Tipps und Tricks für Neueinsteiger und Veteranen - World of Warcraft - Classic

von: Ove Frank (09. Juli 2019)

Mit World of Warcraft – Classic kehrt in diesem Sommer das Ursprungsspiel des MMORPG-Klassikers zurück und entführt euch in ein früheres und simpleres Azeroth. Dieses Spiel mag zwar simpler erscheinen als es die aktuelle Generation ist, das heißt aber wiederum nicht, dass es auch einfacher ist. Um euch darauf vorzubereiten, haben wir unseren WoW-Veteranen der ersten Stunde darauf angesetzt, den Neueinsteigern und Anfängern, aber auch Fortgeschrittenen unter euch ein paar Tipps und Tricks mit an die Hand zu geben, die die Classic-Erfahrung etwas erleichtern werden.

Der lange Weg zum Endgame-Content

World of Warcraft – Classic ist ein recht behäbiges Spiel, welches euch viel Zeit und noch mehr Nerven kosten wird, stellt auch darauf ein! Um Level 60 zu erreichen und somit an den Endgame-Content zu geraten werdet ihr eine ganze Weile brauchen.

Schnelle Spieler, die schon vorweg einen klaren Plan haben, werden trotz allem etwa zwei Wochen benötigen, um den höchsten Level zu erreichen. Spieler, die das Projekt allerdings etwas entspannter angehen wollen, müssen mit gut und gerne vier Wochen rechnen. Wenn ihr allerdings besonders schnell leveln wollt, dann haben wir auch dazu einen Guide für euch.

Mit unseren Tipps zeigen wir euch, wie ihr in WoW - Classic das beste aus euren Wartezeiten macht.Mit unseren Tipps zeigen wir euch, wie ihr in WoW - Classic das beste aus euren Wartezeiten macht.

In den ersten Spielstunden geht alles eigentlich noch recht schnell: Es gibt immer genug Quests und immer weitere Gebiete zu entdecken – ihr habt gut zu tun. Wenn ihr euch ranhaltet, könnt ihr nach 13-14 Spielstunden Level 20 bereits hinter euch gelassen haben. Danach wird das Leveln allerdings etwas zäh und bis zum nächsten Stufenaufstieg braucht ihr schon eine Weile.

Macht euch nichts vor: Ihr werdet häufig sterben und müsst dann wieder zu eurem Leichnam zurücklaufen, sofern ihr euch hohe Reparaturkosten und die zehnminütige erhöhte Verwundbarkeit ersparen wollt. Das kostet allerdings viel Zeit und wird an euren Nerven zehren. Das ist aber völlig normal und betrifft auch die meisten eurer Mitspieler – lasst euch also nicht entmutigen.

So geht ihr mit feindlichen Mobs um

Besonders beim Leveln werdet ihr infolge von Quests immer wieder ausgesandt werden, um dies zu sammeln oder um jenen zu töten. Dabei gelangt ihr häufig in Gebiete, die von Mobs überlaufen sind. Wenn ihr hier einige von diesen töten sollt, dann solltet ihr mit Umsicht an die Sache herangehen:

Befolgt ihr diese Tipps, sterbt ihr seltener.Befolgt ihr diese Tipps, sterbt ihr seltener.

  • Behaltet das Bewegungsmuster eurer Gegner im Auge. Die Mobs bleiben selten einfach nur stehen, sondern bewegen sich in einem kleinen Radius hin und her. Bedenkt das, wenn ihr in einen Kampf geht, um zu verhindern, dass ihr von anderen Gegnern überrascht werdet.

  • Lockt eure Gegner einzeln an. Achtet darauf, wie eure Feinde stehen und lockt sie einzeln zu euch. Stehen sie zu nahe an anderen Gegnern dran, so werden diese ebenfalls angelockt.

  • Kämpft nie gegen mehr als zwei Mobs gleichzeitig. In World of Warcraft - Classic ist schon ein Kampf gegen nur einen Gegner auf gleichem Level schwierig. Ein Kampf gegen zwei ist schon echt herausfordernd aber mit guter Ausrüstung und entsprechenden Fähigkeiten noch machbar. Ab drei Gegnern werdet ihr in den allermeisten Fällen sterben.

  • Steht nicht zu nah an anderen Feinden dran. Wenn euch im Kampf befindet, dann achtet darauf, wo andere Gegner stehen, sodass ihr diese nicht aus Versehen anlockt.

