Assassin's Creed: Valhalla

Komplettlösung: Die Stadt der Gier - Kapitel 2 | Assassin's Creed Valhalla

von Ove Frank (aktualisiert am Freitag, 16.04.2021 - 15:03 Uhr)

Eivor sucht gleichermaßen nach weiteren potenziellen Verbündeten, wie auch nach Anhängern des Ordens der Ältesten, die es von ihren dunklen Machenschaften abzuhalten gilt. In Eoforwic, dem heutigen York, trifft er auf seine alten Freunde aus Norwegen, Ljufvina und Hjör. Diese hatten Probleme mit dem Verbrecher-Syndikat der Roten Hand, hinter dem Eivor den Orden vermutet.

Inhaltsverzeichnis

Diese seien auf der Suche nach christlichen Schriften, um sie zu vernichten. Die meisten entsprechenden Schriften in Eorforwic befinden sich im Archiv, weshalb sich Eivor hier einmal umhören will. Auf dieser Seite geht es um Kapitel 2 von Die Stadt der Gier sowie um die Mission Brenne wie Zunder.

Brenne wie Zunder

Unweit nördlich der Großen Halle von Eorforwic findet ihr das Archiv in einer ehemaligen Kirche. Tretet ein und drückt zudem noch den rechten Analogstick ein, um Odins Sicht zu aktivieren, mit welcher ihr Hinweise durch einen türkisfarbenen Schein hervorhebt. Auf einem Tisch hinten links findet ihr eine Papyrusseite, die eure Aufmerksamkeit auf euch zieht.

Nahe der Königlichen Halle findet ihr eine ehemalige Kirche, in deren Inneren ihr das Archiv findet.Nahe der Königlichen Halle findet ihr eine ehemalige Kirche, in deren Inneren ihr das Archiv findet.

Als Eivor sie sich ansehen will, kommen der Greve Audun zusammen mit der Äbtissin Ingiborg herein. Befragt sie nach ihrer Verbindung zu den Texten und möglicherweise zur Roten Hand. Sie will die Text unbedingt erhalten, sieht sie diese doch als göttliches Geschenk an. Die Rote Hand andererseits will die Texte vernichten.

Die Äbtissin verweist Eivor zudem an die Pfarrei, da sich der Bischof dort verdächtig verhalten. Die Pfarrei befindet sich etwa 280 Meter nordöstlich vom Archiv, jenseits des Flusses. Sprecht mit Priester im linken Haus.

Die Pfarrei betreten

Um dieses zu betreten, müsst ihr auf der Rückseite das Regal mit den Felsblöcken beiseite schieben und dann mit eurem Bogen durch das Fenster schießen, um den Riegel zur Eingangstür zu zerschießen. Danach könnt ihr ganz normal eintreten. Dieser sagt euch, ihr müsst mit dem Priester im anderen Haus sprechen, da dieser mehr wisse. Er selbst habe nur Angst vor der Roten Hand.

Um ins Haus eindringen zu können, müsst ihr hinten das Regal verschieben und dann durch das Fenster den Riegel zerschießen.Um ins Haus eindringen zu können, müsst ihr hinten das Regal verschieben und dann durch das Fenster den Riegel zerschießen.

Um das andere Haus zu betreten, müsst ihr auf dessen Dach klettern und hier die schwache Seitenwand des Rauchabzugs zerstören. Über diesen dann könnt ihr ins Innere eindringen. Ihr müsst den Priester nun ein wenig ausquetschen, um mehr über die Rote Hand und deren Pläne zu erfahren. Fragt nach dem Aufenthaltsort des Bischofs. Der Priester führt euch zu dessen Quartier.

Schiebt das Regal hinter der Eingangstür beiseite und tretet ein. Setzt nun Odins Scht ein, um im hiesigen Chaos nach Hinweisen zu suchen. Auf seinem Stuhl findet ihr den verbrannten Bischof. Hebt ihn auf und legt ihn auf den Boden, um die Reste des Briefes auf dem Stuhl aufzusammeln.

In diesem Steht, dass der Bischof in den Verbrennungen der christlichen Schriften involviert war, aber nicht genau, weswegen die Rote Hand das tut. Diese taucht nun aber vor dem Haus auf, weshalb Eivor verschwinden will. Einer der Gangster betritt recht zügig das Haus.

Assassin's Creed Valhalla | Bruderschaftshaus Londinium betreten

Entkommen und zum Münster gelangen

Schleicht auf die Andere Seite, wartet bis er eintritt und schießt dann auf einen der explosiven Krüge beim Eingang, um euren Gegner fix zu töten. Die Anderen draußen wenden euch den Rücken zu. Nutzt erneut Odins Sicht, um diese hervorgehoben im Blick zu halten. Klettert nun aufs Dach und schleicht euch ungesehen nach Norden zum Münster. Ihr könnt die Verbrecher natürlich auch einfach alle töten.

Das Münster betretet ihr am besten ungesehen, indem ihr heimlich den Turm erklimmt und hier durch das runde Fenster steigt. Lauft nun die Treppen hinab, bis ihr die Galerie erreicht, von wo aus ihr die Unterhaltung zwischen dem Priester und der Äbtissin bezüglich der hiesigen Schriftenverbrennung verfolgt.

Ihr könnt den eintretenden Gegner mit einer fiesen Überraschung erledigen. Schießt auf die explosiven Krüge!Ihr könnt den eintretenden Gegner mit einer fiesen Überraschung erledigen. Schießt auf die explosiven Krüge!

Den Zunder töten

Natürlich steckt die Äbtissin hinter allem. Sie sieht in den christlichen Schriften Lügen, die ihrer "Wahrheit" im Weg stehen. Da der Priester sie bittet, damit aufzuhören, verbrennt sie ihn kurzerhand zusammen mit den Schriften. Sympathisch!

Springt nach unten und tötet die drei gleich aussehenden Frauen, um die Äbtissin zu erwischen. In unserem Fall war es die jenige, die hinter den beiden anderen stand. Bestätigt dann ihren Tod. Nach der obligatorischen Zwischensequenz, in der sie sich ein letztes Mal erklärt, müsst ihr zu Ljufvina in der Königlichen Halle zurückkehren.

Bedenkt dabei, dass draußen noch immer mehrere Gegner warten, die Wache stehen. Wollt ihr ungesehen entkommen, solltet ihr wieder von innen den Turm hinauf und dann übers Dach abhauen. Alternativ könnt ihr aber auch alle Gegner in eurem Weg ausschalten.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Assassin's Creed: Valhalla
  4. Tipps
  5. Die Stadt der Gier - Kapitel 2 - Brenne wie Zunder
Assassin's Creed Valhalla (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website