Tipps für die Minen | Story of Seasons: Friends of Mineral Town

von Laura Li Tung (Freitag, 31.07.2020 - 18:40 Uhr)

Insgesamt gibt es zwei Minen in Story of Seasons: Friends of Mineral Town, die ihr zu unterschiedlichen Jahreszeiten erkunden könnt. In diesem Guide beschäftigen wir uns mit beiden und geben Tipps, wie ihr sie am besten meistert.

Die Arbeit in der Mine kann sehr schweißtreibend sein.Die Arbeit in der Mine kann sehr schweißtreibend sein.

Quellmine und Seemine in Story of Seasons

Die Quellmine findet ihr direkt neben der Quelle der Erntegöttin neben dem Wasserfall. Ihr könnt sie das ganze Jahr über betreten und sie dient vor allem dazu Erze zu finden, um eure Werkzeuge upzugraden.

Die Seemine hingegen findet ihr in der Mitte des Sees auf dem Mutterhügel. Diese Mine könnt ihr nur während des Winters betreten, da der See in dieser Jahreszeit zugefroren ist. Diese Mine enthält vor allem Edelsteine, mit denen ihr euer Einkommen im Winter aufstocken solltet.

Beide Minen haben jeweils 255 Etagen. Auf jeder Etage befinden sich Steine, die ihr mit dem Hammer zerschmettern könnt, eine Leiter nach unten und die Leiter, die euch zurück zum Anfang der Mine befördert. Die Leiter nach unten müsst ihr jedoch erst mit der Hacke freilegen. Da es nicht möglich ist, die Hacke in der Mine aufzuladen, könnt ihr nur ein Feld gleichzeitig freilegen.

Wichtig ist zu wissen, dass die Leiter nach unten nicht in den acht Feldern rund um die Leiter nach oben gefunden werden kann. Wenn ihr Glück habt, befindet sie sich jedoch in der Nähe – habt ihr Pech kann es auch sein, dass das Feld von einem Stein bedeckt wird, den ihr erst zerstören müsst.

Anzumerken ist, dass es keine Sackgasse gibt, es wird immer eine Leiter nach unten geben – ihr müsst sie nur finden.

Auf einigen Etagen findet ihr Geld (15G), Schwarzes Gras (bringt euch etwas Ausdauer zurück), Kraftbeeren und auch verfluchte Werkzeuge.

Endlich Winter, endlich Seemine!Endlich Winter, endlich Seemine!

Fallgruben in den Minen

Im Vergleich zum Original gibt es in der Neuauflage Fallgruben in den Minen. Diese Löcher verstecken sich im Boden und zeigen sich erst, wenn ihr darüber lauft oder sie ausgrabt.

Eine Fallgrube lässt euch 1-5 Etagen überspringen. Das Problem dabei ist, dass euch jeder Fall auch bis zu -70 Ausdauerpunkte abzieht. (bei 5 Etagen) Bei jedem Fall ist abzuschätzen, wieviel Proviant ihr dabeihabt und wie tief ihr in die Mine vordringen möchtet.

Fallgruben können unter jeder Kachel auftauchen. Sie befinden sich jedoch nicht unter Steinen. Während in einem kleinen Raum vielleicht nur eine zu finden ist, können in größeren Räumen zahlreiche erscheinen. Vor allem, wenn ihr auf der Suche nach Mystischem Erz, den verfluchten Werkzeugen, Kappa- oder Göttinnenjuwelen seid, kann es sehr frustrieren. Achtet am besten darauf regelmäßig zu speichern.

Um dem entgegenzuwirken, befolgt am besten die nächsten Schritte:

  1. Speichert auf der Etage vor dem Verfluchten Werkzeug.
  2. Geht die Leiter hinunter und speichert auf einem zweiten Slot.
  3. Fangt an zu graben und speichert hin und wieder auf dem zweiten Slot, bevor ihr unabsichtlich in eine Grube stürzt.
  4. Fallt ihr in eine Grube, könnt ihr den ersten Spielstand nutzen, um euer Spiel neu zu laden. Macht dies, bis ihr das verfluchte Werkzeug findet.

Eine andere Methode ist, nur auf dem Stellen zu laufen, wo ursprünglich ein Stein stand, um dann die Kacheln aufzudecken, die vorher schon leer waren.

Im Vergleich zu der Leiter nach unten, kann es Fallgruben im Radius von acht Feldern um die Leiter nach oben befinden.

Der Fahrstuhl in der Mine

Fahrstuhl? Ja, den gibt es! Allerdings müsst ihr der Erntegöttin dafür erst 100 Geschenke machen. Sie wird euch nicht sagen, wenn es soweit ist – geht am besten in die Mine und verlasst diese wieder, wenn ihr glaubt, dass es soweit ist. Das wird ein Event triggern, in dem sie den Fahrstuhl erklärt.

Wenn ihr ab dem Zeitpunkt die Mine betretet, wird euch der Fahrstuhl fragen, auf welche Etage ihr fahren möchtet: 1. Etage (Eingang), 50. Etage, 100. Etage, 200. Etage oder 225. Etage. Allerdings könnt ihr erst weiter herunterfahren, wenn ihr diese Etagen bereits manuell über Leitern oder Fallgruben erkundet habt. Gut ist, dass das Spiel eure Etagen trackt, das heißt, dass ihr nicht mit den Minen warten müsst, bis ihr den Fahrstuhl freischaltet.

Ausdauer in den Minen wiederherstellen

Da ihr im Vergleich zum Original Stapelweise Essen mitnehmen könnt, wird es euch einfacher fallen, tiefere Ebenen zu erkunden. Das einfachste Essen, das ihr kochen könnt, ist Curry Udon (+60 Ausdauerpunkte) – dafür benötigt ihr lediglich Curry-Pulver und Weizenmehl für jeweils 50G aus Jeffs Gemischtwarenladen. Für Curry Udon müsst ihr einmal Udon machen und dieses dann mit Curry-Pulver weiterverarbeiten. Sieht folgendermaßen aus:

  1. Udon = Weizenmehl + Messer + Nudelholz
  2. Curry Udon = Udon + Curry-Pulver + Topf

Beide Rezepte lernt ihr dienstags im Fernsehen in der Kochshow.

Für Mondklößchen braucht ihr lediglich Dango-Mehl.Für Mondklößchen braucht ihr lediglich Dango-Mehl.

Schneller herstellen lassen sich übrigens Mondklößchen, die aber nur 40 Ausdauerpunkte regenerieren. Doch dafür müsst ich nicht zwei unterschiedliche Gerichte kochen, sondern könnt einfach Dango-Mehl weiterverarbeiten.

Am meisten Ausdauer könnt ihr übrigens mit dem XL-Ausdauertrank wiederherstellen. Insgesamt 100 Punkte könnt ihr euch so wiederbeschaffen. Diesen könnt ihr bei Elly kaufen (500G pro Stück), wenn ihr insgesamt 50 Blaues Gras ausgeliefert habt. Außerdem lernt ihr das Rezept im Fernsehen.

Um Erschöpfung wiederherzustellen hingegen, gibt es wenige Optionen. Der einfachste Weg ist Koffein, das ihr ebenfalls bei Elly kaufen könnt. Des Weiteren helfen Gemüsesaft (-20 Punkte Erschöpfung) und Scharfer Gemüsesaft. (-20 Erschöpfung) Schwarzes Gras zu essen, wirkt allerdings auch kurzfristig.

Story of Seasons: Harvest Moon - ein Klassiker kehrt zurück! (japanischer Trailer)

War der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Story of Seasons
Story of Seasons: Friends of Mineral Town
Ich liebe die Idee, jedoch nicht das Spielprinzip

Marvel's Avengers: Ich liebe die Idee, jedoch nicht das Spielprinzip

Iron Man zu sein macht Spaß. Thor zu sein macht Spaß. Hulk zu sein macht verdammt viel Spaß – (...) mehr

Weitere Artikel

Box-Inhalt startet mysteriöse Schnitzeljagd

Was steckt in der Box? Zahlreiche Influencer haben von Activision Post bekommen, die sie erst heute öff (...) mehr

Weitere News

Story of Seasons (Übersicht)

beobachten  (?