Assassin's Creed: Valhalla

Komplettlösung: Die Stadt des Krieges - Kapitel 1 | Assassin's Creed Valhalla

von Ove Frank (aktualisiert am Mittwoch, 03.08.2022 - 11:59 Uhr)

Sprecht in der großen Halle eurer Siedlung mit Randvi. Ihr könnt nun einen weiteren Bündnisauftrag beginnen, oder sie ausfragen, ob alles in Ordnung ist, um eine potenzielle Romanze zu starten.

Inhaltsverzeichnis
Assassin's Creed Valhalla | Schatzhortkarte "Lunden" mit Schatz-Fundort Abonniere uns
auf YouTube

Konzentriert ihr euch jetzt aber wieder auf der Bündniskarte und wählt als Ziel Lunden/London aus, dann beginnt ihr mit dem Abschnitt "Die Stadt des Krieges" und folgt damit dem Ruf der Verborgenen. Auf dieser Seite geht es um Kapitel 1 von Die Stadt des Krieges sowie die Mission Wände und Schatten.

Ihr dürft nun nach Süden reisen und Lunden aufsuchen. Der Touristenmagnet, der London heute ist, war es damals allerdings nicht.
Ihr dürft nun nach Süden reisen und Lunden aufsuchen. Der Touristenmagnet, der London heute ist, war es damals allerdings nicht.

Wände und Schatten

Reist also in den Süden und betretet Lunden. Hier könnt ihr auch das Bruderschaftshaus der Verborgenen finden. Am Nordrand der Stadt, neben dem Pferdehändler werdet ihr Zeuge, wie ein Redner namens Stowe dem Volk ein wenig Nahrung gibt. Gerade als Eivor Stowe anspricht, kommen einige nordische Rüpel vorbei.

Assassin's Creed Valhalla | Bruderschaftshaus Londinium betreten Abonniere uns
auf YouTube

Nachdem diese Rabauken sich ziemlich mies aufführen, beginnt Stowe und ihr ihnen die Fressen zu polieren. Handelt wie gehabt: Blockt die leichten Schläge, weicht den schweren Angriffen aus und kontert anschließend. Ihr habt nun die Möglichkeit, eine Romanze mit Stowe zu beginnen, oder zum Wesentlichen (der Quest) zu kommen.

Das Haus des Statthalters untersuchen

Stowe, der Greve Westlundens, führt euch anschließend zum Statthalter. Diesem geht es allerdings nicht mehr allzu gut. Als die beiden Männer nämlich beim Haus des Statthalters ankommen, sehen sie die Überbleibsel eines Gemetzels.

Auch der Statthalter wurde von mehreren Pfeilen durchbohrt, ehe er enthauptet wurde. Vor Ort ist auch Erke, der zweite Greve Lundens. Ihr könnt nun erfragen, was hier passiert ist. Untersucht nun die Umgebung, um mehr zu erfahren. Nutzt dafür Odins Sicht, damit ihr die interessanten Flecken erkennt.

Untersucht den Thron, die zerstörbaren Boxen neben dem Eingang, den Eingang selbst, den Brief auf dem Tisch auf der Empore hinter dem Stuhl des Statthalters sowie die an der Decke hängende Leiche. Begebt euch nach der Zwischensequenz nach Osten, um den römischen Mithrastempel aufzusuchen.

Um mehr über das Massaker zu erfahren, müsst ihr nach Hinweisen suchen. Vergesst dabei nicht die Leiche unter der Decke.
Um mehr über das Massaker zu erfahren, müsst ihr nach Hinweisen suchen. Vergesst dabei nicht die Leiche unter der Decke.

Der Mithrastempel

Dieser wird sehr gut bewacht: Heimlich den unterirdischen Eingang zu betreten, ohne dass ihr entdeckt werdet, ist extrem schwierig. Dies funktioniert nur, indem ihr für Ablenkung sorgt. Dabei solltet ihr auf keinen Fall die Bogenschützen weiter oben auf den Säulen und den Balken vergessen.

Der Eingang führt euch, wie für den Mithraskult üblich, unter die Erde. Zwängt euch links durch den Spalt und setzt Odins Sicht ein, um zu sehen, wo Hinweise sind. Rechts neben einem Brief müsst ihr das Regal verschieben, um durch den Spalt dahinter zu gelangen.

Um nun weiterzukommen, müsst ihr dann nach unten und zweimal nach rechts, um hier die Bretter vor dem Durchgang zu zerschießen. Im Raum dahinter findet ihr die restlichen Hinweise. Vergesst dabei nicht, auch die hier liegenden Schätze einzusammeln. Die Tür hier könnt ihr nun von innen entriegeln, um bei eurem Rückweg zu Stowe und Erke ein wenig abzukürzen.

Um die Hinweise im Mithrastempel zu finden, müsst ihr ein Regal beiseite schieben und eine Bretterwand zerstören.
Um die Hinweise im Mithrastempel zu finden, müsst ihr ein Regal beiseite schieben und eine Bretterwand zerstören.

Zurück bei der Villa des Statthalters berichtet ihr, dass es sich bei den Mördern um Angehörige des Ordens der Ältesten handelt. Erzählt den beiden nun nach und nach, was ihr über die drei gesuchten Mörder herausgefunden habt. Ihr wollt zwar alle Angehörigen des Ordens töten, allerdings plant ihr hier bedachter vorzugehen, als einfach nur alles und jeden niederzumetzeln.

Da der "Kompass" offensichtlich der Kopf der drei Mörder ist, wollt ihr diesen hervorlocken, indem ihr die anderen beiden, den "Pfeil" und den "Blutegel", aufspürt und tötet. Letztere haben nämlich Spuren hinterlassen, wo sie sich herumtreiben.

  1. Startseite
  2. Assassin's Creed: Valhalla
  3. Die Stadt des Krieges - Kapitel 1 - Wände und Schatten

beobachten 

Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website