Museum bauen und verschieben | Animal Crossing: New Horizons

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Donnerstag, 04.06.2020 - 16:42 Uhr)

Das Museum gehört zu den wichtigsten Gebäuden in Animal Crossing: New Horizons. Hier könnt ihr nämlich der Eule Eugen diverse Lebewesen, Fossilien oder Gemälde spenden, um das Museum zu erweitern. Eure Arbeit könnt ihr dann bestaunen, indem ihr im Museum eine Runde dreht. Wie ihr Eugen freischaltet, das Museum baut und dieses verschieben könnt, erfahrt ihr in diesem Guide.

Das Museum ist ein prächtiges Gebäude in Animal Crossing: New Horizons.Das Museum ist ein prächtiges Gebäude in Animal Crossing: New Horizons.

Eugen auf eurer Insel freischalten

Dieser Aufgabe könnt ihr euch quasi direkt zu Beginn annehmen. Wenn ihr von Tom Nook mit der Werkbank und dem Basteln vertraut gemacht werdet, erhaltet ihr eine Anleitung für eine Angel. Die ist schnell gebaut, da ihr dafür nur 5 Äste benötigt. Im gleichen Zug könnt ihr euch direkt einen Kescher besorgen. Fangt euch jetzt einen Fisch oder ein Insekt und zeigt es Tom Nook. Der Waschbär möchte das Lebewesen an sich nehmen, damit sein alter Freund Eugen einen Blick drauf werfen kann.

Anschließend müsst ihr vier weitere Lebewesen fangen und sie Tom Nook bringen. Nachdem ihr fünf unterschiedliche Fische/Insekten abgegeben habt, erhält Tom Nook einen Anruf von Eugen, der auf eure Insel umsiedeln möchte. Tom Nook gibt euch ein Zelt, das ihr für Eugen auf der Insel platzieren sollt. Überlegt euch gut, wo ihr das Zelt hinstellt, denn dort wird auch später das Museum gebaut. Aber keine Sorge: Im weiteren Spielverlauf wird es auch möglich sein, Gebäude zu verschieben.

Habt ihr das Zelt aufgestellt, müsst ihr einen Tag warten. Am nächsten Tag erreicht nämlich Eugen eure Insel und ihr könnt mit der nächsten Aufgabe starten – nämlich dem Aufbau des Museums.

In unserem Video verraten wir euch ein paar coole Tipps – schaut mal rein!

So baut ihr das Museum

Redet bei seiner Ankunft direkt mit Eugen in seinem Zelt. Er möchte ein Museum eröffnen, aber er benötigt mehr Ausstellungsstücke. Ihr erhaltet von ihm Anleitungen für Sprungstab und Schaufel, damit ihr die Insel auf der Suche nach weiteren Lebewesen und Fossilien besser erkunden könnt. Insgesamt 15 unterschiedliche Lebewesen/Fossilien müsst ihr sammeln und Eugen bringen. Sucht die Insel nach Rissen im Boden ab, um Fossilien zu finden. Pro Tag solltet ihr circa vier Stück davon einsammeln können.

Informiert euch bei uns darüber hinaus, welche Fische und Insekten ihr im aktuellen Monat fangen könnt (klickt auf die Links), um schnell auf die 15 Lebewesen zu kommen. Habt ihr die Aufgabe erfolgreich gemeistert, wird mit dem Bau des Museums begonnen. Ihr müsst einen weiteren Tag warten, bis der Bau des Gebäudes abgeschlossen ist. Danach könnt bei Eugen weiterhin Lebewesen, Fossilien oder auch Gemälde abgeben, um die Ausstellung zu vergrößern.

Wie ihr das Museum verschieben könnt

Das Museum könnt ihr wie alle anderen Gebäude verschieben (das Servicecenter ist eine Ausnahme). Diese Option schaltet ihr aber erst frei, wenn das Servicecenter ausgebaut wird. Das passiert im Laufe der Hauptaufgaben automatisch, sobald auf eurer Insel fünf Bewohner leben. Redet im ausgebauten Servicecenter mit Tom Nook über „Infrastruktur“ und wählt „Position ändern“ aus. Wenn ihr euch jetzt für das Museum entscheidet, könnt ihr eine neue Position für das Gebäude bestimmen. Die Verschiebung dauert einen Tag und kostet 50.000 Sternis.

Was, wenn ihr das Museum komplettiert?

Ein komplettes Museum ist in erster Linie ein schöner Anblick, aber es gibt auch handfeste Belohnungen für diese langwierige Aufgabe. Wenn ihr alle Fische sammelt, erhaltet ihr eine Anleitung für die Goldangel. Sammelt ihr alle Insekten, gibt es zudem die Anleitung für den Goldkescher. Für Fossilien bekommt ihr kurioserweise keine Belohnung und wenn ihr das Museum zu 100% abschließt, erhaltet ihr leider auch nichts – schade.

War der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Animal Crossing - New Horizons
Animal Crossing: New Horizons spieletipps meint: Charmante Lebenssimulation, die viel Inhalt bietet und zum kreativen Spielen einlädt. Der bis dato beste Teil der Reihe. Artikel lesen
Spieletipps-Award 90
Schafft ihr das ultimative Quiz?

Skyrim | Schafft ihr das ultimative Quiz?

Eine gigantische Welt mit einer Bibliotheken füllenden Geschichte, dutzende Völker, dutzende Konflikte, Magie, (...) mehr

Weitere Artikel

Spieler werden von Killer-Bären angegriffen

Bären stellen in Ghost of Tsushima eine große Gefahr dar – dies mussten nun auch zwei Spiel (...) mehr

Weitere News

Animal Crossing - New Horizons (Übersicht)

beobachten  (?