  • Achtet auf fliehende Feinde. Einige Gegner ergreifen ab 15 Prozent Lebensenergie die Flucht und rufen möglicherweise nach Verstärkung. Berechnet das mit ein.

  • Lähmt eure fliehenden Feinde. Die meisten Klassen besitzen eine Fähigkeit, die den Feind verlangsamt. Setzt diese ein, bevor er flieht, damit ihr diesen problemlos einholen könnt, ehe er Unterstützung herbeirufen kann.

  • Spart den Cooldown für einen starken Angriff auf. Wenn euer Gegner das Weite sucht, könnt ihr ihn dann mit nur einem Schlag erledigen. Plant eure Ressourcen (Mana, Wut, etc.) dementsprechend ein.

  • Beeinflusst den Fluchtweg. Im Zweifelsfall könnt ihr auch den Fluchtweg beeinflussen. In den meisten Fällen wird der Gegner umkehren und direkt in die entgegengesetzte Richtung laufen. Stellt euch also so hin, dass dieser nicht in eine Gruppe anderer Mobs läuft, sondern in die Weite oder gegen eine Wand. Das klappt zwar nicht immer, aber ziemlich oft.

Beachtet ihr diese Tipps, dann senkt ihr eure Sterberate erheblich, denn von Mobs überschwemmt zu werden ist eine der häufigsten Todesursachen im PvE-Modus von WoW – Classic, was euch wiederum eine Menge Zeit kostet.

Mit Taschen das Inventar vergrößern

Die Chance, dass ihr zu Anfang im Spiel Taschen findet, die euer Inventar vergrößern, ist sehr gering, deshalb müsst ihr hier tatsächlich mal selbst Geld in die Hand nehmen, denn Taschen sind eine sehr wichtige Investition.

Einer der nützlichsten Tipps ist jener, in Taschen zu investieren.Einer der nützlichsten Tipps ist jener, in Taschen zu investieren.

Mit genügend Platz im Inventar müsst ihr nicht nach jeder Quest zu einem Händler laufen, um eure Sachen zu verkaufen. Taschen, die ihr erwerben könnt, findet ihr meistens bei Gemischtwarenhändlern oder bei Gastwirten.

Dort könnt ihr verschiedene Taschen erwerben: Unser Tipp an dieser Stelle ist es allerdings, Behälter mit sechs Lagerplätzen zu kaufen. Das hierfür investierte Geld habt ihr so recht schnell wieder drin. Wenn ihr also gerade ein wenig Geld erübrigen könnt, dann investiert in Taschen – es lohnt sich echt!

Werft euer Geld nicht für Ausrüstung aus dem Fenster

Die Versuchung im Auktionshaus zu shoppen ist verdammt groß. Der Gedanke, dass ihr euch bessere Ausrüstung einfach in der nächsten Hauptstadt kaufen könntet, anstatt lange nach ihr zu suchen, ist schon verlockend. Wirklich lohnen tun sich solche Ausgaben allerdings nur recht selten!

Bedenkt, wenn ihr noch nicht Level 60 seid, dann hilft euch neue Ausrüstung nur vorübergehend und nach drei bis vier Leveln bräuchtet ihr eigentlich schon wieder neues Gear. Dann wieder teuer im Auktionshaus einkaufen zu gehen, ist nicht ratsam – speziell dann nicht, wenn ihr für euer Reittier oder gar schon für euer Epic-Mount spart.

Wenn ihr im Auktionshaus shoppen geht, dann verfolgt den Tipp, in Waffen zu investieren.Wenn ihr im Auktionshaus shoppen geht, dann verfolgt den Tipp, in Waffen zu investieren.

Haltet ihr es doch nicht aus und wollt unbedingt in neue Ausrüstung investieren, dann lautet unser Tipp, euch nur auf Waffen zu beschränken. Zumindest wenn ihr Nahkämpfer wie Krieger, Paladin oder Schurke seid, ist eure Waffe euer bester Freund. Rüstung ist im Vergleich sekundär.

Sucht euch Freunde!

World of Warcraft – Classic ist eben ein klassisches MMORPG. Zusammenarbeit ist hier eminent wichtig! Während das aktuelle Spiel zunehmend darauf ausgerichtet ist, dass ihr vieles alleine erledigen könnt, sieht das bei WoW – Classic hingegen ganz anders aus.

Wollt ihr erfolgreich sein, dann seid ihr darauf angewiesen, regelmäßig in Gruppen zu spielen. Viele Quests sind allein oft kaum zu schaffen und wenn doch, dann sind sie mit viel Zeit und Mühen verbunden.

