Assassin's Creed: Valhalla

Komplettlösung: Die Prophezeiungen des Königs - Kapitel 1 | Assassin's Creed Valhalla

von Ove Frank (aktualisiert am Freitag, 16.04.2021 - 15:03 Uhr)

Unabhängig davon welches Ende ihr mit Sigurd erreicht habt ist Eivor nun Jarl der Siedlung Hraefnathorp. Als solcher enden die Sorgen nie und auch noch nicht alle Angelegenheiten in Englaland sind zur Gänze abgeschlossen. So kämpft Gudrum im Südwesten noch immer gegen die Sachsen und benötigt Hilfe. In Kapitel 1 von Die Prophezeiungen des Königs geht es um den Auftakt der finalen Questreihe von Assassin's Creed Valhalla.

Inhaltsverzeichnis

Ende eines Königreichs

Sprecht am Kartentischmit Randvi und wählt unten links Hamtunscir an. Geht ihr dann hinaus, wird Eivor von Walka gewarnt, dass die Omen schlecht stehen und dass es ein übles Ende nehmen würde. Der Jarl ignoriert diese Weissagung jedoch. Reist nach Werham in den äußersten Südwesten von Englaland, wo Eivor von Soma begrüßt wird, welche ihn in die Kirche zu Gudrum führt, welcher gerade seinerseits mit König Aelfred verhandelt.

Gudrum und König Aelfred verhandeln darüber, ob die Nordmänner aus Westseaxe abziehen werden oder weiter plündern.Gudrum und König Aelfred verhandeln darüber, ob die Nordmänner aus Westseaxe abziehen werden oder weiter plündern.

Aelfred zahlt den Dänen zwar ein Lösegeld dafür, dass sie abziehen, jedoch teilt er ihnen beiläufig im Gehen mit, dass seine Männer Ubba Ragnarsson getötet haben. Diese Provokation verfehlt ihre Wirkung nicht, weshalb Gudrum, Soma und Eivor beschließen, die Stadt niederzubrennen. Kaum treten die drei hinaus, ist der Kampf schon voll im Gange.

Ihr füllt die Plünderungsleiste, indem ihr euch dem Kampf anschließt, Sachsen tötet und ganz wichtig mit eurer Fackel die Häuser niederbrennt, indem ihr diese auf die Strohdächer werft. Trefft euch hiernach am Nordosttor mit Soma. Eskortiert daraufhin die Dänen zu Fuß die Straße entlang durch den Wishtman-Wald zu den römischen Ruinen und tötet dabei die immer wieder angreifenden Sachsen.

Um Werham zu plündern müsst ihr nicht nur die hiesigen sächsichen Soldaten töten, sondern auch die Häuser niederbrennen.Um Werham zu plündern müsst ihr nicht nur die hiesigen sächsichen Soldaten töten, sondern auch die Häuser niederbrennen.

Die gefangenen Dänen befreien

Reitet nach der Unterhaltung mit Gudrum nach Osten über den Fluss zur Hamtun-Flusswacht, um die dort gefangenen Dänen zu befreien. Wollt ihr heimlich vorgehen, solltet ihr, sobald ihr durch das Tor geritten seid, sofort rechts den Wachman ausschalten und euch dann geduckt in Deckung begeben. Setzt Odins Sicht ein, um sowohl eure Feinde als auch die gefangenen Dänen zu erspähen.

Sobald ihr die Orte, an denen die Nordmänner gefangengehalten werden, erreicht habt, hat es sich mit der Heimlichtuerei, da hier viele Wachen stehen. Bis dahin allerdings, solltet ihr euch die Vertikalität des Geländes zunutze machen und eure Gegner von oben und aus der Deckung heraus per Bogen oder Attentat ausschalten, um unnötigen Ärger zu vermeiden.

Assassin's Creed Valhalla | Heilige Gottesfurcht

Habt ihr sowohl die Dänen in der Grube als auch jene unter dem Bergfried befreit, folgt ihr Gudrum ein Stück weit und sprecht mit diesem, sobald er stehen bleibt. Gudrum stellt die gesamte Invasion der Nordmänner auf Englaland mittlerweile infrage, da sie über Jahrzehnte nun ausgesprochen verlustreich verläuft und de erhoffte Frieden und das sorglose Leben, das sie sich einst erhofften, einfach nicht einkehren will.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Assassin's Creed: Valhalla
  4. Tipps
  5. Die Prophezeiungen des Königs - Kapitel 1 - Ende eines Königreichs
Assassin's Creed Valhalla (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website