Alle Helden und ihre Fähigkeiten im Überblick | Warcraft 3 - Reforged

von Ove Frank (Dienstag, 11.02.2020 - 17:12 Uhr)

Die Helden der Untoten

Die Untoten sind ein Volk, welches sich vor allem auf die Offensive und Geschwindigkeit im Kampf versteht. Dementsprechend sind auch die Helden der Untoten primär dann stark, wenn es darum geht, feindliche Einheiten zu töten. Dabei setzten sie auf verschiedene raffinierte Techniken.

Der Schreckenslord ist, wenn man es denn so ausdrücken kann, der "Poster-Boy" der Untoten. Er ist zwar fies aber dennoch umgibt ihn eine mystische Aura der Coolness.Der Schreckenslord ist, wenn man es denn so ausdrücken kann, der "Poster-Boy" der Untoten. Er ist zwar fies aber dennoch umgibt ihn eine mystische Aura der Coolness.

Der Schreckenslord

Der Schreckenslord ist nicht zuletzt dank seiner Vampir-Aura und seiner Schlaf-Fähigkeit ein guter und beliebter Supporter. Speziell wenn es zu größeren Gefechten oder gar Schlachten kommt, nimmt der Schreckenslord eine wichtige Rolle ein, da er seine Kameraden stärkt und den Gegner schwächt.

Fähigkeiten:

  • Aas-Schwarm: Der Schreckenslord sendet eine Menge an Fledermäusen aus. Diese fügen allen feindlichen Einheiten Schaden zu, die sich ihnen in den Weg stellen.

  • Vampir-Aura: Durch diese passive Fähigkeit hüllt der Schreckenslord alle umstehenden verbündeten Einheiten in eine Aura, welche den eigenen Einheiten Lebenpunkte gewährt, sobald sie eine feindliche Einheit verletzen.

  • Schlaf: Mit dieser Fähigkeit kann der Schreckenslord eine verfeindete Einheit ins Reich der Träume schicken und somit auch gleichzeitig deren Skills deaktivieren. Gegnerische Helden hassen ihn dafür.

  • Inferno (ab Level 6): Hier nun beschwört unser geflügelter Freund ein großes Feuergolemmonster, welches seine Gegner erbarmungslos angreift und alles in seinem Umkreis verbrennt.

Der Todesritter

Diesen gefallenen Helden zu Pferd könnt ihr sowohl als offensiven Fixpunkt als auch als Supporter einsetzen, da er einerseits dem Gegner schaden und andererseits die verbündeten Einheiten gut unterstützen kann. Dank dieser Vielseitigkeit ist er der beliebteste Anfangsheld der Untoten.

Fähigkeiten:

  • Todesmantel: Der Todesritter verschießt hierbei eine Verseuchungskugel, die entweder zum heilen befreundeter Einheiten oder aber zum töten verfeindeter -noch lebender- Einheiten eingesetzt werden kann.

  • Unheilige Aura: Wie auch einige Helden der Menschen, der Orcs und der Nachtelfen, besitzt auch dieser Held der Untoten eine passive Aura, welche die Bewegungsrate und die Lebensregeneration befreundeter Einheiten erhöht.

  • Todespakt: Mit diesem Skill könnt ihr eine befreundete Einheit töten und so deren Lebensenergie für den Todesritter nutzen.

  • Totenbelebung (ab Level 6): Ähnlich wie der Paladin der Menschen könnt ihr so bis zu 6 gefallene Einheiten wieder zum (toten) Leben erwecken. Diese Einheiten leben hingegen nicht dauerhaft, sondern nur temporär.

Wenn ihr gerne mit den Untoten spielen wollt aber noch recht neu im Spiel seid und nicht wisst, wie ihr den idealen Einstieg in eine Partie gestaltet, dann schaut euch dazu gerne dieses Video von Grubby, einem der besten Warcraft-Spieler der Welt an, der euch den Einstieg der Untoten Stück für Stück erklärt.

Der Lich

Nicht nur sieht der Lich aus, wie das Maskottchen einer norwegischen "Black Metal"-Band, er verhält sich auch so: Mit dem Lich haben die Untoten nämlich einen der stärksten Zauberhelden im ganzen Spiel auf ihrer Seite. Auch wenn er selbst nicht allzu viel aushält, so richtet er dennoch enormen Schaden an. Durch seine Frost-Fähigkeiten ist er ein fieser Abstauber, der für verwundete feindliche Einheiten und Helden den sicheren Tod bedeutet.

Fähigkeiten:

  • Frost-Rüstung: Hier wirkt der Lich einen magischen Schutzschild und umhüllt die Einheit, auf die dieser Zauber gewirkt wird. Die Rüstungspunkte der angewählten Einheit nehmen hierdurch drastisch zu.

  • Frost-Nova: Mit diesem Zauber schleudert der Lich seinen Gegnern eine mächtige Eiswelle entgegen. Alle Einheiten im Umreis des ausgewählten Ziels werden hierdurch verlangsamt und nehmen massiven Schaden. Dadurch ist diese Fähigkeit vor allem gegen bereits geschwächte feindliche Einheiten und Helden auf der Flucht extrem nützlich.

  • Dunkles Ritual: Unser unterkühlter Freund opfert hiermit eine befreundete Einheit und wandelt deren Trefferpunkte in Mana für sich selbst um.

  • Tod und Verfall (ab Level 6): Mit dieser Fähigkeit überzieht der Lich das Land dem Namen entsprechend mit Tod und Verfall. Alles was auch nur irgendwie lebt, nimmt enormen Schaden, wobei Gebäude stärker betroffen sind als Einheiten.

Der Gruftlord

Dieser sechsgliedrige Zeitgenosse ist nicht nur für Entomophobiker ein wahrer Albtraum, sondern er versetzt auch in Scharen seine Gegner in Angst und Schrecken. Er ist nämlich vor allem fürs Töten von gleich mehreren Einheiten wunderbar geeignet. Er kann sich zudem aus Leichen neue Helfer zusammenbauen und wirkt wie ein Parasit.

Fähigkeiten:

  • Aufspießen: Der Gruftlord lässt hier eine Spur von Stacheln aus dem Boden schießen, die den Gegner in die Luft werfen und beim anschließenden Aufprall verletzten und verlangsamen.

  • Stachelpanzer: Der Gruftlord lässt aus seinem eigenen Panzer Stacheln erwachsen, welche den Gegner verletzen, sollte dieser den Gruftlord mit Nahkampf-Angriffen attackieren.

  • Aaskäfer: Wird eine Leiche auf dem Schlachtfeld anvisiert, so verwandelt der Gruftlord diese in einen gefräßigen Aaskäfer.

  • Heuschrecken Schwarm (ab Level 6): Derr Gruftlord ruft einen Schwarm Heuschrecken herbei, welcher durch die Luft fliegt, den Gegner feinsäuberlich abknabbert und dann zu ihrem Meister zurückkehrt.

Die Fraktion der Untoten ist vor allem für ihren Offensiv-Drang bekannt. Dementsprechend spielen diejenigen von euch, die am liebsten mit den Untoten zocken wahrscheinlich vornehmlich offensiv. Was sagt aber so eine Spielgewhohneit über eure Persönlichkeit aus? Nehmt an unserem Quiz teil und findet es heraus.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Warcraft 3: Reforged
Warcraft 3: Reforged spieletipps meint: Ein weitestgehend gelungenes Remaster des RTS-Klassikers, welches viel Spaß macht, allerdings auch keine Bäume ausreißt. Artikel lesen
80
Erkennt ihr die Spiele eurer Kindheit anhand kleiner Ausschnitte?

Zurück in die Vergangenheit: Erkennt ihr die Spiele eurer Kindheit anhand kleiner Ausschnitte?

Einige von euch hatten in ihrer Kindheit das Glück, Konsolen wie das Nintendo 64 oder die erste PlayStation zu (...) mehr

Weitere Artikel

Entwickler hat perfekte Antwort

Entwickler von Cyberpunk 2077 stellt sich Vorwürfen.Der Release von Cyberpunk 2077 steht kurz bevor. E (...) mehr

Weitere News

Warcraft 3: Reforged (Übersicht)

beobachten  (?