Augmentation von Waffen und Rüstungen im Meisterrang | Monster Hunter World: Iceborne

von Laura Li Tung (Mittwoch, 19.02.2020 - 16:26 Uhr)

Mit Monster Hunter World: Iceborne erstrahlt auch die Augmentation in neuem Glanz. Grund genug euch in diesem Guide zu verraten, was im Vergleich zum Hauptspiel verändert wurde und wie ihr das Beste aus eurem Equipment herausholen könnt.

Der reichste NPC im Spiel? Der Schmied!Der reichste NPC im Spiel? Der Schmied!

Mit der Beendigung der Story und dem Erreichen der Leitlande steht das Endgame vor eurer Tür. Besonders zu diesem Zeitpunkt ist es von höchster Wichtigkeit Ressourcen optimal einzusetzen und eure Waffen und Rüstungen zu optimieren, um euch den Gefahren stellen zu können, die in den einzelnen Biomen auf euch warten.

Alles, was ihr über Augmentation wissen müsst

Wenn ihr eure Waffen bereits in Monster Hunter World augmentiert habt, euch dazu entscheidet sie zu upgraden und im Meisterrang zu augmentieren, werden sich eure früheren Augmentationen in Luft auflösen. Keine Sorge, denn die bereits genutzten Materialien erhaltet ihr immerhin zurück.

Während ihr in Monster Hunter World Stromsteine benötigt habt, um eure Waffen zu augmentieren, gehören diese zum Glück der Vergangenheit hat. (Sie hatten eh eine richtig niedrige Drop-Rate.) Stattdessen benötigt ihr allerhand Materialien aus den Leitlanden und wertvolle Forschungspunkte.

Monster Hunter World: Iceborne | Die Monster-Jagd im Eis - jetzt auch für PC

So augmentiert ihr eure Meisterrang-Waffen

Im Vergleich zum Hauptspiel kostet die Augmentation jetzt Slots. Je nachdem, wie hoch die Seltenheit eurer Waffe ist, desto weniger Slots werdet ihr zu Verfügung haben.

Seltenheit Anzahl der Slots
Seltenheit 10 5 Slots
Seltenheit 11 4 Slots
Seltenheit 12 3 Slots

Je nachdem für welche Fähigkeit ihr euch entscheidet – sie wird eine unterschiedlich große Anzahl an Slots ausfüllen.

Augmentation Effekt Kosten
Zusatzslots Erhöht die Anzahl der Slots für Augmentationen. -
Angriffserhöhung Erhöht die Angriffskraft der Ausrüstung leicht. 3
Affinitätserhöhung Erhöht die Affinität der Ausrüstung leicht. 2
Verteidigungserhöhung Erhöht die Verteidigung leicht und verringert selten mal Schaden. 1
Bonus-Slot Fügt der Ausrüstung einen Dekorations-Slot der Stufe 1 hinzu. 3
Gesundheitsregeneration Stellt eine winzige Menge Gesundheit wieder her, proportional zu dem Schaden, der einem Gegner zugefügt wurde. 3
Element-/Statuseffekt hoch Erhöht den Status- und Elementeffektschaden der Munition und Ausrüstung leicht. 1

Aktiviert ihr die Zusatzslots in eurer Augmentation (es geht bis zu zweimal), benötigt das logischerweise keine Slots, aber dafür sehr seltene Ressourcen wie zum Beispiel den großen Geistader-Edelstein und ein paar Forschungspunkte.

Ein weiteres neues Augmentations-Feature in Iceborne ist, dass ihr euren Waffen jetzt „Eigene Verbesserungen“ hinzufügen könnt.

Das System der Augmentation ist einfacher, als es im ersten Moment aussieht.Das System der Augmentation ist einfacher, als es im ersten Moment aussieht.

Liste der "Eigenen Verbesserungen"

Kulu-Ya-Ku-Mod Erhöht die Affinität leicht.
Pukei-Pukei-Mod Erhöht den Status- und Elementeffektschaden der Munition und Ausrüstung leicht.
Barroth-Mod Erhöht den Angriff leicht.
Hornetaur-Mod Erhöht die Verteidigung leicht.

Und was sind jetzt die besten Augmentationsfähigkeiten?

