FIFA 21

Die besten Formationen, Taktiken und Anweisungen | FIFA 21

von Marco Tito Aronica (aktualisiert am Freitag, 08.01.2021 - 11:34 Uhr)

Die besten Formationen, Taktiken und Anweisungen zu finden ist gar nicht so einfach. So beeinflussen Spielstile und Updates, welche Strategien am ehesten zum Erfolg in FIFA 21 führen. Wir möchten euch trotzdem Empfehlungen für die beste Formation liefern und auf Taktiken sowie Anweisungen eingehen, die jedes „Pay-to-Win“-Team schlagen können.

Achtung: Wie ihr das als FIFA-Veteranen kennt, können die Title-Updates das Gameplay und die aktuelle Meta ganz schön durcheinander würfeln. Auch die besten Formationen und Taktiken werden sich dadurch ändern.

Update: Wir konnten die besten Formationen nach dem Patch ermitteln und teilen alle Erkenntnisse weiter unten mit euch. Die Überschrift haben wir entsprechend markiert.

Neben den besten Formationen und Taktiken, geben wir euch auch Tipps zu den Anweisungen.
Neben den besten Formationen und Taktiken, geben wir euch auch Tipps zu den Anweisungen.

Formationen, Taktiken und Anweisungen einstellen

Die besten Formationen und Taktiken, die wir euch weiter unten vorstellen, eignen sich sowohl für den Karrieremodus, als auch für das Ultimate Team. Bevor wir euch unsere Empfehlungen näherbringen, hier eine kurze Anleitung, wo ihr die Änderungen vornehmen könnt:

  • Ultimate Team: Drückt im Hauptmenü den linken Stick nach unten, um zu eurem Kader zu gelangen. Drückt anschließend L2/LT, um die Formation zu wechseln oder individuelle Taktiken sowie Anweisungen einzustellen.

  • Karrieremodus: Wechselt im Hauptmenü den Tab zu „Mannschaft“ und wählt links eure Aufstellung aus. Über Aufstellungen, Taktiken und Anweisungen könnt ihr alles anpassen.

Wie schon letztes Jahr, könnt ihr vier verschiedene Strategien erstellen, die ihr dann in einer laufenden Partie mit dem Steuerkreuz (nach links oder rechts drücken) ändern könnt. Wir empfehlen euch den Fokus auf zwei oder maximal drei Formationen, die ihr dann jeweils mit leicht anderen Taktiken und Anweisungen verseht.

Die Strategien müssen auch nicht zwingend „Sehr defensiv“ bis „Sehr offensiv“ ausgerichtet sein, die Anpassung bleibt ganz euch und eurem Spielstil überlassen.

UPDATE: Die besten Formationen nach dem Patch

Die Title-Updates und zahlreichen Patches von FIFA 21 würfeln die Meta oft durcheinander. Formationen, die bei Release noch am häufigsten gespielt wurden, können auf einmal völlig unbrauchbar sein. Nachfolgend möchten wir euch einige der besten Formationen vorstellen, die sich nach den aktuellen Patches herauskristallisiert haben. Wie immer gilt: Die Formationen sind natürlich nur dann besonders effektiv, wenn ihr gute Spieler aufstellen könnt. Die beste Taktik nützt nichts, wenn ihr mit 60er Bronze-Spielern startet.

  • 4-4-2 (2): Für fast jeden Spielstil und für fast jedes Skill-Level bietet sich das 4-4-2 (2) auch nach dem Patch an. Diese Formation ist vor allem dann stark, wenn euer Gegner sehr offensiv spielt. Die entstehenden Lücken in seiner Abwehr könnt ihr mit zwei bis drei Pässen ausnutzen und schon steht ihr vor dem Tor – ein schneller Stürmer ist, wie fast immer, empfehlenswert. Weist euren Außenverteidigern an, bei Angriffen hinten zu bleiben, um große Lücken zu vermeiden. Auch ein Außenstürmer sollte sich bei einem gegnerischen Angriff etwas nach hinten orientieren.

  • 4-3-3 (4): Was das 4-3-3 (4) besonders stark macht, ist die Chemie zwischen eurem Mittelstürmer und dem ZOM. Wenn ihr diese Formation nutzt, solltet ihr geübt im Verteidigen von „1-gegen-1“-Situationen sein. Setzt allgemein auf hohes Pressing und lange Bälle. Ihr fokussiert euch damit mehr auf die Offensive und solltet daher gut verteidigen können.

  • 4-3-2-1: Das ursprünglich als beste Formation geltende 4-3-2-1 ist auch nach den ersten Updates sehr effektiv. Wie ihr das Maximum aus dieser Taktik herausholt, lest ihr nachfolgend.

Die beste Formation in FIFA 21

FIFA-Veteranen unter euch werden jetzt weniger überrascht sein. Auch in FIFA 21 ist die beste Formation das 4-2-3-1. Es handelt sich hier um eine sehr ausgeglichene Formation, die eine gute Balance aus stabiler Defensive und überfallartiger Offensive bietet. Ihr solltet allerdings bedenken, dass sich viele Spieler vor allem in Online-Partien auf ein 4-2-3-1 einstellen werden.

4-2-3-1: Die beste Formation in FIFA 21.
4-2-3-1: Die beste Formation in FIFA 21.

Allgemein steht die Verteidigung in FIFA 21 relativ hoch, also solltet ihr auch beim 4-2-3-1 unter Taktiken die Tiefe auf 3 oder 4 Balken reduzieren – so entstehen weniger Lücken. Empfehlenswert ist zudem eine erhöhte Breite auf 6 oder 7 Balken, da das Spiel über die Flügel wiedererstarkt ist. Mit schnellen Flügelspielern schlagt ihr so gefährliche Flanken in den Strafraum, die Stürmer per Kopf verwandeln.

