Dakuma entwickeln | Pokémon Schwert & Schild: Insel der Rüstung

von Laura Li Tung (Freitag, 26.06.2020 - 15:28 Uhr)

Mit dem ersten DLC „Die Insel der Rüstung“ bescheren uns die Entwickler von Pokémon Schwert & Schild nicht nur zahlreiche wiederkehrende, sondern auch ein neues legendäres Pokémon namens Dakuma. Die Besonderheit von Dakuma ist, dass es zwei unterschiedliche Entwicklungsformen besitzt: Den fließenden oder fokussierten Stil. Welcher Stil der Beste ist und was ihr sonst noch so wissen solltet, verraten wir euch in diesem Guide.

Fließender oder fokussierter Stil? Das ist hier die Frage!Fließender oder fokussierter Stil? Das ist hier die Frage!

Dakuma in Pokémon Schwert & Schild bekommen

Da sich die Story der Erweiterung um das kleine, zunächst schüchterne legendäre Pokémon strickt, erhaltet ihr es im Verlauf im Meister-Dojo von Mastrich, nachdem ihr seine drei Prüfungen bestanden habt.

Auch wenn ihr die Story des Hauptspiels bereits abgeschlossen habt und Pokémon besitzt, die weit über Level 70 sind, wird das Dakuma, das ihr erhaltet Level 10 besitzen. Jetzt heißt es trainieren, trainieren und nochmals trainieren.

Dakuma aufleveln und zu Wulaosu entwickeln

Habt ihr den kleinen Fratz erhalten, solltet ihr anfangen zu trainieren. Wenn ihr die Story des Hauptspiels bereits abgeschlossen habt, werden die Pokémon auf der Rüstungsinsel bereits auf Level 60 sein. So sollte es kein Problem darstellen, Dakuma schnell hochzuleveln und wenn alle Stricke reißen: Nehmt doch die bereits angehäuften Sonder- und EP-Bonbons.

Neben dem aufleveln, solltet ihr die Freundschaft zu ihm stärken. Sprecht dazu mit den Dojo-Trainern, die euch dazu einladen ein wenig Zeit mit ihm zu verbringen und, so komisch es klingt, einfach ein wenig in der Gegen herumzugucken.

Kleiner Bär ganz groß!Kleiner Bär ganz groß!

Geht zurück zu Mastrich und erstattet Bericht, sobald Dakuma zutraulich genug geworden ist. (Das Spiel wird es euch schon sagen.)

Mastrich erklärt nun, dass es zwei Kampfstile gibt, die Dakuma bei seiner Entwicklung erlernen kann: Den fokussierten und den fließenden Stil. Wie es sich entwickelt, hängt davon ab, welchen Turm ihr wählt. Je Turm warten fünf Gegner auf euch, die es zu besiegen gilt. Bevor ihr euch der Herausforderung stellt, sollte euer Dakuma mindestens Level 70 haben. Stellt auch sicher, dass ihr genug Heilungs-Items dabei habt.

Anmerkung: Seid ihr noch nicht Champion im Hauptspiel, werdet ihr lediglich Lv. 30 benötigen und auch die Gegner im Turm werden zwischen Lv. 25 und 30 liegen.

Turm des Wassers oder Turm der Dunkelheit?Turm des Wassers oder Turm der Dunkelheit?

Fließender Stil im Turm des Wassers

Entscheidet ihr euch für den Turm des Wassers, wird sich Dakuma in Wulaosu (Fließender Stil) entwickeln. Im Turm selbst warten folgende Gegner auf euch:

  1. Enton (Lv. 65)
  2. Krabby (Lv. 66)
  3. Marill (Lv. 67)
  4. Quaputzi (Lv. 68)
  5. Dakuma (Lv. 70)

Im Grunde genommen werden die Kämpfe für euch kein Problem darstellen, vor allem wenn Dakuma ein höheres Level als 70 besitzt. Vor allem für den letzten Kampf hingegen bietet sich die Technik „Aero-Ass“ an, da es beim Gegenüber einen sehr effektiven Treffer verbuchen kann.

Fokussierter Stil im Turm der Dunkelheit

Wählt ihr hingegen den Turm der Dunkelheit, entwickelt sich Dakuma in Wualosu (Fokussierter Stil). Im Turm selbst trefft ihr auf:

  1. Zorua (Lv. 65)
  2. Zurrokex (Lv. 66)
  3. Iscalar (Lv. 67)
  4. Rokkaiman (Lv. 68)
  5. Dakuma (Lv. 70)

Wie der Name schon verlauten lässt, warten im Turm der Dunkelheit, Pokémon des Typs Unlicht auf euch. Nur das letzte Pokémon, das es zu bezwingen gilt, ist dasselbe wie im Turm des Wassers (Dakuma selbst). Nutzt „Nahkampf“, um die ersten vier aus dem Weg zu räumen und „Aero-Ass“, um Dakuma zu erledigen.

Habt ihr schon alle Digdas gefunden? Wir haben die passenden Videos dazu:

Welcher Stil der Beste ist

Auch wenn Wulaosu grundsätzlich vom Typ Kampf ist, erhält es durch die Wahl des Stils ein weiteres Element: Wasser (Fließender Stil) oder eben Unlicht. (Fokussierter Stil)

Bei seiner fließenden Form lernt es die Attacke Trefferschwall, wohingegen die fokussierte Form die Attacke Finstertreffer erlernt. Während Wulaosu mit Trefferschwall in drei aufeinander folgenden Volltreffern mit einer Stärke von 25 trifft, versetzt Finstertreffer einen Volltreffer mit der Stärke 80.

Je nachdem, wie euer Team zusammengesetzt ist, könnt ihr es also durch ein starkes Wasser- oder Unlicht-Pokémon ergänzen. Die Wahl bleibt bei euch.

Selbstverständlich besitzen die beiden Formen von Wulaosu eine besondere Gigadynamax-Form, die sie durch das Essen von Dyna-Suppe erhalten. Um diese zu kreieren benötigt ihr dieses Mal aber nicht nur Dyna-Pilze, sondern auch Dyna-Honig, den ihr im Verlauf der Story findet.

Dakuma als Shiny bekommen

Aktuell gibt es noch Dakuma noch nicht als Shiny. Sobald wir mehr wissen, werden wir diesen Guide natürlich aktualisieren.

Für welchen Stil habt ihr euch entschieden und war der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Pokémon-Schwert & Schild
Pokémon - Schwert & Schild spieletipps meint: Ein gutes Pokémon-Abenteuer, das jedoch wenig riskiert und auf Inhalte verzichtet, die Hardcore-Fans vermissen werden. Artikel lesen
80
Wir erraten eure Persönlichkeit anhand eurer Spielgewohnheiten

Testet euch | Wir erraten eure Persönlichkeit anhand eurer Spielgewohnheiten

Welche Spiele ihr spielt kann durchaus etwas über eure Persönlichkeit aussagen. Seid ihr eher ausgeglichen (...) mehr

Weitere Artikel

Uhrzeit für Vorbestellungsstart endlich bekannt

Microsoft hat auf das Vorbestellungschaos bei Sonys "Next Gen"-Konsole reagiert und die genaue Uhrze (...) mehr

Weitere News

Pokémon-Schwert & Schild (Übersicht)

beobachten  (?