The Legend of Zelda - Link's Awakening

Komplettlösung: Schildkrötenfelsen (Achter Dungeon) | Zelda: Link's Awakening (Switch)

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Dienstag, 15.10.2019 - 19:30 Uhr)

Dungeon 8: Der Schildkrötenfelsen

Inhaltsverzeichnis

Geht im Eingangsbereich nach oben, wo euch ein fliegender Dämon erwartet. Solche Dämonen sind sehr gefährlich und können viele Treffer einstecken. Am einfachsten besiegt ihr sie, indem ihr Zauberpulver auf sie streut, sobald sie auf euch zufliegen. Das Zauberpulver erledigt diese Monster nämlich sofort.

Nachdem ihr den Dämon besiegt habt, geht ihr in den linken Raum. Erledigt hier alle Schlagen und schützt euch mit dem Spiegelschild vor dem Laserauge. Im Raum oben findet ihr einen Hinox. Diesen Miniboss kennt ihr bereits aus anderen Dungeons – er sollte keine Gefahr für euch darstellen. Im Schildkrötenfelsen werdet ihr im Übrigen noch fünf weitere Zwischenbosse anderer Dungeons antreffen.

Video-Guide: So schließt ihr den Schildkrötenfelsen ab!

Lauft nach dem Kampf gegen den Hinox nach links. Hier steht ein – nennen wir es mal – Bodenplatten-Apparat. Wenn ihr dieses Objekt aktiviert, könnt ihr es lenken, und den Abgrund mit Bodenplatten bedecken. Sorgt dafür, dass der Abgrund vor euch komplett ausgefüllt ist, damit eine Truhe mit 20 Rubinen erscheint.

Geht danach nach unten und springt nach rechts über das Loch zur Truhe, in der weitere 50 Rubine liegen. Springt danach wieder nach links und geht durch die linke Tür, wo der Miniboss mit der Walze aus dem Wurmpalast haust. Hüpft über die Walze, attackiert den Miniboss und er ist nach ein paar Hieben Geschichte.

Im Raum unten findet ihr in einer Truhe den Kompass. Lasst euch dabei vom dunklen Kristall nicht einsaugen und zerstört ihn mit einem Pegasussprint. Geht zurück nach oben in den Minibossraum und setzt den Weg nach oben fort. Hier werdet ihr erneut von einem fliegenden Dämon ins Visier genommen – greift zum Zauberpulver! Als Belohnung für euren Sieg gibt es einen Schlüssel.

Minibosse und Kristallschalter

Kehrt jetzt zum Eingang zurück, wo der erste fliegende Dämon war und geht diesmal nach rechts. Ihr gelangt in einen Raum mit vielen Krügen. Unter dem Krug ganz oben links findet ihr einen Schalter, der die Tore im Raum öffnet. Geht in den unteren Raum und besiegt dort die Gegner, damit eine Treppe erscheint – steigt die Stufen hinab.

Hier findet ihr den Schalter, der die Türen öffnet.
Hier findet ihr den Schalter, der die Türen öffnet.

Überwindet die 2D-Passage mit präzisen Sprüngen und klettert die Leiter hinauf. Reflektiert den Strahl des Auges mit dem Spiegelschild und stellt euch auf den Bodenschalter unter dem Krug, um die südliche Tür zu öffnen – geht hindurch. Es erwartet euch der nächste Miniboss – der Zerschmetterer –, den ihr aus dem Maskentempel kennt. Schnappt euch die Stahlkugel, die er nach euch werft und macht ihn damit platt.

Holt euch dann im unteren Raum den Schnabel aus Stein aus der Truhe ab und geht wieder nach oben in den Zerschmetterer-Raum. Lauft anschließend in den Raum nach links, wo ein weiter Abgrund vor euch liegt. Benutzt den Bodenplatten-Apparat und deckt den Abgrund komplett ab, indem ihr den Konturen folgt. Wenn ihr das Rätsel löst, erhaltet ihr als Belohnung einen Schlüssel. Sammelt den Schlüssel ein und untersucht die nördliche Wand im Raum – ihr entdeckt eine rissige Stelle. Sprengt die Wand mit einer Bombe auf und passiert den Durchgang.

