen habt, was erst nach dem Abschluss von „Die Herrinnen des Waldes“ möglich ist. Sagt dem Blutigen Baron zu ihm zu helfen und trefft ihn nach dem Gespräch in dem Dorf Niederwirr, im Buckelsumpf.

Sprecht mit dem Baron (und den Überlebenden, sofern ihr den Geist in der Alten Eiche errettet habt; nun sinnt dieser auf fürchterliche Rache). Nach dem Gespräch folgt ihr dem Baron. Es geht quer durch den Sumpf, bis zu dem Waisenhaus im Sumpf. Dort findet ihr Tamara und einige Ertrunkene. Tötet Letztere.

Es folgt eine längere Sequenz, in deren Verlauf Anna gefunden wird … Wenn auch nicht so, wie sich Tamara und der Baron das vorgestellt haben.Es folgt ein Kampf gegen Wasserweiber und Ertrunkene. Nutzt den Vorteil aus, dass diese Monster viele Ziele haben. Perfekt für euch, ihnen unbemerkt in den Rücken zu fallen und mit schweren Hieben zu töten.

Kampf gegen den Unhold

Dieser Gegner kann etwas mehr als die kleinen Monster vorhin. Dank der vielen Gegner des Unholds könnt ihr euch jedoch wunderbar in dessen Rücken aufhalten und ihm zusetzen. Schützt euch dennoch mit QUEN, da das Biest gerne um sich schlägt. Mit etwas Ruhe und Zeit ist das Biest jedoch kein großes Problem.

Nach dem Kampf gilt es, Hansi aufzusuchen. Folgt der Markierung zu seinem Bau und erledigt dort die Angreifer. Aktiviert danach eure Hexersinne um nach dem Göttling zu suchen. Folgt seinen Fußspuren durch den Sumpf bis ihr ihn gefunden habt. Sprecht nun mit Hansi über die Hexen und Anna.

Kehrt nun zu den anderen zurück und berichtet, was ihr erfahren konntet. Geht nun in die markierte Hütte und setzt eure Hexersinne abermals ein, um die Falltür zu finden. Diese befindet sich auf der rechten Seite; öffnet sie und steigt hinab.

Nun gilt es, die richtige Puppe zu wählen, um die zu finden, die Anna repräsentiert. Die mit der violetten Stockrose ist die richtige Wahl. Anna verwandelt sich zurück und es folgt eine kurze Sequenz.

Alternatives Ende Habt ihr den Waldgeist getötet und seid mit dem Blutigen Baron zum Buckelsumpf gereist, stellt ihr euch wieder dem Unhold. In der folgenden Sequenz streiten der Baron und Tamara sich um die Mutter und ihren Verbleib. Wenn ihr auf der Seite des Barons bleibt, wird dieser seiner Tochter schwören, dass er und ihre Mutter nach dem Besuch bei einem Eremiten in den Blauen Bergen zu Tamara nach Oxenford zurückkehren werden.

Witcher 3

The Witcher 3 - Wild Hunt spieletipps meint: Die umwerfende Spielwelt glänzt mit vielfältigen Beschäftigungen, glaubhafter Umgebung und genialer Inszenierung. Ein Meisterwerk für Kenner wie Einsteiger!
Spieletipps-Award92
Als ich bei Watch Dogs 2 die Mafia mit Mondscheinsonate fertigmachte

Dieser eine Moment: Als ich bei Watch Dogs 2 die Mafia mit Mondscheinsonate fertigmachte

Es war ein Zufall, nur ein einfacher Zufall. Aber er verwandelte für mich eine simple "Watch Dogs 2"-Mission in (...) mehr

Weitere Artikel

Currywurst erklärt die Gründe der Trennung

HOWAIZEN Squad: Currywurst erklärt die Gründe der Trennung

Der YouTuber Herr Currywurst bricht das Schweigen über die Trennung des HOWAIZEN Squad. Offensichtlich di (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Witcher 3 (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung