Cyberpunk 2077

Komplettlösung: Die Übergabe | Cyberpunk 2077

von Ove Frank (aktualisiert am Freitag, 16.04.2021 - 15:46 Uhr)

V und Jackie sind als Söldner und Tausendsassa durchaus talentiert, hatten bislang aber noch nie so wirklich die Möglichkeit, ihre besonderen Fähigkeiten richtig einzusetzen, um sich auch nach oben zu arbeiten / zu gaunern.

Inhaltsverzeichnis

Dies mag sich nun ändern, da der einflussreiche Fixer Dexter DeShawn zwei wichtige Aufträge für die beiden hat, die aber durchaus gefährlich anmuten. Oh Mann, wollen wir mal hoffen, dass sich die beiden hier nicht übernommen haben! Als Erstes ist die Mission Die Übergabe an der Reihe.

Meredith Stout anrufen

Um diese längere Mission zu starten, könnt ihr zuerst einmal Meredith Stout anrufen, indem ihr euer Steuerkreuz nach unten drückt und sie dann als Kontakt auswählt. Mit dieser handelt ihr einen Treffpunkt für einen Deal aus. Dieser ist ein Sturmkanal in Norththside. Dies eröffnet euch nämlich noch zusätzliche optionen, wie ihr diese Mission angehen könnt.

Ihr könnt das ganze aber auch ohne Telefonat abschließen. Egal ob ihr euch nun mit Stout trefft oder nicht, eure eigentliche Aufgabe besteht darin, die All-Foods-Fabrik in Northside aufzusuchen, um von den Maelstromern das Flathead-Gerät zu erringen. Wie diese Mission aber schlussendlich ablaufen kann, dazu gibt es eine ganze Reihe verschiedener Möglichkeiten.

Um in der All-Foods-Fabrik an den Flathead der Maelstromer zu gelangen, gibt es verschiedene Wege. In erster Linie seid ihr aber auf einen Deal mit den Maelstromern aus. Wir wollen versuchen, sie alle für euch zu erklären.

Bevor ihr euch zur All-Foods-Fabrik aufmacht, könnt ihr entscheiden, ob ihr vorher Stout anruft oder nicht.
Bevor ihr euch zur All-Foods-Fabrik aufmacht, könnt ihr entscheiden, ob ihr vorher Stout anruft oder nicht.

Den Flathead beschaffen - Möglichkeit 1

Ihr trefft euch mit Stout und ihr lehnt den von ihr angebotenen mit einem Virus infizierten Credchip ab. Dies führt zu folgenden zwei Wegen:

  • Möglichkeit 1a: Ihr könnt den Flathead mit eurem eigenen Geld kaufen. Solltet ihr aber vorher keine Nebenmissionen oder Aufträge abgeschlossen oder durch andere freie Aktivitäten kein Geld eingenommen haben, fällt diese Möglichkeit weg, da der Spaß 10.000 Eddies kostet. Habt ihr aber das Geld, dann führt dies zu einem friedlichen Ausgang und dazu, dass Gilchrist sich am Ende gegen Stout durchsetzt.

  • Möglichkeit 1b: Ihr erschießt Royce kurzerhand während eures Gesprächs, was zu einem Kampf gegen die Maelstromer führt. So setzt sich am Ende Stout gegen Gilchrist durch. Der Kampf gegen die Maelstromer wird ebenfalls ausgelöst, falls ihr nichts sagt, wenn Jackie aufgefordert wird, sich zu setzen.

Den Flathead beschaffen - Möglichkeit 2 (Virus entfernen)

Ihr trefft euch ebenfalls mit Stout, anders als bei Möglichkeit 1 akzeptiert ihr hier aber ihren mit einen Virus infizierten Credchip, was wiederum zu fünf möglichen Wegen führt:

  • Möglichkeit 2a: Ihr kauft den Flathead nun aber mit dem infizierten Credchip und warnt Royce dabei vor dem Virus.

  • Möglichkeit 2b: Ihr kauft auch hier den Flathead mit eurem eigenen Geld. In diesem Fall gilt aber dasgleiche wie bei Möglichkeit 1a, dass dies nicht geht, habt ihr vorher nicht abseits der Hauptstory schon Geld aufgetrieben.