Folgt den Linien, um das Rätsel zu lösen. Die Bombe zeigt euch zudem den Eingang zum Kristallschalter. Markiert den Fundort am besten auf der Karte.
Folgt den Linien, um das Rätsel zu lösen. Die Bombe zeigt euch zudem den Eingang zum Kristallschalter. Markiert den Fundort am besten auf der Karte.

Merkt euch diesen Geheimraum mit dem Kristallschalter und geht zurück. Bewegt euch im Dungeon nun nach Osten, bis ihr den Eingangsbereich mit dem ersten fliegenden Dämon erreicht. Springt hier oben über die Lava und benutzt den Bodenplatten-Apparat, um einen Weg nach links zwischen den zwei Blöcken zu bauen. Schiebt dann links die Blöcke zur Seite, damit ihr zur Truhe mit der Karte des Dungeons gelangt.

Einen Block aus der unteren Blockreihe könnt ihr runter in die Lava schieben, sodass ihr wieder zum Bodenplatten-Apparat kommt (einmal zurücksetzen). Baut mit dem Apparat jetzt einen Weg zwischen die zwei Blöcke oben und schiebt den rechten in die Lava. Geht nach oben und räumt den Schlüsselblock mit einem Schlüssel aus dem Weg. Folgt dem Weg nach rechts und öffnet anschließend die Schlüsseltür mit eurem zweiten Schlüssel – passiert die Tür.

Außenbereich und Schlüsselsuche

Weicht hier den Klingenfallen aus und lehnt euch oben gegen die Wand, um in den nächsten Raum zu gelangen. Hier gibt es viele rissige Blöcke. Wenn ihr sie aus dem Weg räumt, erkennt ihr einen Pfeil auf dem Boden, der auf die linke Wand zeigt. Eine Bombe an der entsprechenden Stelle, offenbart einen Geheimgang. Merkt euch diesen, aber geht trotzdem erst nach oben.

An dieser Stelle geht es Richtung Zwischenboss – allerdings müsst ihr zuvor drei Schlüssel.
An dieser Stelle geht es Richtung Zwischenboss – allerdings müsst ihr zuvor drei Schlüssel.

Zwei Mumien wandern auf sehr fragilem Boden. Ihr müsst in Bewegung bleiben, damit die Bodenplatten nicht einstürzen und dabei die Mumien besiegen. Für euren Erfolg erhaltet ihr einen Schlüssel. Geht danach nach links, wo die Dodongo-Schlangen über dem Boden kriechen. Ignoriert sie erst mal, denn ihr müsst sie von der oberen Ebene aus eliminieren. Folgt indes dem Weg nach links.

Springt über die Lava, öffnet die Schlüsseltür und geht hindurch (die Treppe hoch gibt es alternativ noch einen Geheimnisvollen Balsam in einer Truhe). Lauft an der Bosstür vorbei und geht in den linken Raum, wo ein fliegender Dämon mit Zauberpulver ausgeschaltet werden will. Durchquert dann die linke Tür und geht die Treppe hinauf. Zieht euch mit dem Enterhaken rechts zur Truhe, in der 50 Rubine liegen. Hüpft nun wieder runter und geht oben die Stufen der Treppe hoch.

Draußen könnt ihr frische Luft schnappen sowie ein Herzteil finden.
Draußen könnt ihr frische Luft schnappen sowie ein Herzteil finden.

So erreicht ihr den Außenbereich des Schildkrötenfelsens, wo auf dem ersten Hügel ein Herzteil liegt. Überquert die rechte Brücke und schaltet den Teleporter frei. Geht anschließend rechts in die Höhle zurück in das Innere des Dungeons.

