Cyberpunk 2077

Komplettlösung: Gimme Danger | Cyberpunk 2077

von Ove Frank (aktualisiert am Freitag, 16.04.2021 - 15:46 Uhr)

Takemura plant die Arasaka-Parade zu infiltrieren und sich heimlich auf den Paradewagen zu schleichen, auf welchen Saburo Arasakas Tochter sein wird, da er hofft, so mit ihr über den Tod ihres Vaters und über ihren Bruder sprechen zu können. Damit er aber überhaupt die Möglichkeit dazu hat, gilt es zunächst in der Mission Gimme Daner, noch einige Vorbereitungen zu treffen.

Inhaltsverzeichnis

In den Sicherheitsraum einbrechen

Begebt euch zur Kanazaki Street in Japantown, um auf der erhöhten Ebene Takemura zu treffen. Diese erreicht ihr mit einem öffentlichen Fahrstuhl neben der Straße. Beim Gespräch mit Takemura gibt dieser euch einen Splitter, den ihr annehmen müsst. Nach der kurzen Unterhaltung, bei der ihr ihm stets folgen müsst, trägt er euch auf, ein wenig zu üben, indem ihr in einen Sicherheitsraum einbrecht.

Ihr könnt in den Sicherheitsraum eindringen, indem ihr rechts die Tür aufbrecht oder oben das Gitter öffnet.
Ihr könnt in den Sicherheitsraum eindringen, indem ihr rechts die Tür aufbrecht oder oben das Gitter öffnet.

Dieser befindet sich direkt vor euch sobald Takemura stehenbleibt. Betreten könnt ihr ihn gleich auf zweierlei Weise: habt ihr einen entsprechenden Konstitutionswert, dann könnt ihr ganz einfach die Tür aufbrechen und gelangt so hinein.

Seid ihr körperlich nicht ganz so aufgepumpt, dann könnt ihr alternativ links auf den Container und von dort auf das Vordach kletter, um dann das Gitter zu öffnen. Weiter hinten öffnet ihr auf dem Boden das nächste Gitter und ihr seid drinnen.

Im Inneren des Sicherheitsraums verlinkt ihr euch mit dem Zugangspunkt am Terminal. Habt ihr das erledigt, klettet ihr die Leiter hinauf zur Tür und sprecht draußen wieder mit Takemura. Setzt euch bei der Fressbude neben ihn. Am Ende des Gesprächs habt ihr die Wahl, ob ihr Takemura zum Arasaka-Industriepark begleitet oder ihm die Sache alleine überlasst.

Cyberpunk 2077 | Fundort von Kater Nibbles und dem Katzenfutter

Mit Takemura anfreunden

Diese Entscheidung wiegt schwerer als es zunächst den Anschein haben mag, weshalb ihr euch gut überlegen solltet, was ihr tun werdet. Begleitet ihr Takemura nämlich, habt ihr nach der gemeinsamem Infiltration die Möglichkeit, euch mit diesem anzufreunden, was durchaus Auswirkungen auf den weiteren Verlauf der Handlung haben kann.

  • Ihr verschafft euch so einen Vorteil beim weiteren Verlauf der Mission, da ihr so den Aufbau der Anlage kennenlernen und zwei weitere Wege aufs Gelände freischalten könnt: Entweder per Laster oder durch die exklusive Konzerner-Variante.

  • Von Takemura erhaltet ihr zudem wichtige Informationen über Jackie, sofern ihr dessen Leiche am Ende der Hauptmission Der Coup zum Ripperdoc Viktor und nicht zu Jackies Angehörigen geschickt habt.

  • Am Ende dieser Szene habt ihr die Möglichkeit, euch mit Takemura anzufreunden, was zur Folge hat, dass sich mehrere Dialoge, die ihr fortan mit ihm führt, verändern, was sogar so weit geht, dass es den Spielausgang entscheidend beeinflusst.

Takemura hat eine bewegte Vergangenheit und wirft ein anderes Licht auf den Arasaka-Konzern.
Takemura hat eine bewegte Vergangenheit und wirft ein anderes Licht auf den Arasaka-Konzern.

Den Arasaka-Industriepark ausspähen

Beim Arasaka-Industriepark angekommen folgt ihr Takemura zum Aufzug und fahrt hoch aufs Dach. Hier lehnt ihr euch neben dem Japaner ans Geländer und beginnt mit eurer Aufklärungsarbeit. Nutzt euren Scanner und beachtet hier vor allem die gelb markierten Orte. Habt ihr einen von diesen erfasst und angesprochen, lasst ihr die Scanner-Taste einen Moment los, lasst das kurze Gespräch verklingen und fahrt dann mit dem nächsten Sacn fort.

Insgesamt müsst ihr vier der verfügbaren Hinweise untersuchen, um mit der Mission fortzufahren, könnt aber auch gerne alle Hinweise genau unter die Lupe nehmen. Zwei Taktikoptionen sind hier besonders erwähnenswert:

  1. Weit links knapp außerhalb der Industriegrenzen seht ihr einen einsamen Wachman. Habt ihr einen Konzerner-Lebensweg gewählt, könnt ihr hören, dass er wegen des Systemlogs besorgt ist. Dies verschafft euch später die Chance, mit ihm zu sprechen und ihn zu überzeugen, das Tor für euch zu öffnen.

  2. Noch weiter links könnt ihr auf der Straße einen Arasaka-Laster sehen. Indem ihr diesen untersucht, schaltet ihr die Möglichkeit frei, ihn zu stehlen und damit auf das Gelände zu fahren

Habt ihr die entsprechenden Eindrücke der Sicherheitsmaßnahmen des Arasaka-Industrieparks gewonnen und somit die Aufklärungsarbeiten abgeschlossen, verlasst ihr wieder eure Aussichtsposition und folgt Takemura, um mit diesem noch etws zu plaudern, ehe die Mission weitergeht.