Während ihr den Offensiv- und Defensivstil auf „Ausgeglichen“ lasst, könnt ihr das 4-2-3-1 als die beste Formation noch etwas über die Anweisungen verbessern. Für die Außenverteidiger (LV und RV) solltet ihr „Hinten bleiben bei Angriffen“ auswählen. Pässe in die Tiefe sind nämlich sehr effektiv und wenn eure Außenverteidiger nicht bereit sind, entstehen viel zu große Löcher in eurer Abwehr. Wer mit etwas mehr Risiko spielen möchte, kann gerne auch „Ausgewogener Angriff“ verwenden, damit LV und RV das Flügelspiel verstärken.

Eure ZDMs solltet ihr mit „Mitte abdecken“ versehen, um für eine kompakte Verteidigung zu sorgen. Ein schneller Stürmer (ST) wird noch mehr Tore schießen, wenn ihr die Anweisung „Abwehr überlaufen“ auswählt. Vor allem mit Steilpässen werdet ihr die gegnerische Defensive so einfach überwinden können.

4-4-2: Ausgewogener Angriff, stabile Verteidigung

Für ein erfolgreiches 4-2-3-1 benötigt ihr einen Top-Stürmer im Angriff. Habt ihr den (noch) nicht zur Verfügung, werdet ihr kaum durch die Abwehr brechen können. In diesem Fall empfehlen wir euch das klassische 4-4-2.

4-4-2: Immer eine gute Wahl mit ausgewogener Balance zwischen Offensive und Defensive.
4-4-2: Immer eine gute Wahl mit ausgewogener Balance zwischen Offensive und Defensive.

Die KI ist längst nicht mehr so aktiv wie noch in vergangenen Jahren. Ihr müsst also selber mehr verteidigen und solltet daher eine Formation auswählen, die auch defensiv für Kompaktheit sorgt. Das 4-4-2 ist allerdings auch in der Offensive immer schwer zu verteidigen, da ihr gleich zwei Anspielstationen habt, egal, ob ihr durch die Mitte kommt oder über die Flügel.

Auch für das 4-4-2 solltet ihr die Tiefe in den Taktiken auf 4 oder gar 3 Balken reduzieren. Obendrauf bietet sich der Defensivstil „Zurückfallen lassen“ an, damit das Mittelfeld noch etwas kompakter wird. Da Kopfbälle dieses Jahr wieder ziemlich stark sind, könnt ihr bei den Ecken gern auf 4 Balken erhöhen. Habt ihr schnelle Fußballer auf den Außenbahnen, könnt ihr auch die Breite leicht auf Stufe 6 erhöhen.

Über die Anweisungen könnt ihr auch für das 4-4-2 noch einiges herausholen. Ihr habt zwei 6er (ZM) von denen einer immer hinten bleiben sollte – wählt „Hinten bleiben bei Angriffen“ aus. Gebt allerdings beiden die Anweisung „Mitte abdecken“. Auch eure beiden äußeren Verteidiger (LV und RV) sollten nicht zu sehr in die Offensive eingreifen, also schaltet ihr diese ebenfalls auf „Hinten bleiben bei Angriffen“.

FIFA 21 | Neue Jubel in Aktion

Die beste Taktik für das 4-4-2 besteht darin, folgende Spieler auf „Abwehr überlaufen“ zu stellen: LM, RM und ST. Sobald euer Gegner einen Spieler aus der Defensive zieht, entstehen hier große Lücken, die eure Spieler dann ausnutzen werden. Ihr sorgt somit für eine gefährliche Flügelzange.

Als Geheimtipps möchten wir euch noch das 4-1-2-1-2 (2) gegen schwache Abwehrreihen und das 4-3-3 (3) empfehlen, wenn der Gegner auf aggressives Pressing setzt.

Was ist die beste Taktik in FIFA 21?

Wir haben euch in den Empfehlungen für die besten Formationen bereits einige Tipps zu den Taktiken mit auf den Weg gegeben. Allgemein gibt es in FIFA 21 einige Taktiken, die vermehrt zum Erfolg führen werden. Da das Gameplay noch ein Stück langsamer geworden ist, könnt ihr den Offensivstil auf „Schneller Aufbau“ stellen. Zumindest bietet sich das an, wenn ihr euch am liebsten mit schnellen und sicheren Passstafetten von hinten nach vorne arbeitet und den entscheidenden Pass in die Mitte spielt.

Mit den Taktiken könnt ihr so einiges aus eurer Formation herausholen.
Mit den Taktiken könnt ihr so einiges aus eurer Formation herausholen.

Die Defensive zu meistern ist dieses Jahr nicht ganz leicht. Solltet auch ihr damit Probleme haben, könnt ihr den Defensivstil auf „Zurückfallen lassen“ setzen. Mit dieser Taktik habt ihr mehr Optionen, einen Vorstoß des Gegners zu vereiteln. Gerade für den Anfang, wenn ihr das Verteidigen noch etwas übt, bietet sich diese Strategie an.

Sehr effektiv sind zudem Taktiken, die eure Außenbahnen begünstigen. Erhöht also die Breite in den Taktiken und lasst eure Spieler stets die Abwehr überlaufen. Denkt aber auch daran, immer eine ausgeglichene Taktik für den Start einer Partie bereit zu haben. Es ergibt wenig Sinn und ist sehr riskant, wenn ihr gleich von Minute Null an voll auf Attacke geht.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. FIFA 21
  4. Tipps
  5. Die besten Formationen, Taktiken und Anweisungen
FIFA 21 (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website