Call of Duty: Black Ops Cold War

Firebase Z: Alle Teile finden und Wunderwaffe bauen | Call of Duty: Black Ops Cold War

von Marco Tito Aronica (Donnerstag, 11.02.2021 - 15:40 Uhr)

Die Wunderwaffe auf der Zombie-Karte „Firebase Z“ heißt RAI K-84-Prototyp und ist quasi eine generalüberholte Ray Gun, die wie Butter durch Zombiefleisch schneidet. Ihr müsst die Wunderwaffe in mehreren Schritten zusammenbauen und wie das in Call of Duty: Black Ops Cold War funktioniert oder wo ihr die Teile sowie den Bauplan für die K-84 herbekommt, verraten wir euch hier im Detail.

Ist sie nicht wunderschön? Die Wunderwaffe „RAI K-84-Prototyp“ könnt ihr auf Firebase Z bauen.Ist sie nicht wunderschön? Die Wunderwaffe „RAI K-84-Prototyp“ könnt ihr auf Firebase Z bauen.

Zuerst den Strom einschalten

Im ersten Schritt müsst ihr den Strom einschalten, indem ihr die drei markierten Äther-Reaktoren in der Firebase Z aktiviert. Dieser Schritt ist außerdem notwendig, wenn ihr Pack-a-Punch nutzen wollt. Im verlinkten Guide liefern wir euch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für diese vergleichsweise simple Aufgabe. Habt ihr den Strom eingeschaltet, öffnen sich nämlich alle verschlossenen Türen in der Firebase Z, die ihr für's Weiterkommen benötigt.

Bauplan der Wunderwaffe finden

Begebt euch in den Süden der Firebase Z und betretet das Waffenlabor über den Fuhrpark. Kleiner Hinweis: In welchem Gebiet ihr euch gerade befindet, seht ihr neben der Minikarte. Hinten im Raum findet ihr den Bauplan für die Wunderwaffe RAI K-84-Prototyp an der Wand. Dieser wird auffällig vom Licht angestrahlt und hervorgehoben. Wollt ihr die Wunderwaffe bauen, müsst ihr jetzt alle Teile finden.

Der Bauplan für die Wunderwaffe im Waffenlabor wird deutlich hervorgehoben und ist unübersehbar.Der Bauplan für die Wunderwaffe im Waffenlabor wird deutlich hervorgehoben und ist unübersehbar.

1. Teil der RAI K-84: Auge finden und einscannen

Als ihr den Strom eingeschaltet habt, musstet ihr im Südosten der Firebase Z im Missionskontrollraum einen Reaktor aktivieren. Den Raum erkennt ihr an den zwei roten Flaggen, die von der Decke hängen. Verlasst den Missionskontrollraum in südöstliche Richtung (nutzt den Kompass am oberen Bildschirmrand zur Orientierung) in das Gebiet „Verbrannte Verteidigung“.

Lauft geradeaus durch die Schützengräben, bis ihr den ersten zerstörten Panzer vor euch seht. Springt hier über die Wand und lauft zum zweiten Panzer-Wrack auf der rechten Seite. Davor liegt eine verbrannte Leiche in einer großen Blutlache, der ihr nun das Auge entfernt. Drückt die angezeigte Taste und schnappt euch das Auge von Dimitri Kuhlklay.

Klaut der Leiche am Panzer ein Auge und schnappt euch das erste Teil des RAI K-84-Prototyps.Klaut der Leiche am Panzer ein Auge und schnappt euch das erste Teil des RAI K-84-Prototyps.

Mit dem Auge in der Hosentasche kehrt ihr zum Waffenlabor zurück. Auf dem Schreibtisch rechts neben dem Fundort des Wunderwaffen-Bauplanes, steht ein Retina-Scanner, mit dessen Hilfe ihr das Auge und somit erste Teil des RAI K-84-Prototyps scannt.

2. Teil: Waffenlauf finden

Nach kurzer Zeit ist der Scan des Auges abgeschlossen und die Schublade des Schreibtisches öffnet sich. Nehmt den Schließfachschlüssel an euch und fahrt fort. Ebenfalls im Südosten der Karte findet ihr Baracken im Gebiet der Kaserne. Hier stehen neben den Doppelbetten überall hellgraue Spinde herum, die ihr alle mit dem Schließfachschlüssel öffnen könnt. Nach wiederholtem Öffnen der Schließfächer spawnt irgendwann ein sogenannter Imitator-Zombie – ein akustisches Signal kündigt diese Kreatur zusätzlich an.

Der Imitator-Zombie lässt irgendwann das zweite Teil der Wunderwaffe, den Waffenlauf, fallen.Der Imitator-Zombie lässt irgendwann das zweite Teil der Wunderwaffe, den Waffenlauf, fallen.

Tötet den Imitator-Zombie, der ein paar Schüsse mehr als seine kleinen Widergänger-Kumpanen aushält. Mit etwas Glück lässt dieser ein zweites Teil für die Wunderwaffe fallen, nämlich den Waffenlauf bzw. die Laufmontage. Leider ist dieser Drop nicht garantiert. Konntet ihr das zweite Teil nicht finden, müsst ihr in der nächsten Baracke weitere Spinde öffnen, bis ein neuer Imitator-Zombie erscheint und den Waffenlauf beim Ableben endlich fallen lässt.

3. Teil: Ätherium-Konverter finden und Dart-Rätsel lösen

Kehrt wieder zum Waffenlabor zurück und benutzt dieses Mal den Computer mit dem grünen Monitor auf dem Schreibtisch. Achtet jetzt genau auf das Radar und merkt euch, welche drei Bereiche der Kegel markiert. Diese müsst ihr nun mit einer Dart-Scheibe abgleichen (nein, das ist kein Witz), um drei Zahlen zu erhalten. Diese Zahlenkombination ist jedes Mal eine andere, also schaut genau, an welchen drei Positionen der wandernde Kegel auf dem Radar für kurze Zeit stehen bleibt.

Schaut euch das Radar an und gleicht es mit der Dartscheibe links ab. Rechts im Bild seht ihr, wo ihr die Dartscheibe im Spawn-Gebiet findet.Schaut euch das Radar an und gleicht es mit der Dartscheibe links ab. Rechts im Bild seht ihr, wo ihr die Dartscheibe im Spawn-Gebiet findet.

Habt ihr euch die drei Zahlen gemerkt, kehrt ihr zum Spawn-Bereich von „Firebase Z“ zurück. Links neben Rawenow und Pack-a-Punch im Atrium hängt eine Dart-Scheibe an der Wand. Schießt jetzt in die Bereiche eurer Zahlen (nicht aber auf die doppelten oder dreifachen Felder) und anschließend in das Bullseye, also die Mitte der Scheibe. Diese öffnet sich anschließend und spuckt Teil Nummer 3, den Ätherium-Konverter aus.

4. Teil: Mangler töten und Magazin finden

Das vierte und letzte Teil für die Wunderwaffe „RAI K-84-Prototyp“ erhaltet ihr vom sogenannten Mangler-Zombie. Das ist ein schwer gepanzerter Untoter mit Rüstung, der erst in höheren Runden, etwa ab Runde 15, erscheint. Ihr müsst den Mangler nicht nur eliminieren, sondern seine auffällige Waffe am rechten Arm zerstören. Das ist allerdings leichter als es im ersten Moment klingt.

Gebt präzise Schüsse auf den Arm ab, bis der Mangler in die Luft fliegt. Dieser lässt dann das Magazin der Wunderwaffe bzw. eine ungeladene Energiezelle fallen. Mit dem Magazin im Gepäck lauft ihr erneut zum Waffenlabor und fügt es rechts am Schreibtisch direkt nach dem Eingang ein. Der gesuchte Gegenstand auf dem Tisch sieht aus wie ein Kartenlesegerät.

In das markierte Gerät müsst ihr das Magazin einlegen und daraufhin zwei Runden überleben.In das markierte Gerät müsst ihr das Magazin einlegen und daraufhin zwei Runden überleben.

Jetzt müsst ihr zwei Runden überleben, während die Energiezelle aufgeladen wird. Habt ihr das geschafft, kehrt ihr zum Schreibtisch zurück und entnehmt das Magazin aus dem Gerät.

Wunderwaffe „RAI K-84-Prototyp“ zusammenbauen

Ihr habt nun alle Teile, die ihr für die „RAI K-84-Prototyp“-Wunderwaffe benötigt. Im Waffenlabor geht ihr jetzt zur Werkbank, die sich genau dort befindet, wo ihr im ersten Schritt den Bauplan von der Wand geholt habt. Drückt die angezeigte Taste, um die Wunderwaffe zu bauen. Nach einem kurzen Augenblick liegt die K-84 auf dem Tisch und ihr könnt sie aufheben.

Denkt daran: Für 5.000 Punkte könnt ihr die Wunderwaffe an der „Pack-a-Punch“-Maschine auch noch verbessern. Das macht sie umso mächtiger und verwandelt sie in den sogenannten „Diskordianischen Disruptor“. Außerdem hat die RAI K-84-Prototyp einen alternativen Feuermodus, den ihr mal ausprobieren solltet.

Auf dem Kanal von AhrensburgAlex zeigt euch der YouTuber all diese Schritte im Video:

Konntet ihr alle Teile finden und die Wunderwaffe auf Firebase Z bauen? Dann bewertet diesen Guide doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War
  4. Tipps
  5. Firebase Z: Alle Teile finden und Wunderwaffe bauen
CoD: Black Ops Cold War (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website