Assassin's Creed: Valhalla

Komplettlösung: Das Instrument der Ältesten - Kapitel 2 | Assassin's Creed Valhalla

von Ove Frank (aktualisiert am Freitag, 16.04.2021 - 15:03 Uhr)

Eivor will herausfinden, was der Orden der Ältesten mit Sigurd gemacht hat. Deshalb wendet er sich an Basim, welcher die Paladinin Fulke beschatten wollte. Dieser hatte aber sein Ziel aus den Augen verloren, weshalb es nun mit dem Abt Cynebert zusammenzuarbeiten gilt. Dieser will Informationen weitergeben, wenn Eivor ihm hilft herauszufinden, wer in Caent der neue Aldermann werden soll.

Inhaltsverzeichnis

Nachdem dieser einen entsprechenden Brief in die Finger bekam, will er sich erneut mit Cynebert unterhalten. Auf dieser Seite geht es um Kapitel 2 von Das Instrument der Ältesten sowie um die Missionen Marionetten und Gefangene & Der Mann hinter dem Mann.

Basim hat einige Ideen, wie er und Eivor mehr über Sigurds Aufenthaltsort erfahren könnten.Basim hat einige Ideen, wie er und Eivor mehr über Sigurds Aufenthaltsort erfahren könnten.

Marionetten und Gefangene

Im kleinen Küstenörtchen Folcanstan trifft Eivor wieder auf Cynebert und Basim. Er erzählt dem Abt, das der Than Tedmund der neue Aldermann werden soll, was Cynebert aber gewaltig gegen den Strich geht. Dieser sei nämlich extrem zurückhaltend und ziehe sich andauernd in seine Veste zurück, sodass der Abt ihn nicht beeinflussen kann.

Damit Tedmund in Cyneberts Schuld steht, schlägt Eivor vor, den Aldermann zu entführen, damit Cynebert ihn anschließend befreien kann. Zum Glück konnte Basim herausfinden, dass Tedmund aktuell nicht in seiner Veste, sondern in einem Holzfällerlager aufhält.

Assassin's Creed: Valhalla | Bruderschaftshaus Ratae betreten

Das Holzfällerlager infiltrieren

Folgt Basim zunächst zu den Pferden und dann zum Holzfällerlager Beamasfield im Nordwesten. Der Ort ist gut bewacht und die Soldaten werden euch sogleich angreifen, wenn sie euch sehen. Basim greifen sie indes auch an. Dies ist zwar ärgerlich, ihr könnt dies aber auch gut als Ablenkung nutzen und weiterschleichen, wenn sich die Wachen auf Basim stürzen.

Im Zweifelsfall greift ihr aus sicherer Distanz mit dem Bogen an, sollte euer Schleichweg doch entdeckt werden. Setzt auch immer wieder Odins Blick ein, um nach den Standorten eurere Gegner Ausschau zu halten.

Im Holzfällerlager patroullieren sehr viele Gegner. Die Heimlichkeit zu bewahren, ist hier sehr schwierig.Im Holzfällerlager patroullieren sehr viele Gegner. Die Heimlichkeit zu bewahren, ist hier sehr schwierig.

Komplett ungesehen ins große Haus im Norden des Lagers zu gelangen, ist dank Basims Streitlust leider kaum möglich. Auch die reglemäßig durchs Lager hindurchziehenden Reiter, sowie die vielen Patrouillen drum herum machen es euch nicht gerade leicht, weshalb ihr einfach versuchen solltet, möglichst effizient eure Gegner auszuschalten.

Tedmund findet ihr im Inneren des großen Hauses, wo er in einer Ecke kauernd noch von zwei Soldaten bewacht wird. Schaltet diese aus und verschnürt den Aldermann dann, indem ihr euch neben ihn stellt und dann die Dreieck-/Y-Taste gedrückt haltet. Hebt ihn danach auch und trag ihn zum Steinkreis ein kleines Stückchen weitert im Norden.

Abt Cynebert kommt mit einigen Soldaten hinzu, um Tedmund zu retten, allerdings hatte er den Than nicht so klein und dick in Erinnerung. Tatsächlich handelt es sich hier um einen Doppelgänger und dazu noch um einen ziemlich schlechten. Sein Name ist Scergar, ein Augustinermönch.

Nach ein paar Drohungen schlägt Scergar vor, dass ihr einige Dänen in der Nähe rekrutiert, um mit deren Hilfe die Veste des Aldermanns zu stürmen. Allerdings sind mehrere sächsishce Soldaten unterwegs zu ihnen, um sie abzuschlachten. Ihr müsst ihnen also zuvor kommen. Nehmt Scergar mit euch, damit er euch nicht verrät.

Die gefangenen Dänen retten

Folgt dem Doppelgänger zum Lager der Dänen. Diese wurden allerdings bereits von den Sachsen entweder getötet oder gefangengenommen. Lasst "Tedmund" nun mit dem Anführer der Soldaten sprechen und wählt, sobald Eivor ins Gespräch eingreift, die Antwort der Hilfe für den Than. Auf diese Art erspart ihr euch einen blutigen Kampf.

Die Sächsischen Soldaten lassen dann die verbliebenen gefangenen Dänen zurück und ihr könnt diese einfach befreien. Die wenigen Dänen sollen sich mit Abt Cynebert verständigen und Basim solle zu Geadric reiten, damit er unterstützung schickt. Eivor soll unterdessen eine Seekette zerstören, die die kleine Foltte der Dänen aufhält.

