Wir verhelfen euch zum schnellen Levelaufstieg - World of Warcraft - Classic

von: Ove Frank (09. Juli 2019)

Für die meisten jener, die sich auf World of Warcraft – Classic freuen, ist es wohl zunächst das größte Ziel möglichst schnell Level 60 zu erreichen, um mit dem Endgame-Content spaß zu haben. Dann geht es daran, Ragnaros, Nefarian und Co. zu erledigen um mit deren Loot anschließend die Gegenfraktion zu vermöbeln. Um dorthin zu kommen, müsst ihr euch zunächst einmal die 59 vorherigen Levelanstiege erarbeiten. Unser „WoW Vanilla“-Veteran verrät euch, wie ihr am effektivsten EXP sammelt.

Leveln ist kein Sprint – es ist ein Marathon

Wer später erfahren und gut sein will, der sollte sich vor allem zum Leveln Zeit nehmen. Ihr seid nicht besser, nur weil ihr besonders schnell wart, dafür aber andere Elemente vernachlässigt habt. Also überlegt euch, wie dringend ihr möglichst schnell Level 60 erreichen müsst.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich diejenigen unter euch, die primär der Endgame-Content interessiert. Auch für euch sei gesagt, dass „schnell“ leveln nicht bedeutet, dass ihr morgen schon Level 60 seid. Wenn ihr gut und effektiv seid, dann werdet ihr gerne mehr als zwei Wochen benötigen. Stellt euch darauf ein und lasst euch nicht entmutigen!

So levelt ihr schnell bis zur höchsten Stufe und könnt Weihnachten mit eurer Familie verbringen.So levelt ihr schnell bis zur höchsten Stufe und könnt Weihnachten mit eurer Familie verbringen.

Ihr werdet regelmäßig das Gefühl haben, dass ihr viel zu langsam seid und, dass es einfach nicht vorangeht. Das stimmt nicht: Es gibt einige Passagen im Spiel, die sich einfach sehr ziehen und sich wie eine Ewigkeit anfühlen. Andere gehen allerdings dementsprechend schnell voran, weshalb sich das im Endeffekt ausgleicht.

Plant euren Erfolg

Wollt ihr zielgerichtet spielen und weniger das Spiel und euren Charakter nach und nach kennenlernen, dann macht euch schon mal im Vorfeld einen Plan. Überlegt euch gut, welche Rasse, welche Klasse und welchen Skill ihr spielen wollt. Informiert euch über mögliche Routen, welche ihr einschlagen müsst, um viele Erfahrungspunkte in kurzer Zeit zu erlangen.

Verfolgt eine klare Route

Diejenigen Routen, die am naheliegendsten sind, sind nicht auch unbedingt die schnellsten, um erfolgreich zu sein. So gibt es für das Menschen-Startgebiet im Anschluss Westfall als Level-10- bis Level-20-Gebiet. Ihr könnt aber auch Alternativen wählen. So könnt ihr als Mitglieder der Allianz auch nach Loch Modan oder zur Dunkelküste nach Kalimdor reisen. Je nachdem wie und was ihr spielt, mögen diese Varianten besser für euch geeignet sein.

Entscheidet euch früh für euren Talentbaum

Die Klassen unterscheiden sich nicht nur von den jeweils anderen, sondern auch je nach Skill in sich. Jede Klasse hat verschiedene Talentbäume in welchen ihr eure Skillpunkte investieren könnt, um nach und nach euren gewünschten Charakter weiter auszubauen.

Um schnell zu leveln, müsst ihr euch früh überlegen, wie euer Skill aussehen soll.Um schnell zu leveln, müsst ihr euch früh überlegen, wie euer Skill aussehen soll.

Ab Level 10 könnt ihr diese dann einsetzen. Macht euch jedoch früh klar, welchen Weg ihr gehen werdet, ob ihr mehr auf Schaden aus seid, seht ihr euch eher als Heiler, oder als Tank? Habt ihr einmal euren Weg gewählt, dann bleibt auch dabei! Umskillen ist umständlich, teuer und die neue Spielweise muss auch erst einmal gelernt werden. Auch das kostet Zeit.

Behaltet eure Skills im Überblick

Bei eurem Klassenlehrer (nicht der in der Schule) könnt ihr neue Fertigkeiten erwerben, aber ihr könnt auch erfragen, welche Skills ihr auch in Zukunft noch werdet lernen können und wann. Erkundigt euch darüber, welche Fähigkeiten ihr wirklich braucht und wann ihr sie erlernen könnt. Geht dann nur hin und wieder zum Lehrer, um neue Fähigkeiten zu lernen. So spart ihr euch die regelmäßigen Reisen zu eurem Tutor und könnt euch weiter auf das Leveln konzentrieren.

