Unerwünschte Gäste - Lösung | Wasteland 3

von Manuel Karner (Montag, 07.09.2020 - 11:22 Uhr)

Eine der ersten Hauptmissionen von Wasteland 3 hört auf den Namen "Unerwünschte Gäste" (Level 5). In diesem Guide verraten wir euch, wie ihr die Mission besteht und welche Konsequenzen die verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten nach sich ziehen.

In Wasteland 3 könnt ihr allerhand Entscheidungen treffen.In Wasteland 3 könnt ihr allerhand Entscheidungen treffen.

Unerwünschte Gäste starten

Die Hauptquest "Unerwünschte Gäste" erhaltet ihr automatisch in Wasteland 3. Die wohlhabenden Einwohner Colorado Springs - auch bekannt unter dem Namen "Die Hundert Familien" haben ein Problem, um das sich die Ranger kümmern müssen. Für nähere Informationen sollt ihr zunächst Gideon Reyes, einen Anführer jener Familien, in Breadmoor Heights aufsuchen. Den Ort findet ihr südwestlich des Ladens "Casadys schöne Kleidung" in Colorado Springs.

Einer der Marshals wird euch vor dem Betreten der Ortschaft automatisch anhalten, um die Gründe für euren Besuch zu erfahren. Sagt einfach, dass Gideon Reyes mit euch sprechen will und ihr dürft passieren. Im östlichen Teil des neuen Gebiets findet ihr schließlich eine Kirche, in der sich Reyes in der Nähe eines Bücherregals aufhält.

Gideon Reyes befindet sich in der Kirche von Breadmoor Heights.Gideon Reyes befindet sich in der Kirche von Breadmoor Heights.

Er verrät euch, dass Colorado Springs nicht so wohlhabend ist, wie es vorgibt zu sein. Die Versorgung der Stadt wäre ihm zufolge kaum noch möglich, sollten noch mehr Flüchtlinge in die Stadt geschleust werden. Wenn ihr weitere Flüchtlinge davon abhalten könnt, die Stadt zu betreten, verspricht er euch folgende Belohnungen:

Da die Schmuggler laut Reyes vom Handelsposten The Bizarre aus operieren, führt euch der weitere Weg direkt dorthin. Verlasst dazu einfach die Stadt und folgt der neuen Markierung auf der Weltkarte.

Das Bizarre

Die Karte des Bizarre-Außenbereichs im Überblick.Die Karte des Bizarre-Außenbereichs im Überblick.

Sobald ihr das Gebiet betretet, werdet ihr von Ananda Rabindranath begrüßt. Er sagt euch, dass ihr entweder eine gültige Eintrittskarte vorweisen oder 500 Colorado-Dollar zahlen müsst, um das Bizarre betreten zu können. Fragt ihr nach den Schmugglern, gibt er euch außerdem den Tipp, euch beim Parkhaus näher umzusehen.

Ananda Rabindranath rekrutieren: Macht ihm ein Kompliment über seinen schicken Anzug und bittet ihn anschließend dem Ranger-HQ beizutreten. Er versichert euch, dass dies möglich ist, sobald sich die Einwohner vom Bizarre in Sicherheit befinden. Dazu müsst ihr die Quest von Bizarre-Chef Flab abschließen. Wendet ihr im Dialog mit Ananda euren Arschkriecher-Skill (Stufe 6) an, bekommt ihr sogar einen Anzug geschenkt.

Da ihr früher oder später ohnehin ins Bizarre müsst, könnt ihr den Betrag von 500 Colorado-Dollar zahlen oder ihr folgt Ananda in ein nahegelegenes Häuschen. Darin befindet sich unter anderem das Fräulein Paris Handler, die einen Farbstoff zu mischen versucht. Ihr könnt ihr dabei helfen, um als Belohnung gratis ins Bizarre eintreten zu dürfen.

Schaut euch im Video einige Szenen zu Wasteland 3 an!

Dafür benötigt ihr jedoch das Rezept, welches sich im Besitz von Dr. Smiles (Bizarre-Außenbereich - Zahnarztpraxis) befindet. Auf dem Weg dorthin müsstet ihr einige Kämpfe bestehen und Dr. Smiles selbst ist ein recht harter Brocken. Oder aber ihr zieht es vor zu schummeln, anstatt das Rezept ausfindig zu machen. In diesem Fall müsst ihr folgende Substanzen am Tisch mischen:

  • Kohlenstoff C-18
  • Wasserstoff H-14
  • Stickstoff N-2
  • Natrium Na-2
  • Sauerstoff O-8
  • Schwefel S-2

Wollt ihr mit der Quest fortfahren, begebt euch vom Eingang des Bizarre-Außenbereichs in Richtung Norden zum Parkhaus und überquert dort die Brücke. Ihr werdet automatisch in ein Gespräch mit den von euch gesuchten Schmugglern verwickelt. Es ist egal, welche Dialogoption ihr wählt, ihr müsst hinterher ohnehin gegen sie in den Kampf ziehen.

Die Schmuggler besiegen

Die Schmuggler sind auf einen Kampf prima vorbereitet.Die Schmuggler sind auf einen Kampf prima vorbereitet.

Die Schmuggler sind nicht nur gut befestigt, sondern auch gut ausgerüstet. Zwei Geschütztürme werden jede Runde jeweils zwei Mal einen Feuerstoß auf eure Gruppe abgeben (sofern in Reichweite) und die Schmuggler selbst sind unter anderem mit einem Scharfschützengewehr und einem Raketenwerfer bewaffnet. Außerdem sind sie dazu imstande, sich zu heilen, sobald ihr sie verwundet.

Wappnet euch am besten für den Kampf im Bizarre. Dort könnt ihr einen Waffenhändler und einen Arzt aufsuchen (falls eure Party verletzt ist). Achtet im Gefecht gegen die Schmuggler außerdem darauf, dass eure Charaktere nicht zu nah beisammen stehen. Kyro-Granaten und andere Explosivgeschosse, mit denen ihr konfrontiert werdet, richten hohen Flächenschaden an.

Plündert nach dem Kampf die Leichen der Schmuggler, um einen Schlüssel für ein kleines Gebäude in der Nähe des ehemaligen Gefechtsbereichs aufzusammeln. Darin befinden sich die gesuchten Flüchtlinge und ihr könnt ein Wörtchen mit Carmen sprechen. Sie verrät euch versehentlich, dass Mama Cotter ebenjene Person ist, die die Schmuggler angeheuert hat, um die Flüchtlinge nach Colorado Springs zu schleusen.

Mama Cotter und alle Konsequenzen

Mama Cotter befindet sich direkt neben der Werkstatt in Colorado Springs.Mama Cotter befindet sich direkt neben der Werkstatt in Colorado Springs.

Begebt euch zurück in die Innenstadt von Colorado Springs. Direkt neben der Iron Thunder Arapaho-Werkstatt findet ihr Mama Cotter bei einem Lagerfeuer auf einem Stuhl sitzend vor. Sagt ihr, dass die Flüchtlinge am Leben sind, aber nicht dank ihr. So erhaltet ihr einen Ruf-Bonus bei den Wasteland-Flüchtlingen von +5. Infolgedessen steht eine wichtige Entscheidung an:

  • Ihr könnt Mama Cotter verhaften und sie im Ranger-HQ unterbringen (Ruf bei Wasteland-Flüchtlingen -15, Ruf bei den Hundert Familien +15).

  • Ihr könnt Mama Cotter von den Marshals verhaften lassen, woraufhin ihr gegen ihre Familie kämpfen müsst (Ruf bei Wasteland-Flüchtlingen -30, Ruf bei den Hundert Familien +15).

  • Ihr sagt Mama Cotter, dass ihr beide Augen zudrückt, woraufhin ihr die Cotter-Familie als Mechaniker erhaltet (Ruf bei Wasteland-Flüchtlingen +15, Ruf bei den Hundert Familien -30).

Jede andere Dialogoption, die ihr wählt, führt euch schließlich wieder zu einer dieser drei Entscheidungen zurück. Wollt ihr den geringsten Ruf-Schaden erleiden, solltet ihr Mama Cotter ins Ranger-HQ-Gefängnis befördern. So gewinnt ihr, neben den von Reyes versprochenen Werkstatt-Mechanikern, Reyes selbst als politischen Berater hinzu. Nachdem ihr euch für eine der Möglichkeiten entschieden habt, müsst ihr nur noch zu eurem Auftraggeber zurückkehren, um Bericht zu erstatten.

War der Guide hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Wasteland 3
Wasteland 3 spieletipps meint: Wasteland ist eine Offenbarung für alle Fallout-Nostalgiker und eine Oldie-Bombe für alle Schießwütigen. Artikel lesen
82
Welcher Publisher wärt ihr?

Persönlichkeitsquiz | Welcher Publisher wärt ihr?

Sie bescheren uns Spiele, entlocken uns Emotionen, erfüllen uns mit Freude, bringen uns zur Weißglut oder (...) mehr

Weitere Artikel

Welche PlayStation-Konsole hatte die besten Launch-Spiele?

Von PS1 bis PS5 - Welche Generation hatte die besten Spiele direkt zum Release?Das kommende Spiele-Line-Up der (...) mehr

Weitere News

Wasteland 3 (Übersicht)

beobachten  (?