Die Erfahrungspunkte, die ihr für das Töten von Mobs erhaltet, werden in einer Gruppe zwar geteilt, allerdings gilt dies nicht für Erfahrungspunkte, die ihr nach Abschluss eines Auftrags bekommt. Besonders bei Quest-Reihen lohnt sich die Teamarbeit, da ihr oft wieder zum gleichen Ort zurückkehren müsst, um es dann mit den nächststärkeren Gegnern aufzunehmen oder um etwas einzusammeln.

Der beste Trick für den schnellen Erfolg sind immer noch Gruppen und Freundschaften.Der beste Trick für den schnellen Erfolg sind immer noch Gruppen und Freundschaften.

Verfolgt ihr dabei die gleiche Quest-Reihe, dann lohnt es sich, sie auch gemeinsam abzuschließen. Wenn das gut geklappt hat, dann solltet ihr eure Partner in eure Freundesliste mit aufnehmen – vielleicht könnt ihr euch eines Tages noch einmal gegenseitig helfen oder einander Tipps geben.

Noch besser ist es, wenn ihr euch gleich in einer Gilde organisiert. Hier könnt ihr immer um Hilfe bitten oder den Rat anderer einholen. Erfahrenere Spieler nehmen sich dann auch gerne die Zeit, euch zu helfen. Im Gegenzug wird aber auch Gleiches von euch erwartet. Aber in einem kollegialen Umfeld ist das ja ganz normal.

Einige zusätzliche und eher unkonventionelle Tipps und Tricks für WoW - Classic hat der YouTuber MetaGoblin aufgelistet. Das folgende Video legen wir euch ans Herz:

Behaltet immer den allgemeinen Chat im Auge!

Ein guter Tipp ist es, den für jeden sichtbaren Chat unten links im Blick zu behalten. Dort werden allerhand an interessanten Beiträgen gepostet. Zum Beispiel, ob ein hochrangiger Spieler der anderen Fraktion gerade in eurem Gebiet unterwegs ist, dem ihr dann ausweichen könnt.

Auch häufig zu beobachten ist ein anderer Spieler, der etwas günstig zu verkaufen hat, was ihr gebrauchen könntet. Besonders interessant jedoch ist es, wenn nach Unterstützung für eine Quest oder eine Instanz gesucht wird. So könntet ihr euch einer Gruppe anschließen und müsstet nicht selbst lange danach suchen.

Nutzt Add-Ons!

Ihr könnt für World of Warcraft – Classic gewisse Programme herunterladen, die euch unter die Arme greifen. So gibt es Add-Ons, die das Layout von eurem Interface neustrukturieren, sodass es gleich viel übersichtlicher wirkt und mehr zu eurem Spielverhalten passt.

Von diesen herunterladbaren Zusätzen gibt es eine ganze Menge. Das Add-On Questie ist hier zum Beispiel besonders hilfreich. Dieses zeigt euch mithilfe von Pfeilen auf eurer Minimap an, wo ihr für das Erledigen eurer Mission hinmüsst. Questie könnt ihr herunterladen, indem ihr dem Link folgt.

Hat euch der Artikel genug Hilfe geboten, dann lasst euch von uns noch ein wenig unterhalten. Wir zeigen euch...

Dies alles sind Tipps und Tricks, die viele vielleicht schon einmal gehört haben, oft angewandt werden sie hingegen von vielen Spielern nur selten, obwohl sie das Spiel durchaus leichter und effizienter machen. Es ist nach wie vor ein MMORPG und ihr seid nicht allein. Es ist keine Schande, euch helfen zu lassen. Im Gegenteil: Lasst euch helfen und helft selbst weiter und ihr werdet sehen, der Spielspaß wird sich gleich deutlich vergrößern.

WoW - Classic

World of Warcraft - Classic
Ein kritischer Blick auf Gaming-Influencer

Aufregung um Gronkh: Ein kritischer Blick auf Gaming-Influencer

Es ist vermutlich niemandem von euch entgangen: In den letzten Tagen herrschte große Aufregung um Gronkh und die (...) mehr

Weitere Artikel

Community reagiert in Extremen auf den Trailer

"The Witcher"-Serie: Community reagiert in Extremen auf den Trailer

Am Samstag war es soweit: Netflix präsentierte den ersten Trailer zur kommenden "The Witcher"-Serie u (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

WoW - Classic (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung