Crossplay und Cross-Progression erklärt | Call of Duty: Warzone

von Marco Tito Aronica (Donnerstag, 12.03.2020 - 16:41 Uhr)

In Call of Duty: Warzone gibt es Crossplay und sogar Cross-Progression. Doch, was heißt das genau und könnt ihr Crossplay deaktivieren? Wir erklären euch die Funktionen beider Features und liefern euch Antworten zu allen aufkommenden Fragen.

Schon vor dem Start eurer ersten Runde ist Crossplay in CoD: Warzone ein Thema. Schon vor dem Start eurer ersten Runde ist Crossplay in CoD: Warzone ein Thema.

So funktioniert Crossplay in CoD: Warzone

Eine Lobby mit bis zu 150 Spielern muss erst einmal gefüllt werden, daher ist es nicht verwunderlich, dass Crossplay in CoD: Warzone standardmäßig aktiviert ist. Bevor ihr eure allererste Runde startet, erhaltet ihr einen Hinweis auf Crossplay und Mitspieler auf dem PC sowie Xbox One. Solltet ihr darauf so gar keine Lust haben, könnt ihr Crossplay deaktivieren. Dann müsst ihr allerdings mit noch längeren Wartezeiten in den Lobbys rechnen. Einmal ausgeschaltet, könnt ihr Crossplay aber auch wieder aktivieren. Geht dafür wie folgt vor:

  1. Im Menü drückt ihr die in der Leiste unten angezeigte Taste für Optionen.

  2. Wechselt zum Tab „Konto“ und schaut in die Kategorie „Online“.

  3. Hier könnt ihr Crossplay für Modern Warfare und Warzone aktivieren bzw. deaktivieren. Das funktioniert übrigens nur außerhalb der Lobby.

Spielt ihr beispielsweise auf der PS4 und möchtet mit Freunden zusammen zocken, die bevorzugt auf dem PC unterwegs sind, benötigt ihr ausschließlich ihre Activision-ID (meldet euch dafür auf der offiziellen CoD-Website an). Fügt sie als Freunde hinzu und unter „Sozial“ > „Freunde“ könnt ihr sie in eure Gruppe einladen. Alternativ tretet ihr ihrem Spiel einfach bei.

In der Lobby erkennt ihr Spieler auf anderen Plattformen an dem Symbol neben dem Controller oder das für Maus und Tastatur.

Habt ihr den Beutegeld-Modus schon mal ausprobiert? Der ist auch ganz spaßig:

Cross-Progression zwischen MW und Warzone

Call of Duty: Warzone ist kostenlos und ohne Modern Warfare spielbar. Für Besitzer des ursprünglichen Shooters hat Entwickler Infinity Ward aber eine ganz besondere Funktion parat: Cross-Progression. Doch, was heißt das und wie genau profitiert ihr davon?

Beide Spiele teilen sich ein Fortschrittssystem. Angenommen, ihr seid nur im Besitz von Call of Duty: Warzone: Das Spieler- und Waffen-Level sowie Stufen im Battle Pass werden bei einem Kauf von Modern Warfare übertragen. Das ist ziemlich fair! Habt ihr keine Lust mehr auf „Battle Royale“, profitiert ihr im normalen Mehrspielermodus von Stufenaufstiegen und könnt den Battle Pass auch hier weiter leveln.

War der Guide zu Crossplay und Cross-Progression hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

CoD: Warzone
Call of Duty: Warzone
Schafft ihr das ultimative Quiz?

Skyrim | Schafft ihr das ultimative Quiz?

Eine gigantische Welt mit einer Bibliotheken füllenden Geschichte, dutzende Völker, dutzende Konflikte, Magie, (...) mehr

Weitere Artikel

"2 TB"-HDD von Toshiba stark reduziert

Bei MediaMarkt gibt es gerade eine Toshiba-Festplatte stark reduziert.Aktuell könnt ihr euch bei MediaMarkt (...) mehr

Weitere News

CoD: Warzone (Übersicht)

beobachten  (?