Hypostase-Bosse Elekto, Anemo und Geo besiegen | Genshin Impact

von Sergej Jurtaev (Freitag, 30.10.2020 - 18:50 Uhr)

Elektro-Hypostase, Anemo-Hypostase und Geo-Hypostase sind drei Elite-Bosse in Genshin Impact, die ihr regelmäßig bekämpfen müsst, wenn ihr Items zum Aufleveln von Charakteren sammeln möchtet. Die Bosskämpfe sind eigentlich nicht so schwer, aber jeder Kampf hat einen Kniff, den ihr kennen müsst. In diesem Guide gehen wir auf die Schwächen der Bosse ein.

Nachdem ihr die Hypostase-Bosse ein paarmal bekämpft habt, werden sie kein Problem mehr für euch darstellen.Nachdem ihr die Hypostase-Bosse ein paarmal bekämpft habt, werden sie kein Problem mehr für euch darstellen.

Allgemeine Tipps zu den Kämpfen

Die Hypostase-Bosse haben ähnliche Angriffsmuster, denen ihr oft leicht ausweichen könnt. Wir werden nicht auf jeden Angriff einzeln eingehen, sondern nur die wichtigsten Punkte herausstellen. Anfangen möchten wir aber mit ein paar allgemeinen Hinweisen, die euch bei allen drei Kämpfen helfen werden.

  • Wenn ihr den Button zum Rennen drückt, führt eure Figur zu Beginn einen Dash aus. Während dieser Animation habt ihr ein paar „Invincibility Frames“. Das bedeutet, dass euch während eines kurzen Zeitfensters, wie z. B. auch in Dark Souls, Angriffe verfehlen. Nutzt das aus, um gegnerischen Attacken gezielt auszuweichen.

  • Ihr könnt nur den Kernen der Hypostase-Bosse Schaden zufügen. Wenn ihr Abstand haltet, rennt und dasht, könnt ihr den meisten Attacken leicht ausweichen. Nach ein paar Attacken fällt der Kern auf den Boden und ihr könnt Schläge austeilen.

  • Ein Healer, wie z. B. Qiqi oder Barbara, erleichert schwere Kämpfe ungemein. Ihre Fähigkeiten stellen nicht nur der ganzen Truppe LP abhängig vom zugefügten Schaden wieder her, sondern geben auch der aktiven Figur viele LP zurück. Nachdem ihr eine Fähigkeit aktiviert habt, könnt ihr also die aktive Figur ändern, um einen geschwächten Helden zu heilen. Übrigens: Alle Spieler, die vor dem Update 1.1 Abenteuerstufe 20 erreichen, erhalten Barbara geschenkt!

  • Andernfalls solltet ihr euch mit dem Kochen beschäftigen und ausreichend Gerichte in den Kampf nehmen, um euch zu heilen. Ihr könnt das Essen zudem benutzen, um z. B. euren Angriff zu buffen, wenn die Kämpfe zu schwierig sind.

  • Wenn die Bosse euch Probleme machen, bietet es sich auch an, die Spezialfähigkeiten eures Teams vor einem Kampf aufzuladen. Vor allem die Spezialattacken, die auf Damage ausgelegt sind (z. B. Xianglings), können die Kämpfe stark beschleunigen.

Elektro-Hypostase besiegen

Der Boss „Elektro-Hypostase“ ist immun gegen Electro, weshalb ihr auf den Einsatz von Charakteren mit diesem Element verzichten solltet. Pyro-Charaktere wie Xiangling oder Diluc sind hingegen sehr zu empfehlen. Weicht ein bis zwei Attacken aus und prügelt dann auf den Kern ein. Wenn der Boss seine Laser im Kreis schießt, müsst ihr diesen nicht ausweichen. Es wirkt zwar nicht so, aber ihr dürft den magischen Kreis betreten und ungehindert auf den Boss einschlagen.

Wenn die Elektro-Hypostase fast keine Leben mehr hat, teilt es sich in drei Prismen auf. Schafft ihr es nicht, die drei Prismen zu zerstören, heilt der Boss seine Gesundheit. Das Fiese daran ist, dass die Prismen gegen normale physische Angriffe immun sind. Ihr müsst deshalb Elementarschaden verursachen, um sie zu zerstören. Xianglings Spezialfähigkeit ist vielleicht der Beste Angriff, um sie im Nu zu zerstören und den Boss zu besiegen. Im Video zeigen wir euch, wie der Kampf abläuft.

Video-Guide: So kann ein Kampf gegen Elektro-Hypostase ablaufen!

Anemo-Hypostase besiegen

Der Kampf gegen die Anemo-Hypostase läuft so ähnlich ab wie gegen die Elektro-Hypostase. Erst ausweichen und dann auf den Kern einschlagen. Hin und wieder erschafft der Boss Anemo-Orbs, die in der Luft schweben. Diese könnt ihr vorerst ignorieren – konzentriert euch nur auf den Boss. Hat die Gesundheit der Anemo-Hypostase seinen Tiefpunkt erreicht, erschafft der Boss eine Barriere um sich und die Anemo-Orbs tauchen erneut auf. Diesmal müsst ihr die Windfelder nutzen und alle Anemo-Orbs einsammeln. Bleiben einige Orbs übrig, heilt der Boss dementsprechende einige Lebenspunkte.

Video-Guide: So erledigt ihr die Anemo-Hypostase!

Geo-Hypostase besiegen

Gegen die Geo-Hypostase könntet ihr die meisten Probleme bekommen, wenn euch ein passender Held fehlt. Für den Kampf ist nämlich ein Zweihänder-Charakter notwendig, um die Säulen zu zerstören. Am Anfang des Kampfs solltet ihr die Säulen jedoch ignorieren. Sie helfen euch sogar, da ihr hinter den Säulen Schutz suchen könnt, um so einigen Attacken des Bosses auszuweichen.

Der Angriff mit den Druckwellen, die von den Säulen ausgehen, ist auch keine große Gefahr. Ihr müsst lediglich weit genug entfernt von den Säulen stehen. Neigt sich die Energie der Geo-Hypostase dem Ende, folgt eine ähnliche Phase wie bei den anderen Bossen. Jetzt müsst ihr zu eurem Zweihänder wechseln und die Säulen zerstören, damit sich der Boss nicht heilen kann.

Video-Guide: Schaut euch an, wie der Kampf gegen die Geo-Hypostase funktioniert!

War der Guide zu den Hypostase-Bossen hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Genshin Impact
Genshin Impact
aber Deus Ex ist für mich das bessere Cyberpunk 2077"

"Hasst mich, aber Deus Ex ist für mich das bessere Cyberpunk 2077"

Wenn uns die Marketingkampagne von Cyberpunk 2077 eines weismachen wollte, dann: Leute, am 10. Dezember erscheint nicht (...) mehr

Weitere Artikel

auf den Fans ewig warten mussten

Mehr als 20 Jahre gingen seit dem letzten Teil der Pokémon-Reihe ins Land. (Bild: Nintendo)Neues Jahr, (...) mehr

Weitere News

Genshin Impact (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website