Karrieremodus: Tipps für viele erfolgreiche Saisons | FIFA 21

von Marco Tito Aronica (aktualisiert am Freitag, 09.10.2020 - 17:37 Uhr)

Hält EA sein Versprechen und sorgt endlich für Neuerungen im Karrieremodus? Leider nur bedingt. Wir klären über alle Änderungen auf und liefern euch Tipps für eine erfolgreiche Trainerkarriere beim Club eurer Wahl. Alles zur neuen Spielerentwicklung, dem Jugendstab und den Trainingseinheiten findet ihr hier.

Beim Start einer neuen Karriere könnt ihr den Posten eines Trainers einnehmen oder in die Rolle eines einzelnen Spielers schlüpfen. Der Großteil der Tipps fokussiert sich auf die Trainerkarriere, in der ihr für das Management eines Vereins verantwortlich seid.

Mit unseren Tipps verhelft ihr dem Verein eurer Wahl wieder zu Ruhm im Karrieremodus.Mit unseren Tipps verhelft ihr dem Verein eurer Wahl wieder zu Ruhm im Karrieremodus.

Karrieremodus in FIFA 21: Änderungen kurz erklärt

Die ganz großen Neuerungen im Karrieremodus bleiben aus, dennoch gibt es einige interessante Änderungen, die ihr kennen solltet. Was neu ist, erläutern wir euch hier in wenigen Worten:

  • Interaktive Spielsimulation: Ihr könnt jetzt zu jedem Zeitpunkt in eine simulierte Partie einsteigen und so das Ergebnis selber beeinflussen. Im Simulationsbildschirm seht ihr interessante Statistiken, die aktuelle Fitness eurer Spieler und Leistungsbewertungen. Nehmt außerdem Einfluss auf die Simulation, indem ihr Taktiken bearbeitet oder Spieler auswechselt ohne am Spiel teilzunehmen.

  • Entwicklungspläne: Ihr könnt nun mehr Einfluss auf die Entwicklung eurer Spieler nehmen, indem ihr individuelle Trainingspläne aufstellt. So könnt ihr gezielt Attribute verbessern oder sogar Fußballer umschulen und ihre bevorzugte Position ändern. Später mehr dazu.

  • Aktives Training und Bissigkeit: Mit der Bissigkeit gibt es einen neuen Indikator für die potentiellen Leistungen eurer Spieler auf dem Feld. Diesen könnt ihr durch das neue aktive Trainingssystem verbessern.

  • Terminplanung für den Kalender: Werte wie Fitness, Moral und Bissigkeit könnt ihr jetzt durch eine eigene Terminplanung beeinflussen. Ihr entscheidet, wann in der Woche Trainings- oder Erholungstage anstehen.

  • Mehr Optionen bei Transfers: Allgemein soll der Transfermarkt viel realistischer sein, als das noch im Vorjahr der Fall war. Außerdem gibt es mehr Optionen bei Transfers für euren Verein. So könnt ihr zum Beispiel Leihen mit Kaufoption vorschlagen und euch so einige Talente sichern oder Spielertausche vereinbaren.

Transferbudget erhöhen und Übernahme aktivieren

Nicht jeder Verein ist dank der Finanzspritze eines Investors mit Geld gesegnet. Wollt ihr das Transferbudget erhöhen, gibt es einige einfache Tipps. So könnt ihr nämlich auch mit Vereinen aus der dritten oder zweiten Liga ordentlich Geld aufstocken und auf dem Transfermarkt tätig werden.

Vereinsübernahme gefällig? Bis zu 500 Millionen Euro könnt ihr an Transferbudget bekommen.Vereinsübernahme gefällig? Bis zu 500 Millionen Euro könnt ihr an Transferbudget bekommen.

In erster Instanz solltet ihr die Übernahme beim Start einer neuen Trainerkarriere aktivieren und hier den gewünschten Millionenbetrag auswählen. Das lässt das Ganze zwar nicht gerade realistisch wirken, wenn Sunderland in der dritten Liga plötzlich ein Transferbudget von 100 Millionen Pfund zur Verfügung hat, euch sollte das aber egal sein. Bei den Einstellungen der Karriere (Schwierigkeit, Halbzeitlänge, etc.) könnt ihr die Übernahme in der letzten Kachel auswählen – siehe Bild oben.