Ihr seid jetzt auf der oberen Ebene im Raum mit den Dodongo-Schlangen. Werft Bomben runter und hofft, dass sie in ihrem Maul landen. Wenn ihr sie besiegt, erscheint eine Truhe mit einem Schlüssel. Benutzt die Treppe wieder nach draußen und lauft zurück auf die Ostseite, wo ihr wieder in den Dungeon geht. Also in den Raum mit dem fliegenden Dämon, wo ihr zuvor wart.

Die Dodongo-Schlangen müsst ihr von hier oben besiegen, da sie sonst respawnen und die Truhe verschwindet.
Die Dodongo-Schlangen müsst ihr von hier oben besiegen, da sie sonst respawnen und die Truhe verschwindet.

Geht nach unten in den Raum mit einer Uhustatue, einer Zyklopstatue und zwei Elektrokugeln. Stellt euch gegen über von der Zyklopstatue auf die auffällige Plattform und schießt von hier aus einen Pfeil in das Auge der Statue – es erscheint ein Schlüssel. Lauft anschließend in den linken Raum, wo ihr euch aus der Truhe noch einen Schlüssel holt.

Zwischenboss und Magischer Stab

Erinnert ihr euch noch an den Raum mit den vielen rissigen Blöcken und einem Pfeilmuster, das auf die linke Wand zeigt? Ihr habt jetzt ausreichend Schlüssel gesammelt und könnt dort den Geheimgang passieren, der in einen dunklen Raum führt. Springt über den Abgrund nach links und entfernt den ersten Schlüsselblock. Durchquert den folgenden Raum und benutzt den linken Durchgang. Räumt den Schlüsselblock oben bei der Treppe aus dem Weg. Steigt die Stufen hinauf und geht nach rechts. Zieht euch dann mit dem Enterhaken nach unten zum dritten Schlüsselblock. Öffnet diesen und geht die Treppe runter.

Visiert mit dem Enterhaken den Block neben dem Schlüsselblock an.
Visiert mit dem Enterhaken den Block neben dem Schlüsselblock an.

Achtet auf die springenden Lava-Blasen und durchquert den 2D-Abschnitt mit vorsichtigen Sprüngen. Nachdem ihr die Leiter wieder hochgeklettert seid, erreicht ihr unten den Zwischenboss. Der Boxos ist schnell besiegt. Wartet, bis er seinen Arm schwingt und euch wild attackiert. Weicht aus und teilt anschließend Hiebe mit eurem Schwert aus. Der Zwischenboss stellt keine große Gefahr dar.

Im Raum oben versperrt euch eine blaue Barrikade den Weg zur Kiste. Habt ihr euch den in der Lösung bereits erwähnten Kristallschalter gemerkt? Sofern ihr diesen noch nicht aktiviert habt, kehrt mit dem Teleporter zum Eingang des Dungeons zurück und folgt dem Weg nach Osten, bis ihr in den Raum mit dem weiten Abgrund gelangt. Mit einem präzisen Pegasussprung könnt ihr auf die andere Seite hüpfen (von ganz unten abspringen). Falls noch nicht getan, müsst ihr die nördliche Wand ins Visier nehmen. Zerstört die rissige Stelle mit einer Bombe und ihr findet dahinter den Kristallschalter (muss rot leuchten).

Der Kristallschalter ist gut versteckt und könnte euch Probleme bereiten. Markierungen können in diesem Dungeon sehr hilfreich sein.
Der Kristallschalter ist gut versteckt und könnte euch Probleme bereiten. Markierungen können in diesem Dungeon sehr hilfreich sein.

Benutzt danach wieder den Teleporter beim Eingang, um in den Zwischenbossraum zu gelangen und schnappt euch den Inhalt der Truhe. Ihr erhaltet den Magischen Stab, der Feuerbälle verschießt und damit nicht nur Gegner pulverisiert, sondern auch Eisblöcke schmelzen lassen kann.

