Sequenz 2.3: Der Chirurg: Besser meucheln mit der Komplettlösung

von: Leo Schmidt (30. Oktober 2012)

Sequenz 2.3: Der Chirurg

Johnson erzählt uns, dass wir die Kooperation der Indianer brauchen werden, um das Lager der ersten Zivilisation zu finden, und Hickey hat eine Idee: Ein örtlicher Sklavenhändler handelt ganz besonders gerne mit Indianern. Wenn wir ihn töten und die Ureinwohner befreien, werden sie uns sicher helfen. Lee merkt an, dass Benjamin Church wissen müsste, wo der Sklavenhalter ist, und da Church eh auf Haythams Liste steht, statten wir ihm einen Besuch ab.

Church ist nicht da, aber Lee tritt kurzerhand die Tür ein. Jemand hat das Haus auf den Kopf gestellt, offenbar ist Church ein gefragter Mann. Haytham schneidet Churchs Gesicht aus dem Gemälde an der Wand und will nun Lee zeigen, wie man sich Informationen beschafft.

Dieses Video zu Assassins Creed 3 schon gesehen?

An der markierten Stelle sehen wir zwei sich unterhaltende Leute mit orangen Symbolen über ihren Köpfen. Orange bedeutet, dass das entsprechende Ziel nicht sterben farf. Außerdem ist ein eigenartiger Ring um die beiden zu sehen. Das heißt, dass sie ein Gespräch führen, das wir belauschen könen, um Informationen zu erhalten. Wir müssen uns dazu allerdings verstecken, sonst werden wir entdeckt.

Das mit dem Entdecken funktioniert so: Je nachdem, wie alarmiert sie sind, haben Charaktere, wenn sie uns sehen, ein farbiges Dreieck über dem Kopf. Diese hier haben ein gelbes Dreieck, das sich langsam füllt, während wir in ihrem Sichtfeld sind. Ist es voll gefüllt, wird es rot und wir sind entdeckt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sie zu verstecken, fürs Erste stellen wir uns rechts an die Wand, zwischen die beiden Leute, die hier schon lehnen.

Ein kleiner weißer Kreis über uns zeigt, dass wir versteckt sind. Die Aufmerksamkeitsanzeige des belauschten Herren sinkt und er widmet sich wieder seinem Gespräch. Benjamin Church, der offenbar dem Alkohol zugeneigt ist, ist Richtung Nordosten gewankt. Lee soll Leute auf der Straße befragen, Haytham will stattdessen zu einem hohen Punkt klettern und Ausschau halten.

Der erhöhte Punkt ist der Turm einer Kirche, die etwa 200 Meter entfernt ist. Da wir zum ersten Mal in der Stadt klettern, gibt es ein paar Dinge zu beachten, allen voran, dass britische Soldaten auf vielen Dächern stationiert sind und schnell misstrauisch werden, wenn sie uns ebenfalls auf den Dächern erblicken. Die offensichtlichen Antworten auf dieses Problem sind Wegrennen, sich verstecken oder die Wachen ausschalten, wobei Letzteres zu einem größeren Handgemenge ausarten könnte.

An der Kirche selbst können wir überall raufklettern, wo ein Fenster ist, ebenso kommen wir auch auf den Kirchturm. Auf dem Kreuz oben angekommen drücken wir Kreis/B, um zu „synchronisieren“ und die Gegen auszuspähen. Haytham erblickt mehrere Gruppen Wachen, die er belauschen will, in der Hoffnung, sie hätten Informationen über Church.

Zunächst müssen wir aber runter von der Kirche, was wir traditionsgemäß mit einem Todessprung erledigen: Wir halten R1/RT, halten den linken Alalogstick in Richtung des Heuhaufens auf dem Boden unter uns gedrückt und vollführen mit X/A einen gekonnten Sprung, der im Heuhaufen endet.

Wir haben nun auch optionale Ziele: Wir dürfen bei keiner Belauschung scheitern und sollen eine Gruppe Wachen belauschen, die patrouilliert. Die erste Gruppe Wachen ist direkt östlich von uns, nördlich der beiden Soldaten lehnen zwei Männer an einem Balken und wie zuvor stellen wir uns dazwischen, um das Gespräch zu belauschen. Damit ist das Suchgebiet etwas eingegrenzt worden.

