Lost Lands 3: Der Goldene Fluch

Komplettlösung: Kapitel 2 | Lost Lands 3: Der Goldene Fluch

von Laura Li Tung (Montag, 07.09.2020 - 14:23 Uhr)

Nachdem ihr das erste Kapitel beendet und die Heilsalbe hergestellt habt, werdet ihr in Kapitel 2 noch tiefer in die Welt eintauchen, die Susan versucht zu retten. Leider werden die Rätsel auch hier nicht einfacher.

Inhaltsverzeichnis

Alter Friedhof und vulkanische Höhle

Nicht sehr einladend hier.
Nicht sehr einladend hier.
  1. Vor euch findet ihr eine weitere Manuskriptseite.

  2. Schaut euch nun den Felsen rechts an, der durch ein vielfaches Anklicken eine Schrift sichtbar macht. Lest die Inschrift.

  3. Sammelt vor der vorderen Statue die Gartenschere auf und geht weitere Richtung Berge.

Auch hier gibt es einiges zu entdecken.
Auch hier gibt es einiges zu entdecken.
  1. Dort findet ihr bei der seltsam aussehenden Säule eine Speerspitze.

  2. Nun könnt ihr die Hacke nutzen, um damit einen grüngelben Kristall von der Felswand zu schlagen und steckt dann das rechts herab gefallene Brecheisen ein. Geht danach weiter geradeaus.

Hier ist vor allem das Katapult zu beachten.
Hier ist vor allem das Katapult zu beachten.
  1. In der vulkanischen Höhle angekommen, findet ihr vorn beim kaputten Übergang einen Hebel. Sammelt ihn auf und kehrt zurück zum Katapult. Nehmt den Gürtel aus der Schleuder und platziert sowohl Kanonenkugel als auch den Hebel aus eurem Inventar. Betätigt diesen und schließt damit die Lücke, die euch vorne am Weitergehen behindert.

  2. Untersucht jetzt den kleinen Turm auf halben Weg. Dieser offenbart euch ein weiteres Minispiel, bei dem ihr etwas puzzlen müsst. Fügt ihr Teile korrekt ein, werden sie einrasten.

  3. Geht nun weiter die Treppen hoch.

Habt ihr ein Teil akkurat gesetzt, leuchtet es leicht.
Habt ihr ein Teil akkurat gesetzt, leuchtet es leicht.

Eingang zur Arena

  1. Nehmt hier links die Käfigfalle mit. Weiter oben hinter der Treppe gibt es eine weitere Nahansicht, die den Blick auf eine eiserne Jungfrau freigibt. Nehmt hier die Bandage und die Klemme mit und versucht unten durch das erleuchtete Tor zu gehen. Da sich dieses beim Versuch schließt, könnt ihr hier erst einmal nichts mehr tun. Geht nun zurück zu den Hügeln mit den Pferden.

In den Hügeln

  1. Wendet hier die Gartenschere auf einen Busch mit Schwarzdornbeeren hinter dem Trog an.

  2. Nehmt auch den Schwarzdornzweig mit und geht zurück auf die Totenebene. Hier lehnt ein toter Ritter rechts hinter den Bäumen, der von einem Raben attackiert wird. Diesen könnt ihr mit dem Schwarzdornzweig vertreiben. Nehmt danach das mechanische Auge von Visier des Ritters und geht zurück ins Druidendorf.

Schnipp, schnapp, Schwarzdornbeeren ab!
Schnipp, schnapp, Schwarzdornbeeren ab!

Im Reliquien-Archiv

  1. Geht nun zum linken Haus und untersucht die Tür. Nehmt euer Brecheisen und öffnet sie. Legt hier den Vulkanischen Kristall in die Aussparung.

  2. Geht nun hinein – hinten rechts könnt ihr den Vorhang entfernen. Aktuell kommt ihr dort aber noch nicht weiter.

  3. Schaut euch nun die Nahansicht unten an der Treppe an. Dort nehmt ihr eine Maus und ein Manuskript mit.

  4. Auf dem runden Tisch vorn findet ihr ein Fläschchen.

  5. Geht nun zurück zur vulkanischen Höhle.

Schlangengift herstellen

  1. Wechselt hier links auf dem Boden in die Nahansicht, um eine Schlange vorzufinden. Stellt hier die Käfigfalle auf und setzt die Maus hinein.

