Cyberpunk 2077

Alle Cyberpsycho-Attacken finden | Cyberpunk 2077

von Laura Li Tung (Mittwoch, 16.12.2020 - 14:39 Uhr)

In Cyberpunk 2077 gibt es jede Menge Nebenmissionen, die nur darauf warten von euch erledigt zu werden. Da man in den Neonfarben von Night City schnell den Überblick verliert, möchten wir euch in diesem Guide zeigen, wo genau ihr alle Cyberpsycho-Attacken finden könnt.

Cyberpsychos sind meist nicht einfach zu eliminieren und benötigen eine bestimmte Taktik.Cyberpsychos sind meist nicht einfach zu eliminieren und benötigen eine bestimmte Taktik.

Wollt ihr Cyberpunk 2077 mit 100% und einer Platin-Trophäe abschließen, solltet ihr ordentlich Zeit einplanen. Vor allem die Jagd nach Sammelobjekten kann eine Weile dauern. Für die Trophäe "Ich bin das Gesetz" müsst ihr alle Cyberpsycho-Attacken abschließen. Bei Cyberpsycho-Attacken handelt es sich nicht per se um Objekte, vielmehr um 17 Minibosse, denen ihr das Handwerk legen müsst.

Haltet ihr euch in ihre Nähe auf, wird sich Regina Jones bei euch melden. Regina ist eine ehemalige Reporterin, die nun als Fixer arbeitet und wegen der gravierenden Anzahl an Cyberpsychosen besorgt ist.

Cyberpunk 2077 | Schnellstes Auto bekommen

Ein Auftrag gilt als abgeschlossen, wenn das Ziel neutralisiert ist. Wie ihr das macht, bleibt euch überlassen. Im Prinzip sind sogar nicht tödliche Take-Downs möglich. Jeder Cyberpsycho besitzt unterschiedliche Stärken und Schwächen, die ihr euch zu Nutze machen solltet.

Neben dem Boss gibt es an ihren Kampfschauplätzen einen Splitter oder eine e-Mail auf einem Computer mit Hintergrundinformationen. Habt ihr alle Informationen entdeckt und gelesen, schickt ihr eine Nachricht an Regina. Erst mit dieser Nachricht triggert ihr den Abschluss des Events.

Tipps im Kampf gegen Cyberpsychos

  • Quickhacks rentieren sich: Quickhacks wie Optik-Neustart oder Speicherlöschung erweisen sich als besonders effektiv, da der Gegner euch dadurch aus den Augen verliert. Auch Systemneustart ist äußerst wirksam.

  • Die meisten Cyberpsychos benutzen keine Granaten: Der Quickhack Granatenentzündung ist also selten von Nutzen. Von Vorteil ist jedoch, dass ihr euch in einer Deckung sicher fühlen könnt, solange euch euer Gegner nicht auf die Pelle rückt.

  • Nahkampf kann helfen: Seid ihr geübt im Nahkampf kann euch dieser schnell ans Ziel führen. Trefft ihr aber einen Cyberpsycho, an dem ihr euch die Zähne ausbeißt, solltet ihr ein Ass im Ärmel haben, um ihn zu bezwingen.

  • Schusswaffen sind King: Vor allm zielsuchende Projektile aus Smart-Waffen können wahre Wunder vollbringen. Auch die Querschlägerfunktion von Power-Waffen eignet sich vor allem für kleine Räume. Mit Tech-Waffen hingegen könnt ihr nicht nur massive Objekte durchdringen, sondern auch Gegner mit einem einzigen vollaufgeladenen Schuss erledigen.

Cyberpsycho-Attacke #1: Little China

Der erste Cyberpsycho versteckt sich in Little China.Der erste Cyberpsycho versteckt sich in Little China.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Alec Johnson
  • Fundort: Watson, Little China

Alec Johnson findet ihr im Lagerbereich am Wasser, den ihr von der Promenade aus erreichen könnt. Er trägt einen Splitter bei sich. Einen anderen findet ihr bei der Leiche eines Opfers in der offenen Garage.

Habt ihr seine Health auf 50% reduziert, wechselt er in den Nahkampf. Aus kurzer Distanz ist er recht gefährlich. Hier eignet sich ein wirkungsvoller Quickhack oder eine Schrotflinte. Außerdem ist Cyberware nützlich mit der ihr Zugriff auf die Sandevistan-Reflexboostersystem habt.

