Die besten Tipps von unserem Experten - Assassin's Creed - Odyssey

von: Ove Frank (25. Juni 2019)

Die riesige Spielwelt von Assassin’s Creed – Odyssey zu erkunden und die langen Story-Stränge abzuschließen, benötigt einiges an Zeit. Dabei werdet ihr immer wieder vor verschiedene Aufgaben und Hürden gestellt. Nach nun mehr als 360 Spielstunden haben wir hier für euch unsere nützlichsten Tipps und Tricks zusammengetragen, die euch das Spiel erleichtern und dabei zum wahren Meister eures Fachs machen.

Bei Schmieden oder Questgebern nach Hinweisen zu suchen ist ein hilfreicher Tipp, um Kultisten zu finden.Bei Schmieden oder Questgebern nach Hinweisen zu suchen ist ein hilfreicher Tipp, um Kultisten zu finden.

Ove Frank: "Der Tipp, der mir am meisten geholfen hat? Kombiniert nach Möglichkeit Missionen verschiedener Quest-Tafeln. Das ist der effizienteste Weg, um viele Erfahrungspunkte und Drachmen zu sammeln."

Haupthandlung und Open World

Besonders in den ersten 20 bis 30 Spielstunden ist es durchaus wichtig, dass ihr der Spielstory folgt, da ihr nur so einige Skills erlernt (Stichwort: Speer des Leonidas) und einige Features für euer Schiff freischaltet. Danach jedoch könnt ihr an sich getrost dorthin Segeln, wo der Wind euch hinführt.

Haltet nach Kultistenhinweisen Ausschau

Wenn ihr in neue Regionen kommt, ist es durchaus möglich, dass ihr dort auch auf ein Mitglied des Kults des Kosmos trefft. Jedoch sind diese zuweilen verborgen, weshalb ihr zunächst einige Quests absolvieren müsst oder beim Schmied Hinweise kaufen müsst, um deren Aufenthaltspunkt zu ermitteln. Die Kultisten zu töten lohnt sich besonders deshalb, da ihr so euren Speer verbessern und dadurch wichtige neue Fähigkeiten erlernen könnt.

Ikaros ist euer Freund

  • Den Adler als Drohne zu nutzen ist aus vielerlei Hinsicht praktisch. Nicht nur könnt ihr so Schätze oder Attentatsziele aufspüren, ihr könnt auch sehen wie viele Feinde in der Nähe sind und welches Level diese haben. Speziell für Assassinen ist das wichtig zu wissen.

Ein wichtiger Tipp ist es, Ikaros' Sicht regelmäßig einzusetzen, um die Stärke eurer Gegner zu ermitteln.Ein wichtiger Tipp ist es, Ikaros' Sicht regelmäßig einzusetzen, um die Stärke eurer Gegner zu ermitteln.

  • Darüber hinaus könnt ihr, wenn ihr diese länger in Ikaros‘ Visier haltet, erkennen, von welcher Qualität sie sind. Auch einige der vermeintlich einfachen Soldaten können episch oder gar legendär sein, womit sie formidable Crewmitglieder ausmachen können. Speziell bei Söldnern solltet ihr darauf ein Auge haben, da vielen von ihnen legendär sein und auch starke Items dabei haben können.

Ausgeglichene Skills sind der Schlüssel

  • Zwar ist es richtig, wenn ihr euch für einen Spielstil entscheidet, ob ihr am liebsten Jäger, Krieger oder Assassinen sein wollt, jedoch ist es von großem Vorteil, wenn ihr auch einige Fähigkeiten der anderen Skillbäume erlernt.

Verschiedene Skills zu erlernen ist ein guter Trick, um auf alle Situationen vorbereitet zu sein.Verschiedene Skills zu erlernen ist ein guter Trick, um auf alle Situationen vorbereitet zu sein.

  • So ist sowohl für Krieger, als auch für Assassinen die Jägerfähigkeit „Verwüsterschuss“ ein Muss! Dies ist mit die stärkste Jägerattacke und wird euch in vielen Situationen weiterhelfen. Gleiches gilt für den Selbstheilungsskill des Kriegers und für die Erkunden-Fähigkeit des Assassinen, die euch Loot anzeigt. Diese Fähigkeiten werdet ihr immer wieder brauchen, egal welchen Spielstil ihr habt.

Entert feindliche Schiffe

  • Wenn ihr einen Kampf mit vielen feindlichen Schiffen überstanden habt, dann ist die Versuchung verständlicherweise groß, diese einfach zu zerstören, um anschließend das Treibgut einzusammeln. Das solltet ihr allerdings nicht tun: Entert jedes einzelne Schiff! Das bringt euch viele Drachmen sowie Materialien wie Olivenholz und Eisen ein (besonders zu Anfang ist das wichtig).

