Ghost of Tsushima

Komplettlösung: Ein neuer Horizont | Ghost of Tsushima

von Ove Frank (aktualisiert am Montag, 03.08.2020 - 22:33 Uhr)

Jin hat es also tatsächlich geschafft und seinen Onkel, Fürst Shimura gerettet. Nicht nur das, es ist ihm zusammen mit seinen Verbündeten gelungen dabei auch gleich Burg Kaneda von den Mongolen zurückzuerobern. Die Mongolen sind unterdessen weiter nach Norden gezogen, um die dortigen Gebiete zu unterwerfen.

Inhaltsverzeichnis

Ein neuer Horizont

Sinnierend sitzt Jin nun an dem kleinen Weiher, an welchem er wenige Tagu zuvor noch gegen seinen Kindheitsfreund Ryuzo kämpfen musste. Yuna kommt hinzu und holt Jin aus seinen Gedanken. Sie sagt ihm, dass sein Onkel nach ihm suchen würde. Jin kann unterdessen noch immer nicht glauben, dass Ryuzo ihn verraten hat, auch wundert er sich, warum Yuna überhaupt noch hier und nicht auf dem Weg zum Festland ist, wie es eigentlich ihr Plan war.

Ghost of Tsushima | The Ghost erscheint im Sommer 2020

Begebt euch zum Burgfried und sprecht in dessen Innerem mit Fürst Shimura. Dieser hat während seiner Gefangenschaft von Jins blutigen und ehrenlosen Methoden gehört und ist um den Bushido, dem Weg des Kriegers, seines Neffen besorgt, hatte er ihn doch ganz anders erzogen. Ihm ist zwar bewusst, dass die Lage unorthodoxe Maßnahmen bedurften, doch wünscht er sich, dass Jin nun wieder auf den Pfad des Samurai zurückkehrt.

Jin fragt seinen Onkel unterdessen, warum Yuna noch nicht ihr Wunsch gewährt wurde, ein Schiff zu bekommen, um gemeinsam mit ihrem Bruder Taka zum Festland überzusetzen. Dies will Fürst Shimura ihr gestatten, doch erst wenn sie ihm hilft seine andere Burg zurückzuerobern. Nun könnt ihr zunächst mit euren Verbündeten Sensei Ishikawa, Fürstin Masako sowie Taka und Kenji sprechen, ehe ihr euer Pferd im Stall für einen gemeinsamen Ausritt mit eurem Onkel bereit macht.

Lauft nun hinunter zu eurem Pferd und sprecht hier mit Yuna. Diese ist von Fürst Shimuras Aussage, wonach sie ihm erst bei der Rückeroberung seiner Burg helfen muss, ehe sie die Insel verlassen kann, verständlicherweise nicht glücklich und schmollt. Steigt nun auf euer Pferd, wartet, bis sich die Tore öffnen und folgt dann eurem Onkel durch den Wald. Unterwegs trägt euch Fürst Shimura unter anderem auf Jins Zuhause aufzusuchen und dort die Rüstung des Sakai-Klans an sich zu nehmen.

Steigt auf euer treues Pferd und reitet zusammen mit eurem Onkel durch den Wald und lauscht, was er zu sagen hat.
Steigt auf euer treues Pferd und reitet zusammen mit eurem Onkel durch den Wald und lauscht, was er zu sagen hat.

Verlasst ihr den Wald wieder, seht ihr die Verwüstung, die die Mongolen auf ihrem Weg nach Norden hinterlassen haben. Vor euch kommt eine Mongolen-Patrouille vorbei, die ihr angreifen und niedermähen müsst. Habt ihr sie besiegt, gilt es wieder eurem Onkel zu folgen. Dringt in das Fort ein und erreicht den Alarm. Tötet dabei alle Gegner, die euch vor die Klinge laufen.

Nachdem ihr die Gegner erledigt habt, kommt Verstärkung, weshalb ihr wieder zum Haupttor zurücklaufen müsst. Yuna kommt hinzu, um euch zu unterstützen. Der erste Mongolentrupp, der euch angreift hat einen Karren mit Sprengpulver dabei. Schießt auf diesen, damit eure Gegner in die Luft gejagt werden. Sprecht danach mit Yuna. Begebt euch danach zum Leuchtturm.

Da Yuna aus Yarikawa stammt, einer Stadt, in der Fürst Shimura nicht sehr geschätzt wird, bittet er diese darum, dass sie das dortige Volk auf seine und Jins Seite zieht. Gelingt dies, so will Fürst Shimura Yuna und Taka ein Schiff bereitstellen, das sie zum Festland trägt. Erklimmt anschließend den Leuchtturm und entzündet das Leuchtfeuer, um dem Khan sowie den Bewohnern Tsushimas ein Zeichen zu schicken. Fürst Shimura erzählt euch von einem Piraten, der Yuna bei ihren Plänen helfen kann.

Habt ihr die Mongolen im Fort besiegt, dann erklimmt den Leuchtturm und entzündet das Leuchtfeuer.
Habt ihr die Mongolen im Fort besiegt, dann erklimmt den Leuchtturm und entzündet das Leuchtfeuer.

Wieder unten erzählt eine Bewohnerin Jin von einem der Gefangenen der Mongolen, der durch Jins und Fürst Shimuras Angriff auf das Fort befreit wurde, einem Kriegsmönch. Geht zu diesem und sprecht mit ihm. Dieser heißt Norio und erzählt euch, wie er und seine Kameraden von den Mongolen gefangen genommen wurden und einer nach dem anderen einen grausamen Tod fanden, abgesehen von ihm. Unter den von den Mongolen verschleppten unf getöteten Mönchen war auch sein Bruder Enjo.

Folgt Norio zunächst zu der Gefangenengrube und führt ihn dann durch das Nordtor hinaus. Norio sgt Jin seine Hilfe sowie die Unterstützung der verbliebenen Mönche des Zederntempels zu. Er selbst ist derweil weiter nördlich in Akashima anzutreffen, wo ihr eine längere Questreihe rund um ihn starten könnt. Unterdessen haben die Mongolen mehrere Siedlungen in der Präfenktur Izuhara wieder unter ihre Kontrolle gebracht, die ihr befreien solltet.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Ghost of Tsushima
  3. Ein neuer Horizont

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website