Benutzt euren Scanner um nacheinander die gelben Orte näher zu untersuchen und die Sicherheitsmaßnahmen zu analysieren.
Benutzt euren Scanner um nacheinander die gelben Orte näher zu untersuchen und die Sicherheitsmaßnahmen zu analysieren.

Der Weg zum Paradewagen

Der heikle Part kommt erst jetzt. Es gibt grundsätzlich drei Wege, die ihr einschlagen könnt, um den Paradewagen in der Lagerhalle zu erreichen.

1. Konzerner-Variante:

Als Konzerner könnt ihr nun die Straße betreten und die Wache weiter hinten links überreden, euch einzulassen. Ihr schaltet dann die Kamera und den Wachmann vor euch leise aus, haltet euch links und klettert hinten die Treppe hoch, um einzudringen. Erledigt hier noch die beiden Wachmänner auf eurem Weg und ihr seid drinnen. Haltet euch links, achtet auf die Wachen und erreicht den markierten Festwagen.

2. Lastwagen stehlen:

Habt ihr den Arasaka-Lastwagen vorher gescannt, kommt dieser von links angefahren, sobald ihr auf die Straße hinaustretet. Beeilt euch und stellt euch diesem in den Weg, um dann den Fahrer unsanft rauszuschmeißen und der Straße zum Lieferanten-Eingang zu folgen. Seid ihr hindurchgefahren, lenkt ihr die Wache hinter euch an der Schranke ab, indem ihr die Kamera über diesem Quickhackt.

Ihr könnt auch den Lastwagen stehlen und mit diesem gemütlich auf das Gelände des Industrieparks fahren.
Ihr könnt auch den Lastwagen stehlen und mit diesem gemütlich auf das Gelände des Industrieparks fahren.

Begebt euch nun geduckt zum Palettenstapel hinter dem Wachhäuschen, hüpft zunächst auf die blauen Fässer und danach auf den Gastank, um von dort aus das angrenzende Dach zu erreichen. Schleicht nun durch die Tür vor euch, um die Lagerhalle zu betreten. Haltet drinnen nach den Überwachungskameras und dem Wachpersonal ausschau und haltet euch rechts an der Wand, um heimlich zum Festwagen vorzurücken.

3. Standard-Weg:

Auch wenn ihr die beiden anderen Möglichkeiten freigeschaltet habt, bietet sich dieser Weg immer noch an: Klettert, sobald ihr mit Takemura nach eurer Aufklärungsarbeit angekommen seid, links über die Kisten auf die Fußgängerbrücke. Versteckt euch hinter den Kisten und schaltet heimlich die beiden Wachen aus. Sie bewegen sich regelmäßig, sodass ihr nur abwarten müsst, bis sie in entgegengesetzte Richtungen blicken.

Folgt dem Weg zum Sicherheitsgebäude. Tretet durch die Tür im Erdgeschoss und erledigt die einsame Wache vor dem Bildschirm. Im Stockwerk über euch findet ihr eine weitere Wache, die ihr mit dem Fernseher ablenken und dann ebenfalls ausschalten könnt. Dies müsst ihr allerdings nicht tun, da ihr hier oben außer Loot nichts Relevantes findet.

Im Erdgeschoss des Sicherheitsgebäude sitzt eine einsame Wache vor dem Bildschirm, die ihr einfach ausschalten könnt.
Im Erdgeschoss des Sicherheitsgebäude sitzt eine einsame Wache vor dem Bildschirm, die ihr einfach ausschalten könnt.

Habt ihr die Wache unten aus dem Weg geräumt, geht ihr links die Treppen nach unten und erreicht so den Betriebstunnel, der zur Lagerhalle auf der anderen Seite der Anlage führt. Diese betretet ihr durch die Doppeltür. Passt allerdings auf die Sicherheitskameras und die Wachmänner auf, die hier patroullieren.

Drinnen nehmt ihr rechts die Treppe hinter der Glastür nach oben und erledigt oben den Wachmann drinnen und den Patroulleur draußen auf dem Steg. (Diese beiden sind nicht immer da. Habt ihr Glück, trefft ihr auf keinen der beiden) Über die Computer könnt ihr die Sicherheitskameras abschalten und habt so eine Sorge weniger.

Begebt euch auf den Steg hinaus und klettert nach unten. Habt ihr die Kameras nicht abgeschaltet, dann solltet ihr diese aber zumindest im Blick behalten. Rechts an der Wand sowie im mittleren Bereich der Halle gibt es welche. Ansonsten gibt es fast ein Dutzend Wachmänner in der Lagerhalle. Nutzt reichlich Ablenkungsmanöver, um an diesen vorbeizuhuschen und den markierten Paradewagen zu erreichen. Lasst euch hierbei ruhig Zeit und handelt überlegt.

Der Paradewagen wartet vor der Rückwand der Lagerhalle. Um diesen zu erreichen müsst ihr an vielen Kameras und Wachen vorbei.
Der Paradewagen wartet vor der Rückwand der Lagerhalle. Um diesen zu erreichen müsst ihr an vielen Kameras und Wachen vorbei.

Beim Paradewagen angekommen, hackt ihr diesen und wartet ein wenig. Takemura verschafft euch nun eine perfekte Fluchtmöglichkeit. Habt ihr nicht alle Gegner ausgeschaltet, wartet ihr bis die Luft rein ist und nutzt dann die Kisten, um aufs Dach zu gelangen. Die Mission endet, sobald ihr das Lagerhallengelände verlasst, indem ihr zurück nach unten springt.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Cyberpunk 2077
  4. Tipps
  5. Gimme Danger (Mit Takemura anfreunden)
Cyberpunk 2077 (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website