Assassin's Creed: Valhalla

Komplettlösung: Schlacht um die Nordwege - Kapitel 4 | Assassin's Creed Valhalla

von Ove Frank (aktualisiert am Mittwoch, 03.08.2022 - 11:59 Uhr)

Endlich habt ihr eure langersehnte Blutrache bekommen. Nachdem ihr Fornberg unterwandert hattet, um es anschließend anzugreifen, kamen Sigurd und ihr Kjötvi zuvor. Mit der Hilfe der Truppen von König Harald konnten die beiden Adoptivbrüder Kjötvis Veste einnehmen und ihr den Mörder eures Vaters töten.

Inhaltsverzeichnis

Allerdings konnte Kjötvis Sohn Gorm entkommen, was euch nun Sorgen bereitet. Dennoch lädt König Harald nun zu seinem Thing ein, um die Zukunft zu besprechen. In Kapitel 4 von Schlacht um die Nordwege geht es um die Vorbereitung und die Folgen des Althings.

Geburtsrecht

Begebt euch nach Alreksstadir im Norden. Dieses Gebiet empfielt allerdings eine Stärke von 280, weshalb ihr dort davon absehen solltet, Kämpfe einzugehen. Reist also direkt zum Althing. Die sicherste Route führt dabei per Langboot über Wasser.

Alternativ könnt ihr auch dem Pass im Osten um die Berge herum von Kjötvis Veste nach Alreksstadir folgen. Ihr findet Sigurd in einem kleinen Haus neben dem Wettrinken. Auch Gorm ist hier, allerdings gilt Haralds Waffenruhe, weshalb Feindseligkeiten untersagt sind.

Zu Gorm schleichen

Sigurd geht zu seinem Vater. Da Haythem nach dem gescheiterten Attentat auf Kjötvi verkrüppelt ist, versucht Basim euch als potenziellen Lehrling zu gewinnen. Er ködert euch mit der Aussicht, Gorm in dessen Lager ermorden zu können. Folgt Basim und betretet mit aufgesetzter Kapuze Gorms Hütte.

Schleicht dafür rechts durch das hohe Gras, um von den Männern am Feuer nicht entdeckt zu werden. Die einzelne Wache rechts könnt ihr auf seiner Patrouille mit einem Kopfschuss oder einem Attentat ausschalten. Da Haralds Männer darauf achten, dass der Frieden eingehalten wird, tötet ihr Gorm nicht.

Ihr müsst rechts durch das hohe Gras schleichen, um an den Wachen am Feuer unbemerkt ins Haus eindringen zu können.
Ihr müsst rechts durch das hohe Gras schleichen, um an den Wachen am Feuer unbemerkt ins Haus eindringen zu können.

Der Althing

Kehrt nun zu Sigurd zurück, um dem Althing beizuwohnen. Ihr könnt zwar die Veste betreten, solltet aber auf keinen Fall eine der Wachen angreifen, obwohl sie als feindlich gekennzeichnet sind. Haltet also eure Finger still. Während der Rede Haralds, in der er durchscheinen lässt, dass er Norwegen unter seiner Führung zu vereinen versucht, erhebt Gorm die Stimme und verbreitet Lügen über euch.

Da Harald aber weiß, dass Gorm lügt, fragt er euch, was mit Gorm passieren soll. Ihr könnt nun entscheiden, ob Gorm getötet oder verbannt werden soll. Ihr könnt auch die diplomatischere Antwort wählen und Harald die Entscheidung überlassen. In diesem Fall wird Gorm den Namen Wurm tragen und aus Norwegen verbannt.

Da Styrbjörn überraschend vor Harald das Knie beugt, ohne dass Sigurd als sein Erbe davon wusste, stürmt dieser wütend hinaus. Harald fragt euch nun, wo eure Loyalität liegt. Egal wie ihr antwortet, überlegt Harald, dass es besser wäre, wenn ihr und Sigurd Norwegen für eine Weile verlasst, damit es nicht zu gefährlichen Reibereien kommt. Ihr werdet aber nicht verbannt. Nun sollt ihr die Ereignisse mit Sigurd und Styrbjörn besprechen.

Dieses Video zu Assassin's Creed Valhalla schon gesehen?
Assassin's Creed: Valhalla Cinematic World Premiere Trailer
  1. Startseite
  2. Assassin's Creed: Valhalla
  3. Schlacht um die Nordwege - Kapitel 4 - Geburtsrecht

beobachten 

Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website