The Elder Scrolls 5 - Skyrim Dragonborn

Nebenquest: Kalt abserviert: Quest-Guide durch Solstheim

von Sebastian Thor (Dienstag, 04.12.2012 - 13:00 Uhr)

Nebenquest: Kalt abserviert

Inhaltsverzeichnis

Irgendwann später im Spielverlauf (bei mir war es nach Beendigung der Quest „Die letzte Einfahrt“) spricht euch Hauptmann Veleth auf der Straße an und sagt, der Zweite Ratsherr von Rabenfels, Adril Arano, möchte euch sehen. Natürlich muss man dem Hauptmann bereits in der Mission gegen die Aschenbestien geholfen haben. Der genaue Zeitpunkt, wann diese Quest hier startet, lässt sich schlecht ausmachen.

Sprich mit Adril Arano

Nun denn, sollten wir den alten Mann nicht enttäuschen. Gut möglich, dass er ein wenig abseits von Rabenfels auf einem Weg steht. Die Kurzfassung: Arano ist besorgt um den Ratsherrn Morvayn, dem offenbar ein Mordanschlag vonseiten des Hauses Ulen bevorsteht. Ihr sollt Sorge tragen, dass dem nicht so ist.

Als ersten Anlaufpunkt nennt euch Arano den Wirt Geldis Sadri im Wirtshaus Der Spuckende Netch. Er könnte Hinweise zur Identität der Attentäter haben, die man dann überführen könnte.

Der Mann hat immer ein offenes Ohr, eine schöne Theke und in dem Fall auch einen guten Hinweis. Um an die Ulen heranzukommen, von denen übrigens keiner auf Solstheim wohnt, sollte man in das Ulen-Ahnengrab gehen. Dort wurde vor kurzem eine Aschesüßkartoffel dargebracht, was bei den Dunmern die Wiedergeburt symbolisiert.

Warte im Inneren des Ulen-Ahnengrabs

Zeit, sich das mal anzusehen. Die Tür zum Ahnengrab ist nicht verschlossen, also rein, am besten bis nach hinten schleichen und einfach mal eine Weile warten. Es sollte vermutlich in der Nacht sein; wenn niemand kommt, dann probiert es mit Warten. Irgendwann jedenfalls lässt sich der mysteriöse Besucher blicken: Tilisu Severin, die nicht mal den Namen Ulen trägt.

Sprecht ihr sie an, passiert nicht viel, außer dass sie euch ihren Grund nennt. Mit dem neuen Wissen geht es zurück zu Adril Arano, vermutlich im Haus schräg gegenüber sitzend. Erzählt ihm von der Besucherin im Ahnengrab. Bevor er etwas gegen sie unternehmen kann, will er allerdings Beweise haben. Die sollt ihr finden, mit dem Schlüssel zum Severin-Anwesen. Falls es abgeschlossen sein sollte.

Finde Beweismittel im Severin-Anwesen

Scheint ziemlich egal zu sein, wann ihr das Haus betretet. Tags- wie nachtsüber sind Mirri und Tilisu Severin auf den Beinen und greifen euch an. Einer Leiche nehmt ihr am besten den Schlüssel zum Severin-Familientresor ab. Diesen findet ihr unten, im Wohnbereich. Lauft geradeaus durch in das Zimmer und schaut links neben einem Holzschrank.

Das Schloss ist gesichert auf ''Experte'', aber mit dem Schlüssel kein Problem. Nehmt die Notiz mit dem Namen ''In Sachen Ulen'' raus und erfahrt den teuflischen Plan, den ein gewisser Vendil Ulen da schmiedet. Das klingt alles sehr böse. Wenigstens ist die Aschenbrachzitadelle genannt worden, und nun wissen wir auch, wo man die Hintermänner findet.

Bring die Beweismittel zu Adril Arano

Der Alte will zwei der besten Redoran-Wachen auf die Verräter der Familie Severin ansetzen und ihr sollt ihnen so gut zur Seite stehen, wie es eben möglich ist. Auf und los.

Triff dich mit der Redoran-Wache

Die Zitadelle ist im Osten der Spielwelt, ein Stückchen westlich der Ruine Nchardak bzw. nordwestlich von Tel Mithryn. Auch von Rabenfels bequem in ein paar Minuten zu Fuß zu erreichen. Beim Annähern an die Mauern der Zitadelle wird schnell klar: Von den Redoran-Wachen ist nicht mehr viel übrig. Stattdessen attackieren euch Attentäter der Morag Tong.

Setze der Bedrohung von Ratsherrn Morvayn ein Ende

Betretet dann die Zitadelle und schleicht rechts die Treppe runter. Unten findet ihr einen Höhlengang, dahinter einen Flur mit Schlafräumen an der Seite. Im Raum links von dem den Weg blockierenden Gitter (mit dem Alchemietisch) zieht ihr an der Kette und macht den Weg frei.

Dahinter sind wieder drei Attentäter an der Reihe und nun blockieren schon zwei Gitter das Weiterkommen. Rechts ist eine schmale Kammer mit vielen Bärenfallen am Boden – hier findet ihr die Kette für das erste Gitter. Direkt vor dem verbleibenden Gitter findet ihr links an der Wand die Kette. Der Weg ist frei.

Schleicht äußerst vorsichtig voran, im Blick immer die Plattformen auf dem Boden, mit denen ihr die Fallen auslöst, wenn ihr hineintappt. Rechts hinter der in Stellung gebrachten Falle könnt ihr hinter die Säulen schleichen/springen. An der Hinterseite der Säulen hängen beide Zugketten, mit denen ihr den Durchgang freimacht.

Dies ist der Aufenthaltsort der Drahtzieher. Am besten bleibt ihr im Schleichmodus und zückt den Bogen. Wer schnell ist, kann die Morag-Tong-Assassinen ausschalten, bevor Vendil Severin etwas mitbekommt. Ist Letzterer aus dem Rennen, ist auch der Punkt erledigt. Übrigens ein harter Hund. Wer nicht weiterkommt, kann ihn in den Gang zu den Fallen locken.

Kehre zu Adril Arana zurück

Das Übliche: Sagt Bescheid, dass alles ausgestanden ist, und holt euch die Belohnung. Die gibt’s allerdings vom Ratsherrn Lleril Morvayn persönlich, der sich gern bei euch bedankt: mit dem Severin-Anwesen, das nun euch gehört. Braucht ja keiner mehr weiter. Quest beendet.

Dieses Video zu Skyrim Dragonborn schon gesehen?

Skyrim Dragonborn
The Elder Scrolls 5 - Skyrim Dragonborn spieletipps meint: Bisher umfangreichste Erweiterung von Skyrim. Neue Gegner, Gegenstände und Zauber. Lediglich das Drachenreiten fällt etwas mager aus. Artikel lesen
Spieletipps-Award 86
Warum ich auf die Xbox Series X umgestiegen bin

Bye, bye PlayStation: Warum ich auf die Xbox Series X umgestiegen bin

Die Xbox Series X ist aktuell eine gute Wahl für eine "Next Gen"-Konsole. Nach sieben glücklichen Jahren mit (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. The Elder Scrolls 5 - Skyrim Dragonborn
  4. Tipps
  5. Quest-Guide durch Solstheim
Skyrim Dragonborn (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website