Mew und Regis rekrutieren | Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX

von Sergej Jurtaev (Dienstag, 10.03.2020 - 15:46 Uhr)

Mew gehört zu den seltensten Pokémon in Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX. Anders als bei den restlichen Legendären Pokémon müsst ihr nicht nur bestimmte Bedingungen erfüllen, sondern benötigt auch viel Glück. Auf dem Weg zu Mew werdet ihr u. a. den Regis (Regirock, Regice und Registeel) begegnen. Dieser Guide erklärt euch, wie ihr alle vier Taschenmonster rekrutiert.

Die Regis und Mew hängen in Pokémon Mystery Dungeon DX zusammen.Die Regis und Mew hängen in Pokémon Mystery Dungeon DX zusammen.

Tiefenruine freischalten

Regirock, Regice, Registeel und Mew befinden sich im Dungeon „Tiefenruine“. Um Zugang zu diesem Dungeon zu erhalten, müsst ihr den Dungeon „Sturmmeer“ beenden und Kyogre rekrutieren. Das ist quasi die erste Quest, die ihr nach Abschluss der Haupt-Story erhaltet. Das Sturmmeer schaltet ihr frei, wenn ihr Zugang zur Glitzerhöhle erhalten (passiert automatisch) und am nächsten Tag mit Meditalis, Lombrero und Welsar gesprochen habt.

Nachdem ihr das Sturmmeer erfolgreich durchquert habt, müsst ihr am nächsten Tag euren Briefkasten und eine bestimmte Zeitung lesen. Redet danach mit Tengulist auf dem Pokémon-Platz und die Tiefenruine taucht daraufhin auf eurer Weltkarte auf.

Regirock, Regice und Registeel rekrutieren

Die Tiefenruine besteht aus 99 Ebenen, aber so viel müsst ihr gar nicht spielen, um den Regis zu begegnen. Regirock erwartet euch als Boss auf Ebene 15, Regice auf Ebene 25 und Registeel auf Ebene 35. Von jedem erhaltet ihr einen Teil einer Spieluhr, wenn ihr sie besiegt. Das ist relevant, um Mew rekrutieren zu können. Nach ihrer Niederlage schließen sich euch die Regis nicht an. Um sie zu rekrutieren, müsst ihr die Tiefenruine erneut aufsuchen und sie ein zweites Mal besiegen.

Mew rekrutieren

Nachdem ihr alle Regis geschlagen habt, erhaltet ihr eine Spieluhr. Diese Spieluhr zieht Mew an, das fortan auf den Ebenen 36 bis 98 in der Tiefenruine auftauchen kann. Mew ist kein Boss, sondern ein normaler Pokémon-Encounter und spawnt deshalb zufällig. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist sehr niedrig, sodass ihr viel Glück benötigt. Wie bei anderen gewöhnlichen Pokémon-Kämpfen auch, müsst ihr darauf achten, dass ihr Mew mit dem Anführer besiegt, damit es sich euch anschließt. Wie ihr die Rekrutierwahrscheinlichkeit steigern könnt, erfahrt ihr im verlinkten Guide.

Wichtig: Mew benötigt – wie andere Pokémon auch – ein passendes Camp. Vergesst deshalb nicht, vor euren Bemühungen das Camp „Finalinsel“ bei Knuddeluff zu kaufen.

Trailer: Das Video stellt die Features des Spiels vor!

War der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Pokémon Mystery Dungeon
Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX spieletipps meint: Gelungenes Remake, das Spielspaß für dutzende Stunden garantiert; technisch nur solide. Artikel lesen
81
Könnt ihr Multiplayer-Maps anhand von Bildern erraten?

CoD: Modern Warfare | Könnt ihr Multiplayer-Maps anhand von Bildern erraten?

Von Call of Duty 4: Modern Warfare aus dem Jahre 2007 bis Call of Duty: Modern Warfare 3 aus dem Jahre 2011. Habt ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Diese 10 Spiele bestrafen Noobs

Videospiele wollen mit ihren Schwierigkeitsgraden jedem Spieler eine faire Herausforderung bieten. Aber manche Spi (...) mehr

Weitere News

Pokémon Mystery Dungeon (Übersicht)

beobachten  (?

* Werbung