  • Möglichkeit 2c: Ihr kauft nun den Flathead, habt aber deb vorher auf den Credchip geladenen Virus in eurem Inventarmenü bereits entfernt.

Cyberpunk 2077 | Cyberpunk 2077 Virus entfernen (Die Übergabe)

Die Möglichkeitenstränge 2a, 2b und 2c führen allerdings am Ende zum gleichen Ergebnis, bei dem es am Ende zum Kampf gegen die Militech kommt. Dabei setzt sich Gilchrest schlussendlich gegen Stout durch und wird sogar befördert.

  • Möglichkeit 2d: Ihr kauft den Flathead mit dem infizierten Credchip, den ihr von Stout bekommen habt.

  • Möglichkeit 2e: Genau wie bei Möglichkeit 1b erschießt ihr Royce während des Gesprächs.

Die Möglichkeitenstränge 2d und 2e führen letztendlich zu einem Kampf gegen die Maelstromer, an dessen Ende sich Stout gegen Gilchrist durchsetzt.

Den Flathead beschaffen - Möglichkeit 3

Hier trefft ihr euch nun nicht mit Stout, sondern geht direkt zum All-Foods-Gebäude und versucht die Situation somit allein zu lösen:

  • Möglichkeit 3a: Auch hier kauft ihr den Flathead mit eurem eigenen Geld. Da Stout euch den Credchip ja nicht gibt, geht es nicht anders. Dies führt zu einem friedlchen Ausgang der Situation.

  • Möglichkeit 3b: Genau wie bei den Möglichkeiten 1b und 2e erschießt ihr hier Royce während des Gesprächs, was zum Kampf gegen die Maelstromer führt.

Am Ende beider Möglichkeiten setzt sich Gilchrist gegen Stout durch, es tauchen aber anders als bei den Möglichkeiten 2a bis 2c tauchen hier keine Militech-Soldaten auf.

Den Flathead beschaffen - Möglichkeit 4

Bei der vierten etwas herausgehobenen Möglichkeit pfeift ihr einfach darauf, einen Deal eingehen zu wollen, sondern setzt von Anfang an auf Gewalt. Sobald ihr dann die Fabrik betretet, reißt ihr die Waffen von einem Geschütz ab, zündet eine Mine an oder attackiert einen der Maelstromer in der Haupthalle.

Dies führt dementsprechend zu einem Kampf gegen die Maelstromer. Auf dem Weg zum Fahrstuhl bekommt ihr es nun mit mehreren Gegnern zu tun - unter ihnen auch Kurt, Lars und Dum Dum, deren vielen Cyberware-Modifikationen und abgefahrenes Aussehen sie nicht retten wird.

Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten, durch welche die Situation schnell blutig wird. Ihr könnt es auch von Anfang an darauf anlegen."
Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten, durch welche die Situation schnell blutig wird. Ihr könnt es auch von Anfang an darauf anlegen."

Eliminiert nach diesem Kampf den Netrunner der Gang und holt euch den Koffer mit dem Flathead. Diesen findet ihr in einem kleinen Raum im Süden hinter einer Tür versteckt. Im Anschluss daran müsst ihr durch den Wartungsschacht aus der Fabrik entkommen. Am Ende setzt sich so Gilchrist genau wie beim Ende von Möglichkeit 3 gegen Stout durch, ohne dass Militech-Sodaten aufkreuzen.

Maelstrom-Konflikt

Habt ihr einen Kampf gegen die Maelstromer ausgelöst, dann müsst ihr es zum Ausgang der All-Foods-Fabrik schaffen, welche allerdings schwer bewacht wird. Klettert dafür zunächst über die Leiter und Kisten zum Wartungsschacht hinauf, um anschließend oben auf der oberen Plattform das Fließband einzuschalten und danach durch den schmalen Gang zu gehen. Springt ihr dann zum zweiten mal nach unten, trefft ihr auf eine erste Angreiferwelle.

