Die Nachtelfen, ihre Eigenschaften und ihre Taktiken - Warcraft 3 - Reforged

von Ove Frank (Donnerstag, 06.02.2020 - 16:24 Uhr)

Wie auch in anderen Echtzeit-Strategiespielen, gibt es auch in Warcraft 3: Reforged mehrere Fraktionen, aus welchen ihr auswählen könnt. Eines dieser spielbaren Gruppierungen ist das rätselhafte Volk der Nachtelfen. In diesem Guide ist es unser Ziel, euch die Nachtelfen und ihre Eigenheiten, Taktiken und zudem noch einige Tricks näherzubringen.

Zwischen den unterschiedlichen Fraktionen in Warcraft 3: Reforged, den Menschen, den Orcs, den Untoten und den Nachtelfen, gibt es nicht nur politische Differenzen, sondern auch spielerische. Jedes Volk spielt sich anders und in vielerlei Hinsicht stechen die Nachtelfen heraus. Sie sind sehr flexibel und nicht zuletzt deshalb ein ideales Volk für den Einstieg.

Wenn ihr in Warcraft 3: Reforged gerne mit den Nachtelfen in die Schlacht ziehen und für diese einige Tipps abstauben wollt, dann lest diesen Guide.Wenn ihr in Warcraft 3: Reforged gerne mit den Nachtelfen in die Schlacht ziehen und für diese einige Tipps abstauben wollt, dann lest diesen Guide.

Stärken

  • Die als Arbeiter dienenden Irrwische müssen die gesammelten Ressourcen nicht extra zum Haupthaus bringen, sondern können Gold und Holz direkt vorort generieren, was im Vergleich zu den Orcs und Menschen durchaus Zeit sparen kann.

  • Die Mondbrunnen der Nachtelfen liefern euch zum einen Nahrung, welches eure Bevölkerungskapazitäten erhöhen und zum anderen können sie zusätzlich eure umstehenden Einheiten heilen, sollten sie verletzt sein. Bei der Verteidigung und beim Creeping kann dies sehr nützlich sein.

  • Viele der Gebäude der Nachtelfen sind im Endeffekt lebendige und anthropomorphe Bäume, die sich bewegen können. Dies hilft zum einen bei der Expansion eurer Basis und zum anderen können sie auch Kämpfen, was nicht zuletzt in der Defensive von entscheidender Bedeutung sein kann.

  • Militärisch gesehen bieten die Nachtelfen zudem ein sehr gutes und flexibles Line-Up an Kampfeinheiten, welches eine Vielzahl an Taktiken ermöglicht. Es gibt Nah- und Fernkämpfer, Flugeinheiten und Magienutzer, wodurch sie auf alle Situationen gut reagieren können. Die Schützinnen zum Beispiel, sind gute und verbesserbare Fernkämpfer, die unter anderem feindliche Flugeinheiten in Windeseile den Garaus machen können.

Warcraft 3 - Regin of Chaos erschien gefühlt schon in grauer Vorzeit... Um genau zu sein, im jahr 2002. Es wird bereits seit 18 Jahren fleißig von euch gespielt und es sieht nicht so aus, dass ihr so bald damit aufhören werden. Es ist durchaus möglich, dass ihr es im hohen Alter noch zocken werdet. Aber welche Games werdet ihr noch zocken, wenn ihr bereits alt und grau seid? Wir haben euch gefragt, das sind eure Antworten.

Schwächen

  • Auch wenn die Kampfeinheiten der Nachtelfen durchaus Schaden austeilen können und ziemlich fix unterwegs sind, so bekommen sie in einer offenen Schlacht sehr schnell große Probleme, da sie nur wenig aushalten und dementsprechend rasch am Boden liegen.

  • Die anthropomorphen Bäume können später zwar bei der Verteidigung sehr nützlich sein, allerdings könnt ihr die meisten von ihnen erst später im Spiel bauen. Am Anfang sind die Nachtelfen recht verwundbar, weshalb sie gerne Rushs zum Opfer fallen. Darauf sollte sich jeder Spieler einstellen.

