Evoli fangen und entwickeln | Pokémon Schwert & Schild

von Sergej Jurtaev (Freitag, 06.12.2019 - 16:23 Uhr)

Mit Evoli könnt ihr euer Team in Pokémon Schwert & Schild mannigfaltig verstärken, denn bekanntermaßen kann sich das niedliche Taschenmonster in acht unterschiedliche Pokémon entwickeln. Wo ihr Evoli fangen könnt und wie es sich entwickelt, erfahrt ihr in diesem Guide.

Evoli, Aquana, Blitza, Flamara, Psiana, Nachtara, Folipurba, Glaziola und Feelinara.Evoli, Aquana, Blitza, Flamara, Psiana, Nachtara, Folipurba, Glaziola und Feelinara.

Fundort von Evoli

Evoli gehört tatsächlich zu den seltensten Monstern in Pokémon Schwert und Schild. Ihr könnt es nur auf Route 4 fangen. In der Schild-Edition erscheint es dort auf der Oberwelt mit einer Wahrscheinlichkeit von 5 %. In Zufallskämpfen taucht Evoli nicht auf. In der Schwert-Edition ist Evoli noch seltener – hier liegt die Wahrscheinlichkeit bei gerade einmal 1 %. Das ist einer der Unterschiede der zwei Editionen. Dafür taucht in Schwert Pikachu häufiger auf.

Besonderes Evoli bekommen

Sofern ihr Pokémon Let's Go, Evoli gespielt habt und Speicherdaten auf eurer Konsole besitzt, könnt ihr ein Evoli geschenkt bekommen, dass die Gigadynamaximierung beherrscht. Redet dazu mit dem Jungen im Bahnhof des Naturzonen-Treffpunkts. Vom Mädchen erhaltet ihr ein Pikachu, wenn ihr Speicherdaten der Pikachu-Edition besitzt. Dieses Evoli kann sich aufgrund des Gigadynamax-Merkmals im Übrigen nicht entwickeln.

Als Champ könnt ihr hier ein Typ:Null geschenkt bekommen!

Alle Evoli-Entwicklungen

Wollt ihr euer Evoli nun entwickeln, müsst ihr euch zwischen acht Entwicklungen entscheiden. Für die meisten davon benötigt ihr Evolutionssteine. Der verlinkte Guide verrät euch, wie ihr sie ganz leicht erhaltet.

  • Aquana: Wasserstein
  • Blitza: Donnerstein
  • Flamara: Feuerstein
  • Psiana: Hohe Freundschaft + Levelaufstieg am Tag
  • Nachtara: Hohe Freundschaft + Levelaufstieg bei Nacht
  • Folipurba: Blattstein
  • Glaziola: Eisstein
  • Feelinara: Hohe Freunschaft + Levelaufstieg mit erlernter Fee-Attacke (Evoli lernt „Kulleraugen auf Level 15)

Evoli-Entwicklungen fangen

Ihr müsst Evoli nicht zwingend entwickeln. Es gibt auch die Chance, allen Entwicklungsformen in der Naturzone zu begegnen. Sie tauchen beim Wutanfall-See als besondere Begegnungen auf. Das Wetter entscheidet darüber, welche Evoli-Entwicklung sich zeigt. Wie ihr das Wetter selbst ändern könnt, erklären wir im verlinkten Guide.

  • Aquana: Regen
  • Blitza: Gewitter
  • Flamara: Sonnenschein
  • Psiana: bewölkt
  • Nachtara: Sandsturm
  • Folipurba: klar
  • Glaziola: Schnee, Schneesturm
  • Feelinara: Nebel

Bedenkt dabei, dass solche besonderen Begegnungen nicht direkt respawnen. Habt ihr eine Evoli-Entwicklung gefangen, dauert es einige Tage, bis ihr beim Wutanfall-See auf eine weitere treffen könnt. Da die Pokémon auf Level 60 sind, könnt ihr sie auch erst auf diese Weise fangen, wenn ihr alle Orden gesammelt habt.

War der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Pokémon-Schwert & Schild
Pokémon - Schwert & Schild spieletipps meint: Ein gutes Pokémon-Abenteuer, das jedoch wenig riskiert und auf Inhalte verzichtet, die Hardcore-Fans vermissen werden. Artikel lesen
80
Testet euer Pixelwissen!

Alt oder nur Retro-Look? Testet euer Pixelwissen!

Seitdem der Indie-Markt boomt, erscheinen immer wieder coole, neue Spiele in oldschooliger Pixeloptik. Doch wie nah sind (...) mehr

Weitere Artikel

wählt den perfekten Moment für seine Platin-Trophäe

PS5-Spieler zeigt, wie ihr eine Platin-Trophäe auf bestmöglichen Wege verdient.Die Trophäen- (...) mehr

Weitere News

Pokémon-Schwert & Schild (Übersicht)

beobachten  (?