  • Stealth: Wollt ihr lieber heimlich vorgehen, solltet ihr euch umgehend ducken und möglichst viele Gegner markieren, indem ihr L1/LB gedrückt haltet, die jeweiligen Subjekte mit dem Cursor anwählt und dann den rechten Analogstick eindrückt. Passt bei diesem Vorgang allerdings auf, dass niemand in eure Richtung schaut und ihr nicht entdeckt werdet. Lasst euch lieber Zeit anstatt zu rushen.

  • Gewalt: Ist euch das heimliche Herumgeschleiche zu umständlich und geht daher lieber in den direkten Konflikt, dann solltet ihr auf jeden Fall aus der Deckung heraus kämpfen, um so vor feindlichen Projektilen geschützt zu sein. Geht stakkatoartig vor und wechselt zwischen Deckung und Schießen regelmäßig ab.

In der Fertigungshalle, dem dritten großen Raum, bekommt ihr es ebenfalls mit vielen Gegnern zu tun. Wendet euch am Eingang nach rechts, schleicht die Treppe hinauf und den Laufgang entlang, um so auf die andere Seite zu gelangen, wo ihr links eine Tür findet, durch welche ihr gehen und zum Ausgang vorrücken müsst.

Erreicht ihr dann den letzten großen Raum, solltet ihr euch gut vorbereiten und gegebenenfalls vorher heilen, da euch gleich entweder ein großer Trupp der Maelstromer oder ein Bosskampf gegen Royce erwartet.

Kommt ihr in die Fertigungshalle, müsst ihr euch darauf gefasst machen, schnell in einen Kugelhagel zu geraten.
Kommt ihr in die Fertigungshalle, müsst ihr euch darauf gefasst machen, schnell in einen Kugelhagel zu geraten.

Der Maelstrom-Machtkampf (Brick befreien und Code eingeben)

Der Ehemalige Anführer der Maelstrom-Gang, Brick, hat seinen Posten auf unfreiwillige Weise an Royce verloren, weshalb er nun in einer Zelle der All-Foods-Fabrik versauert. Ihr habt während dieser Mission tatsächlich die Möglichkeit, über Bricks Schicksal zu bestimmen: Diese Entscheidung hat später Auswirkungen auf die Nebenmission Second Conflict.

  • Brick retten: Öffnet seine Zelle, indem ihr die Tür hackt, wofür ihr die entsprechenden Netrunner-Fähigkeiten benötigt, oder indem ihr den vierstelligen Code (9691) eingebt, den ihr auf dem Computer im Nebenraum unter der Kategorie Dateien findet. Zusätzlich müsst ihr noch den Zünder bei der Tür oder die eigentliche Lasermine in Bricks Zelle entschärfen.

  • Brick töten: Ihr könnt auch den Todesengel spielen und Brick das Zeitliche segnen lassen, indem ihr zum Beispiel die Mine im Raum neben seiner Zelle auslöst. Lasst ihr Brick in seiner Zelle zurück, dann hat das dasgleiche Ergebnis zur Folge.

Die Entscheidung ob ihr Brick rettet oder ihn tötet, beziehungsweise seinem traurigen Schicksal überlasst, hat wie oben erwähnt Auswirkungen auf die Nebenmission "Second Conflict". Um euch bei der Entscheidung ein wenig zu helfen haben wir hier die jeweiligen Konsequenzen für euch aufgelistet.

  • Konsequenz 1: Tötet ihr Brick, beziehungsweise überlasst ihr diesen seinem Schicksal und überleben anschließend sowohl Dum Dum als auch Royce eure Verhandlungen und den möglichen Militech-Konflikt, dann werdet ihr sie beide in der entsprechenden Nebenmission wiedersehen.

  • Konsequenz 2: Sollten Dum Dum und Royce hier sterben, dann werdet ihr sie logischerweise später nicht wiedersehen. Rettet ihr Brick, dann tritt dieser an deren Stelle. Stirbt Brick allerdings auch, nimmt Patricia seine Rolle ein. Rettet ihr Brick allerdings doch, dann wird euch sehr dankbar sein und es wird somit ein besonderer, friedlicher Ausgang der Nebenmission möglich.