Cyberpsycho-Attacke #2: Kriegsdämonen

Der zweite Cyberpsycho versteckt sich in Kabuki.Der zweite Cyberpsycho versteckt sich in Kabuki.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Matt Liaw
  • Fundort: Watson, Kabuki

Ihr findet den Cyberpsycho in einem nicht fertig gestellten Teil des Highways zwischen Kabuki und Japantown. Wichtige Nachrichten findet ihr bei der Leiche und drei Nachrichten auf dem Laptop im blauen Container.

Matt Liaw verwendet vor allem Schusswaffen aus großer Reichweite, wie unter anderem ein Scharfschützengewehr. Geht am besten am linken, östlichen Rand der Brüstung entlang, um ein Scharfschützenduell zu vermeiden. Bei ihm ist vor allem der Quickhack "Waffenfehlfunktion" nützlich.

Cyberpsycho-Attacke #3: Hilfe ist unterwegs

Der dritte Cyberpsycho versteckt sich in Kabuki.Der dritte Cyberpsycho versteckt sich in Kabuki.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Lieutenant Mower
  • Fundort: Watson, Kabuki

Vor dem Wohngebäude am Fluss in der Allen Street findet ihr einige Millitech-Fahrzeuge, die die Straße blockieren. Mower erwartet euch im Atrium oben. Ihr findet einen Splitter bei der Leiche und einen zweiten findet ihr bei der Zielperson, wenn ihr sie umgelegt habt.

Mower nutzt Stealth-Tarnung und Implantate für eine schnellere Beweglichkeit. Da das Atrium keinerlei Deckung bietet, solltet ihr am Rand des Korridors bleiben und euch zurückziehen, sobald er euch entdeckt.

Cyberpsycho-Attacke #4: Blutritual

Der vierte Cyberpsycho versteckt sich in Northside.Der vierte Cyberpsycho versteckt sich in Northside.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-11 ("Playing for Time") und: Besuche Gegend bei Nacht (nach 20 Uhr)
  • Boss: Zaria Hughes
  • Fundort: Watson, Northside

Den Ort, an dem sich die Zielperson aufhält, findet ihr im Gebiet der Maelstromer Northside. Durchsucht die Leiche, um einen verschlüsselten Splitter zu finden, den ihr vom Hauptmenü aus hacken könnt. Untersucht danach die anderen Hinweise vor Ort.

In unserem Video erfahrt ihr, wie ihr diesen Cyberpsycho mit einem einfachen Trick besiegen könnt:

Hughes ist eine gefährliche Gegnerin, die euch sowohl mit Mantisklingen, als auch Schusswaffen angreift. Legt euch am besten Ausrüstung an, die Thermalschaden verhindert. Außerdem solltet ihr versuchen ihre Bewegungsmöglichkeiten einzuschränken und sie zu kiten.

Cyberpsycho-Attacke #5: Where the Bodies Hit the Floor

Der fünfte Cyberpsycho versteckt sich in Northside.Der fünfte Cyberpsycho versteckt sich in Northside.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Ellis Carter
  • Fundort: Watson, Northside

Der Cyberpsycho hält sich in einer Gasse beim Totentanz-Club in der Nähe des Schnellreise-Terminals Pershing Street auf. Es gibt hier insgesamt drei Splitter zu finden: Einen bei Carter, einen anderen in der Sackgasse und den letzten bei der Leiche eines Opfers neben einem Müllcontainer.

An Carter solltet ihr euch anschleichen und ihn so schnell wie möglich um die Ecke bringen, da seine Cyberware ihm ermöglicht, sich schnell zu bewegen und Kugeln sogar auszuweichen.

Cyberpsycho-Attacke #6: Unter der Erde

Der sechste Cyberpsycho versteckt sich in Northside.Der sechste Cyberpsycho versteckt sich in Northside.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Lely Hein
  • Fundort: Watson, Northside

Folgt hier den Schienen, die entlang des Highways verlaufen, um die Auseinandersetzung zu erreichen. Es gibt nur einen Splitter, den Hein selbst trägt.

Dieser Cyberpsycho wartet am Ende der Gleise. Spielt dann verstecken mit ihm, bis er euch aus den Augen verliert. Danach solltet ihr euch anschleichen, um einen heimlichen Takedown zu verüben.

Cyberpsycho-Attacke #7: Rendezvous mit dem Tod

Der siebte Cyberpsycho versteckt sich in Pacifica.Der siebte Cyberpsycho versteckt sich in Pacifica.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Diego Ramirez
  • Fundort: Pacifica

Ramirez befindet sich am Ende eines langen Piers. Einen Splitter findet ihr beim Gegner selbst, den anderen bei der Leiche des Anführers der Gruppe.

Der Psycho trägt eine Schrotflinte und kann sich blitzschnell bewegen, was ihn zu keinem einfachen Gegner macht. Bei ihm kann Systemneustart helfen oder euch an ihn anzuschleichen.

Cyberpsycho-Attacke #8: Lex Talionis

Der achte Cyberpsycho versteckt sich in Pacifica.Der achte Cyberpsycho versteckt sich in Pacifica.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-18 ("Transmission")
  • Boss: SpaceBoy
  • Fundort: Pacifica

Öffnet das Garagentor nördlich der Grand Imperial Mall. Es führt euch in ein gesichertes Versteck eines Netrunners. Lest die Nachrichten auf dem PC im hinteren Teil des Verstecks.

SpaceBoy kann auf die Unterstützung von mehreren Überwachungskameras, Drohnen und Droids zählen, daher ist es ratsam langsam vorzurücken, bevor ihr euch den Cyberpsycho vorknöpft. Als Netrunner werdet ihr keine Probleme haben - möchtet ihr lieber offensiv vorgehen, solltet ihr auf EMP-Granaten und Waffen mit Schockschaden setzen.

Cyberpsycho-Attacke #9: Das wüste Land

Der neunte Cyberpsycho versteckt sich in Badlands.Der neunte Cyberpsycho versteckt sich in Badlands.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Euralio Alma
  • Fundort: Badlands

Am Zielort findet ihr einen Splitter bei der Leiche neben dem zerstörten Fahrzeug, sowie einen scanbaren Cyberware-Koffer in dem Frachtcontainer. Folgt danach der Blutspur nach Nordosten, die ihr mit eurem Scanner ausfindig machen könnt.

Alma ist mit einem Exoskelett ausgerüstet, das auf dem Rücken einen großen Schwachpunkt an der Batterie besitzt. Zerschießt diese zuerst oder nutzt den Quickhack Kurzschluss.

Cyberpsycho-Attacke #10: Eine zweite Chance

Der zehnte Cyberpsycho versteckt sich in Badlands.Der zehnte Cyberpsycho versteckt sich in Badlands.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Zion Wylde
  • Fundort: Badlands

Nachdem ihr die Leiche an der markierten Postion untersucht habt, solltet ihr die Spuren in der Nähe scannen. Sie führen euch zu einem anderen Raffen-Shiv-Auto weiter östlich. Wenige Meter davon liegt eine Leiche mit einem Splitter. Nehmt euch in Acht, da ihr sofort unter Beschuss genommen werdet. Der Cyberpsycho trägt einen weiteren Splitter mit sich.

Seid ihr ein guter Schütze, könnt ihr euch auf einen Fernkampf mit Wylde einlassen. Wollt ihr euch annähern, solltet ihr euch darauf gefasst machen, dass auf und unter der Plattform Laserminen auf euch warten.

Cyberpsycho-Attacke #11: Das Haus auf dem Hügel

Der elfte Cyberpsycho versteckt sich in Badlands.Der elfte Cyberpsycho versteckt sich in Badlands.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Sam Milton
  • Fundort: Badlands

Die Farm, auf der sich die Nebenmission abspielt, ist gut gesichert, aber ihr könnt euch über ein fehlendes Stück Zaun an der Westseite Zutritt verschaffen.

Milton nutzt eine starke Schrotflinte. Da er auch sehr schnell ist, solltet ihr nicht offen herumstehen. Am besten versucht ihr ihn von hinten zu erledigen.

Cyberpsycho-Attacke #12: Doc zu Dumpingpreisen

Der zwölfte Cyberpsycho versteckt sich in Santo Domingo.Der zwölfte Cyberpsycho versteckt sich in Santo Domingo.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Chase Coley
  • Fundort: Santo Domingo

Ihr findet den Cyberpsycho im Hof einer zwielichtigen Ripperdoc-Klinik in Rancho Colorado.

Hilfreich gegen Coley sind vor allem Splittergranaten, der Kurzschluss-Hack, Tech-Waffen und Schockschaden. Außerdem könnt ihr es mit EMP-Granaten und heimlichen Takedowns versuchen, wenn ihr ihn nicht töten möchtet.

Cyberpsycho-Attacke #13: Zu wenig und zu spät

Der 13. Cyberpsycho versteckt sich in Santo Domingo.Der 13. Cyberpsycho versteckt sich in Santo Domingo.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Tamara Cosby
  • Fundort: Santo Domingo

Im Obdachlosenlager unter der Hochstraße, südlich vom Megagebäude H4, findet ihr den nächsten Cyberpsycho. Hinter einem Plastikvorhang rechts hinter dem Eingang findet ihr den ersten und bei einer Leiche am nördlichen Ende des Lagers den zweiten Splitter.

Cosby wird euch mit zwei Geschütztürmen angreifen, also solltet ihr diese vorher ausschalten. Als Netrunner kann sie außerdem Quickhacks wie Überhitzen einsetzen. Ihr könnt ihre Uploadvorgänge jedoch durch hohen Schaden unterbrechen.

Cyberpsycho-Attacke #14: Auf taube Ohren stoßen

Der 14. Cyberpsycho versteckt sich in Stadtzentrum.Der 14. Cyberpsycho versteckt sich in Stadtzentrum.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Cedric Muller
  • Fundort: Stadtzentrum

Den Cyberpsycho hält sich auf der unteren Etage der Parkgarage auf, die ihr von der Hochstraße aus erreichen könnt. Es gibt hier insgesamt zwei Splitter abzugreifen. Einen bei der Leiche zwischen den zwei Reflektoren und einen in dem Behälter nahe der Wand.

Auch Muller trägt eine Schrotflinte und kann sich zudem einmal heilen. Schleicht euch am bestggen an ihn heran, um ihn dann mit Angriffen und Quickhacks außer Gefecht zu setzen.

Cyberpsycho-Attacke #15: Das Phantom von Night City

Der 15. Cyberpsycho versteckt sich in Stadtzentrum.Der 15. Cyberpsycho versteckt sich in Stadtzentrum.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Norio Akuhara
  • Fundort: Stadtzentrum

In einer Gasse mit zahlreichen Motorräders der Tyger Claws hält sich der Cyberpsycho in der Nähe des Night City Center for Psychiatric Health auf. Hier gibt es zwei Splitter zu finden: Einen im Behältert an der Wand, den anderen an Akuhara selbst.

Markiert Akuhara, um ihn besser im Auge behalten zu können. Im ersten Teil des Kampfes trägt Akuhara ein Katana, was ihr ausnutzen solltet. Schießt aus sicherer Distanz und bewegt euch rückwärts. In der zweiten Hälfte nutzt er eine Schusswaffe, daher ist es ratsam in der Gasse zu bleiben.

Cyberpsycho-Attacke #16: Eifersucht

Der 16. Cyberpsycho versteckt sich in Heywood.Der 16. Cyberpsycho versteckt sich in Heywood.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Dao Hyunh
  • Fundort: Heywood

Begebt euch zur designierten Promenade in Wellsprings, wo ihr zwei Splitter sammeln könnt. Einen beim Psycho selbst, den anderen bei ihrer Schwester.

Hyunh ist mit einer Pistole bewaffnet, daher könnt ihr sie am besten mit einem Kopftreffer von oben überraschen. Ihr solltet den Kampf so schnell wie möglich beenden, um ihr nicht selbst zum Opfer zu fallen.

Cyberpsycho-Attacke #17: Gesetzestreu

Der 17. Cyberpsycho versteckt sich in Heywood.Der 17. Cyberpsycho versteckt sich in Heywood.

  • Verfügbarkeit: Nach HM-05 ("Die Rettungsaktion")
  • Boss: Gaston Philipps
  • Fundort: Heywood

Betretet ihr den eingezäunten Bereich durch das offene Tor, müsst ihr mit zahlreichen Minen rechnen. Trotzdem solltet ihr alle Sprengfallen entschärfen. Euer Gegner trägt einen Splitter bei sich, weitere Informationen findet ihr auf dem Computer.

Um Gaston Philipps die Stirn zu bieten, solltet ihr am ehesten den Hack "Selbstmord" nutzen. Ihr könnt euch aber auch anschleichen und ihn mit einer heimlichen Attacke oder einem Kopfschuss hinrichten.

War der Guide zu allen Cyberpsycho-Attacken in Cyberpunk 2077 hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Cyberpunk 2077
Cyberpunk 2077 spieletipps meint: Cyberpunk schloss dieses Jahr katastrophal, aber könnte das nächste wundervoll einleiten. Artikel lesen
Das ultimative Pokémon-Quiz

Das ultimative Pokémon-Quiz

Jedes Pokémon gehört einem bestimmten Typ an. Doch könnt ihr alle Pokémon fehlerfrei dieses (...) mehr

Weitere Artikel

die euch in den letzten Jahren am meisten verändert haben

Auch Red Dead Redemption 2 hat viele von euch geprägt.Manche Videospiele sind nicht einfach nur Videospiele. Man (...) mehr

Weitere News

Cyberpunk 2077 (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website