Einsteiger-Guide für Heiler | World of Warcraft: Classic

von: Ove Frank (27. August 2019)

Der Heiler ist in World of Warcraft: Classic das Herz einer jeden Gruppe. Ohne ihn ist es das Absolvieren einer Instanz quasi unmöglich. Mit Hilfe einer selbsterdachten Skala von 1 bis 3 (1 = sehr gut / 2 = gut / 3 = ok) will euch unser Vanilla-Experte erklären, welche Klasse in einer Gruppe am besten für die Rolle des Heilers geeignet ist.

Den Job des Heilers auszufüllen ist gleichzeitig eine sehr ehrbare, eine anspruchsvolle und eine sehr undankbare Aufgabe. Eine die Weisheit, Planung und gutes Gespür voraussetzt. Damit ihr für diese Rolle gewappnet seid und wisst, was euch erwartet, haben wir für euch als Unterstützung diesen Guide verfasst.

Als Heiler in WoW: Classic habt ihr aufmerksam und konzentriert zu sein. Und achtet gefälligst auf euer Mana!Als Heiler in WoW: Classic habt ihr aufmerksam und konzentriert zu sein. Und achtet gefälligst auf euer Mana!

Das müsst ihr als Heiler beachten

  • Funktion: Die Rolle des Heilers sollte eigentlich klar sein: Ihr sorgt dafür, dass eure Kollegen nicht den Löffel abgeben. Es gibt gleich mehrere Klassen, die das Potenzial dazu besitzen, den Sanitäter der Gruppe zu spielen, wobei einige besser für die Rolle des Heilers in einer größeren Gruppe geeignet sind, während andere perfekt für nur einen Partner zu gebrauchen sind. Neben dem Aspekt des Heilens ist es auch wichtig, eure Gruppe mit Buffs zu verstärken.

  • Ausstattung: Da es, wie zuvor schon angemerkt, gleich mehrere Klassen gibt, die diese Rolle einnehmen können, unterscheidet sich auch die Ausrüstung. Von Stoff bis Platte ist alles vertreten. Hier gilt es auf die Boni der Items zu achten, die ihr mit euch führt. So braucht ihr einen möglichst hohen Intelligenz- und Willenskraft-Wert, um eure Mana-Reserven zu erhöhen und die Effektivität eurer Heilzauber zu verstärken. Um dies zu erlangen, ist es auch kein Drama, wenn ihr als Paladin mal ein Leder- oder Stoff-Item tragt, solange die Boni besser sind als bei der Alternative. Ebenfalls nützlich, wenn ihr einen erhöhten Ausdauer-Wert habt, für den Fall, dass ihr einmal die Aggro des Feindes zieht.

  • Vorgehen: Als Heiler fungiert ihr zusammen mit dem Tank gleichzeitig als der Stratege der Gruppe. Ihr müsst wissen, wozu ihr im Stande seid und gegen wie viele Gegner eure Gruppe kämpfen kann, ohne draufzugehen. Habt ihr ein Vorgehen dann festgelegt, teilt ihr dieses dann auch der Gruppe mit. In der Regel wird als Heiler eure Führungsrolle auch akzeptiert. Prinzipiell gilt euer Hauptaugenmerk dem Tank. Im Idealfall ist er nämlich der einzige, der konstant aufs Maul bekommt. Dennoch kann es vorkommen, dass die DDs (Damage-Dealer) der Gruppe etwas übereifrig sind und die feindliche Aggro ziehen. Dies gilt häufig für Magier und Jäger. Dann gilt es ihnen die Haut zu retten, wobei ihr entscheiden müsst, ob es das in diesem Moment wert ist, denn Merksatz: "Eine Gruppe kann bei guter Team-Arbeit auch mit nur zwei DDs überleben, ohne Tank jedoch nur im Ausnahmefall." Ebenfalls müsst ihr beachten, dass wenn ihr den Tank zu viel heilt, ihr die Aggro des Feindes vom Tank nehmt und auf euch selbst zieht. Von daher müsst ihr ein geeignetes Mittelmaß finden, für das es keine klare Vorlage gibt. Ihr müsst es für euch selbst herausfinden.

Wenn ihr erfahren wollt, wie ihr in den jeweiligen speziellen Situationen zu agieren habt, um als Heiler eine eine gute Figur zu machen, dann empfehlen wir euch dieses Video des YouTube-Kanals Defcamp & Melderon TV anzusehen.

Diese Klassen können den Gruppen-Sani spielen

Wie bereits schon ein- oder zweimal zuvor erwähnt, es gibt mehrere Klassen, die bei richtigem Skill in der Gruppe den Heal-Part übernehmen können – insgesamt vier um genau zu sein. Es gilt hier allerdings zu unterscheiden, ob die jeweilige Klasse vornehmlich als Heiler einer Einzelperson oder für eine ganze Gruppe dienlich ist.

