Gefangene rekrutieren, verkaufen und exekutieren | Mount & Blade 2: Bannerlord

von Manuel Karner (Montag, 06.04.2020 - 20:17 Uhr)

Besiegt ihr in Mount & Blade 2: Bannerlord eine feindliche Armee, habt ihr meist die Option Gefangene zu nehmen. Was es damit auf sich hat und weshalb es sich bezahlt machen kann Gefangene mitzuführen, erklären wir euch in diesem Guide.

Gefangene müssen nicht zwingend ins Gefängnis. Sie können rekrutiert, verkauft oder exekutiert werden.Gefangene müssen nicht zwingend ins Gefängnis. Sie können rekrutiert, verkauft oder exekutiert werden.

In Mount & Blade 2: Bannerlord tummeln sich soweit das Auge reicht Plünderer, Banditen, Karawanen und Armeen. Schlachten stehen also an der Tagesordnung. Habt ihr einen feindlichen Trupp bezwungen, erhaltet ihr nicht selten die Option Gefangene zu nehmen oder zurückzulassen. Weshalb es nützlich sein kann, die geschlagenen Krieger mit euch zu nehmen, verraten wir euch jetzt.

Der Trailer zu Mount and Blade 2: Bannerlord

Gefangene rekrutieren

Ist eine Schlacht gewonnen, gibt es für gewöhnlich Tote, Verwundete und Fahnenflüchtige. Tote können natürlich nicht einfach wiederauferstehen und Fahnenflüchtige formieren sich hinterher nicht selten neu, um erneut einen kleinen Trupp zu bilden. Einige Verwundete jedoch könnt ihr direkt nach der Schlacht als Gefangene mit euch führen.

Verstärkt euren Trupp mit Gefangenen.Verstärkt euren Trupp mit Gefangenen.

Gerade hochrangige Gefangene solltet ihr in jedem Fall mitnehmen. Sie können euren Trupp nämlich kostenfrei verstärken. Behaltet sie einfach eine Weile, ohne sie zu verkaufen oder sie wieder aus eurer Party zu werfen. Sobald auf dem "Party"-Tab ein Rufzeichen erscheint, kann entweder eine eurer Einheiten verbessert oder ein Gefangener rekrutiert werden. Vor einer Revolte müsst ihr euch dabei nicht fürchten: Ehemalige Gefangene sind in Mount & Blade 2: Bannerlord treue Gefolgsleute, solange ihr stets genug Nahrung mit euch führt.

Tipp: Bevor ihr Gefangene rekrutiert, geht auf Nummer sicher, dass ihr noch genug Platz für sie habt. Befinden sich mehr Krieger in eurer Party, als ihr aufnehmen könnt, könnten sie desertieren.

Gefangene verkaufen

Die Gefangenen zu verkaufen kann sich bezahlt machen.Die Gefangenen zu verkaufen kann sich bezahlt machen.

In Mount & Blade 2: Bannerlord trefft ihr Siedlungen, Burgen und Städte an, die ihr besuchen könnt. Um Gefangene zu verkaufen, sind aber einzig und allein Städte von Belang. Sucht also eine Stadt eurer Wahl auf und klickt dort auf "Go to the tavern district". Anschließend könnt ihr durch die Wahl von "Ransom your prisoners" entweder alle Gefangenen auf einmal verkaufen oder ihr wählt über "Choose the prisoners to be ransomed" aus, welche Gefangenen ihr gerne zum Verkauf anbieten wollt.

Auch hier gilt: Umso erfahrener die jeweilige Einheit, desto mehr Geld dürft ihr für den Verkauf erwarten.

Gefangene exekutieren

In Mount & Blade 2: Bannerlord habt ihr die Möglichkeit Gefangene zu exekutieren. Diese Option steht euch aber nicht bei gewöhnlichen Gefangenen zur Verfügung, sondern ausnahmslos bei Lords und Adeligen. Begebt euch dazu ins Party-Menü, wählt den Gefangenen aus und klickt auf "Execute Prisoner".

Die Entscheidung zur Exekution sollte gut überlegt sein.Die Entscheidung zur Exekution sollte gut überlegt sein.

Bevor ihr das tut, solltet ihr euch aber der Konsequenzen bewusst sein: Eure Reputation wird stark darunter leiden und die gesamte Fraktion, jener der Gefangene angehört hat, wird euch hassen. Frieden lässt sich danach also nur noch schwer bewerkstelligen.

Die positiven Auswirkungen bleiben hingegen überschaubar: Der Lord oder Adelige wird euch nicht wieder in die Quere kommen. Löscht ihr die gesamte Fraktion durch Exekutionen aus, können hingegen sämtliche ihrer Besitztümer auf euch übergehen. Siedlungen, Burgen und Städte der Fraktion würden damit sofort euch gehören - ob es sich dabei um einen Bug handelt, ist allerdings noch unklar. Immerhin befindet sich das Spiel zurzeit noch in der "Early Access"-Phase.

Ob ihr Gefangene besser verkauft oder rekrutiert, müsst ihr für euch selbst entscheiden. Generell gilt jedoch, dass gerade am Anfang von Mount & Blade 2: Bannerlord jeder "kostenlose" Krieger einen Gewinn darstellt. Und seid ihr Mal knapp bei Kasse, könnt ihr euch immer noch für den Verkauf der Gefangenen entscheiden.

Mount & Blade 2 - Bannerlord
Mount & Blade 2: Bannerlord
Welcher Charakter bist du?

Nintendo: Welcher Charakter bist du?

Von Mario bis Kirby, von Wario bis Ganondorf - das Nintendo-Universum steckt voller wundervoller und kurioser (...) mehr

Weitere Artikel

Welche PlayStation-Konsole hatte die besten Launch-Spiele?

Von PS1 bis PS5 - Welche Generation hatte die besten Spiele direkt zum Release?Das kommende Spiele-Line-Up der (...) mehr

Weitere News

Mount & Blade 2 - Bannerlord (Übersicht)

beobachten  (?