Cyberpunk 2077 | Cyberpunk 2077 Code finden und Brick befreien (Die Übergabe)

Militech-Konflikt

Wird die Fabrik von den Militech-Soldaten überfallen, dann kämpft ihr Seite an Seite mit den Malstroemern gegen die Angreifer, sofern ihr sie nicht währenddessen angreift. Dies könnt ihr ausnutzen, da die Maelstromer die Aufmerksamkeit eurer Gegner auf sich lenken werden.

Schaltet so rasch und effizient nacheinander alle Feinde aus, ohne dass ihr selbst zum Ziel werdet. Gelangt ihr dann in die Fertigungshalle, gibt es eine Abkürzung, da die Maelstromer das Tor in der nördlichen Ecke öffnen, sodass ihr den gesamten Abschnitt über die obere Ebene umgehen könnt.

Im letzten Raum kämpft ihr dann nicht gegen Royce, sondern zusammen mit diesem gegen Militech-Mechs. Ist Dum Dum tatsächlich auch noch am Leben, dann wird dieser euch ebenfalls gegen diese Bossgegner unterstützen.

Bosskampf: Militech-Mechs

Habt ihr den Militech-Konflikt ausgelöst, dann geht es vor dem Ausgang der All-Foods-Fabrik gegen zwei Militech-Mechs als Bossgegner.

Dies ist der einfacherer der beiden möglichen Kämpfe. Ihr erhaltet auf jeden Fall von Royce und sollter er noch leben von Dum Dum Unterstützung gegen eure beiden Gegner. Geht sofort in Deckung und lasst Royce und/oder Dum Dum die Aggro der Mechs auf sich ziehen. Schießt dann aus der Deckung heraus auf eure Gegner.

Greifen sie euch wieder an, dann lasst ihr eure Kumpanen wieder genügend Aggro aufbauen und greift erst später wieder an. Könnt ihr Tech-Waffen einsetzen oder etwas nutzen, das Schockschaden verursacht, dann ist der Kampf auf allen Schwierigkeitsstufen auf jeden Fall machbar.

Im Kampf gegen die beiden Militech-Mechs solltet ihr selbst zurückweichen und aus der Deckung heraus schießen.
Im Kampf gegen die beiden Militech-Mechs solltet ihr selbst zurückweichen und aus der Deckung heraus schießen.

Der Militech-Machtkampf

Der Verlauf dieser Mission wird unweigerlich den Machtkampf bei Militech zwischen Stout und ihrem Rivalen Gilchrist beeinflussen. Habt ihr euch zu beginn der Mission mit Stout getroffen, dann trefft ihr vor dem Ende der Mission auf den Sieger dieses Konflikts.

Habt ihr Stout vorher allerdings nicht getroffen, dann spielt sich dieser Machtkampf lediglich hinter den Kulissen ab und ihr trefft später keinen der beiden in der All-Foods-Fabrik. Was passiert und welcher der beiden den anderen übertrumphen kann, hängt dabei wie oben beschrieben von eurer Vorgehensweise ab, was folgende Konsequenzen nach sich zieht:

  • Stout triumphiert: Kann sich Stout durchsetzen (siehe oben), dann wird sie befördert, was auch in den Fernsehnachrichten berichtet wird. Sagt ihr ihr dann noch, dass ihr auch für sie arbeiten würdet, dann wird sie euch auch später tatsächlich kontaktieren. Dies bietet euch die Gelegenheit, später mit ihr zu flirten und gar eine romantisches Techtelmechtel mit ihr einzugehen. Diese findet im Raum 6 des No-Tell Motels statt. Hier könnt ihr dann auch eine "ausgesprochen besondere" Waffe finden. Gilchrist findet den Tod und sein Leichnam wird im Sturmkanal entsorgt, da wo ihr Tout ursprünglich getroffen habt.