Alternativ könnt ihr sogenannte Vorbereitungsturniere spielen, die noch vor der Saison ausgetragen werden. Ihr spielt hier gegen interessante Vereine aus aller Welt und erhaltet eine handvoll Geld als Belohnung. Vor allem für Vereine in unteren Spielklassen ist das eine einfache und schnelle Alternative zur Geldbeschaffung.

Wer es lieber realistisch mag und auf eine Übernahme verzichtet, der sollte Talente aus der eigenen Jugendakademie zu Profis ausbilden oder auf dem Transfermarkt nach günstigen Youngsters suchen, die ihr entwickeln könnt. Diese Methode für mehr Budget im Karrieremodus dauert über mehrere Jahre an, dafür werdet ihr im Geld schwimmen, wenn ihr eigene Talente verbessert und dann gewinnbringend an große Vereine verkauft. Das ist nämlich dank der neuen Entwicklungspläne einfacher denn je.

Alle Neuerungen im Karrieremodus von FIFA 21 gibt es auch in diesem Trailer zu sehen:

Spieler entwickeln und verbessern

Die neuen Entwicklungspläne sind nicht nur eine nette Dreingabe, sondern eine gute Möglichkeit eure Talente zu Weltstars zu formen. Wählt im Karrieremodus-Hauptmenü die Kachel „Entwicklung“ aus oder wechselt den entsprechenden Tab in der Team-Zentrale, um die Entwicklungspläne aufstellen zu können. Wir empfehlen euch, zunächst einen Fokus auf junge Spieler unter 20 Jahren zu setzen.

Entweder verbessert ihr ohnehin starke Attribute oder konzentriert euch auf die Werte, die verbesserungswürdig sind. Links unter „Entwicklungen“ könnt ihr die Rolle der Spieler ändern. Ausgeglichen wird alle Attribute bei guten Leistungen erhöhen, die anderen Optionen forcieren Upgrades für bestimmte Werte – zu erkennen an den bunten Pfeilen.

Konzentriert euch im Entwicklungsplan auf spezielle Rollen, um einzigartige Talente zu formen.Konzentriert euch im Entwicklungsplan auf spezielle Rollen, um einzigartige Talente zu formen.

Drückt ihr in dieser Ansicht R2/RT, könnt ihr sogar Spieler umschulen und ihre bevorzugte Position ändern. Das lohnt sich vor allem bei jungen Spielern und für Vereine, denen nicht sonderlich viel Transferbudget zur Verfügung steht. Hier der Grund: Anstatt nach neuen Spielern für spezielle Positionen auf dem Transfermarkt zu suchen, könnt ihr eigene Fußballer umschulen und so den Kader sogar auf lange Sicht entwickeln.

Ein schneller Flügelspieler, der einen überdurchschnittlich guten Abschluss aufweisen kann, könnte euer Stürmerproblem lösen, ohne dass ihr Geld investieren müsst. Die Positionsänderungen bieten sich vor allem bei jungen Spielern an, da sie sich etwas schneller an die neue Rolle gewöhnen. Auch auf der Suche nach der besten Formation und Taktik für eure Spielweise wird das nützlich.

Training selber spielen und individuelle Pläne aufstellen

Das Training ist nicht unbedingt die liebste Beschäftigung für neue Trainer im Karrieremodus. In unseren Tipps möchten wir euch dennoch dazu ermutigen, alle Trainingseinheiten selber zu spielen, wenn ihr das maximale Wachstum für eure Spieler erzielen wollt. Bevor ihr eure ersten Partien bestreitet, solltet ihr über den Kalender einen eigenen Terminplan aufstellen. Im Hauptmenü wechselt ihr zu „Saison“ und wählt hier „Kalender“ aus. Alternativ könnt ihr auch den „Wochen-Terminplan“ auswählen und alles Woche für Woche planen.

Eine gute Balance aus Training, Erholung und Spielpraxis wird euch auf lange Sicht zum Erfolg führen. Durch viel Training erhöht ihr die Bissigkeit der Spieler, darunter leidet allerdings ihre Fitness. Wir empfehlen drei Trainingseinheiten pro Woche oder sogar vier, wenn ihr viel rotiert und gerne auch mal Auswechsel- und Reservespieler aufs Feld schickt. Vergesst nicht, unbedingt einen Erholungstag nach jedem Spieltag einzuplanen, damit sich die Fitness regenerieren kann.

Tägliches Training kann nerven, ist aber gleichzeitig garant für eine erfolgreiche Saison.Tägliches Training kann nerven, ist aber gleichzeitig garant für eine erfolgreiche Saison.

Ihr könnt die Trainingseinheiten und ihre Teilnehmer selber festlegen. Hier ist es wichtig, dass ihr nicht nur eure erste Elf trainieren lasst, sondern auch andere Spieler ab und zu ins Training beruft. So verhindert ihr, dass ihre Bissigkeit und Moral in den Keller fällt.

Übrigens: Achtet auf Nachrichten von Spielern im Büro. Mit motivierenden Worten könnt ihr ihre Moral anheben. Ihr solltet euer Wort allerdings auch halten, sonst fliegen euch schnell Wechselwünsche um die Ohren.

Die eingestellten Trainingseinheiten könnt ihr – wie immer – selber spielen oder simulieren. Natürlich wollt ihr direkt loslegen und in Spieltag 1 überzeugen, allerdings erreicht ihr viel mehr Wachstum, wenn ihr die Einheiten selber spielt.

Jugendstab aufbauen und Jugendakademie fördern

Viele FIFA-Spieler vernachlässigen diesen wichtigen Teil im Karrieremodus, weil meistens erst nach mehreren Saisons erste Erfolge zu verzeichnen sind. Wer wirklich lange bei einem Verein bleiben und den Kader von Grund auf verbessern will, der sollte definitiv einen Jugendstab aufbauen und die eigenen Talente fördern.

Über den Tab „Büro“ wählt ihr den Jugendstab aus. Neuerdings erhält jeder Verein einen kostenlosen Scout, ihr könnt also gleich einen zweiten anheuern, was wir euch empfehlen. Große Vereine können sogar bis zu sechs Scouts gleichzeitig für die Talentsuche nutzen. Als Zielorte empfehlen wir euch Länder in Europa wie Deutschland, Frankreich oder Italien, sowie Länder in Südamerika – Brasilien und Argentinien sind hier immer eine gute Wahl.

Die Jugendakademie: Junge Talente sichern die Zukunft eures Vereins.Die Jugendakademie: Junge Talente sichern die Zukunft eures Vereins.

Kommen die Scoutingberichte im Karrieremodus rein, solltet ihr nur die Youngsters in eure Jugendakademie aufnehmen, die sehr hohes Potential aufweisen. Da diese Werte keineswegs garantiert sind, lohnen sich unbekannte Spieler mit potentiellen Höchstwertungen von 70 bis 75 kaum bis gar nicht. Habt ihr einige junge Spieler verpflichtet, könnt ihr sie über die Jugendakademie verwalten.

Wählt die Kachel „Jugendstab“ aus und drückt den rechten Stick nach rechts. In der Jugendakademie solltet ihr ebenfalls individuelle Entwicklungspläne für jeden einzelnen Spieler aufstellen. So formt ihr euch genau die kommenden Stars, wie ihr sie für euren Verein benötigt. Früher oder später solltet ihr die jungen Wilden mit hohem Potential übrigens auch in den Profikader berufen, ansonsten kann es passieren, dass sie den Verein schon in der nächsten Transferperiode verlassen.

Den Verein wechseln - so klappt es

Ist eure Vision beim Lieblingsclub gescheitert und ihr braucht einen Neuanfang? Kein Problem! Im Karrieremodus könnt ihr den Verein wechseln, indem ihr die Jobangebote durchstöbert. Diese erreicht ihr über den Tab „Büro“ und über die gleichnamige Kachel.

Hier werden potentielle stellen für Trainer wie euch angezeigt. Meistens sind das Vereine, die ihre Erwartungen bisher nicht erfüllen konnten. Hier solltet ihr übrigens auch erst Mitte einer Saison oder zum Ende hin vorbeischauen, wenige Tage nach Saisonstart werden noch keine Jobangebote verfügbar sein.

FIFA 21
FIFA 21
Welcher Charakter bist du?

Nintendo: Welcher Charakter bist du?

Von Mario bis Kirby, von Wario bis Ganondorf - das Nintendo-Universum steckt voller wundervoller und kurioser (...) mehr

Weitere Artikel

Fans haben die rettende Idee

"Among Us"-Fans wollen das Spiel retten. Bildquelle: Getty Images/ yayayoyoWird euch in Among Us langsam la (...) mehr

Weitere News

FIFA 21 (Übersicht)

beobachten  (?