  2. Stellt jetzt das leere Fläschchen links neben den Käfig und wendet die Klemme auf die Schlange in diesem an. Nehmt dann das Fläschchen mit Viperngift und geht zurück ins Reliquien-Archiv.

Keine Sorge, hier wurden keine Schlangen verletzt.
Keine Sorge, hier wurden keine Schlangen verletzt.

Heiltrank herstellen

  1. Geht nun am runden Tisch in die Nahansicht und deponiert darauf die Heilsalbe. Lest auch die Informationen auf dem Tisch.

  2. Füllt nun die Schwarzdornbeeren und das Schlangengift hinein und rührt es mit dem blutigen Speer um. Nehmt nun den fertigen Heiltrank und geht hinaus.

Stellt den Trank einfach neben den Druiden und schmiert es ihm auf die Wunde.
Stellt den Trank einfach neben den Druiden und schmiert es ihm auf die Wunde.
  1. Stellt euch nun neben den verletzten Druiden am Boden und legt den Heiltrank ab. Klickt auf den Trank und nehmt die Bandage, um den Arm zu verbinden. Nehmt nun den Gürtel vom Oberarm und den Schlüssel aus seiner Hand und kehrt zum Eingang der Arena zurück.

Macht den Eingang zur Arena frei

  1. Wendet euch links den Speeren auf dem Ständer zu und setzt dem zweiten in der Nahansicht die Speerspitze aus eurem Inventar auf.

  2. Nehmt dann die Speere und untersucht die Leiter, die auf dem Boden liegt. Sichert dann die beiden Bruchstellen mit euren zwei Gürteln. Nehmt jetzt die Leiter und die zweite Steinfeder mit.

Zu früh gefreut!
Zu früh gefreut!
  1. Stellt jetzt die Leiter beim rechten Turm ab und steigt sie hoch.

  2. Geht zum Bereich über dem Tor und dreht dort die Winde. Nehmt außerdem die Manuskriptseite. Stellt jetzt die zwei Speere unterhalb des Tors ab und geht hindurch.

Die zwei Speere halten das Tor geöffnet.
Die zwei Speere halten das Tor geöffnet.

In der Arena

  1. Nehmt in der Nahansicht links das Kaugummi und lasst die Münze erstmal Münze sein. Geht nun ins Inventar und wickelt das Kaugummi aus.

  2. Rechts neben einer Nixenstatue findet ihr einen Runenstein, klickt ihn an. Nehmt dort ein weiteres Kartenfragment und lest das Buch darunter.

In der Arena gibt es viel zu sehen.
In der Arena gibt es viel zu sehen.
  1. Schaut euch nun den Pfeiler von der linken Statue an, auf dem ihr eine Manuskriptseite und eine Batterie darunter findet.

  2. Holt nun die Kartenfragmente hervor und setzt sie zusammen. Nutzt nun den gekauten Kaugummi, um sie zu verkleben.

  3. Geht nun zurück in die vulkanische Höhle.

Klebt hier mit dem Kaugummi die Karte zusammen.
Klebt hier mit dem Kaugummi die Karte zusammen.

Im Haus von Leproch

  1. Untersucht nun den Teil der Höhle bei den Säulen und fügt die Karte hinzu. Ihr landet nun im Haus von Leproch.

  2. Hier findet ihr neben dem Bett einen vollen Benzinkanister. Das Benzin könnt ihr in den linken Generator schütten, wenn ihr zuvor den Deckel abschraubt. Schraubt dann den Deckel wieder drauf und betätigt den Starter, bis alles wieder hell ist.

Einmal volltanken, bitte!
Einmal volltanken, bitte!
  1. Hinten findet ihr ein weiteres Wimmelbild, wofür ihr die dritte Steinfeder erhaltet.

  2. Wendet auf die Zeitungen im Sessel das Messer an, darunter findet ihr einen Schlüssel.

  3. Schaut nun unter die Matratze auf dem Bett, dort findet ihr eine Steinfigur.

  4. Hinten rechts findet ihr Farbbehälter, die aktuell noch keine Bedeutung haben. Wendet hier in der Nahansicht aber den Schlüssel an. Entfernt die Klebestreifen und erhaltet die Puzzlestücke.

  5. Wendet euch nun dem Muster an der hinteren linken Wand zu und markiert die richtigen Dreiecke in der Mitte.

Klickt hier die richtigen Symbole an.
Klickt hier die richtigen Symbole an.
  1. Dahinter müsst ihr allerdings das eigentliche Minispiel lösen.
Folgt einfach diesen Schritten.
Folgt einfach diesen Schritten.

Am Grab von Leproch

  1. Nehmt hier die Batterie aus der Taschenlampe heraus und wechselt sie gegen die frische, die ihr gefunden habt. Betätigt dann den Schalter, um alles zu erhellen.
Die Taschenlampe zeigt eine grausame Szene.
Die Taschenlampe zeigt eine grausame Szene.
  1. Nehmt hier das Medaillon-Teil, das sich um den Hals der versteinerten Figur befindet.

  2. Beim Grab, das sich rechts befindet, gibt es eine weitere Manuskriptseite zu holen. Außerdem findet ihr hier das zweite Medaillon-Teil. Fügt nun beide Teile zusammen.

  3. Kehrt jetzt zurück ins Dorf der Druiden.

Zurück im Reliquien-Archiv

  1. Sprecht hier mit dem Druiden und bekommt die vierte Steinfeder und geht wieder zurück ins Reliquien-Archiv.

  2. Auf der Treppe befindet sich ein Kasten, den ihr mit dem Schlüssel aufschließen könnt. In ihm befindet sich die fünfte Steinfeder.

  3. Klickt jetzt auf die große an der Decke hängende Sanduhr, bis sie waagerecht hängt. Geht dann hier in die Nahansicht und setzt das Medaillon in der Mitte ein.

  4. Klickt es an und startet ein Minispiel. Lösung: 6-1-5-4-3-6

Lösung: 6-1-5-4-3-6
Lösung: 6-1-5-4-3-6
  1. Nehmt nun die sechste und somit letzte Steinfeder und geht zurück zum altertümlichen Friedhof.

Die magischen Handschuhe

  1. Angekommen auf dem Friedhof setzt ihr den Flügeln der Statue rechts die sechs Steinfedern ein. Dort liegt eine Steinfigur, die ihr in die Aussparung stellen könnt. Eine weitere findet ihr bereits in eurem Inventar. Setzt sie ebenfalls ein. Nehmt jetzt die Maske.

  2. Geht zurück ins Reliquien-Archiv und setzt die Maske bei der erleuchteten Tür über der Treppe ein. Löst jetzt das Wimmelbild und erhaltet die magischen Handschuhe. Geht nun zurück in die Arena, wo ihr links im Sand die verfluchte Harpyien-Münze findet. Mit den Handschuhen sollte es kein Problem sein, die Münze aufzuheben.

  3. Geht nun wieder zurück in Druidendorf.

Im Haus der Ältesten

  1. Im Dorf angekommen, könnt ihr durch die hintere Tür ins Haus der Ältesten gehen. Dort findet ihr Maaron. Sprecht mit ihm.
Hier wartet auch schon Maaron auf euch.
Hier wartet auch schon Maaron auf euch.
  1. Nehmt den Nagellackentferner vom runden Tisch links und vom Thron das Ölkännchen.

  2. Schaut euch jetzt rechts an der Wand das Buch an und nehmt die Kerze.

  3. Geht nun wieder zurück ins Archiv und zündet eure Kerze in der Feuerschale rechts an. Entfernt nun rechts den Vorhang und stellt innen die brennende Kerze ab und nehmt den Pulverbehälter. Klickt jetzt nochmal auf die Kerze und dann auf die Menschenfigur oben.

  4. Geht jetzt 2x zurück zum Waldrand. (Ins Anfangsgebiet)

Aktiviere das Portal am Waldrand

  1. Untersucht jetzt den Durchgang links bei den Stufen und setzt in der Nahansicht die Menschenfigur hinein. Jetzt startet ein Minispiel, das ihr folgendermaßen löst:
Stellt einfach diese Abbildung nach.
Stellt einfach diese Abbildung nach.
  1. Das Ziel ist es der menschlichen Figur den Weg nach oben freizumachen. Nehmt nun das entstandene Portal.
Letzte Inhalte zum Spiel
Final Fantasy Origin – Ein Dark Souls für alle

Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin – Ein Dark Souls für alle

Protagonist Jack ist davon besessen Chaos zu vernichten. (Bild: Square Enix) Die traditionsreiche "Final Fantasy"-Reihe (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Lost Lands 3: Der Goldene Fluch
  3. Zweites Kapitel

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website