Sicherlich ist es für jeden Spieler anders, je nachdem, was er für eine Waffe benutzt und wie er sie spielt. Unseren Erfahrungen nach, ist es jedoch am besten, den Fokus auf Gesundheitsregeneration und Affinitätserhöhung zu legen, da sie die Jagd effizienter gestalten. Wenn du eine Waffe nutzt, die bereits einen hohen Affinitätswert besitzt (20-30%), könnt ihr stattdessen auf Angriff augmentieren.

Im Folgenden noch einmal aufgeschlüsselt, welche Fähigkeiten sich für welche Waffe eignen:

Element Beschreibung
Gesundheitsregeneration Stellt Lebenspunkte wieder her, wenn ihr Gegnern Schaden zufügt. Verringert folglich die Nutzung von Tränken o. Ä. womit ihr mehr Zeit habt, Gegner anzugreifen.
Affinitätserhöhung Erhöht die Affinität um 10%. Nutzt ihr Stufe 2 kommen noch einmal 5% dazu. Gut für Waffen, die eine geringe Affinität besitzen.
Angriffserhöhung Erhöht die Angriffskraft einer Waffe. Wie viel das ist, hängt vom jeweiligen Waffentyp ab. Empfehlenswert bei Waffen, die eine hohe Affinität bereits besitzen.
Bonus-Slot Fügt einen weiteren Dekorations-Slot Stufe 1 hinzu. Gut geeignet für Waffen, die wenig Slots besitzen.
Verteidigungserhöhung Erhöht die Verteidigung und kann Schaden reduzieren. Als Augmentation wenig Priorität, das Verteidigung ein wichtiger Teil der Rüstung sein sollte.

Rüstungen augmentieren

Im Vergleich zum Augmentieren von Waffen, ist die Augmentation von Rüstungen einfacher. Ihr kennt sie bereits – die kleinen (wahrscheinlich) grauen Rüstkugeln, mit denen ihr beim Schmied die Verteidigung eurer Rüstungsteile Stück für Stück verbessern könnt.

Auch in Iceborne ist das möglich. Ist eure Rüstung allerdings bis auf das Maximum verbessert, hilft nur noch Augmentation. Dadurch hebt ihr die Grenze der Verbesserung auf und könnt die Verteidigung der jeweiligen Teile erneut erhöhen.

Auch Rüstungen lassen sich augmentieren. Man braucht nur viele große Geistader-Edelsteine und unglaublich viel Geld.Auch Rüstungen lassen sich augmentieren. Man braucht nur viele große Geistader-Edelsteine und unglaublich viel Geld.

Das braucht ihr zur Rüstungs-Augmentation

Um eure Verteidigung weiter zu erhöhen, benötigt ihr spezielle Materialien, die ihr ebenfalls in den Leitlanden bekommt. Dazu müsst ihr euch vor allem die gehärteten Monster vornehmen. Von Bedrohungsstufe 1 bis 3 erhaltet ihr folgende Edelsteine.

  • Geistader-Edelsteinsplitter (Seltenheitsstufe 9)
  • Geistader-Edelstein (Seltenheitsstufe 10 und 11)
  • Großer Geistader-Edelstein (Seltenheitsstufe 12)

Je höher die Seltenheitsstufe eurer Rüstung ist, desto seltenere Materialien sind notwendig, um die Verbesserungsgrenze aufzuheben. Sowohl der Splitter, der Edelstein als auch der große Geistader-Edelstein fallen als schillernde Materialien herunter, wenn ihr ein Monsterteil in den Leitlanden verletzt. Als seltenstes Material erhaltet ihr den großen Geistader-Edelsteine zum Beispiel nur von gehärteten Drachenältesten.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Monster Hunter World: Iceborne
Monster Hunter World: Iceborne
Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

PlayStation | Wie gut kennt ihr euch mit den Sony-Konsolen aus?

Im Jahr 1995 erschien die erste PlayStation-Konsole und legte damit das Fundament für eine mächtige (...) mehr

Weitere Artikel

10 fiese Dinge, die ihr in Spielen machen könnt

Videospiele geben euch oft die Möglichkeit, ein gemeiner Fiesling zu sein. Wir haben 10 dieser Gelegenheiten (...) mehr

Weitere News

Monster Hunter World: Iceborne (Übersicht)

beobachten  (?