  • Gilchrist triumphiert: Gilchrist wird bei seinem Triumph über Stout nur dann befördert, wenn ihr euch auch mit ihr vorher getroffen habt. Auch hier wird es in den Nachrichten thematisiert werden. Stout wird beseitigt und kann wortwörtlich (ewig) bei den Fischen schlafen, da sie nahe der Straße zu den Ölfeldern mit einem Gewicht an den Füßen in der Bucht versenkt wird. Besucht ihr diese Stelle mehr als zwei Ingame-Tage nach der Quest und geht dort tauchen, könnt ihr unter Wasser auch ihre Leiche bewundern.

Am Ende der Mission könnt ihr je nach Vorgehen auf Stout oder Gilchrist treffen und das Fundament für die Zukunft legen.
Am Ende der Mission könnt ihr je nach Vorgehen auf Stout oder Gilchrist treffen und das Fundament für die Zukunft legen.

Bosskampf: Royce

Wenn ihr einen Konflikt mit der Maelstrom-Gang auslöst, ohne dass ihr Royce in der Verhandlungsphase getötet habt, oder sollte das Gebäude von den Militech-Soldaten gestürmt werden, dann erwartet euch vor dem Ausgang der All-Foods-Fabrik ein Bosskampf gegen Royce. Dieser ist noch einmal eine ganze Ecke schwerer als gegen die beiden Militech-Mechs.

Angriffstechniken

Ihr werdet im Verlaufe des Kampfes feststellen, dass Royce über ein beeindruckendes Arsenal an unterschiedlichen Angriffstechniken verfügt, mit denen er euch die Hölle heiß macht. Wir listen sie hier für euch auf:

  • Pulse Shots: Dies ist die häufigste Attacke, die Royce gegen euch einsetzen wird. Es handelt sich dabei um einen mächtigen Energiestoß, dem ihr am besten entgeht, indem ihr im richtigen Moment ein Ausweichmanöver zur Seite ausführt oder indem ihr hinter einem geeigneten Objekt in Deckung geht.

  • Pulse Storm: Kniet sich Royce im Verlaufe des kampfes hin und lädt seine zielsuchende Attacke auf, dann gilt es für euch schnellstmöglich in Deckung zu gehen, ausweichen könnt ihr dieser Attacke nämlich nicht.

  • Pulse Impact: Erscheinen vor und um euren Füßen rote Punkte, dann sollten auch bei euch alle roten Alarmleuchten angehen, da es gleich ordentlich knallt. Ihr müsst nun schnelsstmöglich wegsprinten und einenmöglichst großen Abstand zwischen euch und den roten Punkten bringen, um der Detonation zu entgehen.

  • Floor Slam: Steht ihr zu dicht an Royce dran, dann schlägt er auf den Boden und ruft so eine Schockwelle hervor. Werdet ihr von dieser getroffen, fallt ihr hin und er kann euch ungehindert weiter angreifen. Dies Schließt den Nahkampf als Siegesoption aber nicht völlig aus. Rückt ihr nämlich schnell vor und zurück und lasst so seine Angriffe ins Leere laufen, könnt ihr dieses Zeitfenster nutzen, das er braucht, um sich wieder zu sammeln, um ein paar gezielte Treffer zu setzen.

  • Laser Swipe: Hier lässt Royce einen roten Laserstrahl durch den Raum schwenken, dem ihr ausweichen könnt, indem ihr euch duckt oder darüber springt. Er wird seinen Laser in den meisten Fällen neben euch ansetzen und dann rüberziehen, sodass ihr zum Ausweichen genug Zeit habt.

Ihr könnt Royces Laser Swipe ausweichen indem ihr euch duckt oder über diesen im richtigen Augenblick rübersrpingt.
Ihr könnt Royces Laser Swipe ausweichen indem ihr euch duckt oder über diesen im richtigen Augenblick rübersrpingt.

Schwächen:

Auch wenn Royce ein ziemlich gefährlicher und auch mächtiger Gegner ist, so kann er sich zumindest nicht rühmen, unbesiegbar zu sein. Auch er hat mehrere Schwachstellen, die ihr ausnutzen könnt und solltet, um euren eigenen Schadensaustoß gegen Royce zu optimieren. So ist er vorweg schon einmal generell anfällig gegenüber Schockschaden, während der chemischen Schaden problemlos wegsteckt.

