Bambus und Kokosnüsse bekommen | Animal Crossing: New Horizons

von Laura Li Tung (Mittwoch, 25.03.2020 - 18:39 Uhr)

Auch wenn Bambus und Kokosnüsse in Animal Crossing: New Horizons nicht von Beginn an heimisch auf euren Inseln wachsen, gibt es dennoch Wege sie zu kultivieren. Aus diesem Grund verraten wir euch in diesem Guide, wo ihr beides herbekommt und was ihr sonst noch dazu wissen müsst.

Bambus, wie er leibt und steht.Bambus, wie er leibt und steht.

Wo ihr Bambus und Kokosnüsse findet

Sowohl Bambus als auch Kokosnüsse wachsen auf kleinen Inseln, die ihr mit einem Meilenticket erreichen könnt. Während ihr euer erstes Ticket noch gratis erhaltet, bittet euch das kapitalistische Tanuki-Rudel für weitere Scheine zur Kasse. Mit ganzen 2000 Nook-Meilen müsst ihr pro Ticket rechnen. Diese könnt ihr wie üblich am Automaten im Servicecenter umtauschen.

Da Inseln, auf denen Bambus wächst, eher selten sind, solltet ihr die Chance nutzen und euch ordentlich die Taschen vollstopfen, wenn ihr auf eine solche stoßt. Kokosnüsse hingegen wachsen auf jeder Insel, die ihr über das Meilenticket besucht. Ihr findet sie auf Palmen am Strand. Einmal schütteln und ihr erhaltet zwei Exemplare.

Habt ihr Freunde, die bereits Bambus und Kokosnüsse angepflanzt haben, könnt ihr selbstverständlich auch ihnen einen Besuch abstatten. Wie das geht, haben wir für euch in einem Guide verlinkt.

Kokosnüsse könnt ihr am Strand anpflanzen.Kokosnüsse könnt ihr am Strand anpflanzen.

Dort wachsen Bambus und Kokosnüsse

Sind eure Taschen voll mit Bambus und Kokosnüssen, könnt ihr diese selbstverständlich auch einpflanzen.

Während Kokosnüsse am Strand zu prächtigen Palmen gedeihen, wächst Bambus in entgegengesetzten Bereichen. Genauso wie andere Bäume wächst dieser nämlich überall, wo es grün ist.

Achtet dabei darauf, dass ihr ihn nicht direkt neben anderen Bambuspflanzen, Bäumen, Steinen, Steinplatten, Häusern und Klippen pflanzt. Bambus sollte immer mit einem Feld Abstand zu festen Gegenständen verbuddelt werden, da er sonst nicht gedeiht.

Geld mit Bambus und Kokosnüssen verdienen

Ist die Sprosse oder das Nüsschen gepflanzt, dauert es drei weitere Spieltage, bis beide ausgewachsen sind.

Während ihr die Palme schütteln könnt, um an die wertvollen Früchte zu kommen, findet ihr um den Bambus herum kleine sternförmige Risse. Wie bei Fossilien könnt ihr diese mit der Schaufel bearbeiten. In den Löchern findet ihr frische Bambussprossen. Diese könnt ihr nutzen, um euer Bambusfeld zu vergrößern oder sie für viele Sternis verkaufen. Für Bambus und Kokosnüsse erhaltet ihr jeweils 250 Sternis.

Animal Crossing | Dinge, die Tom Nook euch verheimlicht

War der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Animal Crossing - New Horizons
Animal Crossing: New Horizons spieletipps meint: Charmante Lebenssimulation, die viel Inhalt bietet und zum kreativen Spielen einlädt. Der bis dato beste Teil der Reihe. Artikel lesen
Spieletipps-Award 90
Der ultimative "The Witcher"-Test

Quiz: Der ultimative "The Witcher"-Test

The Witcher ist eine der beliebtesten Rollenspiel-Reihen. Deswegenen existieren auch viele Experten, die die Spiele und (...) mehr

Weitere Artikel

zum Vollpreis auf der Switch - Nintendo entfernt günstige Alternative

Der dritte Teil der beliebten Pikmin-Reihe erscheint auch für die Switch. Zukünftig wird das Strateg (...) mehr

Weitere News

Animal Crossing - New Horizons (Übersicht)

beobachten  (?