Einer wichtigsten Tipps überhaupt: Zerstört nicht die feindlichen Schiffe, entert sie!Einer wichtigsten Tipps überhaupt: Zerstört nicht die feindlichen Schiffe, entert sie!

  • Darüber hinaus könnt ihr so die Truhen auf den feindlichen Schiffen leeren, um Ausrüstungsgegenstände zu erhalten. Wenn ihr euch die Zeit nicht nehmen wollt, dann nutzt euren Rammsporn, um die Schiffe zu zerteilen. Dadurch erhaltet ihr zumindest einen Teil der Beute.

Das passende Equipment

Legendäre Ausrüstungsgenstände sind zwar cool und stark, jedoch sind sie nicht zwingend die besten im Spiel.

Sich nicht nur auf legendäre Gegenstände zu versteifen, ist ein gerne übersehener Tipp.Sich nicht nur auf legendäre Gegenstände zu versteifen, ist ein gerne übersehener Tipp.

  • Episch ist besser als legendär: Legendäre und epische Rüstungsteile und Waffen haben jeweils drei feste Perks, sowie einen weiteren, den ihr ihnen beim Schmied verpassen könnt. Bei den legendären ist jedoch einer dieser Perks ein besonderer, der euch beim perfekten Ausweichen mehr Schaden verursachen lässt, beziehungsweise euch unter Wasser atmen lässt, etc. Die epischen Perks sind einfacher: Mehr Rüstung, mehr Jägerschaden, und so weiter. So können diese Ausrüstungsgegenstände besser zu eurem individuellen Spielstil passen als legändere.

  • Behaltet eure alte Ausrüstung: Verkauft oder zerlegt die epischen Gegenstände nicht, deren Perks zu eurem Stil passen, sondern bewahrt sie auf und verbessert sie, sobald ihr es könnt. Ein zusätzlicher Tipp: Falls ihr im Inventar keinen Platz mehr habt, dann könnt ihr eure Items in der Truhe im Heck eures Schiffes einlagern.

Ein guter Trick ist es, immer auch epische Alternativen zu haben.Ein guter Trick ist es, immer auch epische Alternativen zu haben.

  • Plant eure Sets: Wählt eure Sets je nach Situation in den Voreinstellungen eures Inventars aus, so könnt ihr immer gut reagieren. Manchmal müsst ihr mehr Nahkampfschaden machen, manchmal mehr in den Fernkampf gehen und gelegentlich nur einen Feind heimlich ausschalten. Seid darauf vorbereitet! Die Gegenstände, die Teil eines voreingestellten Sets sind, können weder zerlegt noch verkauft werden.

  • Achtet auf Redundanz: Einige eurer Skills doppeln sich mit den Perks der legendären Ausrüstungsgegenstände, zum Beispiel "Angriffe in Flammenangriffe verwandeln". Dafür gibt es einen Skill, der genau das macht. Nehmt euch also lieber ein Item mit einem nützlicheren Perk.

Das alles wird euch dabei helfen gegen starke Feinde zu bestehen. Wir geben euch auch Tipps im Kampf gegen starke Zwischen-Bosse. Im folgenden Video zeigen wir euch, wie ihr Medusa besiegen werdet.

Drachmen und Rohstoffe

Im Spiel braucht ihr von beidem eine Menge. Wenn ihr euer Schiff oder eure Items aufwerten wollt, dann braucht ihr verschiedene Materialien und Geld. Mit diesen Tipps geht ihr am besten mit beidem um:

  • An Drachmen herrscht (eigentlich) kein Mangel: Geld ist zwar wichtig, jedoch bekommt ihr es an allen Ecken: Für jede Quest erhaltet ihr Geld. Für jedes geplünderte Schiff erhaltet ihr Geld. Für jede gewonnene Schlacht erhaltet ihr Geld. Eigentlich reicht es im Spiel völlig aus, einfach nur aktiv zu sein und ständig Aufgaben zu erledigen, um genug Geld zu haben. Wollt ihr allerdings Geld ausgeben, um neue Ausrüstung zu kaufen, dann überlegt euch das gut. Kauft nur Items deren Perks zu eurem Spielstil passen! Ansonsten nehmt an Schlachten teil, vernichtet Schiffe oder tötet Söldner, um neue Ausrüstungsgegenstände für euren Level zu erhalten.

Eroberungsschlachten sind ein effektiver Trick, um viel Geld zu verdienen.Eroberungsschlachten sind ein effektiver Trick, um viel Geld zu verdienen.

  • Rohstoffe sind wichtiger als Drachmen: Wenn ihr auf eurem alten Gaul unterwegs seid, dann drückt ständig die Einsammeltaste (Dreieck / Y). Ihr kommt andauernd an Olivenholz, Eisen, Edelsteinen und Obsidian vorbei. Nehmt alles mit! Besonders zu Anfang werdet ihr ständig unter Rohstoffmangel leiden, weshalb es sich lohnt neben den feindlichen Trieren auch Handelsschiffe zu versenken, um deren Ladung einzusammeln. Wenn ihr beim Schmied seid und Items habt, die ihr (wirklich) nicht mehr braucht, dann zerlegt diese lieber und sammelt so Rohstoffe, anstelle sie zu verkaufen.

