Komplettlösung: Alduins Mauer | The Elder Scrolls 5 - Skyrim

von Ove Frank (Mittwoch, 29.01.2020 - 13:23 Uhr)

Alduins Mauer

Inhaltsverzeichnis öffnen

Kaum habt ihr die Tür geöffnet, seht ihr auch schon Soldaten von Thalmor nahen. Der Rückweg wird also nicht ganz so einfach werden, denn die Soldaten wollen Esbern. Beschützt ihn also mit aller Kraft. Solltet ihr Probleme haben, den Ausgang zu finden, kann Esbern auch die Führung übernehmen, sofern ihr ihn darum bittet. Nachdem ihr schließlich entkommen seid und Flusswald erreicht habt, trefft ihr euch mit Delphine.

Bei dem weiteren Gespräch erfahrt ihr dann etwas über den "Tempel der Himmelszuflucht", in welcher all das alte Wissen der Klingen noch lagern soll. Ebenso die Aufzeichnungen, wie ihr gegen Alduin vorgehen könnt. Doch um dort hinein zu gelangen, müsst ihr erstmal zur Karthspitze.

Dank dieses Entwickler-Videos erfahrt ihr mehr über die Entstehungsgeschichte von Skyrim:

Auf zur Karthspitze

Nun habt ihr die Wahl, ob ihr mit Esbern und Delphine als Begleiter zusammen zur Karthspitze laufen wollt oder doch lieber allein. Der Weg dorthin ist extrem weit und für besonders eilige Spieler ist hier eher ein schnelleres Pferd zu empfehlen.

Wenn ihr auf eurem Weg dabei an Rorikstatt, einem kleinen bäuerlichen Nest, vorbei kommt, dann könnt ihr bereits den Alduin kreisen sehen. Denn auf dem Hügel hinter dem Dorf, befindet sich ein weiteres Drachengrab. Nähert euch Alduin und ihr werdet Zeuge, wie er einen weiteren Drachen erweckt und wieder davon fliegt.

Bossgegner: Drache Nahagliiv

Ob man Nahagliiv als Bossgegner bezeichnen kann, sei wohl erstmal dahingestellt. Immerhin ist es keiner der Namenlosen Drachen, auch wenn er recht einfach zu besiegen ist. Mittlerweile solltet ihr als Magier, insofern ihr diese Sparte eingeschlagen habt, mächtig genug sein, um den Feuerblitz wirken zu können. Wer ihn noch nicht besitzt, sollte in Einsamkeit mit der Hofmagierin des Jarl sprechen. Diese verkauft ein paar bessere Zauberkünste.

Wirkt für Nahagliiv also einen doppelten Feuerblitz und benutzt, falls notwendig, den Schrei "Unerbittliche Macht". Eine Handvoll vom Feuerblitz reicht schon aus, um den Drachen zurück ins Jenseits zu befördern. Im besten Fall hebt dieser nicht mal ab. Als Belohnung winkt wie immer eine weitere Drachenseele.

Habt ihr Nahagliiv erst einmal zu Boden gebracht, dann stellt er auch kein großes Problem mehr dar.Habt ihr Nahagliiv erst einmal zu Boden gebracht, dann stellt er auch kein großes Problem mehr dar.

Das Karthspitzenlager

Am Karthspitzenlager angekommen, könnt ihr Esbern und Delphine sehen, wie sie gegen einen Blutdrachen kämpfen. Dieser Drache verhält sich nicht anders als die üblichen Drachen, jedoch hält er bedeutend mehr aus. Eilt den beiden also schnell mit der üblichen Taktik zur Hilfe.

Sobald der Blutdrache erledigt ist, erhaltet ihr seine Drachenseele und Esbern staunt, da er das Drachenblut nun in Aktion sehen konnte. Schlagt euch anschließend durch das Lager hindurch zum Höhleneingang, welcher euch zur Karthspitze mit dem Eingang zum Tempel der Himmelszuflucht bringt.

Die Höhle zur Karthspitze

Folgt in der Höhle dem vorgegebenen Weg, bis ihr zu drei kleinen Säulen gelangt. Esbern erzählt euch dann etwas zu den drei verschiedenen Symbolen darauf. Fangt an der linken Säule an und dreht diese, bis Esbern euch sagt, dass es das Symbol für Drachenblut ist. Danach sollt ihr alle Säulen so drehen, dass auf jedem das Drachenblut-Symbol zu sehen ist. Daraufhin fällt links neben euch die Steinbrücke hinunter, über welche es weiter geht.

Im Raum dahinter müsst ihr nun über die Plattformen wandeln, welche das Drachenblut-Symbol zieren. Achtet also genau auf den Weg und zieht am Ende davon, an der hinteren Säule, an der Kette, um die Fallen zu deaktivieren. Lauft danach mit euren Begleitern rechts durch den Durchgang und über die Steinbrücke.

In Skyrim könnt ihr unendlich viele Stunden versenken, sei es indem ihr den vielen Nebenquests folgt und die Welt erkundet, oder indem ihr euch fröhlich an den vielen Mods austobt. Zockt ihr dabei allerdings vielleicht ein wenig zu viel? Dieser Frage wollen wir auf den Grund gehen. Nehmt an unserem Quiz teil und findet es heraus:

Der Tempel der Himmelszuflucht

Im nun folgenden Raum mit der großen Kiste im Vordergrund, könnt ihr ein großes steinerndes Gesicht an der hinteren Wand erkennen. Esbern erklärt euch nun, wie das Ganze funktioniert. Stellt euch dann auf das Blutsiegel vor dem Steingesicht und aktiviert es, wodurch sich das Tor öffnet.

Tretet hindurch und folgt der Treppe nach oben zur Eingangstür. Sobald Ihr mit Esbern den ersten Raum erreicht habt, erteilt er euch Geschichtsunterricht über die Akaviri und den Kampf gegen Alduin. Wie sich herausstellt, nutzten die Akaviri einen Schrei um Alduin zu besiegen. Welcher das aber war ist bislang unbekannt.

Begebt euch also zurück zu Meister Arngeir, um zu erfahren, ob die Graubärte wissen, um welchen Schrei es sich gehandelt hatte. Zuvor könnt Ihr aber noch bei Esbern den "Segen des Drachentöters" erhalten, welcher euch für fünf Tage erhalten bleibt.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Skyrim
The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres.
Spieletipps-Award 92
Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

PlayStation | Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

Im Jahr 1995 erschien die erste PlayStation-Konsole und legte damit das Fundament für eine mächtige (...) mehr

Weitere Artikel

die spektakulär aus dem Abgrund zurückgekehrt sind

Diese 8 Franchises haben ein Comeback hingelegt.Selbst populäre Videospielreihen müssen manchmal wie (...) mehr

Weitere News

Skyrim (Übersicht)

beobachten  (?