Cyberpunk 2077

Komplettlösung: Bosskampf - Adam Smasher | Cyberpunk 2077

von Ove Frank (aktualisiert am Freitag, 16.04.2021 - 15:46 Uhr)

Während der Mission Nocturne OP55N1 müsst ihr mehrere Entscheidungen Treffen, die den Epilog sowie den Verlauf der letzten Missionen bestimmen. Je nachdem für welches Vorgehen ihr euch entscheidet, kommt es zu ganz unterschiedlichen letzten Kapiteln. Eine Konstante, die jedoch bei den meisten eurer Entscheidung auf euch zukommen wird, ist der Bosskampf gegen Adam Smasher, den wir hier für euch ein wenig aufschlüsseln.

Inhaltsverzeichnis

Ihr bekommt es nun also mit dem legendären Adam Smasher zu tun, welcher einst bereits Johnny erledigt hatte. Inzwischen ist dieser allerdings kaum noch als Mensch zu bezeichnen, da er abgesehen von seinem Gehirn und dem oberen Teil seines Gesichts inzwischen komplett zur Maschine umgebaut wurde, um seine Stärke und Zähigkeit noch weiter zu steigern.

Nein, das Ding da ist kein Bionicle, sondern tarsächlich ein Mensch... naja, teilweise zumindest...
Nein, das Ding da ist kein Bionicle, sondern tarsächlich ein Mensch... naja, teilweise zumindest...

Phasen

Der Kampf gegen Smasher besteht an sich aus drei Phasen. Dabei verändert Smasher zwar sein Verhalten, seine Schwächen allerdings bleiben im Großen und Ganzen unverändert, weshalb sich gewisse Taktiken gegen ihn durchgehend lohnen.

  • Phase 1: Mit seiner voll funktionsfähigen Cyberware kämpft Smasher vor allem auf kurze Distanz und rückt euch dabei sowohl mit Nahkampfattacken als auch mit Geschossen auf den Leib.

  • Phase 2: Ihr konntet die rechte Hälfte seines Körpers größtenteils zerstören, weshalb er nun zu einer Fernkampf-Taktik wechselt.

  • Phase 3: Euer Feind ist inzwischen fast am Ende, was zur Folge hat, dass die meisten seiner Kampffunktionen deaktiviert sind und es nur noch einer letzten großen Attacke bedarf, ehe iher über dessen endgültiges Schicksal entscheidet.

Cyberpunk 2077 | Fundorte von Johnnys Waffe und Wagen

Angriffstechniken

Auch wenn Smashers Schwächen an sich gleich bleiben, so ändert sich im Verlaufe des Kampfes, entsprechend der jeweiligen der drei Phasen, in welcher er sich gerade befindet, sein Angriffsverhalten und dementsprechend auch die verwendeten Angriffstechniken.

  • Phase 1 - Nahkampf-Combos: Setzt Smasher seine Nahkampfattacken ein, solltet ihr versuchen, seinem Ansturm seitlich auszuweichen. So entgeht ihr nicht nur den Schlägen, sondern auch dem finalen Schuss, den er zum Abschluss seiner Kombo einsetzt.

  • Phase 1 - Kugelsturm: Wird euch klar, dass Smasher plant, seinen Kugelhagel einzusetzen, solltet ihr schnellstmöglich in Deckung gehen. Zum Glück bietet die Arena genügend Schutzgelegenheiten. Den Kugeln auszuweichen, ist selten erfolgsversprechend, weshalb sich ein entsprechender Versuch gar nicht erst lohnt und ihr ein zu hohes Risiko eingehen würdet.

  • Phase 1 - Sprungattacke: Springt Smasher in die Luft, solltet ihr möglichst schnell von der Landeposition seiner Sprungattacke wegsprinten oder zumindest ausweichen. Werdet ihr von der Schockwelle getroffen, stößt diese euch zu Boden und Smasher hat leichtes Spiel mit euch. Ist es euch gelungen, euch aus dem Wirkungsbereich zu entfernen, könnt ihr im Anschluss ungehindert zurückschlagen, solange euer Gegner noch kniet.

Macht Smasher einen Sprung, müsst ihr zurückweichen. Solange er dann kniet, könnt ihr ihm ordentlich Saures geben!
Macht Smasher einen Sprung, müsst ihr zurückweichen. Solange er dann kniet, könnt ihr ihm ordentlich Saures geben!
  • Phase 2 - Geschossregen: Bemerkt ihr wie vor euren Füßen rote Punkte aufzuleuchten beginnen, solltet ihr unverzüglich wegsprinten, da es gleich ungemütlich wird. Diese roten Punkte kündigen nämlich eine Explosion an, die es ordentlich in sich hat und ein hohes Maß an Schaden verursacht.

  • Phase 2 - Flucht-Taktik: Hin und wieder sucht Smasher das Weite und zieht sich zurück, wobei er zuweilen noch immer aktiv auf euch schießt. Nutzt diese Momente, um Smasher ordentlich Saures zu verpassen. Weicht hier nun seinen Schüssen durch gut abgepasste Sidesteps aus, sollte dies nötig sein. Hört dabei allerdings nicht auf, auch selbst auf euren Gegner zu feuern.

  • Phase 2 - Verstärkung: In der zweiten Phase wird Smasher Verstärkung herbeirufen, die durch Türen auf den erhöhten Rundlauf hinaustreten und euch angreifen. Sowohl Smasher als auch seine Kumpanen gleichzeitig anzugreifen, birgt einige Risiken. Ihr solltet hier die Helfer priorisieren und sie ausschalten, ehe ihr euch wieder Smasher zuwendet. Takemura, sollte er bei euch sein, ist hier durchaus eine große Hilfe, da er etwas Aggro auf sich zieht, was euch zusätzliche Luft verschafft. Setzt ihr am liebsten Nahkampfwaffen wie Katanas oder Mantisklingen ein, solltet ihr erstrecht zunächst die Helfer ausschalten, um zu verhindern, dass ihr von allen Seiten angegriffen werdet, wenn ihr euch wieder Smasher stellt.

  • Phase 3: In seiner letzten Phase ist Smasher erheblich beeinträchtigt und stellt dementsprechend keine besonders große Gefahr mehr dar. Jedoch ist er nicht komplett wehrlos, da er gelegentlich noch mit seinem schweren Maschinengewher auf euch schießt, was allerdings auch nicht übermäßig gefährlich ist. Solltet ihr noch einigermaßen bei Kräften sein, solltet ihr nun in die Offensive gehen und eurem Gegner mit eurer besten Waffe den Rest geben.

Habt ihr Smasher schon arg geschwächt, wird er recht wirkungslose Versuche unternehmen, sich zu wehren.
Habt ihr Smasher schon arg geschwächt, wird er recht wirkungslose Versuche unternehmen, sich zu wehren.

Schwächen

Auch wenn Smasher über eine beachtlichte Feuerkraft verfügt und euch mit seinen physischen Attacken recht schnell von euren Füßen holen kann, so weist er dennoch einige eminente Schwächen auf. Dennoch gilt es bei diesem Bosskampf zu beachten, dass Smasher ein sehr gefährlicher Gegner ist, den ihr am besten mit aggressiven Taktiken angehen solltet; Je schneller ihr ihn erledigt, desto weniger seid ihr seinen Attacken ausgesetzt.

  • Cyber-Herz: Smashers Körper wurde auf der rechten Seite seines Brustkorbs mit einem kybernetischen Herzen ausgestattet, welches auch seinen Schwachpunkt darstellt: Jeder Treffer, der sich direkt gegen das Herz richtet, verursacht erheblichen Schaden. Das Problem besteht nun allerdings darin, dass es zunächst durch eine Abdeckung geschützt ist, die es zuerst zu zerstören gilt, um diesen Schwachpunkt auch freizulegen.

  • Chemieschaden: Smasher weist eine auffällige Schwäche gegen Chemieschaden auf, während er als fast schon komplette Maschine gegen Schockschaden sehr resistent ist.

  • Tech-Waffen: Mit Tech-Waffen durchdringt ihr sehr schnell Smashers Brustplatte und könnt somit direkt dessen Herz-Schwachpunkt treffen, ohne vorher die Rüstung zerstört zu haben. Auch in der zweiten Phase noch erweist sich diese Waffengattung als sehr nützlich, da ihr durch Wände oder massive Deckungen auf seine Verstärkung schießen könnt. Mit dem Quickhack "Team anpingen" fällt es euch zudem leichter, diese zu lokalisieren.

Mit Tech-Waffen wie dem legendären M-179E Achilles könnt ihr Smashers Herz-Schwachpunkt direkt attackieren.
Mit Tech-Waffen wie dem legendären M-179E Achilles könnt ihr Smashers Herz-Schwachpunkt direkt attackieren.
  • Bladerunner-Charaktervorteil: Die Tatsache, dass es sich bei Smasher fast vollständig um einen mechanischen Gegner handelt, könnt ihr auch gegen ihn für euren eigenen Vorteil ausnutzen, solltet ihr Punkte in den Bladerunner-Vorteil (Technick-Fertigkeit) investiert haben.

  • Splittergranaten: Diese sind in diesem Kampf extrem nützlich, da sie sowohl euren Gegner als auch dessen Cyberware erheblichen Schaden zufügen. Gegen die Verstärkung bewehren sich Splittergranaten übrigens ebenso.

  • Mobilität: Zwar hauen Smashers Nahkampfattacken wortwörtlich ordentlich rein, allerdings sind sie auch recht leicht im Ansatz zu erkennen, weshalb ihr genug Zeit zum Reagieren habt. Seid ihr aufmerksam und bleibt ständig in Bewegung, sollte es keine allzu große Herausforderung darstellen, diesen Angriffen auszuweichen, um postwendend selbst zurückzuschlagen. Gute Cyberware. die eure eigene Mobilität erhöht und euch beispielsweise Doppelsprünge ermöglicht, kann sich hierbei zusätzlich ausgesprochen bezahlt machen.

  • Geschütze: Solltet ihr Smasher in Mikoshi bekämpfen, also in den Missionen Knockin' on Heaven's Door und Belly of the Beast, und zudem noch über einen ausreichend hohen Konstitutionswert verfügen, dann könnt ihr die Waffen von den Geschütztürmen in der Arena abreißen und euch somit ihre enorme Feuerkraft zunutze machen.

Indem ihr Geschütze umpolt, könnt ihr sowohl Smasher als auch seinen Helfern das Leben schwer machen.
Indem ihr Geschütze umpolt, könnt ihr sowohl Smasher als auch seinen Helfern das Leben schwer machen.

Nützliche Quickhacks (Phase 1)

Im Phase 1 des Bosskampfs gegen Adam Smasher sind vier Quickhacks besonders erwänenswert, die wir hier für euch auflisten und kurz erläutern:

  1. Waffen-Glitch: Dieser ist dazu in der Lage, die Effektivität der Kugelsturm-Attacke erheblich zu reduzieren. Mit einem sehr widerstandsfähigen Charakter wäre es dann eventuell sogar möglich, Smasher offen anzugreifen, anstatt sich in erster Linie auf das Ausweichen zu konzentrieren.

  2. Cyberwarestörung: Dies stellt die ultmative Option für spezialisierte Netrunner dar. Der Upload des Hacks dauert allerdings sehr lange, sobald er aber abgeschlossen ist, verursacht er enormen Schaden und zerstört einen Großteil von Smashers Körper, was sofort die nächste Phase des Kampfs herbeiführt.

  3. Remote-Aktivierung: Beim Kampf gegen Smasher in Mikoshi kann Remote-Aktivierung genutzt werden, um ausfahrbare Hindernisse zu bewegen und euch so zusätzliche Deckungen zu verschaffen.

  4. Cyberpsychose: Diese könntet ihr gegen die Geschütze in der Arena einsetzen, was euch in soweit weiterhilft, dass sie eurem Gegner etwas Schaden zufügen, welcher sich im Verlaufe des Kampfes durchaus summieren kann. Auch gegen die Verstärkung ist die sehr nützlich. Ein Netrunner-Charakter mit eher geringer Feuerkraft könnte nun versuchen, Smasher zu kiten, was bedeutet, dass ihr euch permanent vor ihm zurückzieht und ihn dabei ständig in das Schussfeld der Geschütze lockt.

Es gibt gleich mehrere Quickhacks, die sich gegen Smasher als besonders effektiv erweisen können.
Es gibt gleich mehrere Quickhacks, die sich gegen Smasher als besonders effektiv erweisen können.

Nützliche Quickhacks (Phase 2)

Auch in Phase 2 des Bosskampfs gegen Adam Smasher gibt es ebenfalls noch einmal zwei Quickhacks, die euch doch bemerkenswerte Vorteile verschaffen können:

  1. Ping: Sobald Smashers Verstärkung auftaucht und sich in den Kampf einmischt, ist Ping ideal, um die Positionen des Bosses und seiner Hilfstruppen im Auge zu behalten und dieses Wissen für eure eigenen taktischen Zwecke zu nutzen.

  2. Cyberpsychose: Diese ist ebenfalls ausgesprochen hilfreich, da ihr damit mächtige Gegner wie Militech-Mechs dazu bringen könnt, auf deren Verbündeten zu ballern und somen Chaos in den eigenen Reihen zu verursachen.

Ein Quickhack, der gerne mal übersehen wird, sich aber in beiden Phasen des Bosskampfs gegen Adam Smasher als durchaus effektiv erweisen kann, ist der gute alte Kurzschluss. Diesen kleinen Quickhack kennt euer Charakter, egal welchen Build ihr kultiviert und perfektioniert habt.

Der Kurzschluss-Quickhack ist schnell und kostet nicht viel, aber dennoch verursacht er vor allem gegen Smasher und die Militech-Mechs einen achtbaren Schaden. Wollt ihr also ein wenig zusätzlichen Schaden verursachen, macht ihr mit dem Kurzschluss-Quickhack soweit nichts verkehrt.

Der gute alte Kurzschluss ist effektiver als man gemeinhin meinen sollte - immer einge gute Alternative!
Der gute alte Kurzschluss ist effektiver als man gemeinhin meinen sollte - immer einge gute Alternative!

Stealth-Taktik

Selbst wenn eure Version von V nicht auf den Kampf spezialisiert sein mag, gibt es dennoch eine Möglichkeit, dem mächtigen Boss Adam Smasher beizukommen, und zwar mit einer reinen Stealth-Strategie; Wie üblich müsst ihr euch zunächst seiner Afmerksamkeit entziehen und euch verstecken, bis er euch schließlich vergisst.

Bei diesem Vorgang solltet ihr gegebenenfalls auch auf die Hilfe des Optik-Neustart-Quickhacks zurückgreifen, da ihr mit diesem Smashers Wahrnehmung für einen Moment trüben könnt und er euch somit nicht lokalisieren kann. Neben diesem Vorgehen könnt ihr zudem noch die Überwachungskameras und Geschütze einsetzen, um mit diesen Smasher abzulenken.

Sobald Smasher euch nicht mehr wahrnimmt, könnt ihr euch heimlich an diesen anschleichen und einen Takedown einsetzen, was einen beachtlichen Schaden verursacht. Dieses Vorgehen läutet umgehend die nächste Phase des Kampfes ein. Ihr müsst dieses Vorgehen also nur wenige Male einsetzen, um Smasher zu erledigen.

Ihr könnt Smasher auch still und heimlich von hinten per Takedowns erledigen. Einfach aber effektiv!
Ihr könnt Smasher auch still und heimlich von hinten per Takedowns erledigen. Einfach aber effektiv!

Spielt ihr die Mission Totalimmortal und habt dabei Takemura oder Weyland im Schlepptau, kann dies zuweilen nach hinten losgehen, oder aber um so besser klappen, da diese beiden Smashers Aufmerksamkeit auf sich ziehen, indem sie ihn angreifen. Insgesamt orientieren sich Takemura und Weyland aber an euch. Seid ihr also zurückhaltend, dann sind sie das in der Regel auch. Ihr werdet einfach sehen müssen.

"Gnade" für Adam Smasher?

Habt ihr Smasher besiegt, ist dieser noch immer am leben... irgendwie zumindest. Ihr habt nun tatsächlich die Entscheidung, wie ihr mit dem Arasaka-Killer verfahren wollt und ihm den Rest gebt oder doch verschont. Was dabei das bessere Schicksal ist, das weiß nur Gott allein. Denn angenehm scheint dieser Zustand auch nicht zu sein.

Wofür ihr euch hierbei entscheidet hat keinerlei Auswirkungen mehr, da das Spiel ohnehin fast vorbei ist. Diese Entscheidung ist daher eine des persönlichen Geschmacks. Macht ihr Smasher kalt, könnt ihr ihm zunächst noch "schöne Grüße von Johnny" ausrichten, ehe ihr den Abzug zieht und Smasher eine Kugel zwischen die Augen jagt.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Cyberpunk 2077
  4. Tipps
  5. Bosskampf - Adam Smasher
Cyberpunk 2077 (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website