Nutzt Add-Ons

Es gibt einige Programme, die ihr euch herunterladen könnt, welche euer Interface übersichtlicher machen, oder euch die Positionen eurer Ziele für Quests anzeigen. Wenn ihr einige hilfreiche Add-Ons installiert, dann macht ihr euch vieles einfacher und spart im Endeffekt ordentlich Zeit. Herunterladen könnt ihr diese Add-Ons unter anderem bei vanilla-addons.com.

Kombiniert eure Quests

Wenn ihr in einem Gebiet oder generell Aufgaben erhaltet, dann versucht diese so anzugehen, dass ihr mehrere Quests gleichzeitig absolviert. Zum Beispiel wenn euch ein Questgeber sagt, ihr sollt eine Höhle erforschen, dann haltet nach einem weiteren Auftraggeber Ausschau, der möchte, dass ihr darin bestimmte Mobs tötet oder etwas einsammelt.

Seid hier kreativ und nehmt zunächst alle Quests an, die angeboten werden. Macht euch anschließend Gedanken, in welcher Reihenfolge diese dann am besten zu erledigen sind und welchem Zweck sie dienen. Denn nicht jede Quest muss auch verfolgt werden.

Um schnell zu leveln ist es wichtig zu erkennen, welche Quests euch nützen und welche nicht.Um schnell zu leveln ist es wichtig zu erkennen, welche Quests euch nützen und welche nicht.

Verfolgt nur jene Aufgaben, die euch auch etwas bringen. Dauern sie sehr lange und ihr erhaltet nur ein Ausrüstungsstück, welches euch nicht weiterbringt, dann ignoriert die Quest. Aber Vorsicht: Einige Missionen gehören zu Quest-Reihen, an deren Ende sich etwas lohnendes verbirgt. Wägt immer ab, denn auch diese Reihen kosten viel Zeit, da ihr oft hin- und herlaufen müsst.

Berufe braucht ihr (noch) nicht

Genau wie Instanzen sind auch Berufe sehr zeitraubend und nützen euch eigentlich nur dann etwas, wenn ihr diese auch hartnäckig verfolgt. In den seltensten Fällen braucht ihr sie. Wollt ihr etwas herstellen, so sind die Ausrüstungsgegenstände schnell wieder veraltet und haben nur Zeit und Mühen gekostet. Habt ihr es eilig, dann verfolgt eure Berufe erst, wenn ihr Level 60 erreicht habt, dann kommt ihr auch schneller voran.

Instanzen sind unnötig (außer...)

Bedenkt immer, dass eure Ausrüstung nur vorübergehend nützlich ist und ihr regelmäßig neue bräuchtet, um gut zu sein. Von daher ist es eigentlich nicht notwendig, dass ihr in niedrigstufige Instanzen geht. Nach drei Levelaufstiegen ist eure Ausrüstung wieder veraltet und der Aufwand, um zum gewünschten Dungeon zu gelangen, ist ziemlich hoch und zeitraubend.

Allerdings gibt es eine Ausnahme: Wenn ihr eine gut funktionierende Gruppe gefunden habt, mit der ihr zusammen problemlos mehrere Dungeon-Runs machen könnt, dann können sich die Instanzen durchaus lohnen.

Tatsächlich wurde bestätigt, dass die Elite-Mobs in den Dungeons schwächer gemacht wurden als es früher der Fall war. Wenn die Gruppe effizient arbeitet, dann können Instanzen potenziell auch beim schnellen Leveln helfen. Wie effektiv diese Methode des Levelns allerdings ist, muss sich erst noch zeigen.

Verzichtet auf PvP

Egal ob Schlachtzüge oder World-PvP: Euch mit anderen Spielern zu prügeln kann zwar Spaß machen, dauert aber seine Zeit. Um an Schlachtzügen teilzunehmen, müsst ihr in die jeweiligen Hauptstädte oder zu den Schlachtfeldern selbst reisen, was viel Zeit für (noch) wenig Lohn beansprucht.

Ein Tipp, um schnell voranzukommen: Hebt euch den PvP-Spaß auf, bis ihr Level 60 seid.Ein Tipp, um schnell voranzukommen: Hebt euch den PvP-Spaß auf, bis ihr Level 60 seid.

Auch solltet ihr Mitgliedern der jeweils anderen Fraktion aus dem Weg gehen. Sucht ihr deren Nähe oder gar die direkte Konfrontation, werdet ihr oft sterben und von euren Quests abgehalten. Überlegt es euch deshalb zweimal, ob ihr wirklich in das umkämpfte Schlingendornental oder ins Arathihochland gehen wollt – da herrscht Krieg und der Tod ist euer ständiger Begleiter.

