Assassin's Creed: Valhalla

Komplettlösung: Das Schicksal des Erhabenen - Kapitel 1 | Assassin's Creed Valhalla

von Ove Frank (aktualisiert am Freitag, 16.04.2021 - 15:03 Uhr)

Eine Storyline abseits des Geschehens in England entspinnt sich, wenn ihr mit der Seherin Valka zusammenarbeitet und euren Visionen nachgeht. Um die Voraussetzungen dafür zu schaffen müsst ihr allerdings zunächst in England aktiv werden, Klöster Plündern und Vorräte und Rohmaterialien auftreiben, um eure Siedlung auszubauen. Auf dieser Seite geht es um Kapitel 1 von Das Schicksal des Erhabenen sowie die Missionen Eine weise Freundin, In die Welt der Träume & Blick von ganz oben.

Inhaltsverzeichnis

Eine weise Freundin

Nachdem ihr eure Siedlung Hraefenthorp auf Stufe 3 ausgebaut habt, kommen weitere Siedler aus Norwegen in England an. Begebt euch zum Hafen, wo ihr auch die Seherin Valka trefft. Hebt ihr Gepäck auf, indem ihr die Dreieck-/Y-Taste gedrückt haltet und folgt ihr zu ihrem Zelt. Unterwegs unterhaltet sich Valka noch mit dem Schmied Gunnar und mit Sigurds Frau Randvi. Valkas Zelt steht im Norden der Siedlung links von den Stallungen.

In die Welt der Träume

Errichtet ihr Valkas Haus (Die Hütte der Seherin), indem ihr die nötigen Baukosten von 800 Vorräten und 60 Rohmaterialien aufwendet, beginnt ihr auch gleich die Mission "In die Welt der Träume". Sprecht sie an, damit sie euch einen Trank braut, der euch wieder in die Traumwelt bringt. Ob da Fliegenpilze drin sind?

Sie stellt Trank diesen für euch auf den Tresen. Kostet davon. Die Vision ist einmal mehr höchst symbolisch. Eivor schlüpft in die Rolle Havis (ein Beiname Odins, welcher "der Hohe" oder "der Erhabene" bedeutet) und spricht mit den Nornir (die Schicksalsgöttinen) über den Kampf gegen den großen Wolf Fenrir. In diesem wird Odin von Fenrir getötet werden.

Nach Einnahme von Valkas Trank, findet sich Eivor in Asgard wieder, wo er in die Rolle Havis (Odin) schlüpft.Nach Einnahme von Valkas Trank, findet sich Eivor in Asgard wieder, wo er in die Rolle Havis (Odin) schlüpft.

Die Parallelen zwischen Eivor und Odin sind offensichtlich, wurde er doch als Kind auf der Flucht vor Kjötvi von einem Wolf angefallen und fast getötet, weshalb er den Beinamen Wolfsmal (engl. Wolfkissed) trägt. In seiner ersten Vision erblickte er den dann einhändigen Sigurd, der vom riesigen und grässlich verformten Fenrir fortgerissen wurde.

Kenner der nordischen Mythologie werden erahnen, in welche Richtung die Geschichte noch gehen mag. Antwortet nun einmal mehr, wie es euch beliebt. Wisst ihr immer nicht genau, was ihr antworten sollt, so ist es weise, falls möglich, eine Frage auszuwählen, da ihr so nicht direkt in eine Richtung tendiert.

Blick von ganz oben

Synchronisiert gleich mit dem Ausguck vor euch, um Heimdalls Turm als Schnellreisepunkt freizuschalten. Ihr müsst euch nun nach unten begeben, um die Große Halle zu betreten. Hinunter kommt ihr entweder, indem ihr euch per Kopfsprung vom Aussichtspunkt ins Wasser unter euch stürzt.

Alternativ geht dies auch, indem ihr euch über das blaue Feuer auf der Rückseite des Turms nach unten teleportiert. Am Kopfende der Tafel werdet ihr Zeuge eines hitzigen Gesprächs zwischen Thor, Tyr und Freyja. Tretet heran und startet so die Dialogsequenz.

Ihr könnt auf zwei Arten nach unten kommen; Teleportieren oder springen. In Assassin's Creed gibt es aber nur eine Antwort.Ihr könnt auf zwei Arten nach unten kommen; Teleportieren oder springen. In Assassin's Creed gibt es aber nur eine Antwort.

Asgard wird offenbar von Jötunheim angegriffen. Havi/Eivor will den Kampf aber zum Feind bringen, um Asgard nicht der Gefahr einer direkten Schlacht auszusetzen. Ihr müsst nun entscheiden, wen ihr mitnehmen wollt.

Den offensiven und rücksichtslosen Thor, die vorsichtige Freyja oder den abwartenden und gerechten Tyr. Wir haben uns hierbei für Freyja entschieden. Es kann nicht schaden, auch eine kluge Frau dabei zu haben.

Eilt nun also zusammen mit den anderen Krieger den Weg vor euch entlang zum Bifröst, um den Weg nach Jötunheim zu verschließen. Loki als Torwächter ist nicht mehr auf seinem Posten. Auf der Regenbogenbrücke müsst ihr euch dann den angreifenden Eisriesen aus Jötunheim stellen.

Einige von ihnen, die Jötnar-Djöful können sich teleportieren und sind somit nicht nur recht widerstandsfähige, sondern auch sehr nervige Gegner. Wartet ab, bis sie angreifen, blockt und kontert. Wollt ihr bei diesem Kampf einen auf Allvater machen, dann solltet ihr genau wie er mit einem Speer kämpfen.

Lauft den Bifröst entlang und bekämpft die angreifenden Jötnar, ehe ihr das Tor nach Jötunheim wieder verschließt.Lauft den Bifröst entlang und bekämpft die angreifenden Jötnar, ehe ihr das Tor nach Jötunheim wieder verschließt.

Haltet euch beim Kampf nicht zu lange mit euren Gegnern auf, da diese immer wieder nachspawnen, sondern begebt euch recht direkt zu eurem Zielpunkt. Wenn ihr aber kämpft, könnt ihr euch den Bifröst in dem Sinne zunutze machen, indem ihr eure Gegner mit schweren Schlägen hinunter schleudert.

Direkt vor dem Tor bekommt ihr es noch mit einem zähen Gold-Jötnar zu tun, der um ein Vielfaches stärker ist als seine Kollegen. Lasst Thor angreifen und unterstützt ihn. Geht hierbei aber eher auf Abstand, da dieser Feind mit weitreichenden Schwingern angreift, die ordentlich Damage verursachen. Habt ihr den Gold-Jötnar besiegt, müsst ihr das Tor schließen.

Sprecht nun mit Loki, der einige Meter hinter euch steht. Dieser drangsaliert einen Menschen (zumindest ist es das Äußere eines Menschen), der nur der Baumeister genannt wird. Ihr könnt diesen etwas über sich erfragen.

Er ist mit den Jötnar nach Asgard gekommen, weiß aber ansonsten nichts über sich, lediglich, dass er Dinge bauen kann und gerne seine Dienste anbietet. Loki traut ihm nicht, allerdings ist dieser selbst ein Trickster und auch nicht gerade vertrauenswürdig.

Nach dem Angriff trefft ihr auf Loki, der einen unerwarteten Eindringling zur Rede stellt. Wer ist der Fremde?Nach dem Angriff trefft ihr auf Loki, der einen unerwarteten Eindringling zur Rede stellt. Wer ist der Fremde?

Havi will, dass der Baumeister das Tor nachhaltig versiegelt, doch dieser wirft eine "umfassendere Lösung" in den Raum. Ihr müsst erneut entscheiden, wie ihr auf diesen Vorschlag reagiert. Er will vorher aber das Wasser aus der Schicksalsquelle haben, um seine eigene Weisheit zu steigern, ehe er die Eisriesen fernhält.

Loki bietet zwar an, es zu holen, doch Havi traut ihm nicht und will es dasher selbst holen gehen. Immerhin war Loki beim Zeitpunkt des Angriffs nicht auf seinem Posten und benimmt sich auch ausgesprochen verdächtig.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Assassin's Creed: Valhalla
  4. Tipps
  5. Das Schicksal des Erhabenen - Kapitel 1 - Eine weise Freundin, In die Welt der Träume & Blick von ganz oben
Assassin's Creed Valhalla (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website