Warcraft 3: Reforged | Nun könnt ihr das Kriegshandwerk in HD erlernen.

Helden

  • Dämonenjäger: Der Dämonenjäger ist ein mächtiger Nahkämpfer, der bereits früh sehr viel Schaden austeilt. Dabei besticht er durch eine gute Ausgeglichenheit bezüglich Lebenspunkte, Rüstung und Angriffsgeschwindigkeit, womit er im direkten Duell vielen anderen Helden überlegen ist. Indem ihr zunächst Manabrand und anschließend Ausweichen skillt, ist der Dämonenjäger auch fürs Creeping gut geeignet. In Anbetracht all dessen, bietet sich der Dämonenjäger sehr gut als Anfangsheld an.

  • Mond-Priesterin: Die Mond-Priesterin ist eine gute Fernkämpferin, welche eure Nahkämpfer sehr gut aus dem Hintergrund unterstützen kann. Dadurch, dass sie eine Eule herbeirufen kann, ist sie gut für die Spionage geeignet. Mit ihrer Volltreffer-Aura erhöht sie zudem den Schaden der in der Nähe stehenden Fernkämpfer, womit sie vor allem die Bogenschützinnen und Dryaden verstärken kann. Insgesamt ist sie fürs Creeping in Ordnung, aber nicht ganz so gut, wie der Dämonenjäger, weshalb sie als zweiter Held ideal ist.

  • Der Hüter des Hains: Diese Chimäre zwischen Elf und Hirsch ist ein großartiger Supporter. Er teilt ordentlichen Magieschaden aus, kann Treants (Baummenschen) herbeirufen, einen Gegner fesseln, die eigenen Verbündeten stärken und diese später auch heilen. Speziell bei großen Schlachten und im Kampf gegen andere Helden (vor allem gegen Orcs) ist er sehr nützlich. Allerdings kommen euch seine Stärken erst eher im Late-Game zugute, weshalb ihr ihn nicht unbedingt als ersten Helden rekrutieren solltet.

  • Die Wärterin (TFT): Die Wächterin weist in puncto Geschwindigkeit und Nahkampf durchaus Parallelen zum Dämonenjäger auf. Dabei ist sie zwar nicht ganz so stark aber dafür ziemlich hinterhältig. Sie kann mit ihrem Dolchfächer mehrere Gegner auf einmal angreifen, mit dem Schattenschlag einen Gegner vergiften (besonders gegen Helden nützlich), sich teleportieren und so wunderbar Überraschungsangriffe starten und zu guter Letzt kann sie noch ab Level 6 aus den Leichnamen eigener und verbündeter Einheiten Rachegeister beschwören. Um ihre Stärken ideal ausspielen zu können, bedarf es eines weiteren Heldens, der die Aufmerksamkeit des Feindes auf sich zieht, weshalb die Wärterin nicht als Anfangsheldin geeignet ist.

Ihr spielt zwar mit dem Gedanken, in Warcraft 3: Reforged mit den Nachtelfen zu spielen, seid euch aber nicht so ganz sicher, ob sie überhaupt zu euch und eurem Wesen passen? Dann haben wir eine Lösung für euch parat: Nehmt an unserem Quiz teil und findet heraus, welches Volk aus dem Warcraft-Universum am ehesten eure Persönlichkeit widerspiegelt.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Warcraft 3: Reforged
Warcraft 3: Reforged spieletipps meint: Ein weitestgehend gelungenes Remaster des RTS-Klassikers, welches viel Spaß macht, allerdings auch keine Bäume ausreißt. Artikel lesen
80
Wir sollten über Stereotype in japanischen Spielen sprechen

Homophobie | Wir sollten über Stereotype in japanischen Spielen sprechen

Japanische Spiele standen schon öfter in der Kritik LGBT-Charaktere in einem schlechten Licht dastehen zu lassen. (...) mehr

Weitere Artikel

Curved-Monitor mit 32 Zoll und 144 Hz jetzt günstig

Der heutige Tages-Deal ist für alle interessant, die auf besonders immersives Zocken Wert legen. Bei Case (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Warcraft 3: Reforged (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung