Ghost of Tsushima

Komplettlösung: Der Eisenhaken | Ghost of Tsushima

von Ove Frank (aktualisiert am Montag, 03.08.2020 - 22:33 Uhr)

Komatsu ist befreit. Jin konnte die Dorfbewohner retten und die angreifenden Horden der Mongolen erfolgreich mit Yunas Hilfe abwehren. Ihr Bruder Taka kann nun die Schmiede von Komatsu nutzen, um nützliche Gegenstände herzustellen, die Jin auf seiner Reise helfen sollen.

Inhaltsverzeichnis

Der Eisenhaken

Begebt euch nach Komatsu und sprecht im Osten der Stadt mit Yuna. Geht dann wieder zur Schmiede und sprecht mit Taka. Dieser überreicht euch einen Eisenhaken, mit dem ihr Mauern erklimmen könnt, wodurch sich für euch ganz neue Bewegungsmöglichkeiten ermöglichen Orte, wie einige hochgelegene Schreine, die euch bislang unzugänglich waren, könnt ihr nun erreichen.

Ghost of Tsushima | Der Ankündigungstrailer sieht schon ziemlich gut aus:

Gerade als Jin sein neues Spielzeug erhalten hat, taucht Ryuzo plötzlich auf. er erzählt Jin, dass die Mongolen die besten seiner Männer gefangen haben und in Fort Yatate festhalten. Steigt auf euer Pferd und folgt Ryuzo zu dessen verbliebenen Männern. Einige von ihnen haben offenbar wegen der schlechten Bedingungen desertiert.

Reitet weiter nach Fort Yatate. An einer Weggabelung müsst ihr dann allein den Weg hinauf zur Klippe, um von hier aus ungesehen in das Fort zu gelangen. Springt nun auf die Bäume und Äste, die mit rotweißem Band umwickelt sind zu und drückt R2. Diese Markierungen bedeuten, dass ihr hier den Eisenhaken einsetzen könnt. Schwingt an diesem und lasst am Scheitelpunkt eures Schwungs los, um möglichst weit zu springen. Neben schwingen könnt ihr auch am Seil hochklettern, was bei steilen Wänden sehr praktisch ist.

Bewegt euch nun derart die Felswand hinauf. Betretet oben das Fort und öffnet die Käfige, in denen die Strohhüte gefangen gehalten werden. Hier könnt ihr weiterhin den Eisenhaken verwenden, um von Dach zu Dach zu schwingen oder diese zu erklimmen und so unbemerkt zu bleiben. Wollt ihr lieber heimlich spielen, dann sei euch auch hier wieder die Ronin-Kleidung empfohlen, mit der ihr weniger schnell entdeckt werdet.

Zieht die Ronin-Kleidung an und nutzt dann den Eisenhaken, um an Ästen entlangschwingend, in das Fort zu gelangen.
Zieht die Ronin-Kleidung an und nutzt dann den Eisenhaken, um an Ästen entlangschwingend, in das Fort zu gelangen.

Da die Käfige verteilt liegen gibt es keine Idealroute, die ihr nehmen solltet. Drückt lediglich immer wieder das Touchpad, um den Lauschmodus zu aktivieren und um die Aufenthaltsorte der Wachen ausfindig zu machen. Evaluiert dann, wie ihr diese möglichst effektiv ausschalten könnt. Denkt dabei daran gute Ablenkungsmanöver zu starten, indem ihr einen Bären befreit oder auf ein Hornissennest in der Nähe von Wachen schießt. Auch der Bogen macht sich in dieser Mission sehr bezahlt.

Habt ihr alle Strohhut-Ronin befreit und sämtliche Wachen getötet, müsst ihr zum Tor runterlaufen, hier die Signalraketen abfeuern und dann das Tor öffnen. Tötet nun die Mongolen vor euch. Habt ihr die Herausfordern-Serie geskillt, könnt ihr bis zu drei von ihnen durch eine Herausforderung töten. Nachdem alle Mongolen tot sind, wundert sich Ryuzo nicht nur, warum die Mongolen seine Männer nicht getötet haben, ihm fällt auch auf, dass diese ihnen im Gegenteil sogar mit gutem Essen versorgt haben.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Ghost of Tsushima
  4. Tipps
  5. Der Eisenhaken
Ghost of Tsushima (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website