AM besten läsuft es, wenn ihr ganz einfach die oberste Antwort auswählt. Blutvergießen wird so abgewendet.AM besten läsuft es, wenn ihr ganz einfach die oberste Antwort auswählt. Blutvergießen wird so abgewendet.

Am Abend setzen sich aber Eivor und Basim noch einmal gemeinsam ans Feuer und unterhalten sich über Heimat und Familie. Basim erzählt dabei, dass seine Familie Tot sei. Auch seinen Sohn verlor er. Ein guter Freund und Mentor nahm Basim seinen Sohn, was ihn sehr schmerzt.

Besonders aufmerksame Spieler mögen bereits erkannt haben, was es mit Basim auf sich hat und worauf er mit der Geschichte seines Sohnes anspielt. Alle anderen dürfen sich noch auf eine turbolente Reise voller Wendungen und Drama freuen.

Der Mann hinter dem Mann

Reist am nächsten morgen nach Norden zur Hrofescaester-Flusswacht, um hier die Seekette zu zerstören und den Angriff auf die Veste vorzubereiten. Um besagte Kette loszuwerden, reicht es leider nicht nur, den entsprechenden Turm zu erreichen, ihr müsst auch den Schlüssel finden, den einen der beiden Bannerherren im Komplex bei sich trägt.

Dabei gänzlich ohne Kampf auszukommen, ist kaum möglich. Habt ihr den nötigen Skill nicht erlernt, Wachen ungesehen zu bestehlen, werdet ihr auch kämpfen müssen, wobei ihr schnell entdeckt werden dürftet. Erledigt also zunächst die Schützen auf den Mauern und weiter hinten und erledigt danach den Rest der Soldaten.

Ihr braucht den Schlüssel, um den Turm zu betretet. Diesen trägt einer der beiden Bannerherren bei sich.Ihr braucht den Schlüssel, um den Turm zu betretet. Diesen trägt einer der beiden Bannerherren bei sich.

Konntet ihr dann den Schlüssel erfolgreich an euch bringen, müsst ihr die Tür an der Nordostseite des Turms aufschließen, innen dann durch das Gitter hindurch den Riegel der Tür auf der anderen Seite zerschießen und dann den Turm durch eben diese andere Tür betreten. Klettert dann rechts hinunter und zerstört die beiden Bindeglieder der Kurbel der Seekette, um diese ins Wasser fallen zu lassen.

Anschließend könnt ihr noch die Truhe hinter euch plündern. Trefft euch nun an der Flussmündung im Nordosten mit euren Verbündeten und sprecht hier mit dem Dänenanführer. Ihr wartet in der Folge bis der Rest der Truppen eintrifft. Entscheidet dann, ob ihr für den Angriff schon bereit seid.

Angriff auf Hrofescaester

Beim Angriff müsst ihr einmal mehr die Ramme vor euch übernehmen und vier bis fünf kräftige Stöße gegen das Tor landen, um es aufzubrechen. Verlasst dann die Ramme und klettert vor euch links und rechts die Mauern hoch, die eine Enge auf dem Weg nach oben darstellen.

Zerstört hier die Ölkessel, damit deren Inhalt nicht in die Enge vor euch gegossen werden kann und somit diejenigen, die die Ramme schieben nicht verbrennt. Weiter hinten links müsst ihr zunächst die Zugbrücke herunterlassen, indem ihr von den Aufbauten auf beiden Seiten aus die Bindeglieder zerschießt. Nutzt dann erneut die Ramme, um das nächste Tor aufzubrechen.

Mit der Ramme müsst ihr auch bei dieser Belagerung zwei Tore durchbrechen. Passt auf, dass eure Kameraden nicht getötet werden.Mit der Ramme müsst ihr auch bei dieser Belagerung zwei Tore durchbrechen. Passt auf, dass eure Kameraden nicht getötet werden.

Bosskampf: Tedmund

Kämpft euch nun bis zum Bergfried durch, wobei ihr euch nicht zu lange von den ständig respawnenden Soldaten ablenken lassen solltet und klettert vom oberen Stockwerk aus an der Fassade bis rauf aufs Dach. Hier trefft ihr auf Tedmund. Wenn er seinen Schild trägt, ist seine Verteidigung bereits nach einem schweren Hieb durchbrechen, sodass ihr fröhlich auf ihn einprügeln könnt.

Führt er dann zwei Flegel, solltet ihr einfach seine Angriffe blocken, ehe ihr selbst angreift. Achtet hierbei allerdings darauf, dass Tedmund mehrmals hintereinander zuschlägt. Die Posse scheint aufzugehen: Eivor nimmt Tedmund als Geisel und Abt Cynebert kommt mit seinen Männern anmarschiert. Eivor tut nun so, als würde er für Tedmund ein hohes Lösegeld verlangen wollen.

Steigt also auf das Pferd neben Basim und folgt diesem dann zusammen mit der pöbelnden Geisel zum Tor, wo der Abt bereits wartet. Tedmund scheint das falsche Spiel schnell zu durchschauen, allerdings ringt er plötzlich nach Luft und fällt zu boden, tot.

Basim vermutet, dass Tedmund schnell Gift geschluckt hatte, um keinem Gegner in die Hände zu fallen. Eivor bleibt skeptisch. Der Abt unterdessen ist erschüttert, da sein Plan nun gescheitert sei. Sprecht nun mit Geadric, um diesen als Dank für seine Hilfe von seinem Treueeid Eivor gegenüber zu befreien.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Assassin's Creed: Valhalla
  4. Tipps
  5. Das Instrument der Ältesten - Kapitel 2 - Marionetten und Gefangene & Der Mann hinter dem Mann
Assassin's Creed Valhalla (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website