Investiert in Taschen

Wenn ihr es erübrigen könnt, dann kauft euch beim Gemischtwarenhändler oder beim Gastwirt Taschen. So erhöht ihr die Kapazität eures Inventars und ihr müsst nicht so oft zum Händler laufen. Das spart eine Menge Zeit und das ausgegebene Geld habt ihr durch den zusätzlichen Loot schnell wieder drin.

Benutzt Auto-Loot

Wenn ihr beim Plündern eines toten Mobs gleichzeitig die Shift-Taste drückt, dann sammelt ihr allen Loot gleichzeitig auf und müsst ihn nicht selbständig anwählen. Das klingt zwar total banal, die so gesparte Zeit summiert sich allerdings schnell wieder, weshalb diese Funktion für „Sprinter“ sehr nützlich ist.

Organisiert euch in einer Gilde

Es kann sehr hilfreich sein, euch in einer Gilde zu organisieren. Ihr habt so Leute mit denen ihr euch unterhalten könnt, könnt wiederum mit etwas Glück günstigen Loot abstauben und habt Leute, die euch unterstützen, wenn ihr Hilfe braucht. Dies wird umgekehrt allerdings auch von euch erwartet.

Sich in einer Gilde zu organisieren, kann eine gute Methode sein, um sich beim schnellen Leveln gewisse Vorteile zu verschaffen. Außerdem macht es echt Spaß.Sich in einer Gilde zu organisieren, kann eine gute Methode sein, um sich beim schnellen Leveln gewisse Vorteile zu verschaffen. Außerdem macht es echt Spaß.

Spart für euer Reittier

Reiten zu lernen und ein Mount zu erwerben, ist mit knapp 100 Gold verdammt teuer und ihr werdet von Anfang an dafür sparen müssen. Die dann ab Level 40 steigende Reisegeschwindigkeit macht allerdings sehr vieles einfacher, besonders, wenn ihr dann zunehmend große Distanzen überwinden müsst. Im Zweifelsfall könntet ihr euch auch etwas Geld von euren erfahreneren Gildenmitgliedern leihen, wenn ihr mit ihnen auf gutem Fuße steht. Ab Level 60 dauert es nicht mehr lange, 100 Gold zu erwirtschaften.

Sucht euch zuverlässige Freunde

Das Spiel ist ein MMORPG, welches darauf ausgelegt ist, mit euren Freunden zusammen zu spielen – das gilt für WoW - Classic wesentlich mehr als für das heutige Spiel. Der wohl wichtigste Tipp im ganzen Spiel ist es, regelmäßig nach Gruppen Ausschau zu halten.

Der YouTuber Hakurai hat sich mit "Fünf Mann"-Gruppenkonstellation beschäftigt und hat in diesem Video einen ziemlich guten Guide bezüglich der Vor- und Nachteile des gemeinsamen Levelns in WoW - Classic erstellt.

Viele Quests könnt ihr gar nicht allein schaffen oder nur mit viel Zeit, Geduld und Glück. Kürzt das Ganze ab, indem ihr einer Gruppe beitretet. So ist die Aufgabe wesentlich schneller erledigt und ihr sterbt auch seltener.

Zwar werden die Erfahrungspunkte, die ihr für das Erledigen von Mobs erhaltet, geteilt, die EXP für die abgeschlossenen Aufgaben aber nicht. Durch die Zeit, die ihr mit der Geschwindigkeit einer Gruppe spart, wird dieser „Verlust“ mehr als nur ausgeglichen und ihr habt mehr Spaß.

Wenn ihr mit dem Artikel Spaß hattet, dann lest unsere allgemeinen Tipps zum Spiel oder zieht euch die Welt von WoW mal ganz anders rein. Hier waren für euch echte Künstler am Werk...

Dementsprechend: Habt ihr einmal zuverlässige Partner gefunden, dann vermerkt sie in eurer Freundesliste oder ladet sie (falls möglich) in eure Gilde ein und unternehmt regelmäßig etwas zusammen. So levelt ihr gemeinsam und effektiv und vielleicht entsteht sogar eine echte Freundschaft.

WoW - Classic

World of Warcraft - Classic
Wie Slender das Horror-Genre für immer veränderte

Indie vs. AAA: Wie Slender das Horror-Genre für immer veränderte

Damit Horror funktioniert, müssen Geschmacksgrenzen überschritten und festgefahrene Szenarien überwunden (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler sind schwer genervt vom Serienerfinder

Mortal Kombat 11: Spieler sind schwer genervt vom Serienerfinder

Spieler von Mortal Kombat 11 warten seit längerem auf angekündigte DLC-Charaktere. Einige von ih (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

WoW - Classic (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung