Valheim

Werkbank upgraden und Gegenstände mit ihr reparieren | Valheim

von Michelle Cordes (Dienstag, 16.02.2021 - 18:06 Uhr)

Die Werkbank ist die erste essenzielle Station für die Herstellung von Werkzeugen und den Bau von Truhen, Wänden und weiteren Crafting-Stationen in Valheim. Je höher die Stationsstufe, desto mehr Möglichkeiten stehen euch zur Verfügung. In diesem Guide erklären wir, wie ihr Werkbänke aufwertet und wie die Reparatur eurer Items funktioniert.

Beim Bau der zusätzlichen Module in Valheim seht ihr den entsprechenden Umkreis anhand einer weißen, gestrichelten Linie.
Beim Bau der zusätzlichen Module in Valheim seht ihr den entsprechenden Umkreis anhand einer weißen, gestrichelten Linie.

Wie ihr eure Werkbank upgradet

Das Upgrade der Werkbank erfolgt über den Bau zusätzlicher Module, die in der Nähe einer Werkbank aufgestellt werden. Die Module gelten dabei nicht nur für eine Werkbank, sondern erhöhen die Stationsstufe aller im Umkreis liegenden Werkbänke. Auf diese Weise könnt ihr aufgewertete Werkbänke auf verschiedenen Etagen aufstellen, ohne die Module mehrmals bauen zu können.

Je weiter ihr im Spiel voranschreitet, desto mehr Module stehen euch zur Verfügung. Die Aufwertungen findet ihr im Baumenü im Reiter „Herstellung“. Zurzeit gibt es folgende Upgrades:

Hackklotz Die erste Aufwertung kostet 10 Holz und 10 Feuerstein. Sammelt einen Feuerstein, um sie freizuschalten.
Gerbergestell Das Gerbergestell wird durch Töten eines Rehs freigeschaltet und ist die zweite Aufwertung. Es kostet 10 Holz, 15 Feuerstein, 20 Lederschnipsel und 5 Rehhaut.
Unser Tipp: Züchtet Wildschweine, um schneller an Lederschnipsel zu gelangen.
Dechsel Sobald ihr Bronzenägel herstellt, steht euch die Dechsel zum Bau bereit. Sie kostet euch 10 Feines Holz und 3 Bronze.
Was hat Valheim eigentlich anderen Survival-Games voraus? In unserem Video beantworten wir diese Frage!

Rüstung, Werkzeuge und Waffen reparieren

Gegenstände, die eine Haltbarkeit besitzen, können von euch jederzeit an einer Werkbank mit einem Hammer repariert werden. Im späteren Spielverlauf könnt ihr weitere Handwerksstationen bauen, an denen ebenfalls Werkzeuge, Rüstung und Waffen repariert werden können. Das Reparieren ist aktuell komplett kostenlos.

Aus diesem Grund solltet ihr, wenn ihr längere Touren plant, immer auch den Bau einer kleinen Station im Hinterkopf halten. Um eine Werkbank benutzen zu können, muss sie mindestens von einem Dach und einigen Wänden geschützt sein. Nehmt am besten einen Stapel Holz mit, um schnell eine kleine 4x4-Hütte aufbauen zu können.

Habt ihr viel Liebe in den Bau eurer Siedlung und Werkstatt gesetzt, ist ein nerviger Mitbewohner der Horror. Mit welchen Charakteren wir nicht zusammen leben wollen, zeigen wir euch hier:

War der Guide zu der Werkbank hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Valheim
  4. Tipps
  5. Werkbank upgraden und Gegenstände reparieren
Valheim (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website