  • Nachladehaltung: Royce hält immer wieder für einige Sekunden inne, um seine Pulse-Waffe aufzuladen. Dies ist der perfekte zeitpunkt für euch, um selbst zuzuschlagen. Tretet nahe an Royce heran und versucht so mit euren Angriffen möglichst viel Schaden zu verursachen. Sofern diese noch vorhanden ist, solltet ihr euch dabei auf die Batterie konzentrieren.

  • Schild: Um den Schaden gegen sich abzudämpfen, nutzt Royce seinen großen Schild. Ihr könnt diesen aktivieren, indem ihr entweder durch direkte Angriffe oder Quickhacking seine Batterie zerstört. Scannt und markiert ihr Royce, dann wird die Batterie auf dessen Rückseite prominent hervorgehoben, was euch dabei hift, diese anzuvisieren und zu treffen.

  • Quickhacks: Ihr könnt natürlich auch eure Hackerfähigkeiten einsetzen, um Royce zu schwächen. Dabei sind vor allem drei Quickhacks besonders hilfreich: Mit Overheat verursacht ihr zum Beispiel stetigen Schaden über längere Zeit hinweg. Mit der Waffenfehlfunktion, könnt ihr Royce merklich beeinträchtigen, was ihr auch taktisch anwendenkönnt, um den Einsatz bestimmter Angriffe zu verhindern oder um ohne Gegenwehr selbst anzugreifen. Per Kurzschluss zerstört ihr direkt die Batterie und haut damit komprimiert großen Schaden raus.

Nutzt ihr den Kurzschluss-Quickhack, könnt ihr auch ohne direkten Angriff Royces Batterie lahm legen.
Nutzt ihr den Kurzschluss-Quickhack, könnt ihr auch ohne direkten Angriff Royces Batterie lahm legen.
  • Splittergranaten: Versucht entweder während der Mission Splittergranatein einzusammeln oder deckt euch besser schon vorher beim Händler mit diesen ein. Diese Granaten richten nicht nur beachtlichen Schaden an, sondern ihr Wirkungsbereich ist so groß und vielfältig, dass ihr mit ihnen auch recht schnell die Batterie zerstören könnt.

  • Tech-Waffen: Eine Tech-Waffe ist in diesem Bosskampf vor allem deshalb nützlich und effektiv, da sie es vermag, Royces Schild zu durchdringen. Auf diese Art des Kampfes, müsst ihr euch gar nicht so sehr auf die Batterie konzentrieren.

  • Bladerunner-Charaktervorteil: Investiert ihr eure Skillpunkte in diese Technik-Fertigkeit, dann erhöht ihr generell euren verursachten Schaden gegen mechanische Gegner, in welche Kategorie nun einmal auch Royce fällt.

Stealth-Taktik:

Wollt ihr lieber auf leisen Pfoten operieren, dann kann dies euch gegen Royce weit bringen, vor allem wenn ihr es bewerkstelligt, zuvor alle seine Kameraden auszuschalten. Ihr könnt die Aufmerksamkeit von Royce loswerden, indem ihr euch einfach versteckt und still haltet, bis er die Suche nach euch aufgibt.

Dies geht schneller, indem ihr ihn blendet. Dies geht am besten, indem ihr einen Optik-Neustart-Quickhack gegen ihn einsetzt, oder einen der Reflektoren in der Arena hackt. Tut ihr das, habt ihr folgende zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Stealth-Möglichkeit A: Ihr schleicht euch von hinten an Royce heran und führt einen Takedown aus, wodurch ihr automatisch auch seine Batterie zerstört. Wiederholt ihr diese Aktion, dann wird der zweite entsprechende Angriff für Royce dessen Ende bedeuten.

  • Stealth-Möglichkeit B: Ihr könnt euch auch den Stress des Kampfes sparen und euren Vorteil der Heimlichkeit nutzen, um euch einfach aus der Arena zu schleichen und somit den Kampf vollständig zu vermeiden.

War die Komplettlösung hilfreich? Dann bewertet sie doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Cyberpunk 2077
  4. Tipps
  5. Die Übergabe
Cyberpunk 2077 (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website