Wir gehen Richtung Nordosten, in den grünen Kreis hinein, und erspähen bald die anderen beiden Wachgruppen. Von rechts/Nordosten her nähert sich die patrouillierende der beiden, sie dreht aber bald schon wieder ab. Mobiles Belauschen ist schwierig, weil man meistens von Versteck zu Versteck huschen muss, für den Fall, dass sich der Belauschte umdreht. Hier ist es aber recht einfach: Wenn die beiden nicht hinsehen, schlüpfen wir in den Heuwagen, um den sie marschieren, und horchen, bis wir die Information haben. Alternativ folgen wir den beiden langsam und verstecken uns jeweils hinter Ecken.

Die letzte Gruppe ist noch weiter nordöstlich von uns und umgeben von Bänken, auf denen wir zwischen Leuten Platz nehmen könen, um uns zu verstecken. Nach dieser Belauschung stößt Lee wieder zu uns und wir haben eine Spur sowie ein neues optionales Ziel: Wir sollen unentdeckt bleiben. Unsere Spur führt uns zum Ufer.

Diese Zone, die auf der Karte rot eingefärbt ist, ist ein Sperrgebiet – Gegner sind alarmierter und greifen bei Entdecken sofort an. Wenn wir unentdeckt bleiben wollen, dürfen wir also nicht gesehen werden. Wir können Lee dazu den Befehl geben, sich in Heuhaufen und ähnlichem zu verstecken, während wir die Lage ausspähen und gegebenenfalls einzelne Wachen ausschalten.

Der einfachste Weg jedoch ist, sie dem Sperrgebiet von Westen her zu nähern und bei dem Pferd auf das Dach zu klettern. Jetzt können wir über zwei Dächer ohne jeden Widerstand nach Osten laufen und uns links vom Gebäude fallen lassen, um direkt vor der Tür zu landen, wo wir hinwollen.

Die Tür ist allerdings abgeschlossen. Wir müssen einem von drei Offizieren den Schlüssel stehlen. Alle drei sind machbar, doch am einfachsten ist es, wenn wir einfach links um die Ecke des Hauses gehen. Dort hockt bei einem Angler ein Offizier, der sich nie umdreht und nur von einem Soldaten bewacht wird, der genau vor uns steht.

Wir schalten den Soldaten mit unserer versteckten Klinge aus (auf dem Steuerkreuz nach oben drücken oder R2/RB gedrückt halten und mit dem linken Analogstick auswählen), um keinen Lärm zu machen, und nähern uns dann dem Offizier. Sind wir nahe hinter ihn, halten wir die Kreis/B-Taste, um ihn zu bestehlen. Wir können die Taste auch noch länger halten, um mehr zu klauen, doch kurz reicht auch, um an den Schlüssel zu gelangen. Wir kehren zur Tür zurück und Haytham schließt sie auf.

Church wird vom Skalvenhändler Silas Thatcher und seinem Untergebenen gefoltert. Nach der Sequenz töten wir mit der versteckten Klinge einen der Soldaten vor uns, Charles nimmt automatisch den anderen, dann töten wir Folterknecht Cutter. Church ist dankbar, aber verwirrt und Haytham verspricht, ihm die Lage zu erklären.

Cheats zu Assassin's Creed 3 (14 Themen)

Assassins Creed 3

Assassin's Creed 3 spieletipps meint: Die Ankunft in der neuen Welt ist gelungen! Mit dem Assassinen Connor kommt frischer Wind in die Serie. Die PC-Version ist minimal hübscher. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Wahrscheinlich zu cool, um gut umgesetzt zu werden

Deathloop: Wahrscheinlich zu cool, um gut umgesetzt zu werden

Dieser E3 mangelte es zwar bis jetzt nicht an Inhalten, aber neue Ideen sucht man vergebens - bis der Trailer von (...) mehr

Weitere Artikel

Die Dialogoptionen aus Fallout 3 sollen zurückkehren

Fallout 76: Die Dialogoptionen aus Fallout 3 sollen zurückkehren

Fallout 76 bekommt mit den NPCs und Dialooptionen endlich Features, die sich die Spieler schon zum Launch erhofft ha (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Assassins Creed 3 (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung