Alle Fische mit Preisliste und August-Update | Animal Crossing: New Horizons

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Samstag, 01.08.2020 - 00:36 Uhr)

In Animal Crossing: New Horizons werdet ihr viel Zeit mit dem Angeln verbringen. Das Ziel eines jeden Bewohners ist es nämlich, alle Fische aus dem Wasser zu ziehen und sie dem Museum zu spenden. Dabei müsst ihr natürlich die aktiven Zeiten und Lebensräume aller Fische kennen. In unserer Bilderstrecke findet ihr alle wichtigen Informationen!

Alle Fische und ihre Verkaufspreise (inkl. Fische im August)

Jeden Fisch, den ihr zum ersten Mal fangt, wollt ihr vermutlich dem Museum spenden. Wenn das erledigt ist, sind Fische aber auch eine gute Methode, um Sternis zu verdienen. In der nachfolgenden Tabelle listen wir alle Fische mit den Verkaufspreisen auf. Wenn ihr auf die Verlinkungen klickt, gelangt ihr zu den gesuchten Fischen in unserer Bilderstrecke, wo ihr euch über Lebensraum, Saison und aktive Zeit informieren könnt. Fische, die fett markiert sind, könnt ihr im August fangen!

Fisch Verkaufspreis
Bitterling 900
Döbel (August) 200
Karausche (August) 160
Hasel (August) 240
Karpfen (August) 300
Koi-Karpfen (August) 4.000
Goldfisch (August) 1.300
Teleskopauge (August) 1.300
Ranchu (August) 4.500
Killifisch (August) 300
Flusskrebs (August) 200
Weichschildkröte (August) 3.750
Schnappschildkröte (August) 5.000
Kaulquappe 100
Frosch (August) 120
Flussgrundel (August) 400
Bachschmerle 400
Katzenwels (August) 800
Schlangenkopf (August) 5.500
Sonnenbarsch (August) 180
Flussbarsch 300
Barsch (August) 400
Tilapia (August) 800
Hecht 1.800
Stint 400
Ayu (August) 900
Masulachs 1.000
Saibling 3.800
Goldforelle 15.000
Huchen 15.000
Lachs 700
Königslachs 1.800
Wollhandkrabbe 2.000
Guppy (August) 1.300
Saugbarbe (August) 1.500
Skalar (August) 3.000
Kampffisch (August) 2.500
Neonsalmler (August) 500
Regenbogenfisch (August) 800
Piranha (August) 2.500
Arowana (August) 10.000
Lachssalmler (August) 15.000
Knochenhecht (August) 6.000
Arapaima (August) 10.000
Flösselhecht (August) 4.000
Stör 10.000
See-Engel 1.000
Seepferdchen (August) 1.100
Anemonenfisch (August) 650
Paletten-Doktorfisch (August) 1.000
Falterfisch (August) 1.000
Napoleonfisch (August) 10.000
Rotfeuerfisch (August) 500
Kugelfisch 5.000
Igelfisch (August) 250
Sardelle (August) 200
Makrele (August) 150
Schnabelbarsch (August) 5.000
Seebarsch (August) 400
Kaiserschnapper (August) 3.000
Kliesche 300
Flunder (August) 800
Kalmar (August) 500
Muräne (August) 2.000
Nasenmuräne (August) 600
Thunfisch 7.000
Marlin (August) 10.000
Stachelmakrele (August) 4.500
Goldmakrele (August) 6.000
Mondfisch (August) 4.000
Rochen (August) 3.000
Sägehai (August) 12.000
Hammerhai (August) 8.000
Hai (August) 15.000
Walhai (August) 13.000
Schiffshalter (August) 1.500
Anglerfisch 2.500
Riemenfisch 9.000
Glaskopffisch (August) 15.000
Quastenflosser (August) 15.000

Worauf ihr beim Angeln achten solltet

Das Angeln ist eigentlich ziemlich simpel: Wenn ihr einen Schatten im Wasser seht, müsst ihr eure Angelrute auswerfen. Und zwar am besten so, dass die Angelpose vor dem Kopf des Fisches landet. Der Fisch täuscht seinen Kontakt ein paar Mal an und beißt schließlich zu. Drückt in diesem Moment einmal die A-Taste, um den Fisch aus dem Wasser zu holen. Das Antäuschen des Fischs kann aber durchaus dafür sorgen, dass ihr zu früh die Angel einholt. Falls ihr Probleme damit habt, empfehlen wir euch, die Augen zu schließen und die A-Taste dann zu drücken, wenn ihr das Anbeiß-Geräusch hört.

Der Schatten eines Fischs ist nicht willkürlich gewählt, sondern spiegelt die tatsächliche Größe wider. Viele wertvolle Fische sind relativ groß, sodass es sich da lohnen kann, anzuhalten. Denkt bei eurer Annäherung daran, dass Rennen mit der B-Taste die Fische im Wasser verscheucht.

In unserem Video verraten wir euch ein paar coole Tipps – schaut mal rein!

Lebensräume der Fische

Neben der Saison und der aktiven Uhrzeit, ist der Lebensraum entscheidend bei der Suche nach einem Fisch. Während „Fluss“ und „Meer“ als Lebensraum offensichtlich sind, gibt es noch ein paar spezifische Stellen, an denen ihr Angeln müsst, um neue Fische zu angeln.

  • Teich: Es gibt auf eurer Insel in der Regel zwei Teiche. Das sind kleine abgeschlossene Gewässer, in denen ihr überwiegend kleine Fische (z. B. Goldfisch), Frösche und Ähnliches fangen könnt.

  • Wasserfall: Dort, wo eure Insel eine höhere Ebene hat, findet ihr bei Flüssen einen Wasserfall. Es gibt vier Fische, die sich nur in der Nähe von Wasserfällen aufhalten. Die restlichen Flussfische beißen hier aber auch an.

  • Flussmündung: Das ist der Bereich am Strand, wo der Fluss in das Meer mündet. Hier gibt drei Fische zu finden, die nur hier auftauchen – alle anderen Flussfische beißen hier auch an.

  • Steg: Auf eurer Insel gibt es am Strand einen Holzsteg. Vier sehr seltene Fische könnt ihr nur fangen, wenn ihr hier angelt. Hier beißen allerdings auch alle anderen Fische an, die im Meer leben.

Der Thunfisch gehört zu den Fischen, die ihr fangen könnt, wenn ihr am Steg angelt.Der Thunfisch gehört zu den Fischen, die ihr fangen könnt, wenn ihr am Steg angelt.

Köder herstellen

Insbesondere wenn ihr seltene Fische in den gerade aufgelisteten Lebensräumen angeln wollt, kann das sehr lange dauern. Es ist nämlich schon relativ selten, dass überhaupt ein Fisch beim Steg auftaucht. Bei diesem Problem können euch Köder helfen. Wenn ihr etwas Fischfutter ins Wasser werft, taucht nämlich sofort ein Fisch auf.

Um einen Köder herzustellen, benötigt ihr eine Teppichmuschel. Die könnt ihr problemlos beim Strand farmen. Grabt sie dort an den Stellen aus, wo aus kleinen Löchern Wasser herausspritzt. Die Löcher sind leicht zu übersehen wenn ihr den Strand nicht mit einem wachen Augen absucht.

Dort wo das kleine Loch ist, müsst ihr graben, um eine Teppichmuschel zu finden.Dort wo das kleine Loch ist, müsst ihr graben, um eine Teppichmuschel zu finden.

War der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Animal Crossing - New Horizons
Animal Crossing: New Horizons spieletipps meint: Charmante Lebenssimulation, die viel Inhalt bietet und zum kreativen Spielen einlädt. Der bis dato beste Teil der Reihe. Artikel lesen
Spieletipps-Award 90
Testet euer unnützes Gaming-Wissen

Quiz: Testet euer unnützes Gaming-Wissen

Ihr seht euch selber als Gamer? Vielleicht sogar als leidenschaftliche Gamer, die alles über die Branche wissen? (...) mehr

Weitere Artikel

Gaming-Tastatur mit RGB, Maus & Pad jetzt günstig

Bei MediaMarkt gibt es derzeit ein Gaming-Bundle von Corsair zu einem besonders attraktiven Preis. Wer eine G (...) mehr

Weitere News

Animal Crossing - New Horizons (Übersicht)

beobachten  (?