Kehrt mit dem Teleporter zum Eingangsbereich zurück. Lauft hoch und geht dann links in den Raum mit den Schlangen. Dann geht es weiter hoch in den Hinox-Minibossraum und anschließend nach links. Mit den Bodenplattformen-Apparat baut ihr einen Weg nach oben in den dunklen Raum. Mit dem Magischen Stab könnt ihr die Fackeln links und rechts in der Ecke anzünden – dafür gibt es einen Schlüssel.

Nur mit dem Magischen Stab könnt ihr dieses Rätsel lösen.
Nur mit dem Magischen Stab könnt ihr dieses Rätsel lösen.

Großer Schlüssel und Endboss

Jetzt müsst ihr zurück in den Eingangsbereich, wo ihr oben über die Lava springt. Mit dem Bodenplattformen-Apparat müsst ihr einen Weg rechts zur Treppe bauen – geht nach oben. Schmelzt im 2D-Abschnitt die Eisblöcke mit dem Magischen Stab und geht nach links. Springt anschließend einmal hoch und benutzt erneut den Stab, um diesmal die Blöcke der zweiten Reihe zu schmelzen. Klettert dann die Leiter runter und verlasst den 2D-Bereich.

Öffnet die Schlüsseltür mit dem Schlüssel und ihr gelangt zum Celophanus-Miniboss, den ihr aus dem Wundertunnel kennt. Springt über ihn, wenn er auch euch zustürmt und attackiert dann sein Hinterteil. Diesem könnt ihr auch wunderbar mit Pfeil und Bogen aus der Ferne Schaden zufügen. Im oberen Raum müsst ihr danach ein Rätsel mit dem Bodenschalter-Apparat lösen, um den Großen Schlüssel zu erhalten. Das folgende Bild zeigt euch, wie es geht.

Das umfangreichste Plattformen-Rätsel für das es mehrere Lösungen gibt – das Bild zeigt euch eine davon.
Das umfangreichste Plattformen-Rätsel für das es mehrere Lösungen gibt – das Bild zeigt euch eine davon.

Geht den Weg zurück zur 2D-Passage und lasst sie hinter euch. Danach müsst ihr mit einem präzisen Sprung nach rechts über die Lava hüpfen. Oben rechts in der Ecke findet ihr eine Treppe, die zum nächsten 2D-Bereich führt. Benutzt abermals den Feuerstab, um einen Weg aus Eisblöcken zu bauen.

Wenn ihr das schafft, erreicht ihr letztlich die Bosstür, die ihr mit dem Großen Schlüssel öffnen könnt. Der Endboss ist der Hitzkopf. Er springt aus der Lava hervor und beschießt euch mit Feuerbällen. Schleudert bei Sichtkontakt mit eurem Stab selbst einen Feuerball zurück, der den Hitzkopf abkühlt.

Feuer mit Feuer bekämpfen? Bei diesem Boss ist genau das die Lösung.
Feuer mit Feuer bekämpfen? Bei diesem Boss ist genau das die Lösung.

Er springt danach wild in der Arena herum – lasst weitere Treffer mit dem Feuerstab folgen. In der zweiten Phase verliert der Boss seine Schale und agiert etwas schneller, aber die Taktik mit dem Stab bleibt dieselbe. Nach ein paar weiteren Treffern ist der Kampf vorbei.

Als Belohnung gibt es einen Herzcontainer und die Oktopustrommel. Ihr habt nun alle Magischen Instrumente beisammen und könnt den Windfisch endlich aufwecken. Wie das geht, erfahrt ihr auf der nächsten und letzten Seite dieser Komplettlösung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. The Legend of Zelda - Link's Awakening
  4. Tipps
  5. Schildkrötenfelsen
Zelda - Link's Awakening (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website