Wetter selbst ändern (inkl. DLC-Update) | Pokémon Schwert und Schild

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Dienstag, 23.06.2020 - 15:16 Uhr)

In Pokémon Schwert & Schild müsst ihr auf das Wetter achten, wenn ihr bestimmte Pokémon fangen wollt. Mit einen Trick ist es zum Glück möglich sowohl in der Naturzone des Hauptspiels als auch im DLC „Insel der Rüstung“ das Wetter zu beeinflussen. Wir verraten euch, die das geht!

So sieht es aus, wenn der Trick gelingt und das Wetter überall gleich ist!So sieht es aus, wenn der Trick gelingt und das Wetter überall gleich ist!

Warum ist das Wetter wichtig?

Das Wetter spielt nur in der Naturzone und auf der Rüstungsinsel eine Rolle, da es sich hier ändern kann. Abhängig vom Wetter, tauchen in der Naturzone und auf der Rüstungsinsel unterschiedliche Pokémon auf. Das bedeutet, ihr müsst nicht nur den Lebensraum eines Monsters kennen, sondern auch auf das passende Wetter hoffen. Vor allem dann, wenn ihr seltene Pokémon fangen wollt, kann es zu einer zähen Geduldsprobe werden. Das selbtständige Ändern des Wetters wäre eine enorme Hilfe bei der Pokémon-Jagd und zum Glück ist das auch möglich!

Wetter in Naturzone und auf Rüstungsinsel ändern

Das Wetter im Spiel ändert sich täglich und kurioserweise könnt ihr es selbst bestimmen, wenn ihr in den Einstellungen der Switch bestimmte Daten einstellt. Es gibt ein Datum für jede Wetterbedingung und das Wetter wird dann für die komplette Naturzone bzw. Rüstungsinsel übernommen. Geht wie folgt vor:

  • Während ihr Pokémon Schwert oder Schild spielt, müsst ihr den HOME-Button drücken, um das Spiel zu pausieren.
  • Klickt anschließend auf „Systemeinstellungen“ und navigiert den Cursor ganz nach unten auf den Punkt „Konsole“.
  • Wählt jetzt „Datum und Uhrzeit“ aus und schaltet „Uhr mithilfe des Internets synchronisieren“ aus.
  • Abschließend müsst ihr je nach gewünschtem Wetter ein Datum aus der folgenden Tabelle eingeben (das Jahr ist egal):
Wetter Datum (Naturzone) Datum (Rüstungsinsel)
Klar 1. Mai 15. März, 15. September oder 15. November
Bewölkt 1. März 15. Februar
Regen 1. Oktober 15. April
Gewitter 1. November 15. Juli oder 15. August
Schnee 1. Dezember nicht vorhanden
Schneesturm 1. Februar nicht vorhanden
Sonnenschein 1. Juli oder 1. August 15. Mai oder 15. Dezember
Sandsturm 1. April zufällig
Nebel 1. Juni oder 1. September 15. Januar oder 15. Oktober

Wenn ihr das Datum gespeichert habt und in das Spiel zurückkehrt, sollte sich das Wetter in der Naturzone geändert haben. Beachtet dabei, dass „Schneesturm“ und „Sandsturm“ Wetterbedingungen sind, die ihr im Laufe des Spiels freischaltet. „Nebel“ schaltet ihr zudem erst frei, wenn ihr die Story durchspielt. Aufgrund des tropischen Klimas gibt es auf der Rüstungsinsel keinen Schnee. Zudem sind Sandstürme zufällig und können nicht manuell ausgelöst werden.

Spielt ihr die Story durch, könnt ihr euch hier ein Glumanda holen!

War der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Pokémon-Schwert & Schild
Pokémon - Schwert & Schild spieletipps meint: Ein gutes Pokémon-Abenteuer, das jedoch wenig riskiert und auf Inhalte verzichtet, die Hardcore-Fans vermissen werden. Artikel lesen
80
Meistert ihr das ultimative Quiz?

GTA | Meistert ihr das ultimative Quiz?

Ihr haltet euch für absolute GTA-Fans und kennt die Spiele in- und auswendig? Dann stellt euer Wissen unter Beweis (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler will Map zu Fuß durchqueren

In GTA Online wird euch nichts geschenkt. Wer etwas in Rockstars Multiplayer erreichen möchte, muss sich g (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Neverwinter: Avernus
Jetzt mitmachen!

Pokémon-Schwert & Schild (Übersicht)

beobachten  (?