  • Der Druide: Druiden sind sehr vielseitig einsetzbar. Mit Feral-Skill in ihrer Bären-Form sind sie exzellente Tanks, bei einem ausgeprägen Balance-Skill fungieren sie hingegen als nützliche Supporter. Der Restoration-Skillbaum jedoch macht aus dem Druiden einen hervorragenden Heiler, der perfekt für Gruppen geeignet ist. Es gibt eine Reihe an hots (heal over time) mit denen der Druide punkten kann, wodurch er gleich mehrere Mitspieler zugleich unterstützen kann. Von daher seid ihr als Restoration-Druid immer gern gesehene Gruppenmitglieder. Seid ihr hingegen Teil eines Duos und unterstützt nur einen Kollegen, dann seid ihr hingegen nicht gerade der Beste, weshalb ihr beim Leveln einen Fokus auf Instanzen und für den PvP-Part auf Schlachtfelder setzen solltet. Eignung als Heal: 2

  • Der Paladin: Paladine sind bei entsprechendem Holy-Skill überragende Heiler. Die Fähigkeit "Handauflegen" ist der beste Heilzauber im Spiel, da er 100 Prozent der Gesundheit wiederherstellt. Allerdings ist der Paladin nur darin der Beste, wenn es darum geht einen einzelnen Mitspieler zu heilen. Beim gemeinsamen Questen im Duo ist der Holy-Paladin von daher perfekt als Heilpartner zu gebrauchen. In Kombination mit dem Krieger ist dieser unschlagbar. In der Gruppe ist das allerdings ein wenig anders. Wenn die anderen Mitglieder ihre Rollen gut ausfüllen und der meiste Schaden beim Tank bleibt, dann macht der Paladin als Heiler auch in einer Instanz eine gute Figur. Werden allerdings auch die DDs angegriffen, dann ist der Paladin schnell überfordert und kommmt mit seinen Heals nicht hinterher. Eignung als Heal: 2

  • Der Priester: Mit dem Priester spielt ihr die Heiler-Klasse schlechthin. Wie für den Paladin als Heiler gilt für den Priester: Holy-Skill ist Pflicht! Mit diesem seid ihr als Heiler überragend. Ihr habt mächtige Heilzauber, habt verhältnismäßig viel Mana (dafür ein paar Skill-Punkte in den Disziplin-Baum zu versenken, ist durchaus hilfreich) und eure Buffs stärken eure Gruppe ungemein. Beim Heilen eines einzelnen Partners kommt der Holy-Priest zwar nicht ganz an den Holy-Pala ran, ist aber besser als Gruppen-Heal zu gebrauchen und ist in diesem Zusammenhang fast ebenso gut, wie der Restoration-Druide. Eignung als Heal: 1

  • Der Schamane: Der Restoration-Schamane ist in seiner Tätigkeit als Heiler durchaus mit einem Druiden vergleichbar: Ihr könnt zwar heilen, könnt aber ebenso auch andere Rollen ausfüllen. Prinzipiell seid ihr, dank eurer Totems, die als hots dienen, gut als Gruppen-Heal zu gebrauchen. Die Effektivität eurer Heilzauber per se ist allerdings nicht ganz so stark, wie die anderer Heil-Klassen. Als Heiler in einem Duo könnt ihr zwar ebenfalls agieren, seid in dieser Hinsicht aber selten erste Wahl. Bei richtiger Ausrüstung könnt ihr als Schami zwar ein sehr guter Heiler werden, dafür muss aber vieles passen. Eignung als Heal: 3

Die Rolle des Heilers ist eine, die nicht nur in World of Warcraft: Classic von großer Bedeutung ist, sondern auch in vielen anderen Spielen. Deshalb haben hier die 11 MMORPGs aufgelistet, die wir euch empfehlen können.

Die Rolle des Heilers ist mit viel Verantwortung, Geduld und Planung verbunden. Meistens übernehmen dann doch etwas erfahrenere Spieler diese Rolle, die den Anfängern auch mit Tipps und Tricks zur Seite stehen und ihnen unter die Arme greifen können.

WoW - Classic

World of Warcraft - Classic spieletipps meint: WoW: Classic ist ein umfangreicher MMO-Spaß, der den Zauber von früher wunderbar einfängt und in eine neue Zeit überträgt. Artikel lesen
The Elder Scrolls Online - Morrowind: Taugt das Spiel für Solo-Abenteurer?

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Taugt das Spiel für Solo-Abenteurer?

Ein MMO will die nicht zu unterschätzende Menge an Solo-Abenteurern für sich gewinnen. Bethesda zielt darauf (...) mehr

Weitere Artikel

Schreiender Boss wird leise gepatcht

Borderlands 3 | Schreiender Boss wird leise gepatcht

Boderlands 3 wird durch Patches stetig ausgebessert. Ein aktuelles Update geht jetzt allerdings nicht nur te (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

WoW - Classic (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung