Paper Mario: The Origami King

Komplettlösung: Tempel des Chamses | Paper Mario: The Origami King

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Freitag, 18.09.2020 - 13:33 Uhr)

Nach all den Strapazen habt ihr die gelbe Luftschlange fast erreicht. Jetzt gilt es „nur“ die Gefahren des Tempels des Chamses zu überwinden. Auch hier erwarten euch einige knifflige Rätsel sowie schwierige Kämpfe. Mit unserer Komplettlösung helfen wir euch bei allen Problemen, die auftreten können.

Inhaltsverzeichnis

Der Weg durch den Tempel des Chamses

Begebt euch also in den Tempel und durchquert den Eingangsbereich. Hier lauern einige Spinnen auf euch, denen ihr aber ausweichen könnt. Im nächsten Raum werdet ihr aber um einen Spinnenkampf nicht herumkommen. Der nächste Durchgang ist verschlossen. Links und rechts befinden sich zwei Toad-Statuen, die eine Platte in den Händen halten. Wenn ihr auf die rechte Platte springt, senkt sich diese und eine Nachricht leuchtet auf, die aber nicht hilfreich ist. Grabt im Sand südwestlich der linken Statue und ein Faltkreis erscheint, mit der ihr eine Treppe zur linken Statue aufziehen könnt. Solange Professor Toad versucht, die linke Statue zu entziffern, müsst ihr euch auf die rechte Platte stellen, damit sich der Durchgang öffnet.

Grabt an dieser Stelle, um den Faltkreis zu finden.
Grabt an dieser Stelle, um den Faltkreis zu finden.

Im nächsten Korridor erblickt ihr den Schatten eines gesichtslosen Wesens. Ansonsten ist der Korridor sehr linear – ihr könnt hier nichts verpassen. Sichert das Spiel und stellt euch im nächsten Raum den zwei mumifizierten Pappmacho-Gumbas entgegen. Ihr bekämpft die Gegner wie gewohnt, es gibt trotzdem eine Tücke: Wenn ihr mit dem Hammer danebenhaut, erscheinen Löcher im Boden. Stellt euch auf den nördlichen Schalter, um die Löcher bei Bedarf wieder zu schließen.

Nach eurem Sieg müsst ihr im nächsten Raum einen gesichtslosen Toad befreien, der von kleinen Spinnen attackiert wird. Links führt ein Durchgang zu einer Schatztruhe mit der CD „Herzblatt-Hop“. Rechts gibt es auch einen Durchgang, den ihr frei hämmern müsst. Hier gibt es zwei Schatztruhen. In einer ist ein Schatz-Mini und in der anderen ein Toad. Zurück in der Hauptkammer müsst ihr die vier Schalter in den Ecken des Raums in der richtigen Reihenfolge drücken, um den nördlichen Durchgang zu öffnen. Dafür erhaltet ihr den Tipp „Sarkophag 1423“. Die richtige Reihenfolge lautet demnach:

  • Schalter oben links
  • Schalter unten links
  • Schalter oben rechts
  • Schalter unten rechts
Was hat es bloß mit den gesichtslosen Toads auf sich?
Was hat es bloß mit den gesichtslosen Toads auf sich?

Im nächsten Gang müsst ihr einfach geradeaus laufen und die drei Toads von den Spinnweben befreien. Vom „Balkon“ aus erkennt ihr danach, wie viele weitere Toads unter euch in Spinnweben gefangen sind – diese gilt es später zu retten. Geht in den nächsten Korridor und lauft nach rechts bis zur Sackgasse. Hinter der letzten Statue, die umfällt, findet ihr die CD „Satte Vibes“.

Die nächste Kammer hält ein neues Rätsel für euch bereit. Repariert das Loch oben, um einen Hinweis zu erhalten. Ihr müsst nämlich mit den Leuchten auf dem Boden einen Stern abbilden. Hämmert dazu auf die Leuchtstäbe, um diese zu senken. Einen Stern könnt ihr erkennen, wenn ihr die Leuchten auf der Westseite ins Visier nehmt. Befreit danach die Toads im Raum und geht weiter.

Drückt diese Lichtstäbe ein, um das Rätsel zu lösen.
Drückt diese Lichtstäbe ein, um das Rätsel zu lösen.

Die richtige CD für den DJ finden

Besiegt kurz darauf die schwarzen Shy Guys und ihr erreicht eine Tanzfläche – das ist das Zentrum des Tempels. Der Boss versteckt sich hinter der Tür im oberen Stockwerk und ist von der Musik des DJs nicht begeistert. Der DJ bittet euch, seine CDs im Tempel zu suchen, um den Boss zu besänftigen. Geht im Süden die Treppe runter und ihr erreicht einen Raum mit vielen Sarkophagen, die sich noch nicht öffnen lassen. Auf der Ostseite müsst ihr die Statue mit der Feuerschale nach oben schieben, indem ihr ihr einen kräftigen Hammerschlag verpasst. Links davon liegt die CD „Maxipower“ auf einem Sarkophag.

Passiert die Wand, die sich gedreht hat und geht in den nächsten Raum. Am Ende des Gangs ist die letzte CD, allerdings könnt ihr sie wegen eines listigen Shy Guys nicht einsammeln. Schlagt mit dem Hammer gegen die CD und ein Faltkreis fällt von der Decke. Mithilfe des Faltkreises könnt ihr die CD Schauer-Thrill klauen. Betätigt dann den Schalter vor der letzten Statue an der linken Wand, um einen Durchgang zu öffnen.

Hämmert auf die CD ein und ein Faltkreis erscheint hinter euch.
Hämmert auf die CD ein und ein Faltkreis erscheint hinter euch.

Alle Toads im Tempel befreien

Kehrt nun zum DJ zurück und präsentiert ihm die CD „Schauer-Thrill“, um den Boss im Hintergrund zufriedenzustellen. Jetzt fehlt noch etwas Leben auf der Tanzfläche. Der DJ gibt euch einen tragbaren CD-Player, um die gesichtslosen Toads im Tempel zu leiten – 40 Stück gibt es insgesamt. Benutzt zuerst die grüne Röhre im Süden, um zum Anfang des Tempels zurückzukehren. Lauft den kompletten Tempel einmal ab, um die 14 Toads einzusammeln, die ihr bereits gesehen habt.

Das Video zeigt euch die Fundorte aller Toads im Tempel des Chamses!

Begebt euch nun in den Raum mit den Sarkophagen. Dank der helfenden Hände könnt ihr die Sarkophage jetzt öffnen. Öffnet die zwei Sarkophage, die sich bewegen. Das sind nämlich Toads, die zum Beat der Musik gegen den Deckel klopfen. Öffnet zudem den Sarkophag mit dem Herz-Deckel, denn hier liegt ein KP-Max-Plus. Abschließend müsst ihr den Sarkophag mit dem Mond-Deckel in der zweiten Reihe öffnen, um einen Geheimweg zu finden.

Ihr erreicht schließlich den Raum, in dem die restlichen Toads gefangen sind. Grabt im Sand in der südöstlichen Ecke, um einen Schatz-Mini zu finden und öffnet danach den Sarkophag mit der Krone. Es hüpft ein Super-Stern heraus, mit dem ihr alle Spinnen erledigen könnt. Rettet dann die Toads mit dem Faltkreis und führt sie alle zur Tanzfläche. Nach einer ulkigen Tanzeinlage wird der Boss, Locher, vom Beat überwältigt und erscheint auf der Bühne.

Der zweite und letzte Schatz-Mini im Tempel des Chamses ist sehr gut versteckt.
Der zweite und letzte Schatz-Mini im Tempel des Chamses ist sehr gut versteckt.

Bosskampf gegen Locher

Der Locher durchlöchert einige Felder, über die ihr nicht laufen solltet. Bei anderen Feldern wird lediglich der Effekt deaktiviert, ihr könnt aber noch drüberlaufen. Seine Schwachstelle ist die hintere schwarze Klappe. Ihr müsst einen Weg bauen, der hinter den Boss führt, um die Klappe mit dem Hammer angreifen zu können. Ihr müsst glücklicherweise nicht exakt hinter dem Boss stehen. Setzt selbstverständlich euren besten Hammer ein, um viel Schaden anzurichten. Der Boss wird u. a. Mario ein oder gar zwei Löcher verpassen. Das sorgt dafür, dass eure maximalen KP sinken. Sobald der Boss die Papierteile wieder ausspuckt, solltet ihr versuchen, Marios Teile wieder einzusammeln, um die KP wiederherzustellen.

Schlagt solange mit dem Hammer auf die schwarze Klappe, bis der Boss eine mächtige Attacke vorbereitet. Jetzt müsst ihr den „EIN“-Schalter aktivieren und den Erd-Pergamenton rufen. So weicht ihr dem Angriff aus und der Boss bleibt erst mal benommen liegen, nachdem er die Felswand gerammt hat. In diesem Zustand kann der Locher Marios Faltarme nicht blocken und erleidet viel Schaden. Danach geht das Spielchen von vorne los, bis ihr letztlich die schwarze Klappe abreißt und den Boss zerstört.

Setzt den Erd-Pergamenton ein, um die Spezialattacke des Lochers zu kontern.
Setzt den Erd-Pergamenton ein, um die Spezialattacke des Lochers zu kontern.

Kapitän Teaud befreien

Nach eurem Sieg zerstört ihr die gelbe Luftschlange und verlasst den Tempel des Chamses. Siehe da: Die Sonne hat nun freie Sicht und die Wüste erstrahlt in neuem Glanz. Hinter dem Tempel des Chamses gibt es jetzt im Übrigen einen geheimen Durchgang, wo ihr einen Schatz-Mini in der Kleinen Sandpapierwüste ausgraben könnt. Stattet auch Cham City einen Besuch ab, da ihr hier nun auch neue Dinge (u. a. Schatz-Minis) entdecken könnt.

Euer Hauptpfad führt euch aber letztlich zurück zum Solar-Altar in der Großen Sandpapierwüste. Hier hat sich nämlich der Boden geöffnet und eine Treppe führt euch ins Innere. Am Ende findet ihr Kapitän Teaud, der in einem großen Eisblock gefangen ist. Links vom Eisblock gibt es einen unsichtbaren ?-Block auf dem Boden. So gelangt ihr auf die grüne Kiste, über der sich noch ein unsichtbarer ?-Block befindet, in dem sich ein Schatz-Mini versteckt.

In diesem kleinen Raum gibt es gleich mehrere Geheimnisse, die ihr übersehen könnt.
In diesem kleinen Raum gibt es gleich mehrere Geheimnisse, die ihr übersehen könnt.

Zerstört anschließend die Krüge in der Ecke unten rechts, um einen Feuer-Faltkreis zu offenbaren. Mithilfe des Feuer-Pergamenton könnt ihr das Eis schmelzen und Kapitän Teaud befreien. Kapitän Teaud bricht danach nach Town Town auf, um seine Super Marino aus dem Museum zu holen. Auch euch wird der Weg dorthin führen, um der violetten Luftschlange näherzukommen. Was ihr genau machen müsst, erfahrt ihr auf der nächsten Seite unserer Komplettlösung.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Paper Mario: The Origami King
  4. Tipps
  5. Tempel des Chamses
Paper Mario: The Origami King (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website