  • Wählt die schwere Schlacht: Wenn eine Eroberungsschlacht ansteht, dann wählt immer die angreifende Fraktion aus. Zwar ist der Kampf dann schwerer, jedoch erhaltet ihr bei Erfolg einen zusätzlichen epischen Ausrüstungsgegenstand.

Verfolgt die Ostrakon-Rätsel

Diese bringen euch Geld ein und noch wichtiger „Antike Ton-Tafeln“, welche benötigt ihr, um euer Schiff auszubauen. Für jede weitere Aufrüstung braucht ihr mehr von ihnen, weshalb es sich wirklich lohnt, diese zu verfolgen. Folgt dem Link zur Lösung aller Ostrakon-Rätsel.

Dieser Tipp ist nicht zu unterschätzen, wenn ihr euer Schiff verbessern wollt.Dieser Tipp ist nicht zu unterschätzen, wenn ihr euer Schiff verbessern wollt.

Quests und schnelles Leveln

Um schnell in eurer Stufe aufzusteigen, ist es eminent wichtig, regelmäßig Missionen zu erledigen. Zu Anfang levelt ihr generell recht schnell und den Hauptmissionen zu folgen reicht eigentlich schon. Spätestens ab Level 50 sieht dies allerdings ganz anders aus.

  • Alle Quests annehmen: Nehmt alle Aufgaben an, die ihr findet. Wenn ihr die Welt schon weit erkundet habt, dann reist in die verschiedenen Teile Griechenlands und schaut da auf den Nachrichtentafeln nach, um neue Quests zu erhalten. Habt ihr das erledigt und euer Quest-Log ist voll, dann fangt an diese abzuarbeiten. Ihr werdet feststellen, dass mehrere der Quests von euch das Gleiche verlangen, zum Beispiel Athener Soldaten zu töten, oder Piratenschiffe zu versenken. So erledigt ihr mehrere Aufgaben gleichzeitig und erhaltet dementsprechend zeitgleich die jeweiligen Erfahrungspunkte.

  • Geht regelmäßig in die Arena: In der Arena von Pefki auf Kreta könnt ihr recht schnell im Level aufsteigen. Innerhalb von kurzer Zeit könnt ihr hier viele Erfahrungspunkte sammeln und zusätzlich Drachmen und speziellen Loot erhalten. Regelmäßig trefft ihr hier auch Söldner an, die zuweilen einen höheren Level haben als ihr selbst.

Alle Weekly-Quests zu verfolgen ist ein guter Trick, um noch bessere Items zu erhalten.Alle Weekly-Quests zu verfolgen ist ein guter Trick, um noch bessere Items zu erhalten.

  • Haltet nach den Oreichalkos-Quests Ausschau: Es gibt regelmäßig Aufgaben mit denen ihr Oreichalkos-Erz erhalten könnt. Im Quest-Log werden sie euch grünlich angezeigt. Zusätzlich bringen diese Weekly-Quests euch auch neue Schiffs-Designs oder Söldner für eure Crew ein. Mit diesem Erz könnt ihr im Oikos der Olympioniken in Phokis besondere Gegenstände kaufen, die wöchentlich aktualisiert werden. Häufig sind hier epische und legendäre Items erhältlich. Neben den Schiffs-Designs sind dort zuweilen auch Pferde-Skins zu finden. Die folgende Bilderstrecke hilft euch dabei, Reittiere freizuschalten.

Wenn ihr diese grundsätzlichen Tipps und Tricks beachtet, dann sollte euch das Spiel durchaus einfacher fallen, beziehungsweise so steigert ihr eure Effizienz im Spiel und könnt schnell vorankommen. Ach ja, übrigens – die Ausweichrolle ist im Kampf eure nützlichste Aktion!

Assassin's Creed - Odyssey

Assassin's Creed - Odyssey spieletipps meint: Odyssey ist das Spiel, das Origins hätte sein können. Mehr Spaß, mehr Abwechslung, mehr Humor! Weicht von diesem Pfad nicht mehr ab, Ubisoft! Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Spürbare Fußball-Leidenschaft mit exklusiver Juventus-Lizenz

PES 2020: Spürbare Fußball-Leidenschaft mit exklusiver Juventus-Lizenz

Cristiano Ronaldo sprintet völlig frei auf das gegnerische Tor zu. Ein kurzer Haken, der Torhüter ist umkurvt (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler begegnet Geist im Schnee

Red Dead Online: Spieler begegnet Geist im Schnee

In der Online-Welt von Red Dead Redemption kommt es immer wieder zu neuen Mysterien, die von den Spielern ausgemac (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Assassin's Creed - Odyssey (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung