Komplettlösung: Nein, nein und nochmals nein | Red Dead Redemption 2

von Ove Frank (aktualisiert am Dienstag, 29.09.2020 - 16:47 Uhr)

Kehrt wieder ins Laber bei Shady Belle ein und unterhaltet euch hier mit Mary-Beth. Diese hat tatsächlich keinen Auftrag für euch, sondern redet auch so gerne mit Arthur. Während des Gesprächs mit Mary-Beth kommt allerdings die aufgebrachte Susan hinzu. Sie berichtet, dass Tilly von den Foreman-Brüdern entführt wurde. Arthur will sie natürlich sofort befreien.

Inhaltsverzeichnis öffnen

Nein, nein und nochmals nein

Optionale Ziele für eine Goldwertung:
★ Tötet bei der Verfolgungsjagd beide Foreman-Jungs selbst.
★ Schließt die Mission mit mindestens 90 % Genauigkeit ab.

Arthur und Susan springen auf einen Wagen und fahren los. Der Weg führt euch zum Radley-Haus, einer Scheune in der Nähe von Rhodes. Susan erzählt Arthur, dass Tilly füher mit den Foremans früher offenbar gemeinsame Sache gemacht hat und einen von ihnen sogar über den Jordan geschickt hat. Dafür bekommt sie jetzt scheinbar die Quittung.

Stellt euren Wagen an der markierten Stelle rechts vor dem Haus ab und bestaunt, wie die angefressene Susan den Trottel vor dem Haus quasi im Vorbeigehen ein Messer in den Nacken jagt. Betretet danach das baufällige Gemäuer und erschießt hier den überraschten Foreman links und tretet dann rechts die Tür auf, indem ihr die Kreis-/B-Taste drückt und erschießt den nächsten Mann, der sich gerade Tilly widmet. Nutzt im Zweifelsfall das Dead Eye, damit ihr genug Zeit habt, um sie problemlos mit eurer Waffe über den Haufen zu schießen. Schneidet anschließend die erleichterte Tilly los.

Betretet das alte Gebäude und erschießt hier beide überraschten Männer, um Tilly zu befreien.Betretet das alte Gebäude und erschießt hier beide überraschten Männer, um Tilly zu befreien.

Draußen müsst ihr auch die übrig gebliebenen Foremans verfolgen und erledigen. Steigt gemeinsam mit Susan auf das Appaloosa-Pferd und versucht die Foremans und ihren Anführer Anthony einzuholen. Passt dabei auf, dass ihr während der Verfolgungsjagd keinen Baum rammt. Während ihr reitet übernimmt Susan für euch das Schießen, sodass ihr euch nur auf das Pferd und die Zügel konzentrieren müsst.

Allerdings ist Susan scheinbar mit dem Messer als mit dem Revolver. Deshalb solltet ihr vielleicht doch lieber auch noch das Schießen übernehmen. Habt ihr euch zuvor das Dead Eye aufgespart, dann ist jetzt die ideale Gelegenheit, um ein paar saubere Kopfschüsse zu verteilen. Erschießt alle Flüchtenden, bis ihr Anthony Foreman einholt und fangt diesen mit dem Lasso ein. Packt diesen auf euren Gaul und bringt ihn zurück zu Tilly vor der Hütte und legt ihn vor ihren Füßen ab.

Diese ist mächtig sauer und schimpft wie ein Rohrspatz auf den gefesselten Teufel ein. Allerdings will sie scheinbar nicht, dass er stirbt. Es ist nun euch überlassen, ob ihr Anthony das Lebenslicht ausknipst, oder ihn am Leben lasst. Die Entscheidung hat zwar keine großen Auswirkungen, allerdings wäre es nicht besonders ehrenhaft einen gefesselten Mann in den Kopf zu schießen. Egal wie ihr euch entscheidet, ihr habt die Mission jetzt erfolgreich abgeschlossen.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

RDR 2
Red Dead Redemption 2
Wie Gamer sich gegen Nazis wehren (sollten)

Don't feed the Troll: Wie Gamer sich gegen Nazis wehren (sollten)

Bildquellen: South Park Studios / SteamGegen ein „homosexuelles Regime“ in dystopischen Antifa-Zonen (...) mehr

Weitere Artikel

Gaming-Laptops von MSI und HP im Angebot

Aktuell könnt ihr mit den Angeboten der Woche bei Notebooksbilliger.de schicke und vor allem superschnell (...) mehr

Weitere News

RDR 2 (Übersicht)

beobachten  (?