Assassin's Creed: Valhalla

Komplettlösung: Die Belagerung von Portcaester - Kapitel 2 | Assassin's Creed Valhalla

von Ove Frank (aktualisiert am Freitag, 16.04.2021 - 15:03 Uhr)

Der Konflikt spitzt sich zu. Nachdem Eivor über eine längere Zeit hinweg in ganz England Verbündete gewinnen konnte, fiel Sigurd in die Hände des Ordens der Ältesten. Diese haben nichts Gutes mit ihm vor und haben ihm bereits einen Arm abgeschlagen. Eivor will seinen Adoptivbruder also befreien, koste es, was es wolle.

Inhaltsverzeichnis

Bei einem ersten Aufeinandertreffen mit Fulkes Schergen verlor unter anderem Brodir das Leben, während sich der mächtige Jarl Gudrum aus dem Kampf vorerst zurückzog. Auf dieser Seite geht es um Kapitel 2 der Belagerung von Portcaester sowie um die Missionen Unerwartete Ankunft, Sollen sie Asche Fressen, Verbrannte Erde & Zwischen den Fronten.

Assassin's Creed Valhalla | Schatzhortkarte "Sudseaxe" mit Schatz-Fundort

Unerwartete Ankunft

Reist zum Vorposten beim Cyning Vale westlich vom Embert-Fluss und trefft euch hier mit Ljufvina, Stowe und Erke. Ljufvina will die in der Nähe lagernden Sachsen überraschen und angreifen. Stowe allerdings hofft, einen Kampf zu vermeiden, da es sich hierbei um Christen handelt, wie er selbst.

Daher plant er, sie überzeugen zu können, nicht zu kämpfen. Ihr müsst euch nun entscheiden. Stowes Plan wird scheitern, weshalb ihr so oder so kämpfen müsst. Die Antwort ist also relativ egal. Beim Angriff selbst solltet ihr euren bogen nutzen, um auf die explosiven Krüge beim Feuer zu schießen.

Beim Angriff auf das Sachsenlager solltet ihr auf die explosiven Krüge beim Feuer schießen, um möglicht viele Gegner auf einmal zu erledigen.Beim Angriff auf das Sachsenlager solltet ihr auf die explosiven Krüge beim Feuer schießen, um möglicht viele Gegner auf einmal zu erledigen.

Sollen sie Asche fressen

Begebt euch nach ddem erfolgreichen Überfall auf das Sachsenlager nach Guldeford weiter nördlich und sprecht hier an der östlichen Wand de Kirche mit Ubba. Ihr müsst nun mehrere Getreidesilos verbrennen, um Fulkes Vorräte zu vernichten. Nutzt hierfür eure Fackel oder zündet eure Pfeile an, um mit ihnen die Kornspeicher in Brand zu setzen.

Hierbei müsst ihr euch allerdings auf reichlich Gegenwehr gefasst machen, da das Dorf von Soldaten bewacht wird. Übba stürzt sich ziemlich direkt in den Kampf, weshalb ihr euch primär auf die Silos konzentrieren solltet. Macht euch aber dennoch auf reichlich Gegenwehr gefasst.

Ihr müsst nun die Nahrungsvorräte von Fulke und ihren Männern vernichten, indem ihr die Silos mit eurer Fackel niederbrennt.Ihr müsst nun die Nahrungsvorräte von Fulke und ihren Männern vernichten, indem ihr die Silos mit eurer Fackel niederbrennt.

Verbrannte Erde

Trefft euch nun mit Soma bei Crawanlea, um auch die hiesigen Vorräte zu zerstören, welche eigentlich für Fulke und ihre Männer gedacht waren, um somit die Ordensschwester noch weiter zu schwächen. Ihr habt nun die Wahl, ob ihr direkt die Siedlung stürmen wollt, ohne groß taktisch an die Sache heranzugehen, oder zuerst lieber gedenkt, die Bogenschützen auszuschalten.

Was ihr wählt ist eigentlich ziemlich egal, da es beides auf dasgleiche hinaus läuft. Stürmt ihr geschlossen vor, dann solltet zumindest ihr euch mit eurem eigenen Bogen um die Schützen in der Nähe kümmern. Nutzt dann eure Fackel um die Versorgungswagen und Häuser niederzubrennen.

Ähnlich wie bei der Mission "Sollen sie Asche fressen" müsst ihr nun eure Fackel nutzen, um die Häuser und Versorgungswagen zu verbrennen.Ähnlich wie bei der Mission "Sollen sie Asche fressen" müsst ihr nun eure Fackel nutzen, um die Häuser und Versorgungswagen zu verbrennen.

Zwischen den Fronten

Reist nun zur westlichen Flussinsel Briclesworde, um hier mit Basim zu sprechen, der auf der Brücke steht. Er schlägt vor, zwei von Fulkes Anführern auszuschalten, um ihre Truppen somit arg zu schwächen. Einer von ihnen befindet sich in der Festung vor euch, während sich der andere beim Hafen aufhält.

Rutscht am Seil hinab und lauft an der Mauer nach links, um zuerst die lästigen Armbrustschützen auszuschalten, ehe ihr die Alarmglocke im entsprechenden Turm sabotriert und euch den restlichen Soldaten zuwendet.

Beim Angriff auf die Festung müsst ihr zwei Anführer töten. Um möglichst heimlich vorzugehen, solltet ihr die Alarmglocke zerstören.Beim Angriff auf die Festung müsst ihr zwei Anführer töten. Um möglichst heimlich vorzugehen, solltet ihr die Alarmglocke zerstören.

Bei der Festung solltet ihr zunächst mit eurem bogen ebenfalls den Armbrustschützen am der Brustwehr ausschalten, ehe ihr einringt und die Treppen nach oben nehmt, um den Anführer zu erledigen. Dieser ist auch nicht stärker als andere Soldaten.

Lauft weiter nach oben, tötet die beiden Bogenschützen, und sammelt hier die Fähigkeiten-Schrift ein, falls ihr das noch nicht gemacht habt. Wendet euch nun dem Hafen zu. Rutscht auch am Seil hinunter, schaltet die beiden Trottel an der Rutte aus, lauft links um das Gebäude und tötet den zweiten Anführer per Attentat.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Assassin's Creed: Valhalla
  4. Tipps
  5. Die Belagerung von Portcaester - Kapitel 2 - Unerwartete Ankunft, Sollen sie Asche Fressen, Verbrannte Erde & Zwischen den Fronten
Assassin's Creed Valhalla (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website