Little Nightmares 2

Komplettlösung: Kapitel 5 inkl. Endboss | Little Nightmares 2

von Marco Tito Aronica (Freitag, 12.02.2021 - 16:00 Uhr)

Im letzten Kapitel kamen Monos verborgene Kräfte zum Vorschein. Was es damit auf sich hat, werdet ihr vermutlich in Kapitel 5, dem Ende von Little Nightmares 2 erfahren. Nach der Flucht vor dem mysteriösen Hutträger betretet ihr eine unwirkliche Welt. Wir führen euch sicher hindurch und helfen beim Endboss.

Inhaltsverzeichnis

In Kapitel 5 gibt es keinerlei Sammelobjekte. Also weder Hüte, noch fragmentierte Überreste. Ihr müsst es lediglich durch das Türen-Labyrinth schaffen und den Endboss bezwingen.

Kapitel 5 und die Türen-Rätsel

Schreitet durch das rosa Licht und lauft bis zum Ende des schmalen Ganges. Die Spielmechanik für Kapitel 5 ist einfach erklärt: Ihr müsst immer durch die Türen gehen, durch die die Hintergrundmusik klar und ohne Effekte abgespielt wird. Außerdem seht ihr hellblaue Fasern, die von eurem Körper ins rosa Licht übergehen, wenn ihr euch nähert. Im ersten großen Raum lauft ihr also auf die Tür vor euch zu, die sich daraufhin schließt. Rechts könnt ihr dann euren Pfad fortführen.

Little Nightmares 2 | Der Weg durch das Türen-Labyrinth zum Endboss in Kapitel 5

Nachdem ihr die langen Treppen hoch gelaufen seid, müsst ihr das erste Türen-Rätsel lösen. Wie bereits erwähnt, müsst ihr immer durch diejenige Tür gehen, aus der ihr die Musik klar hören könnt, wenn ihr euch nähert. Das Video oben zeigt euch den korrekten Weg durch das komplette Labyrinth. Wenn ihr falsch seid, hört ihr übrigens ein unangenehmes Knacken. So geht ihr jetzt vor:

  1. Lauft durch die Tür rechts ins rosa Licht.

  2. Erneut führt die Tür rechts euren Weg fort.

  3. Jetzt müsst ihr allerdings die Tür links nehmen.

  4. Im letzten Schritt schreitet ihr noch einmal links durch das rosa Licht.

Lauft in korrekter Reihenfolge durch die Türen, um fortzufahren.
Lauft in korrekter Reihenfolge durch die Türen, um fortzufahren.

„Rechts > rechts > links > links“ ist also die Lösung für das erste Türen-Rätsel in Kapitel 5. In dem nächsten Gang führt euch die zweite Tür von rechts weiter. Anschließend folgt ihr dem Weg wieder über lange Treppen, ehe ihr ein Zimmer mit vier Türen erreicht – zwei davon sind zunächst verschlossen. Drückt als allererstes die Tür unten links auf. Das nächste Türen-Rätsel löst ihr dann wie folgt:

  1. Nehmt die Tür oben links als Startpunkt.

  2. Geht danach in die zuvor geöffnete Tür oben rechts.

  3. Anschließend führt euch die Tür unten rechts weiter.

Drückt zunächst die Tür unten links auf und orientiert euch an dieser Reihenfolge.
Drückt zunächst die Tür unten links auf und orientiert euch an dieser Reihenfolge.

Folgt den Treppen und stoßt im nächsten Raum das hohe Holzbrett in der Mitte um, damit ihr später den Abgrund überwinden könnt. Auch die Lösung für dieses Rätsel haben wir für euch parat:

  1. Lauft in die Tür ganz unten rechts im Raum.

  2. Überquert den Abgrund mithilfe des umgestoßenen Holzbrettes und geht durch die vorletzte Tür links.

  3. Jetzt müsst ihr nur noch durch die zweite Tür auf der linken oberen Seite des Raumes gehen.

Dieses Holzbrett müsst ihr umstoßen, ansonsten kommt ihr hier nicht weiter.
Dieses Holzbrett müsst ihr umstoßen, ansonsten kommt ihr hier nicht weiter.

Die Spieluhr zerstören

Wieder bringt euch eine lange Treppe in die höhere Ebene, wo ihr links durch den Türspalt geht, aus dem ebenfalls rosa Licht scheint. Ihr trefft auf eine riesige Kreatur, die einen gelben Regenmantel trägt – ist das wirklich Six, eure Begleitung aus den vorigen Kapiteln? Lockt das Wesen mehrmals mit Dreieck bzw. Y an, damit es sich aus der Ecke entfernt. Schnappt euch im Anschluss den Hammer links und schlagt auf die Spieluhr ein.

Die unbekannte Kreatur ist darüber nicht sonderlich erfreut und eröffnet die Jagd. Ihr flieht in Richtung Osten und müsst nur etwas schnell sein und Geschick beweisen. Ihr erreicht einen Raum, wo ihr euch unter einem Tisch versteckt. Die Kreatur wird die Tür rechts öffnen, aus der auch ihr anschließend entkommt. Hängt euch an das Beil und schlagt damit die zerbrechliche Tür ein.

Der Kampf gegen den Endboss

Ihr habt Little Nightmares 2 fast durchgespielt, ein mehr oder weniger kniffliger Endboss steht euch allerdings noch bevor. In der ersten Phase schnappt ihr euch das Beil und geht zum rechten Ausgang. Kurz bevor ihr dort hindurch geht, drückt ihr Dreieck bzw. Y, um eure ehemalige Begleitung zu rufen und in Rage zu versetzen. Das verschafft euch Zeit, von links zur Spieluhr zu laufen und sie mit dem Beil zu zerschmettern.

Die Zeit für den Schlag ist sehr kurz bemessen, also vergeudet keine Zeit!
Die Zeit für den Schlag ist sehr kurz bemessen, also vergeudet keine Zeit!

Im nächsten dunklen Raum lauft ihr umher, bis erneut die Tür mit dem Beil darin auftaucht – nach kurzer Zeit passiert das ganz automatisch. Hängt euch wieder an die Waffe, zerschlagt das Holz und weiter geht es mit Phase 2 des Bosskampfes. Schnappt euch im Bossraum das Beil direkt beim Eingang, lauft durch die Tür unten und drückt kurz vorher Dreieck bzw. Y. Ihr lenkt den Boss nach unten rechts und könnt nun über die kleine Rampe links hinauf laufen und auf die Spieluhr hauen.

Das Prozedere wiederholt sich, also wisst ihr nun, dass ihr euch im dunklen Raum bloß an das Beil hängen müsst. In der dritten und letzten Phase liegt die Waffe nicht weit entfernt vom Endboss. Lauft direkt vom Eingang aus nach oben zur Tür links, drückt Dreieck bzw. Y für einen kurzen „Stun“ und springt von rechts auf die leicht erhöhte Plattform. Hier müsst ihr schnell das Beil aufheben und auf die Spieluhr zulaufen. Jetzt braucht ihr etwas Glück, denn ihr müsst durch die Beine des heranstürmenden Bosses hindurch schlüpfen und ein letztes Mal auf die Spieluhr schlagen.

Nähert euch von rechts, schlüpft beim gegnerischen Angriff durch die Beine und schlagt zu!
Nähert euch von rechts, schlüpft beim gegnerischen Angriff durch die Beine und schlagt zu!

Das Ende von Kapitel 5 und Little Nightmares 2

Es wird emotional: Greift zum Beil neben euch, nähert euch dem Endboss und drückt Dreieck bzw. Y. Schreckt die Kreatur zurück, könnt ihr einen Treffer auf die Spieluhr landen. Nachdem ihr kurz zu Boden geworfen wurdet, könnt ihr gleich einen zweiten Schlag ansetzen. Tatsächlich handelte es sich beim Endboss um eure ehemalige Begleitung – anschließend ergreift ihr zu zweit die Flucht gen Osten.

Es gibt nur einen Weg. Ihr müsst lediglich schnell sein und ein paar koordinierte Sprünge landen. Erreicht ihr die schmale Betonbrücke, müsst ihr sprinten, springen und euch an den Armen eurer Begleitung festkrallen. Was dann geschieht, bricht Herzen ... Ihr wacht in völliger Dunkelheit auf und lauft kurze Zeit durch das Gebiet, bevor ihr einen Stuhl in erhöhter Position erblickt. Klettert hinauf und setzt euch auf den Stuhl. Es wird klar, wer oder was Mono, der Hauptcharakter von Little Nightmares 2, wirklich ist. Hättet ihr das wirklich wissen wollen? Als Belohnung erhaltet ihr die Gold-Trophäe „Signalstörung“. Nach den Credits gibt es leider keine geheime Szene, die alle Geschehnisse irgendwie auflösen würde.

Ihr habt damit Kapitel 5 abgeschlossen und Little Nightmares 2 durchgespielt. An dieser Stelle endet unsere Komplettlösung allerdings noch nicht, denn es gibt noch ein geheimes Ende. Wie ihr das auslöst, erfahrt ihr auf der letzten Seite unseres Walkthroughs.

Cheats zu Little Nightmares 2 (3 Themen)
  1. Startseite
  2. Little Nightmares 2
  3. Kapitel 5 (inkl. Endboss)

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website